Der große "Was habe ich heute für meine Preparedness getan?" Thread

  • zOSh Ja, für reines Fitnesstraining wären die zu teuer. da ich damit allerdings auch dynamische LE Trainings besuche, bin ich froh wenn ein ballistischer Schutz gegeben ist. Man weiss ja nie...


    Für reines Fitness wird in Zukunft noch ein blanker Plattenträger mit den von dir verlinkten Trainingsplatten folgen. Da muss ich aber erst noch meine BEVA überzeugen 🤞😁

  • Ich habe für meine Preparedness ein angenehmes Wochenende mit interessanten Gesprächen verbracht.

    Dazu etwas mich mal mit APRS befasst, was noch auf meiner TODO Liste stand.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Gemüsesamen bestellt (u.A. Chioggia - Rübe: rot - weiss geringelte rote Rüben), Pastimaken, Schwarzwurzeln, diverse Kohlarten...


    Meine 11 Kaninchen gefüttert - und mich nach einer Solar Inselanlage umgesehen.

  • Heute habe ich angefangen die Regale fürs Depósito umzubauen.

    Jeweils 2 Fachböden von 5 müssen versetzt werden. Jeder Fachboden ist mit 8 Schrauben befestigt, die gelöst und wieder verschraubt werden müssen.

    7 von 13 habe ich geschafft. Dann machten Rücken und rechte Hand nicht mehr mit.

    Mache ich es halt so nach und nach.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Gemüsesamen bestellt (u.A. Chioggia - Rübe: rot - weiss geringelte rote Rüben), Pastimaken, Schwarzwurzeln, diverse Kohlarten...

    Weißt du zufällig, wo ich Samen für Buchweizen herbekomme?

    Gottes sind Wogen und Wind, Segel aber und Steuer, daß ihr den Hafen gewinnt, sind euer. (Gorch Fock)



  • Weißt du zufällig, wo ich Samen für Buchweizen herbekomme?

    Ich hab' zufällig letzte Woche genau das gemacht: Bio-Buchweizen (keine Ahnung, wo ich den mal gekauft habe) eingesät und gegossen. Die ersten Körner beginnen gerade zu keimen - funktioniert also!

    Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müßtest.

  • Ich habe gerade wieder mal mein IFAK, Pulsoximeter, Fieberthermometer (In Ohr) und Oberarm - Blutdruckmessgerät überprüft.


    IFAK und Pulsoximeter habe ich in meinem EDC - Rucksack immer dabei, das andere zuhause.


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Die Online-Saatguthändler dürften allesamt Buchweizen als Gründüngung in Gebinden ab ein paar hundert Gramm haben. Ich habe letztes Jahr den von Bingenheimer als Zwischensaat in den Kartoffeln verwendet. Sah sehr hübsch aus.

  • Ich habe letztes Jahr den von Bingenheimer als Zwischensaat in den Kartoffeln verwendet. Sah sehr hübsch aus.

    Hast du den auch geerntet?

    Gottes sind Wogen und Wind, Segel aber und Steuer, daß ihr den Hafen gewinnt, sind euer. (Gorch Fock)



  • Buchweizen kaufe ich auch lieber zu. Da er keinen einheitlichen Erntezeitpunkt hat, ist die Ernte entweder mühsam oder gering.

    Da würde ich eher auf andere Kalorienlieferanten (Mais, Hülsenfrüchte, Kürbisse, ...) setzen.

    Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müßtest.

  • Buchweizen kaufe ich auch lieber zu. Da er keinen einheitlichen Erntezeitpunkt hat, ist die Ernte entweder mühsam oder gering.

    Da würde ich eher auf andere Kalorienlieferanten (Mais, Hülsenfrüchte, Kürbisse, ...) setzen.

    Freilich - Kalorienlieferanten ala Mais, Roggen und Weizen (nicht Bio) bekommt man sogar für unter 200€ die 1000kG (hab' ich daher auch als Grundlage zuallererst bevorratet). Kann man prima und ultrabillig seinen Grundbedarf damit decken - halt allein noch etwas einseitig.


    Wenn man es allerdings schafft einige unterschiedliche Getreide bzw. Hülsenfrüchte zu bevorraten oder gar anzubauen ist man von der Versorgung mit unterschiedlichen Nährstoffen bzw. Eiweissen und Fetten viel viel besser aufgestellt.


    Der Buchweizen ist wegen seiner kurzen Kulturdauer ja auch prima dazu geeignet Anbauflächen mehrfach im Jahr zu bestellen: Also eine frühe Kultur, dann der Buchweizen und danach z.B. noch ein Gemüse das bis in den Winter hinein geerntet werden kann: Alle möglichen Kohlarten, Zuckerhut, Feldsalat, rote Bete etc. Liefern Vitamine direkt vom Beet bis tief in den Winter hinein ohne Einkochen und ohne Gefriertruhe. Ich hab' übrigens immer noch ungeerntete Karotten und Lauch im Beet, :-)


    Ich würd's einfach mal probieren.


    https://www.mein-schoener-gart…lanzen/gemuese/buchweizen


    https://oekolandbau.de/landwir…getreide/buchweizenanbau/


    https://www.mein-schoener-gart…arten-sind-frosthart-8846

    2 Mal editiert, zuletzt von MarkusZ ()

  • Buchweizen kaufe ich auch lieber zu. Da er keinen einheitlichen Erntezeitpunkt hat, ist die Ernte entweder mühsam oder gering.

    Da würde ich eher auf andere Kalorienlieferanten (Mais, Hülsenfrüchte, Kürbisse, ...) setzen.


    Mit der Ernet ist es ja nicht getan. Der muss auch noch geschält werden, wenn man ihn essen möchte.


    Wenn man nur Saatgut für Gründüngung haben möchte, reicht es, den abzuschneiden, wenn die ersten Körner reif sind, zu trocken und grob zu dreschen.

    Die unfreifen Körner keimen nicht, man muss das ensprechen dicht aussähen.