Der große "Was habe ich heute für meine Preparedness getan?" Thread

  • Genau so ist es.

    Iridium beispielsweise ist im Grossraum Effelsberg / Eifel geblockt.

    Somit geht der absolut interessante Garmin inReach Mini zwar auf dem Atlantik, in Afrika und in Südamerika, aber nicht in Effelsberg/Eifel.

  • Bei Thuraya Satellitentelefonen wird vor einem Call zwingend per GPS der Standort abgefragt, sonst ist keine Gesprächsaufbau möglich. Der Standort wird vom Telefon dann eine Weile vorgehalten, bis er erneut abgefragt wird.


    In z.B. Indien sind Satellitentelefone verboten. Wenn man in einem Flieger in z.B. Richtung Asien sitzt, wird das Onboard Internet (funktioniert via Satellit) über Indien komplett deaktivert.

  • Ich werde heute ein paar wandertaugliche Schuhe und Socken im Auto einlagern.


    Damit und mit dem EDC komme ich auf jeden Fall nach Hause, falls das Auto mal keine Option für den Heimweg sein sollte,

    oder liegenbleibt.


    Beim Blick aus dem Fenster ist mir eingefallen das meine Büroschlappen aktuell dafür nicht sonderlich geeignet wären...


    Grüße


    MvO

  • Beim Blick aus dem Fenster ist mir eingefallen das meine Büroschlappen aktuell dafür nicht sonderlich geeignet wären...

    Deswegen trage ich seit letzter Woche wieder meine Bundeswehrstiefel auf Arbeit, auch wenn die im Büro zur Chinos total kacke aussehen. Aber besser total kacke aussehen als sich die Knochen brechen, weil man auf Schnee und Eis weggerutscht ist... 😂

  • Ich bin ein klein wenig an meiner mobilen Funkaustattung am feilen.


    Yaesu FT3D (primär) und Baofeng UV5+ (als Backup) habe ich mit BNC ausgestattet, dazu weitere Kabel aus China bestellt. Was fehlt ist eine Tasche, wo das alles schön hineinpasst. Ich habe da eine Idee und werde wohl mal die Nähmaschine schwingen müssen.


    Das Ganze soll auch möglichst leicht sein und mit, wie ohne Richtantenne hin kommen.


    Ein Test hat gezeigt, dass mehr oder weniger 2 Stunden Betrieb mit einem Handfunkgerät-Akku möglich ist bei 5 Watt. Etwas weniger, wird länger halten, aber ohne Zusatzakku wird sich nicht übern Tag damit arbeiten lassen. Den Akku hab ich ja am Ft-818 dran, so ist das erledigt.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Ich werde heute ein paar wandertaugliche Schuhe und Socken im Auto einlagern.


    [...]

    Mhm, mir ist schonmal ein Paar Turnschuhe mit Echtleder-Besatz im Kofferraumseitenfach "weggeschimmelt". Die wurden durch günstige Wanderschuhe vom Aldi aus Synthetikmaterial ersetzt. Aber auch da gilt: alles organische (Schweiß, Hautschuppen etc.) bietet einen Nährboden für Schwammerl.

    Si vis pacem, para bellum.

  • Am besten packt man die Sachen in einen Zip Beutel mit ein zwei Trockensäckchen. Etwas Feuchtigkeit kommt immer irgendwie ins Auto. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gut mit Zip-Beuteln funktioniert

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Am besten packt man die Sachen in einen Zip Beutel mit ein zwei Trockensäckchen. Etwas Feuchtigkeit kommt immer irgendwie ins Auto. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gut mit Zip-Beuteln funktioniert

    Kann man solche Sachen bedenkenlos zur Ausrüstung im PKW dazutun? Ich hatte nämlich auch schon etwas Bedenken wegen Feuchtigkeit wenn ich da mein ganzes Zeug mal drinnen hab. Der Kofferraum, auch die Unterfächer, sind zwar meiner Meinung nach trocken, aber sicherlich nicht immer gleich. Was nimmt man denn für solche "Behälter"

  • https://www.ebay.de/itm/BW-Tro…inheiten-geb/273801556731

    Dazu ein großer Zip Beutel. Sollte natürlich trocken sein, wenn man es einpackt, aber Geruch und Feuchtigkeit, Kondensat das nimmt das Trockenmittel auf. Behälter sollte möglichst dicht sein. Wie gesagt, ne Plastikbox die dicht schließt, eine Munitionsbox, zip beutel und je nach Größe ein paar Trockeneinheiten rein. Dann erlebt man auch keine Überraschungen.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Heute morgen die erwarteten 20cm Neuschnee festgestellt, alle Mitarbeiter angerufen und gesagt, das sie heute Zuhause bleiben können und ab in die Werkstatt.


    Ich bin im vergangenen Jahr durch einen glücklichen Umstand zu einem russischen Buran Motorschlitten gekommen, der seit ca. 20 Jahren in einer Scheune gestanden hat.

    Also Kraftstoff Leitungen und Filter gewechselt, Kerzen und Öle gecheckt, neue Batterie und dann probiert, was geht.


    Hatte heute eine geplante Tetanus Impfung (wollte mich impfen lassen, bevor in Deutschland sämtliche Nadeln und spritzen weg sind.

    Bin dann kurzerhand mit dem Oldtimer 10km querfeldein zum Arzt gefahren und hab danach meine Schwester samt Familie besucht. War natürlich das Highlight schlecht hin.


    Fazit: alte russische Technik läuft immer.IMG-20210208-WA0007.jpg


    Gruß offroader

  • Ganz profan mal wieder einige Lebensmittel augestockt.

    Es gab dann unseren bevorzugten Kaffee wieder - da war die Rösterei abgeraucht - und meine Vorräte an Tomatenmark- und -püree waren auch schwer geschrumpft.

    Kakao, Schoko- und Milchpulver nachgekauft. Habe letztens eine größere Menge Cappuccinopulver gemacht.

    Dann das Übliche an Obst und Gemüse und zwei große Beutel Karotten und Kartoffeln um neues Hundefutter einzukochen.


    (wollte mich impfen lassen, bevor in Deutschland sämtliche Nadeln und spritzen weg sind.

    Davon habe ich eine größere Menge in verschiedenen Größen daheim.

    Da könnte ich zur Not welche zum Arzttermin mitbringen.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Davon habe ich eine größere Menge in verschiedenen Größen daheim.

    Da könnte ich zur Not welche zum Arzttermin mitbringen.

    Das ist auch heute noch in einigen Ländern gar nicht so unüblich...Sterile Einwegspritzen sollten in keinem Reise-Überlebenskoffer fehlen !

  • Das ist auch heute noch in einigen Ländern gar nicht so unüblich...Sterile Einwegspritzen sollten in keinem Reise-Überlebenskoffer fehlen !

    Wird man da bei einer Kontrolle nicht eher als Heroinabhängiger abgestempelt?


    Gruß offroader

  • gestern sind meine spezial LED Leuchtmittel angekommen :thumbup:


    achtet mal auf die Daten :)

    20210209_083945 (2).jpg  20210209_084011 (2).jpg  20210209_085509 (2).jpg

    ich finde den Spannungsbereich von 12 - 85V DC/AC sehr optimal da man die Lampen direkt an den Solarakku, die ja meist von 12-48V haben, anklemmen kann.

    Licht, ohne erst einen Wechselrichter benutzen ;)

    E27 12V LED 9W (A60 75W Halogenlampe), Kaltweiß 6000K, 270 Grad, AC/DC 12-36V Campinglampen, Fassung-E27, LED Lampe 12V 24 Volt für Wohnmobil/Gartenleuchte/Schiff, Nicht Dimmbar, 2er-Set: Amazon.de: Beleuchtung


    nur die 9W Warmweiß LED hat diesen großen Spannungsbereich

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh:

  • Schöne Sache mit so Lampen!


    Ich hab kleine LED Strahler von 9-15V, da ich meist doch 12V habe und selten 24V. Damit bekommt man schön seine Umgebung hell erleuchtet und das auch mit haushaltsüblichen Lampen.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Ich bin gestern zufällig auf einen Missstand bei der Haustechnik aufmerksam geworden: Eigentlich wollte ich nur den normalerweise nicht benutzten Heizkörper im Haupttreppenhaus ein wenig aufdrehen, weil Temperaturen im zweistelligen Minusbereich angesagt waren. Ging aber nicht. Also wollte ich den Stift im Thermostatventil gangbar machen. Dabei ist der mir aber abgebrochen. Zum Glück schaute abends ein Bekannter von mir vorbei, der Installateur ist. Der stellte dann fest, dass die Heizung offenbar seit dem Bau des Hauses vor 35 Jahren nie richtig angeschlossen war und gar nicht laufen konnte. Er schaut heute Abend nochmal und versucht das zu reparieren. Danach sind wir dann hoffentlich besser auf eventuelle zukünftige Frostperioden vorbereitet.