Der große "Was habe ich heute für meine Preparedness getan?" Thread

  • Für den Sommer (mal wieder) einen Ventilator hergerichtet. Siemens, 30er Jahre. Hatte ich als defekt billig geschossen. Lötstelle am Schalter hatte sich gelöst. Neues Anschlusskabel angelötet, der alte Stecker konnte wieder verwendet werden. Läuft schön leise, ist niedlich klein und für das Alter ist er "wie aus dem Laden". Nur das Anschlusskabel mürbe. Das Kabel vom Fuss zum Motor hatte schon einmal jemand getauscht das war nicht brüchig.


    image.jpg


    image.jpg


    Nü läuft er wieder.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Pass gut auf ihn auf. Das ist ein Siemens C 210 T. Die wurden ab 1937 produziert, die Produktion endete wohl Anfang der 50er Jahre. Typisches Art Deco Design. Ich mag die Teile. An der Beschriftung der Bodenplatte erkennt man meist, ob die vor- oder nachkrieg sind. Die gab es auch mit längerem Fuss, du hast das gleiche kleine "niedrige" Tischmodell wie ich. Laufen super leise.


    Werden wenn du ihn einmal aufgearbeitet hast (was meist nur neues Anschlusskabel und/oder Kabel zum Motor bedeutet) mit passabler Lackerhaltung zwischen 140 und 220 Euronen gehandelt. Schalter ist einfaches Messing-Schiebeelement auf Bakelitplatte was in kleine Mulden einrastet. Da die Dinger nicht oszillierend waren hast du natürlich keine Instandsetzung beim Antriebsgetriebe was es praktisch macht.


    Schau mal nach dem Begriff "Gabelventilator GU 11". Wenn du so ein Stück im Keller hast kannst du dich freuen. Solche Modelle liegen dann bei 2.500-4.000 Euronen. Sind aber selten und schwer zu finden. Aber manchmal wissen die Leute garnicht was sie haben…die sind dann aber vom Design her auch original Behrens-Entwürfe.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Für die Milchverarbeitung 2 neue Töpfe aus Edelstahl gekauft.

    Jetzt habe ich einen für 7 Liter und einen für 3 Liter.

    Bisher hatte ich keine extra Töpfe nur für Milch.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Ist quasi die gleiche Modellreihe. Ob es da Detailunterschiede gab - keine Ahnung sie sehen sonst optisch absolut gleich aus. Vielleicht auch nur ein Bezeichnungswechsel innerhalb von Siemens. Findet man leider nix drüber im Internet. Lohnt sich das du ihn dir vornimmst!

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Empfehlung: wenn du die Goldfarbe erneuern möchtest dann bestell dir:


    image.jpg   image.jpg


    Die stellen die besten Metallfarben her. Beim Ventilator bräuchtest du was was eher in die Messing-Gold-Ecke geht, die haben verschiedene "Metalltöne" im Angebot. Ich bin bei der Firma hängen geblieben weil sie qualitativ auf einem ganz anderen Niveauist als der Baumarkt- oder Revell-Kram.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Letzte Frage an dich: kannst du mal bei dem 250er nachmessen was die Abmessungen sind, ich wüsste mal gerne ob da Unterschiede bestehen. Beim 210er sind die Maße:


    image.jpg   image.jpg


    Könnte die Höhe Fuss bis Oberkante Motor bei waagerechter Motorstellung sein. Oder sie sind doch gleich…..wer weiss

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Heute hab ich mit ein paar Handgriffen aus alten Kleiderschrankplatten einen Konservenschrank fürs Vorzelt gebastelt. Da kommt noch eine Platte mit 2 Schlössern vor und fertig ist neuer Stauraum. :)

    Dateien

    there's no harm in hoping for the best as long as you're prepared for the worst.

    -stephen king-

  • Bzgl. dem Sandsack füllen:


    Wie schon genannt, nutze ich da immer ein grosses (Durchmesser) KG Rohr.

    Durchmesser etwas kleiner als der Sack.

    Rohr hinten offen.

    Ich schieb dann den Sack aufs Rohr und schiebe es durch den Sandhaufen. So füllt sich der Sack dabei.


    Die optimale Füllmenge ist ca 2/3-3/4 des Sacks. So kann man den noch gut zubinden und er liegt gut beim stapeln.

    Je voller, desto härter wird er und beim setzen passt er sich nicht so gut an die anderen Säcke an, was dazu führt, dass er -bei einem Wall gegen Hochwasser- nicht richtig dicht baut.

    Ist er zu wenig gefüllt, baut er nicht in die Höhe und man verschwendet Säcke.

    "Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen." Dostojewski, 1821-1881


    DE/Südhessen

  • Heute 40 Kisten Wasser an liefern lassen - mit den noch vorhanden 25 Kisten sind das 780 Flaschen für 1 Person und 4 Hühner.

    Die Hühner bekommen aber keinen Sprudel die wollen nur Mais bis sie platzen.

    Dateien

    • DSC00428.jpg

      (292,01 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Mal wieder ein wenig im Depósito aufgeräumt und etwas Platz bekommen.

    5 Twist-Off-Gläser mit Blumenkohl entsorgt.

    Die hatten kein Vakuum mehr, der Blumenkohl war braun geworden. Einer der Deckel war regelrecht durchgerostet, obwohl der nur mit Wassers eingekocht wurde.

    Bei der Gelegenheit entdeckte ich, daß ein Glas Maulbeeren ausgelaufen war.

    Was für eine Sauerei!

    Der Saft war über das halbe Regalfach gelaufen. Das musste ich ausräumen und nass rausputzen.

    Regelmässige Kontrolle ist schon gut.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Micropur von Katadyn.

    Vor allem aber: kühle und dunkle Lagerung (deswegen auch im Keller) und so wenig Luft wie möglich im Kanister. Theoretisch könnte ich da fast 12 Liter reinfüllen, das wird aber eine Mordssauerei, dann wäre aber praktisch gar keine Luft drin. So sind nur etwa 11 Liter drin. Je weniger Luft, desto weniger Sauerstoff mit dem irgendwelche Unholde etwas anfangen können. Je weniger Licht, desto weniger Spaß haben irgendwelche Algen. Und je kühler, desto langsamer sind allgemein jegliche biologischen Prozesse.


    Haltbarmachen mit irgendwelchen Chemikalien ist gerade bei geplanter Langzeitlagerung hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Ich habe Ende letzten Jahres auf dem Dachboden eine Feldflasche mit Wasser wiedergefunden. Die war ziemlich randvoll mit Wasser gefüllt und das Wasser konnte ich problemlos trinken. Das Wasser war in dieser Flasche von, Asche auf mein Haupt, 2016. =O

    Das mit den Kanistern war mir immer zu aufwändig in der Rotation.

    20180203_142002.jpg


    Hab mich dann nach mehreren missglückten Versuchen, wegen Biofilm für 80L Maischefässer in Schwarz entschieden und bin zu der Überzeugung gekommen, dass, sollte es irgendwann kippen, ich den Wasserfilter benutzen werde.


    Aber das gehört nicht hier in den Faden

    Mögen die Schwingen der Freiheit niemals Ihre Federn verlieren....

  • Mottenfallen im Vorratslager aufgehängt. Sicher ist sicher 8)

    Vorsicht,


    Diese Fallen geben keine Sicherheit gegen Motten. Sie dienen nur als Indikator wie stark der Mottenbefall ist, wenn man Motten hat.

    Blöderweise locken Sie gleichzeitig Motten an (Pheromonfallen) und ausrotten kann man sie mit den Dingern sowieso nicht. Die Werbeversprechen sind irreführend. Wenn du erstmal Motten hast, dann hilft nur rigoros alles entsorgen was auch nur im Hauch eines Verdachtes steht möglicherweise infiltriert sein zu können und dann akribisch alles mit Desinfektionsmittel oder Essig reinigen.



    Zitat:

    Schlupfwespen und Pheromonfallen gleichzeitig anwenden: Die gleichzeitige Verwendung von Schlupfwespen und Mottenfallen ist unbedenklich und sogar empfohlen. Pheromonfallen dienen nur dem Monitoring des Befalls, wohingegen Schlupfwespen die Eier der Motten parasitieren und so deren Fortpflanzung unterbrechen. Mit Hilfe der Pheromonfallen kann der Bekämpfungserfolg durch die Schlupfwespen sichtbar gemacht werden. Bei der Anwendung sollten Sie allerdings darauf achten, dass zwischen den Fallen und den Schlupfwespenkarten mindestens 1,5 m Abstand gehalten werden. Sonst kann es passieren, dass die Schlupfwespen zufällig über die Fallen laufen und daran kleben bleiben.

    https://www.plantura.garden/schaedlinge/motten/mottenfallen


    LG. der Lebensmittelmotten-geplagte Nudnik

    Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain!


    Forenregeln

  • Danke dir für den Hinweis. :thumbs_up: Das war mir so nicht klar. Einen Befall habe ich toi toi toi nicht. Es sollte nur als Vorsichtsmaßnahme dienen. Dann werde ich die Fallen lieber mal wieder abhängen, bevor ich mir da was anlocke, was ich ja eigentlich verhindern will.


    Im Sinne des Threads: Statt dessen werde ich heute noch ne Besorgung machen. Melde mich später noch mal damit. :winking_face:

  • Blöderweise locken Sie gleichzeitig Motten an (Pheromonfallen)

    Ja, aber nur die Männchen, und die legen keine Eier. Trotzdem stimmt es, dass die Fallen nur als Hinweis zum Vorhandensein von Motten dienen.