Bilder eures Vorratslagers

  • Mich würde doch mal brennend interessieren, wie ihr euren Vorrat / eurer Vorratslager aufgebaut habt.


    Würde mich freuen, wenn hier manche Bilder davon reinstellen und man könnte ja auch sagen dann, für wie lange der Vorrat gedacht ist, einen zu versorgen.


    Ich würde euch gerne eigene Bilder präsentieren, doch leider kann ich keine aufweisen, da im Moment nichts steht.
    Ich habe meine ganzen Vorräte (auch wenn es nicht viel ist) In ein paar Schubladen meines Schreibtisches verfrachtet sowie in eine Holzbox, da erst ein neues Regal in Planung ist und ich erst Freitag dafür Holz gekauft habe.


    Kann also noch etwas dauern, bis endlich wieder Platz bei uns in der Werkstatt ist und ich loslegen kann, das Teil zu bauen.


    Grüße

  • Wäre immerhin mehr als ich habe :weinen:


    Ich bin ja leider auf den begrenzten Platz in meinem Zimmer angewiesen...


    Außerdem zählt hier ja nicht der Sauberkeitsgrad des Lagers :rolleys:


    Grüße

  • naja wer wäscht den Kartoffeln wenn man sie in den Keller packt:rolleys:


    und Einmachgläser (Weekgläser) verstauben halt über die Jahre


    ist fast wie mit guten alten Weinflaschen :peinlich:

  • @ Stickstoff


    Du kannst ja einige Dinge auch unterm Bett aufbewahren, es gibt doch da Kunsstoffboxen die unter ein Bett passen.


    Mein Dad hat mir erzählt das sie früher nach dem Krieg einen Kleiderschrank eine Dosenbreite von der Wand weg gerutscht haben und zwischen Wand und Schrank ein Brett schräg montiert haben. Das Brett hatte am Ende einen Stopper das die Dosen nicht raus fallen. Damit kannst du auch einige Dosen Vorrat Platzsparend lagern. Das Regal hat auch den Vorteil das die älteren Dosen zuerst verbraucht werden.


    Du hast bestimmt noch andere Ideen wie du mit deinem begrenzten Platz deinen Vorrat lagerst.


    Bin gespannt welche Lösungen du noch findest.


    Wie lange mein Vorrat reicht habe ich noch nicht ausgerechnet.
    Manche Sachen wie Zucker habe ich wohl für 6 Monate, Salz für 12 Monate, Kaffee für 3 Monate


    Da ich noch im Aufbau bin kann ich noch nicht sagen wie lange mein Vorrat reicht.
    Ich müsste auch nochmal eine Bestandsaufnahme machen damit ich das genau ausrechnen kann.


    Bilder naja das weis ich noch nicht ob ich meinen Schatz:verliebt: der Öffentlichkeit zeigen will:psst:


    Gruß


    DosenBurger

  • Können wir nicht anonym Bilder senden und der Admin stellt sie mit Zeitvorgabe (wie lange reicht das) aber ohne Namen rein? Oder ist das zu kompliziert?


    Liebe Grüße
    Luka

  • hallo,


    mir ist noch nicht ganz klar, was du davon haben könntest. ein paar regalbretter vollgepackt mit dosen, nudeln, fertigsuppen, papierrollen, und einige alu kisten die an der wand hoch gestapelt auf einem rollbrett lagern?! was ist daran so interessant?!?


    gruß
    doc


    p.s. einige bilder sind auch schon hier zu sehen:


    mein flaschenregal (und einige meiner alukisten und benzinkanister sind auch zu sehen):
    https://www.previval.org/forum/album.php?albumid=10&pictureid=28


    dosenburger und sein konservenregal findest du hier:
    https://www.previval.org/forum/attachment.php?attachmentid=231&d=1253558221

    Erlebnisorientierter Prepper - LH Ultras

  • Zitat von Dr.Snuggles;13976

    hallo,


    mir ist noch nicht ganz klar, was du davon haben könntest. ein paar regalbretter vollgepackt mit dosen, nudeln, fertigsuppen, papierrollen, und einige alu kisten die an der wand hoch gestapelt auf einem rollbrett lagern?! was ist daran so interessant?!?


    gruß
    doc


    Dein Regal kannte ich ja schon.


    Muss denn immer alles einen direkten Nutzen und Vorteil haben?
    Ich möchte einfach aus Interesse wissen, wie ihr euren Vorrat handhabt, wer dies nicht preisgeben will und Fotos zeigen will, weil er meint ich könnte damit was anstellen oder was auch immer für Ängste, muss dies auch nicht tun, meine Anfrage richtet sich natürlich nur an die, die bereit sind ihre "Habe" zu zeigen und eventuell mit anderen zu vergleichen.
    Vergleiche nicht in dem Sinne "Der ist besser, der is schlechter", sondern einfach um zu sehen wie ein anderer manche Probleme die beim Vorrat auftreteten gelöst hat.


    Ich habe momentan 2 leergeräumte große Schubkästen wieder mit Vorräten gefüllt, daneben steht noch eine selbstgebaute Holzkiste mit Inhalt.


    Einen etwas kleineren Schrank habe ich mittlerweile auch geleert, doch der wartet noch auf seinen Inhalt, warscheinlich wird der aber eher mein erweiterer Stellplatz für meine Trekking-Sachen.


    Regal ist in Planung und hoffentlich nächste Tage auch in Bau.
    Werde dann sicherlich Fotos präsentieren.


    Grüße

  • Zitat von Stickstoff;14005

    Muss denn immer alles einen direkten Nutzen und Vorteil haben?


    jap muss es :rolleys:


    nein, war nur spass - ich dachte halt nur, du suchst einen lösungsansatz für ein spezielles problem. du bist gerne eingeladen unseren "tante emma laden" (gerne auch am 13.) mal zu besichtigen, ich habe da wirklich kein problem mit! :gratuliere:


    gruß
    doc

    Erlebnisorientierter Prepper - LH Ultras

  • Mein Vorratslager


    Hallo

    hier wieder meine Bilder in der üblichen schlechten Qualität (was Photos angeht, habe ich zwei linke Hände..sorry..). Zum einen haben wir eine Liste am Kleiderkasten, welche jeweils den Inhalt wie auch den nächsten Termin der Nachkontrolle der eingelagerten Vorräte beinhaltet. Die Esswaren habe ich in einem blauen Kunststofffass eingelager, das lebensmittelecht ist. Die Esswaren im Fass (das Fass ist Luft- und Wasserdicht verschlossen) habe ich jeweils in zwei Kunststofftüten eingeschweist und vakumisiert. Den Wasservorrat habe ich direkt im Kleiderkasten drinn, da ohne Wasser nix los ist. Mit dem Kunststofffass bin ich echt zufrieden, da bleibt alles trocken und im Keller ist es ziemlich kühl, was will man mehr. Das Fass hat rund 20kg gewicht, somit genügend zum Futtern für eine bestimme Zeit (Gnade uns Gott, wenn wir das Zeug mal wirklich ausprobieren müssen....).

    Weiter haben wir eine kleineren Vorrat an Petrol, Bezin und Alkohol, so was man eben brauchen kann. In einem zweiten Fass habe ich so Dinge wie Kerzen, WC Papier, Kocher, etc., was man halt sonst noch so brauchen kann.

  • OT


    Survivaltip nimme ein Stativ :peinlich::rolleys:


    und schau mal wie deine Cam eingestellt ist


    wenn du eine Cybershot haben solltest nimm beim Biltz SL herraus:staun:

  • Vorrats Striptease


    Mein Vorrat grob zusammengefasst (ich muss mal wieder Inventur machen)


    150 L Leitungswasser
    ca. 45 L Mineralwasser
    ca. 24 L Milch


    20 Kg Reis
    10 Kg Erbsen
    12,5 Kg Weisse Bohnen
    12,5 Kg Rote/Teller Linsen
    ca 25 Kg Kanadischer Hartweizen
    45 Kg Zucker
    12 Kg Mehl
    12 Kg Brotbackmischung
    ca 12 Kg Dosenbrot


    Konserven führe ich jetzt nicht auf, die ausführliche Vorstellung meines Vorrates steht immer noch aus (Kommt aber erst nach der nächsten Inventur)


    Gruß



    DosenBurger

    Dateien

    • cimg2493.jpg

      (83,28 kB, 1.315 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • @DoBu... ich sehe dein "Rolldosenregal" füllt sich langsam:rolleys:


    bin noch am überlegen..


    @Firecat... System entwickeln schreiben = Wikiartikel:grosses Lachen:

  • Bilder eueres Vorratslagers


    Hallo Zusammen,

    Bilder habe ich noch nicht gemacht.

    Aber ich muss bei mir mit zwei "Problemen" kämpfen.

    1. Zu wenig Platz, Mietshaus mit einem winzigen Keller (dafür Sommer wie Winter mit angenehm kühle Temperaturen und trocken)
    2. "Geheimhaltung", nicht alle sollen wissen was / welche Mengen man lagert.

    Ich habe also drei Schwerlastregale (die kleinen aus dem Baumarkt) da reingequetscht und verpacke meinen Notvorrat dann zwecks Tarnung und Klimaschutz immer noch in Kartons.
    Ganz wild, wie die Kartons gerade zu haben sind (Größe und Farbe).
    Jeder Karton wird mit einer kleinen Zahl versehen und der Inhalt in einer Liste erfasst.
    Wegen MHD und rechtzeitiger Entnahme.
    Die Kartons quetsche ich dann wiederum zwischen Autoreifen, Bilder, Kinderspielsachen und Motorradteile.
    Alles Suboptimal aber besser als nichts und wie gesagt, ich möchte nicht alle Nachbarn drauf stossen.

    Ein paar Kartons habe ich zudem "heimlich" :psst: im Haus meines Schwiegervaters, im Keller eingelagert. Als Reserve für ihn oder falls wir hier raus müssen (Flucht, Brand etc.).

    Ach was wäre es schön, wenn die ganze Familie "aufwachen" würde und man sich richtig vorbereiten könnte...

    Schöne Grüsse

    Zeltengehen


  • Ja da haben wir wohl 2 Gemeinsamkeiten :rolleys:


    Ich/Wir wohnen zwar in einem etwas größeren Haus, was uns gehört, jedoch bin ich auf 2 Zimmer beschränkt und bin leider der einzigste in meiner Familie der an sowas seine Gedanken und Zeit verschwendet... :rolleys:


    Habe am Wochenende mein Regal fertiggestellt und es schonmal ansatzweise gefüllt.


    Wenn ich mir eure Vorratslager angucke traue ich mich fast gar nicht meins zu zeigen!


    Hier mein Vorratsregal:


    Nichts besonders und nicht besonders groß, aber besser als nichts.
    Es ist 1000mm hoch, 700 breit und 400 tief.
    Das Regal kommt vielleicht etwas klein rüber, wegen den großen Stiefeln, jedoch sind die wirklich so riesig :grosses Lachen:
    Ist nur für das Foto eben kurz mit ein paar Sachen ansatzweise gefüllt worden.


    Hier mal meine gefüllte Vorratskiste:




    Mehr muss da nicht unbedingt rein, sonst hebt man sich noch einen Bruch dabei :grosses Lachen:
    Aber es stehen noch 2 oder 3 von der Sorte in Planung an.



    Grüße

  • Zitat von Stickstoff;15176

    ....
    Hier mal meine gefüllte Vorratskiste:



    :peinlich: Wo denn ??:traurig:


    Gruß Moosbüffel

  • Nein sehe ich nicht, sonst hätte ich nicht gefragt.
    Sind die noch irgendwo unterwegs ?


    Gruß Moosbüffel