Wasser 6er TrayLagerung

  • Hallo!


    Ich sortiere meinen Wasservorrat um.
    6er Tray PET.


    Bisher gestapelt 2 Stk. übereinander.
    Ich möchte auf 3 evtl. 4 übereinander gehen.


    Hat jemand Erfahrung damit?


    Ich hab auch eine Flasche verkostet mit MHD Mai 2016.
    Wenig Kohlensäure aber vom Geschmack alles OK.


    Lg ric

  • Hallo ric,


    schau Dir im Supermarkt einfach mal die Paletten an,da liegt zwischen jeder Lage ein dünnes Stück Pappe und die Packs sind versetzt angeordnet.
    So kannst Du ohne Probleme 4 Lagen übereinander stapeln.


    VG
    Fleck

  • Zitat von Fleck1975;303924

    Hallo ric,


    schau Dir im Supermarkt einfach mal die Paletten an,da liegt zwischen jeder Lage ein dünnes Stück Pappe und die Packs sind versetzt angeordnet.
    So kannst Du ohne Probleme 4 Lagen übereinander stapeln.


    VG
    Fleck


    Aber nur wenn er eine entsprechende Grundfläche hat, die ausreicht den Stapel zu stabilisieren. Wenn er nur an der Wand lang nebeneinander stapelt bringt weder versetzen noch die Papierlage etwas.


    @ RIC,


    da ich nicht zuhause bin kann ich gerade kein Foto machen, reiche es aber nach. Aber das erleichtert mir deutlich die Rotation.


    Ich habe im Vorratsraum Wandregale und dadurch den Raum unter den Regalen frei, für Konservenkartons und so, aber auch für das Wasser.
    Ich habe an einer der Wände entlaang die Rückwand eines Schrankes auf den Boden gelegt, aber es gehen auch alle anderen Glatten flächen.
    Darauf stapel ich die Packs liegend. Die Stapel kann ich dann nach links weiterschieben, wenn ich rechts neue dazu lege.


    So muss man nur allen zu verstehen geben, das sie die Packs immer von links nehmen, weil da die ältesten liegen.
    Jegliches Beschriften oder nach Datum schauen fällt damit weg.


    Gruß Avec

  • Ich denke das hängt auch von der Flaschenform und Verpackung ab, ob 3 oder 4 übereinander gehen. Ich habe teils auch 3 übereinander und das klappt gut.


    Aber eine solche Frage für's Forum finde ich ziemlich schräg. Wieso probierst Du es nicht einfach aus? Geht schneller als hier zu fragen und du hast dein Wasser zum testen.



    Legend

  • Ok, die Frage an sich vlt nicht, aber vlt ergeben sich ja neue Erkenntnisse auch von anderen Usern, die das Problem schon gelöst haben.
    Natürlich ist es kein Problem, 4 Packs übereinander zu stapeln, aber der Stapel fällt dann halt sehr leicht um.


    ric wollte wohl einfach wissen, mit welchen einfachen mitteln man das verhindern kann.


    Gruß Avec

  • Legend, man muss nicht jeden Fehler selbst machen.
    Auch das fällt unter prepardness.



    Wenn bei 4 Trays übereinander nach 5 Monaten der unterste platzt und der Turm fällt, bringt das wenig Freude.

  • Es ist scheinbar ein Unterschied ob man die Flaschen liegen oder stehend lagert, denn im Supermarkt stehen sie immer.Ich selber habe 5 Reihen übereinander, stehend, aber hinter einem Kasten. Die untersten halten das Gewicht problemlos aus, die Stabilität bekommen sie aber durch den Kasten vorne und die Wand hinten.


    p.s. Ich kann das Rad auch immer neu erfinden, trotzdem nehme ich das von wem anderen. Besser wen fragen als dann eine Überschwemmung zu haben ... Fragen kostet ja nix

  • Ich bin da bei LegenD.
    Wir können nur sagen, wie "wir" das lösen. Das hilft Dir aber nur bedingt.
    Wasser ist recht schwer und nur Du kannst wissen, was Deine Bodenplatte so trägt.


    Mein Tipp: Lass Dir ganze Europaletten liefern. Sind fertig gestapelt, musst sie nur aufstellen.
    Ob die Decke das trägt, ist dann aber Dein Bier. ;-)
    Organisatorisch kannst nur Du abschätzen was geht und was nicht.


    Btw: Sind es 6er Träger mit 0,5er PET oder 1,5, oder 5l,.... ?
    Wir haben Zuhaus nur 0,5er Träger. Nutzwasser im IBC1000l ..

  • Hi Samui!


    Die PET-Flaschen sind 1,5 l.


    In der Wohnung trägt eine Euro-Palette etwas zu sehr auf. Wiegt ausserdem über 800 kg.



    Trotzdem danke für deinen Post.


    lg ric

  • Fürs Wasser bin ich auf Mineralwasser in grünen Glasflaschen und Kästen gegangen. Braucht wenig Grundfläche, weil sich die Kästen bis unter die Decke stapeln lassen ohne der Gefahr, dass sie kippen und weil ich die tatsächlich als Notvorrat sehe, also nicht vorhabe sie binnen MHD zu rotieren. Da eignet sich Kunststoff aus mehreren Gründen nicht dafür.


    LG. Nudnik

  • Hallo


    hier noch das angekündigte Foto, ist mir vorhin erst wieder eingefallen :ehm:
    Unten sieht man die Schrankrückwand. Wie gesagt, alles was glatt ist geht, z.B: auch furnierte
    Spanplatten etc.Links liegen die geringeren MHDs, rechts die längeren. Wenn der 3er-Stapel links verbraucht ist, schiebe ich die restlichen nach links und lege rechts wieder nach.
    Die 4 Stapel enthalten 108 l Wasser, sehr platzsparend unter einem Wandregal untergebracht. Es ist noch Platz für 2 weitere Stapel, dann wären es auf 2 Meter Breite 136 l.


    previval.org/f/index.php?attachment/38792/


    Gruß Avec