Spiele = Beschäftigung

  • Grüß Gott zusammen,


    wenn das Internet zusammen gebrochen ist und keine Strom aus der Steckdose kommt, wie kann ich ggf. einen kleinen Teil der Zeit mittels Ablenkung verbringen? Spiele! Was haben wir denn noch bei einem 18jähren Sohn an Spiele zuhause? Was nehmen wir mit in den Urlaub?


    Bei uns ist ganz klar "UNO" der Klassiker aus Kinderzeiten. Macht Spaß und ist kurzweilig. Dazu kommt dann noch "Monopoly", "Mensch ärgere dich nicht!" und ggf. ein Dame-Spiel. Zum Schach konnte ich mein Liebsten nie bringen. Das dauert denen zu lange und ist wohl auch langweilig. Kann ich nicht verstehen.


    Was für Spiele für welche Alterklasse habt ihr im Einsatz?



    Waidmannsheil
    zero-error



    PS: Liebe Admins. Ich habe mittels Forensuche ein vergleichbares Thema gesucht aber leider nichts gefunden. Falls dieses doch schon existieren sollte dann bitte ich um Verzeihung und das verschieben meines Beitrages. Danke euch.

    Wetten Sie niemals gegen den menschlichen Erfindungsreichtum. Der größte Feind der Propheten der Apokalypse ist ein Ingenieur (Daniel Lacalle)

  • Also ich weiß, welche Spiele ich sicher NICHT zur Beschäftigung rauskramen würde: Mensch ärgere Dich nicht und Monopoly. Das würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (wie meistens) mit Tränen enden :kichern: Das bräuchte ich dann nicht noch zusätzlich. Wenn die Kids älter sind eventuell...


    Bei uns wäre UNO am Start, Kniffel, Rommé oder Rummy, dann noch das beliebte "räumt Euer Zimmer auf"-Spiel (mit Taschenlampen könnte das sogar funktionieren),... Wo ist eigentlich mein "Auf Achse" abgeblieben?? :confused: Daheim gleich mal auf die Suche gehen!

  • Skippo, Uno, normale Karten sowie ein Satz Würfel, ein Block und Stifte werden am meisten genutzt.


    Alles mehrfach vorhanden und klein verstaut in Erste Hilfe Autotaschen. Diese roten Täschchen.


    Gesiedelt und gekniffelt wird auch.


    Als weitere Ablenkung wird mit Parcord gebastelt und ein Löffelmesser zum schnitzen verwendet.

  • Da wir gerne Spieleabende mit Freunden veranstalten, haben wir eine gut Sortierte Spielebibliothek. Neben kurzweiligen Kartenspielen sind hier dann auch Abendfüller für mehrere Personen wie "die Siedler" oder "Carcassone" in mehrerern Erweiterungen vorhanden.
    Fad wirds uns also auch "offline" nicht so schnell. Ausserdem dürften wir dann eh auch sonst einiges zu tun haben denke ich.

  • Wenn man mit ganz wenig auskommen will, beschäftigt Euch mal mit den Spielregeln für Oware, Kalaha und Mancala.
    Obwohl es da hölzerne Spielbretter zu kaufen gibt, geht es auch mit einigen Kuhlen im Sand oder der Erde, oder einigen gezogenen Kreisen.
    Dazu braucht es nur eine Handvoll Steinchen oder (traditionel) getrocknete Bohnen.


    Das Spiel wenn man gar nichts hat und dazu auch noch ein Strategiespiel.


    Zum Beispiel:


    http://www.kalaha.de/kalaha.htm

  • Die Legenden von Andor sind toll. (http://legenden-von-andor.de/)


    Ist natürlich nicht so mobil, wie ein Kartenspiel, aber ggf. sitzt man ja auch daheim.


    Auch ohne den Fall X kann ich das obere Spiel empfehlen.


    Gruß SBB

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Ich möchte auch eine Empfehlung aussprechen, aber möchte auch darauf hinweisen, dass man das Spiel nur einmal spielen kann, da man danach die Handlung kennt.
    Das macht das Spiel sau teuer.


    Space Cowboys - T.I.M.E. Stories


    Website:
    http://www.spacecowboys.fr/time-stories


    Wir haben das Spiel mit allen Zusatzmissionen, die in DE derzeit erhältlich sind. Einfach klasse.
    Eine "Runde" dauert auch mal eben 4-6 Stunden. Ideal um Zeit tot zu schlagen ;-)


    Gespielt:
    Marcy Fall -> gescheitert
    Nervenheilanstalt -> gescheitert
    Drachenprophezeihung -> geschafft
    Hinter der Maske -> abgebrochen
    Expedition sowieso: spielen wir aktuell.


    EDIT:nicht mobil, sogar sehr sperrig. Aber eine "Speicherfunktion" ist in der Schachtel enthalten :-)

  • Ein weiteres Spiel, was ich sehr schätze ist *bitte nicht steinigen* Zombiecide :-)
    Ich finde es schlicht unterhaltsam und nett :-)
    http://zombicide.de/



    Und als Tabletop
    http://infinitythegame.com/index.php
    Das wiederum wäre sogar portabel, braucht nur Platz zum Aufbauen :-)
    Ein taktisches rundenbasiertes Spiel, bei dem man sich gegenseitig umnietet :-)


    Auf meiner Wunschliste befinden sich noch ettliche andere Spiele, zu denen kann ich aber so nicht viel sagen, habe sie ja nicht selbst :-(

  • Spielen ist bei uns schon immer beliebt.
    Das Alter der Spieler geht zur Zeit von 16 – 77 Jahre. Jeder möchte zwar gewinnen, keiner ist aber verbissen.

    Ligretto (nichts zur Beruhigung):verärgert:
    Mensch ärgere Dich nicht (paar Regeln geändert, damit es kein reines Glücksspiel mehr ist)
    Uno
    Phase Zehn
    Schwarzer Peter (gut für zwischendurch, man kann sich dabei gut über andere Dinge unterhalten)

    Stadt, Land, Fluß mit je zwei Begriffen je Kategorie (gut für die grauen Zellen):Schwitz:


    selten Trivial Pursuit (hier kann man zusätzlich Fragekarten kaufen, z.B. altersgerecht oder zu einem bestimmten Thema)
    selten Risiko (mein Liebling)

  • Ich möchte hier mal "6 nimm" empfehlen.
    http://amzn.to/2shIauk


    Ziemlich kurzweilig da jede Runde anders läuft, schnell zu erlernen und auch Spiel-Asse werden sich regelmäßig an die Stirn klatschen weil irgendwer die Strategie kaputt "gelegt" hat. Lacher garantiert.

  • Ligretto mag ich auch gern. Es ist ein schnelles Karten-Legespiel und bei uns in der Familie leider nicht jedermanns Sache.


    Die Siedler von Catan (es gibt mehrere Erweiterungen), wo man eine Insel besiedelt und sich Territorien und Bodenschätze erschließt, um Orte bauen zu können.


    Cluedo, ein Detektivspiel, bei dem man die richtigen Fragen stellen muss, um etwas aufzudecken.


    Für die Minimalisten (oder perfekt für unterwegs) sind ganz normale Spielkarten, wenn man mehr als ein Spiel dafür kennt.

  • Oh ja, Catan ist klasse :-)
    Cluedo haben wir auch :-) Dafür brauchts aber paar Mitstreiter :-(


    Normale Spielkarten eignen sich auch zum Brettchenweben :-)

  • Hallo zero-error,


    UNO betrachte ich auch als die Nr.1. Dazu hatte ich mal einen kleinen bebilderten Beitrag im HSP geschrieben.


    Hier die Kopie:



    Mein Evakuierungskonzept habe ich auch hier im Forum veröffentlicht:


    >>> Warum wir eine Notfalltasche packen oder: Es muss immer erstmal was passieren



    2x Würfel sind immer dabei.



    Gruß Einzelkämper

  • - - - - -

    Einmal editiert, zuletzt von Schlack ()