HiHiLL Wasserfilter Outdoor, 0,01 Micron, mini tragbar personal Filter bis 1500L

  • Gerade habe ich bei Amazon zugeschlagen, ein Wasserfilter um 10 € Promotionpreis.


    HiHiLL Wasserfilter Outdoor, 0,01 Micron, mini tragbar personal Filter bis 1500L, für Camping, Abenteuer, Wandern
    * Sichere Wasser geliefert: 3 Filtersystem, 0,01 Micron zur Entfernung von 99,9999% Bakterien und Viren; Aktivkohlefilter, um Geruch zu entfernen, den Geschmack zu verbessern; Filter filtert größeren Verunreinigungen, um Produktlebensdauer zu sichern
    * Maximale Filter: Dieser Filter liefert bis zu 1500 Liter (396 Gallonen sicheres Trinkwasser über sein Leben, eine Gallone pro Tag im Freien, für ca. 13 Monate
    * Einfache Reinigung und tragbar: Kleine und leichte (53g), verpackt mit einem Clip, so dass Sie es an der Außenseite des Rucksacks befestigen können, auch Sie könnten handliche Spritze verwenden, um den Filter schnell zu spülen
    * Mehre Wahl: Sie können es verwenden, um eine jede Standard-Wasserbeutel, oder schließen Sie einfach den mitgelieferten Schlauch und trinken direkt aus der Wasserquelle
    * Lieferumfang: Wasserfilter, Wasserbehälter, Zurück-Spülvorrichtung, Vorfilter, Flexibler Schlauch, Haken, 24 Monate Garantiekarte, Benutzerhandbuch


    https://www.amazon.de/dp/B06XSGQBTB/?tag=httpswwwaustr-21


    Frage: Hat schon wer jemals von dem Wasserfilter oder dem Hersteller gehört?

  • Leider ist die Aktion schon wieder beendet. Jetzt ~22€

    "Wo Hesse und Holländer verderben, wer könnte da sein Brod erwerben?"

  • [FONT=&amp]Hallo,[/FONT]

    [FONT=&amp]den Filter sehe ich zum ersten Mal und von dem Hersteller habe ich noch nie gehört.[/FONT]

    [FONT=&amp]0,01 Micron ist schon eine verdammt kleine Hausnummer (laut Beschreibung).[/FONT]

    [FONT=&amp]Mir ist nur der[/FONT][FONT=&amp] Sawyer SP191 Point Zero TWO Water Purifier[/FONT][FONT=&amp] bekannt der sehr fein filtert ... und der kann „nur“ 0,02 Micron.[/FONT]


    [FONT=&amp]Der Sawyer SP191 Point Zero TWO Water Purifier kostet u.a. über 100 Euro.[/FONT]


    [FONT=&amp]http://www.ebay.de/itm/Sawyer-…265fbf:g:5J4AAOSw--1WtMs0[/FONT]


    [FONT=&amp]oder[/FONT]


    [FONT=&amp]https://www.outdoorme.de/de/sa…erkraft-filtersystem.html[/FONT]



    [FONT=&amp]Vom Durchmesser ist der Sawyer dicker ... was etwas über die Durchflussgeschwindigkeit aussagt.[/FONT]


    [FONT=&amp]Das verwendete Wasser muss bei diesen Mircon-Werten aber schon 0 NTU!!! haben sonst verstopft der Filter sehr schnell und mit Rückspülen ist bei der Porengrösse nicht viel möglich.[/FONT]


    [FONT=&amp](OK, jeder Filter sollte mit 0 NTU gefüttert werden. Was aber nicht immer geht.)[/FONT]


    [FONT=&amp]Der Preis des HiHill stimmt leider nicht mehr (21.07.2017; 13:35; 22,99 Euro)
    [/FONT]
    [FONT=&amp](UPS, da war afu-sven schneller).[/FONT]



    [FONT=&amp]Also ist bin mehr als skeptisch über diesen Micron-Wert des HiHill-Wasserfilter u.a. im Zusammenhang mit dem Preis 10,00 bzw. 22,99.[/FONT]
    [FONT=&amp]Neu am Markt mit einem Produkt … da gibt es schon einmal einen Einführungspreis … [/FONT]
    [FONT=&amp]Aber so einen niedrigen Preis???[/FONT]

    bis dann - nutze die Zeit - Wissen schafft Zukunft - epwin - 6DPNC6RE - epwin02@web.de; ;)

  • Da mein "crowdfunding" beim letzten Labortest recht gut funktioniert hat plane ich eine zweite Auflage, sobald ich mal Zeit und Lust dazu habe. Evtl. auch mit ein paar solcher Billigteile.
    Ungetestet würde ich so einem Filter dubioser Qualität niemals vertrauen.


    Mich hat es auf Touren (meist wärmere Gefielde) schon ein paar mal aber so richtig erwischt, ich muss das nicht mehr haben...

  • Hallo zusammen,


    Ich kann da ceph nur zustimmen. Hatte in meiner jugend mal amoebenruhr und ich wuerde nur den besten verfuegbaren Filter nehmen, dafuer lieber auf anderes teures Spelzeug verzichten.
    Der Test von ceph ist absolut lesenswert und den wuerde ich jedem Interessenten der einen Wasserfilter kaufen will unbedingt zu lesen emfehlen !


    Gruss udo

  • Moin,


    ich hab den Beitrag mal zum Anlass genommen, mir ein paar von den "Billigfiltern" auf Amazon angesehen. Denen sind zwei Punkte gemeinsam:


    Erstens, sie kommen jeweils von diesen "Gadget-Händlern" die ein buntes Sammelsurium von Kram aus aller Welt anbieten.
    Und ...
    Zweitens, sie kommen alle mit einer Prüfung der TÜV Süd daher ....


    Ich frage mich manchmal, ob sich die "etablierten Marken" nicht genau diese Tatsache fürstlich entlohnen lassen, denn mit der Angst der Leute vor einer Infektion läßt sich gut Geld verdienen!


    ... denkt der


    Christian,


    der als Kind aus jedem Gebirgsbach in BAY & A getrunken hat, keinen Brunnen einer Viehtränke ausgelassen hat und heute noch lebt, obwohl er von Geburt an eine defekte Magenpassage hat ...

    Hier wird das Licht von Hand gemacht ... und der Motor gehört nach hinten!

  • Hallo christian,


    Die indios in den anden haben mit solchen baktetien kaum probleme weil sie das schon mit der muttermilch sozusagen mitbekommen haben. Ein europaeischer steriler bauch hat damit seine probleme.
    Wahrscheinlich hast du auch eine gewisse resistenz aufgebaut...


    Gruss, udo

  • Wobei wir uns die Robustheit unserer Organe gegenüber Keimen und Bakterien durch unser übersteriles Leben selber versaut haben....


    Wie habe ich bloss meine Kindheit und Jugend überlebt....


    Durst? Wasser aus dem Bach (sah ja sauber aus) - und keinerlei Beschwerden danach.
    Dasselbe wenn mal wieder das Essen auf dem Waldboden statt im Mund gelandet ist.
    Floss bauen? Ausschliesslich im Winter, selbstverständlich mit Selbstversuch bei Minus 5 Grad....


    BTT


    Wasser lässt sich auch abkochen.

    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren. - Abraham Lincoln

  • Naja, wo Tüv oder ein sonstiges Gütesiegel draufklebt, mit made in China,


    würde ich vorsichtig sein.


    Da wird einfach alles draufgeklebt um es zu verkaufen.

    „Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer“

  • Wenn es tatsächlich ein TÜV Siegel haben sollte ist auch noch die Frage was hat der TÜV genau bescheinigt, dass geht aus dem Text nicht hervor. Der TÜV stellt ja Zertifikate für alles mögliche aus.

  • Bei Amazon habe ich das nächste "Kunstwerk" entdeckt:
    Axmda Wasserfilter Outdoor Camping, Trinken Filter Outdoor Camping Wasseraufbereitung, 0.03 Microns, Metall entfernt, Notfall-Vorsorge-Kits für Wandern & Rucksackreisen
    https://www.amazon.de/Axmda-Wa…87C/?tag=httpswwwaustr-21
    Schaut dem HiHill sehr ähnlich ... Wurde (angeblich) von SGS getestet.
    Wobei es Userfeedback gibt der das Gegenteil behauptet: https://www.amazon.de/Axmda-Wa…cent&tag=httpswwwaustr-21
    Der User ist Deutscher, der Prüfbericht ist auf Englisch mit amerikanischer Datumsnotation, d.h. der User hat in den US wegen einem 17 € Filter nachgefragt? Auch eher unwahrscheinlich, oder?

  • Auch sehr erheiternd von Sophie


    Zitat

    Ich habe ein phWerte Messer zuhause und habe einmal prüft. Die PH-Werte ist zulässig, und durch Augen sieht man nicht im Wasser. Ich habe auch einmal mit Filterpapier Versuchung gemacht, und die zeigt kein Problem.


    Was hat der Filter mit dem pH Wert des Wassers zu tun?
    Eine optische Prüfung mit Filterpapier wow so zähle ich auch immer Bakterien und kann der Versuchung danach kaum wiederstehen:grosses Lachen:


    Die meisten Bewertungen lesen sich nach meiner Meinung zumindest nach Gefälligkeitsbewertungen oder Fake.



    Ergänzung:
    Habe mal den Händler des HiHill Filters aus Spaß angeschrieben und nach dem Zertifikats des TÜVs gefragt, mal sehen ob was zurück kommt.


    Auch interessant das viele der bewertenden Kunden ca. 1-2 Produkte pro Tag bewerten und alle immer mit 5 Sternen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


    Hier die Sophi von oben
    https://www.amazon.de/gp/profi…_pdp&tag=httpswwwaustr-21

  • Zitat von KUPFERSALZ;309283


    Die meisten Bewertungen lesen sich nach meiner Meinung zumindest nach Gefälligkeitsbewertungen oder Fake.
    ...
    Auch interessant das viele der bewertenden Kunden ca. 1-2 Produkte pro Tag bewerten und alle immer mit 5 Sternen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


    Kurz OT: Das ist ein generelles Problem von Marketplace-Plattformen: gekaufte Bewertungen. Manche Bewertungen sind vom Text her so allgemein gehalten, dass man nichtmal mehr das Produkt dahinter erkennt. Da tippen einige Chinesen was runter und jagen es durch den Übersetzer.
    Auf Amazon schaue ich mir daher oft nur noch die 2-4 Sterne Bewertungen an. Auf 5-Sterne in brüchigem Deutsch oder "Versand war ganz schnell" kann ich verzichten.

  • Zitat von KUPFERSALZ;309283

    Auch sehr erheiternd von Sophie
    .
    .
    .
    Hier die Sophi von oben
    https://www.amazon.de/gp/profi…_pdp&tag=httpswwwaustr-21


    Ein hervorragendes Indiz ist auch die Sprache.


    Was ich immer mache, wenn ich ein auf den ersten Blick super tolles und günstiges Produkt sehe: Google anwerfen und nach Rezensionen suchen, das Gleiche auf Youtube. So habe ich schon einige Schnäppchen verifizieren können und einige brutale Tretminen umgangen.
    Zitat meine Mutter
    "Wenn ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das auch nicht. Wenn einer die eierlegende Wollmilchsau hat, warum glaubst du, dass er dir die dann billig verkauft?"


    Habe festgestellt, danach kann ich durchaus gehen ;)


    Diese ganzen Wasserfilter sind in meinen Augen Leitungswasserfilter für ein gutes Gefühl. Würde ich damit ägyptisches Leitungswasser trinken? Vermutlich. Würde ich damit aus dem Nil trinken? Nein.


    Es gibt so viele hervorragende Produkte, die zudem (okay, manche Modelle!) preiswert zu haben sind.
    Sawyer
    Lifestraw
    Aquamira
    die ganzen Pumpfilter und Gravityfilter von Katadyn, MSR, Platypus...


    und dazu die ganzen Geschichten wie Micropur, SteriPen, Miox-Pen, DanKlorix... ff. Und wie Jaws völlig richtig anmerkte: Man kann Wasser auch abkochen.


    Warum muss man dann zu einer unbekannten Firma mit ungetesteten Produkten greifen, nur um dann 10€ zu sparen? Am Ende schützt Preppen auch nicht gegen Leichtsinn.


    So long,
    Sam

    There is only one god and his name is Death. (Syrio Forell)


  • Die ist ja echt super.

  • Bezüglich des TÜV Zertifikates es ist ausgestellt von TÜV SÜD Certification and Testing (China) Co., Ltd.


    Getestet wurde nach den vorgaben des Kunden ausschließlich die Reduzierung der Trübung des Wassers und sich eine daraus ergebende "Lebensdauer". Habe nachgefragt ob ich das Dokument veröffentlichen darf eine Antwort steht noch aus.
    Die mikrobielle Belastung bzw. ob das Wasser Trinkwasserqualität hat wurde nicht untersucht.


    Rohwasser mit einer Trübung von 741 NTU wurde gefiltert Ergebnis war eine Trübung von 0,35 NTU...

  • Zitat von KUPFERSALZ;309451

    Bezüglich des TÜV Zertifikates es ist ausgestellt von TÜV SÜD Certification and Testing (China) Co., Ltd.


    Getestet wurde nach den vorgaben des Kunden ausschließlich die Reduzierung der Trübung des Wassers und sich eine daraus ergebende "Lebensdauer". Habe nachgefragt ob ich das Dokument veröffentlichen darf eine Antwort steht noch aus.
    Die mikrobielle Belastung bzw. ob das Wasser Trinkwasserqualität hat wurde nicht untersucht.


    Rohwasser mit einer Trübung von 741 NTU wurde gefiltert Ergebnis war eine Trübung von 0,35 NTU...



    Wer filtert unter normalen Umständen Wasser mit 741 NTU???


    Niemand.


    Also ist der Test unbrauchbar,


    auch sagt das Ergebnis 0,35 NTU nichts bzw. sehr wenig über die Keimreduktion aus.
    Keime sind verdammt klein, vor allem Viren.


    Das sich der TÜV für so einen Test überhabt hergibt ... da war das Geld wichtiger als der Schutz der Verbraucher (wie so oft).
    Ein wirklicher Test hätte mit pathognen Keimen erfolgen müssen (mMn).


    Also für mich ... ein Filter für den Müll.


    Ich halte solche Filter sogar für gefährlich wegen der Werbung mit dem TÜV-Gutachten.

    bis dann - nutze die Zeit - Wissen schafft Zukunft - epwin - 6DPNC6RE - epwin02@web.de; ;)


  • Wie Kupfersalz schon schrieb... es handelt sich um einen Test auf die Reduktion von Schwebstoffen im Wasser, also wieviel Schlamm/Dreck/Testschmutz kriege ich damit aus dem Wasser gefiltert. Und wie oft, bis nichts mehr geht.
    Das hat nichts mit einer Reduktion von Bakterien oder gar Viren zu tun.
    Und genau das sagt auch der TÜV-Bericht aus, das ist ein ganz üblicher Test zur Produkthaltbarkeit bzw. Lebensdauer. Und das ist auch völlig legitim.
    Was nicht okay ist, sind dann Werbeaussagen welche die Keimreduktion in Beziehung zum Gutachten setzen.


    So long,
    Sam

    There is only one god and his name is Death. (Syrio Forell)

  • Zitat von Sam de Illian;309463

    .....
    Was nicht okay ist, sind dann Werbeaussagen welche die Keimreduktion in Beziehung zum Gutachten setzen.


    So long,
    Sam


    Genau
    und auf diese Werbeaussagen fällt dann der Unwissende herein (mit Hilfe des TÜV bzw. weil der Händler / Hersteller das TÜV-Sigel zweckentfremdet.
    [Der TÜV SÜD Certification and Testing (China) Co., Ltd. hätte sich aber so etwas auch denken können.
    Aber nach den Vorgaben des Herstellers wurde getestet "... ausschließlich die Reduzierung der Trübung des Wassers ..."
    Der Filter ist ja nicht nur da um Trübstoffe aus dem Wasser zu filtern.
    Warum sollte man einen Filter auf NTU-Basis testen lassen, wenn man mit einem Wasserfilter eigentlich pathogen Keime aus dem Wasser filtern will?
    Weil es ein einfacherer und damit kostengünstiger Test ist.
    In glasklarem Wasser (NTU-Wert; Null) können schliesslich auch Keime drin sein.
    Fazit für mich:
    Man kann einem TÜV-Sigel nicht trauen solange man nicht den Prüfbericht gelesen hat]).

    bis dann - nutze die Zeit - Wissen schafft Zukunft - epwin - 6DPNC6RE - epwin02@web.de; ;)