Brombeeren/ Himbeeren und der Rost

  • ich habe im Garten eine Reihe von etwa 10 Metern Länge mit Him- und Brombeeren Gemisch.


    Diese wurden von meiner Großmutter vermutlich vor meiner Geburt gepflanzt, haben den Mieter überstanden und wachsen nun noch immer vor sich hin. Bekommen also relativ wenig liebe, am Ende der Saison werden die "alten" Ranken abgeschnitten und die neuen, die in den Rasen hängen, wieder angebunden. Mehr passiert eigentlich nicht.


    Heute habe ich mich daran gemacht, die alten Brombeerranken zurück zu schneiden.

    Dabei ist mir aufgefallen dass die Unterseiten der Blätter komplett orange sind.

    Habe dann etwas gegoogelt, und das ganze als "Rost" identifiziert.


    Hat jemand damit Erfahrung?

    Chemie würde ich ungerne verwenden, ich stehe nun vor der Entscheidung "alle Ranken ab" und damit im Frühjahr/ Sommer kaum Himbeeren oder nur die mit den verfärbten Blättern.

    Oder ein ganz anderer Vorschlag?


    Noch ein paar Bilder, vielleicht habe ich das Ganze ja falsch gedeutet. (die Hoffnung stirbt zuletzt)

    Rost1.jpgRost3.jpgRost2.jpg

  • Habe dann etwas gegoogelt, und das ganze als "Rost" identifiziert.

    ja das ist Rost, eine Pilzkrankheit.


    Am leichtesten geht die Behandlung mit einem Spritzmittel (macht man meist im Frühjahr) - ist dann aber halt "mit Chemie"


    ansonsten sehr gut ausschneiden und alle Blätter/Laub/Ranken im Restmüll/Biotonne entsorgen.


    Wenn die Brombeeren nach einem Regen gut abtrocknen können ist die Gefahr einer Infektion geringer, also immer gut ausschneiden.


    & noch ein link dazu: https://www.landlive.de/garten…_Krankheit_bei_Brombeeren

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh: