Atemschutzmaske Guide - Typen, Wirksamkeit, Anwendungsgebiete, richtige Anwendung, Nutzungsdauer, Kosten ...

  • Soweit ich weiß, enthalten FFP3-Masken elektrostatisch aufgeladene Bestandteile, die über die Jahre ihre Ladung und damit Filterleistung verlieren. Mehrere Jahre überlagerte Masken würde ich im echten Krisenfall, in dem meine Gesundheit davon abhinge, nicht mehr verwenden wollen. Klar, besser als Nichts, aber kein wirksamer Schutz!


    Mein Szenario ist für FFP3-Masken ein Störfall in einem KKW. Da würde ich keine Partikel einatmen wollen.


    Hier noch ein Link zu Uvex, die das mit der statischen Aufladung erklären.

    https://www.uvex-safety.com/bl…entlich-atemschutzmasken/

  • Die Lagerfähigkeit für FFP3-Masken geben die Hersteller unterschiedlich an. Berner Safety spricht von 10 Jahren, Easimask gibt 6 Jahre an und 3M und andere nennen 5 Jahre. Ich hab mal versucht, das Filterprinzip nachzuvollziehen. Die Filterwirkung ist genormt und die Aufbauten der Masken dürften mehr oder weniger identisch sein. Der Effekt durch elektrostatische Aufladung dürfte durch Reibung der Fasern im Filterlement entstehen und nicht durch eine gezielte einmalige Aufladung während des Herstellungsvorgangs. Bei Filtrationstests, die in der Fachliteratur beschrieben werden, wird z.B. die elektrostatische Filterwirkung gezielt durch Isopropanol herabgesetzt. Ich gehe davon aus, dass eine getrocknete Maske dann wieder "elektrostatisch" wird.


    Insofern hätte ich keine Bedenken, eine kühl, dunkel und trocken gelagerte Maske auch nach 10 Jahren zu verwenden. Wenn sich bei einer Sichtprüfung zeigen sollte, dass der Schaumstoffrand zerbröselt oder die Haltebänder verspröden, muss natürlich erneuert werden.


    Grüsse

    Tom

  • Zur Dimension des Bedarfs an Schutzmasken in China:


    "China braucht nach eigenen Angaben „dringend“ medizinische Schutzausrüstung, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu stoppen. „Was China momentan dringend braucht, sind Atemmasken, Schutzanzüge und Schutzbrillen“, sagte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying. Nach Angaben des Industrieministeriums können chinesische Fabriken pro Tag nur rund 20 Millionen Atemmasken produzieren – bei voller Auslastung. In vielen Fabriken läuft die Produktion nach den Ferien zum chinesischen Neujahrsfest aber gerade erst wieder an." (Quelle: welt.de)

  • Hinweis für alle die noch FFP3 Masken suchen:


    Sucht nach Maler und Lackierer Arbeitsmaterial Lieferanten. Die haben teileweise noch Masken zum alten Preis! Hab mir gestern 200 FFP3s bestellt, bezahlt und die Lieferung ist schon unterwegs.

  • Habe auch noch FFP3 Masken zu einem relativ guten Preis gefunden. Auch unter Malerbedarf. Hab gleich 50 bestellt und bezahlt. Mehr liegt im momentanen Budget nicht drin.

  • Nix da, Bestellung wurde storniert, weil keine Masken mehr vorrätig sind.

    Mann,mann, mann, da denkt man man hat einen Weg gefunden und wieder ist nix. Geld wurde schon wieder zurücküberwiesen. So ein Mist, irgendwie wollen die Dinger nicht zu mir.;(

  • Hab auch noch gesucht unter Malerbedarf. Aber gute Angebote gibts nur für Gewerbetreibende. Da ich aber leider keines betreibe... hab ichs sein lassen. Für das Geld pack ich mir lieber den Keller voll Nachschub an Lebensmitteln und Wasser. Oder fahre im Sommer (wenn ich das alles überlebt habe) in den Urlaub!

    Himihergottzagramentzefixallelujamilextamarschscheissglumpfaregtz

  • Auch unter Malerbedarf.

    ich hab mal so einige shops durchgeschaut: ffp1 sind noch teilweise zu haben, bei ffp2 & 3 schaut es richtig mau aus.

    schau doch mal in Baumärkten nach, da hatte ich noch richtig glück mit ffp2 masken

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh:

  • schau doch mal in Baumärkten nach, da hatte ich noch richtig glück mit ffp2 masken

    Kann ich bestätigen. Am vergangenen Wochenende waren in den Baumärkten, in denen die ich war, noch ausreichend FFP2-Masken zu haben. FFP-3 allerdings so gut wie ausverkauft. Und FFP-2 reicht laut RKI für den Rettungsdienst aus, wenn nicht gerade intubiert wird.

  • Wieso braucht ihr alle so viele Masken?

    Wenn echt ne Pandemie kommt, geht eh nur maximal einer von der Familie einmal in der Woche raus zum einkaufen oder für andere unaufschiebbare Angelegenheiten - wenn überhaupt. Das ist ja der Sinn vom preppen, dass man nicht jeden Tag einkaufen gehen muss, sondern mal zumindest für einen Monat Vorräte hat!

  • Wieso braucht ihr alle so viele Masken?

    Wenn echt ne Pandemie kommt, geht eh nur maximal einer von der Familie einmal in der Woche raus zum einkaufen oder für andere unaufschiebbare Angelegenheiten - wenn überhaupt. Das ist ja der Sinn vom preppen, dass man nicht jeden Tag einkaufen gehen muss, sondern mal zumindest für einen Monat Vorräte hat!

    Woher weisst du, dass du in so einem Fall nur zum Einkaufen raus müsstest? Das müssten glaube ich hier die wenigsten.


    Du kannst auch auf verschiedenste Art und Weise, teilweise unfreiwillig, mit Menschen von ausserhalb in direkten Kontakt geraten.


    Und sei es nur für den simplen Fall, dass du deinen Standort wechseln musst....

  • Woher weisst du, dass du in so einem Fall nur zum Einkaufen raus müsstest? Das müssten glaube ich hier die wenigsten.


    Du kannst auch auf verschiedenste Art und Weise, teilweise unfreiwillig, mit Menschen von ausserhalb in direkten Kontakt geraten.


    Und sei es nur für den simplen Fall, dass du deinen Standort wechseln mus

    Ich habe ja geschrieben, dass " Das ist ja der Sinn vom preppen, dass man nicht jeden Tag einkaufen gehen muss, sondern mal zumindest für einen Monat Vorräte hat! "

    Und

    " Wenn echt ne Pandemie kommt, geht eh nur maximal einer von der Familie einmal in der Woche raus zum einkaufen oder für andere unaufschiebbare Angelegenheiten - wenn überhaupt!

    Und weiters ... zum wie oft willst du den Standort wechseln? Bei einer Pandemie soll man zuhause bleiben bzw in seiner BOL! Also braucht in der Regel jeder 1 Maske zum Standort wechseln.



    Alles zusammen sollte man mit 50 Masken bei einer 4 köpfigen Familie locker auskommen!

  • 1 Maske zum Standort wechseln

    Kommt wohl drauf an wo der Standort ist ... Die FFP3 Masken sollen wohl 2-8 Stunden halten ... ( kommt wohl drauf an wieviel man sich bewegt )


    Also wen man ein paar Std. braucht sollten es dann wohl mehr wie 1eine sein ...

  • Wieso braucht ihr alle so viele Masken?

    Wenn echt ne Pandemie kommt, geht eh nur maximal einer von der Familie einmal in der Woche raus zum einkaufen oder für andere unaufschiebbare Angelegenheiten - wenn überhaupt. Das ist ja der Sinn vom preppen, dass man nicht jeden Tag einkaufen gehen muss, sondern mal zumindest für einen Monat Vorräte hat!

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann gilt eine getragene Maske als potentiell kontaminiert und muss entsorgt werden.

    Außerdem ist es nicht sicher, dass sich nicht doch ein Familienmitglied bereits vorher angesteckt hat.  

    Also bevor(!) man sich in sein Haus/Wohnung/Festung/Bunker zurückgezogen hat und sich von seinen Mitmenschen fern hält.

    Stichwort: Bis zu 14 Tage Inkubationszeit.


    Von daher würde ich denken, dass man auch innerhalb seines Prepper-Bunkers Masken tragen sollte denn insbesondere wenn Menschen permanent zusammen sind, dann reicht ein einziges Familienmitglied um den ganzen Rest ebenfalls anzustecken. Zumindest sollte diese Regel für 14 Tage gelten denn vorher kann man nicht wissen ob jemand das Virus bereits fröhlich überall verteilt obwohl er (noch) keine Symptome zeigt. ;)


    Da sind 50 Masken für 4 Personen nicht viel denn sie reichen vermutlich nicht einmal eine Woche. 1 Maske für max. 12 Stunden gerechnet,also pro Person zwei Masken am Tag für 2 Wochen, wäre da noch optimistisch.:/

    Wir stehen nicht am Ende, sondern am Anfang des Lebens. Jeden verdammten neuen Tag.

  • Hallo,


    naja, in unserer Region, nur aus der Hüfte geschossen:


    - WKII Bombenfunde im Trend

    - wir haben einen Chemiekonzern in der Nähe

    - einen sehr grossen Flughafen

    - einen Flugplatz mit internationalem Verkehr, wo es leider häufiger mal kracht

    - Erdbebenzone 1


    Vor ein paar Jahren ist das Nachbarhaus ausgebrannt.... Da schickt man dich auch mal weg.



    Also mir fallen da spontan so einige Themen ein, wo ein Virus dich nicht hindern wird, deinen sicheren Ort verlassen zu müssen....



    Grüsse

  • Hallo,


    im Leitfaden für die Pandemieplanung der Stadt Dortmund (dessen Erstellung im Rahmen eines BMBF-Förderprojektes wissenschaftlich begleitet wurde), findet sich eine interessante Tabelle zur "Mengenberechnung Schutzartikel". Da bekommt man eine ungefähre Vorstellung von den Dimensionen des Materialbedarfs allein für das aktive Personal einer Stadt (von Feuerwehr, DRK über Wasserwerker bis Verwaltungsstab) bei 8 Wochen Dauer: 555.000 Stück Schutzmasken, 7.000l Flüssigseife, 4.000l Händedesinfektionsmittel, 980.000 Paar Handschuhe, 6.600.000 Papierhandtücher.

    Für medizinisches Personal werden für 8 Wochen Einsatzdauer 300 Schutzmasken FFP3 (6 pro Tag) und 860 Paar Handschuhe angesetzt.


    Mengenbedarf-Schutzausruestung.jpg

    Quelle: Leitfaden Genoplan der Stadt Dortmund


    Grüsse

    Tom

    Einmal editiert, zuletzt von tomduly ()

  • Hi, hat noch jemand einen Geheimtipp für bezahlbare Ffp3 Masken?


    Selbst als Gewerbetreibender finde ich keine Masken ohne Horrente Preise mit halbwegs vernünftiger Lieferzeit. Auch nicht in PL.


    Wenn jemand eine Firma kennt, kann ich gerne auch welche weiterverkaufen, ohne Aufpreis versteht sich.


    PS sogar Obi ist bei uns in Würzburg leer.

  • Versuch 50er Packungen mit OP Mundschutz zu bekommen. Auch wenn dies alles andere als ne FFP3 Maske ist: wenigstens einen kleinen Schutz als gar keinen. Normalpreis ist hier 15 bis 20 Euro pro Packung.

  • Schreib mir doch mal ne Nachricht per PN, wieviel du benötigst. Im Handelsthread habe ich was dazu geschrieben.

    Versuch 50er Packungen mit OP Mundschutz zu bekommen. Auch wenn dies alles andere als ne FFP3 Maske ist: wenigstens einen kleinen Schutz als gar keinen. Normalpreis ist hier 15 bis 20 Euro pro Packung.

    Keine Chance, bekommst du aktuell nicht mehr für 15-20€, da allein der Einkauf einer 50er beim Hersteller aktuell um die 16€ kostet.
    Schutzwert ist aus meiner Sicht verschwindend gering. In den medizinischen Einrichtungen, die wir beliefern, gilt im Hinblick auf COVID-2019 die Regel, die Masken alle 20min auszutauschen.

    "In jedem Krisenfall benötigt es Menschen wie uns mit Weitsicht, die Stabilität gewährleisten und Sicherheit ausstrahlen. Verlasst euch nicht darauf, dass andere oder der Staat diese Rolle ausfüllen."