Kleines Tool wegen Schlüsselbundverlieren bzw. dann Kontaktaufnahme ermöglichen

  • Wie schon der Titel aussagt, obwohl das bei mir absolute Sicherheitspriorität im Umgang hat...

    leider ja doch immer mal möglich den eigenen Schlüsselbund zu verlieren:!:


    Da dies gerade letzte Woche einer Arbeitskollegien passiert ist und bisher leider keine Rückmeldung über Fundbüro, RMV usw.

    hat sie jetzt den ganzen Ärger/Arbeit mit eventuell Schlösser austauschen, neuen Autoschlüssel besorgen usw.


    Hier hat dann eine andere Kollegien im Kaffeeklatschgespräch ihr verblüffend einfaches Konzept erläutert

    welches sie seit ebenfalls mal einen Schlüsselverlust, bei sich eingeführt hat :):thumbup:


    Tja und welches ich jetzt direkt bei mir&Familie umgesetzt habe und Euch hier mal schnell Vorstelle:


    Hänger.jpg


    Sind diese Sicherheitsplomben eigentlich für Tierhalsbänder gedacht und meine, für gerade mal nen Euro bei jedem Tierbedarfsladen zu kaufen sowie

    gibt es in mannigfaltigen Größen/Versionen sogar mit Aussengravur zu versehen z.B. einem Öffnenhinweis...


    Diese Plombe am Schlüsselbund mit Handynummer & einem "Bitte bei Fund anrufen" Hinweis versehen, gibt noch einmal eine gute Möglichkeit

    bzw. weitere Chance auf hoffentlich einer Information über den Verbleib der verlorenen Sache...

    Sache, weil ja eigentlich auch auf andere Gegenstände anwendbar ;)


    Also ich würde beim Fund mit so einem "Anhänger" auf jedenfall neugierig genug um das Ding zu untersuchen, recherchieren und öffnen...


    Wer jetzt übrigens nicht ganz unberechtigt, die eigene Handynummer zu verwenden mit der Möglichkeit der Adressrückverfolgung und damit quasi einer ausgesprochenen Einladung zum Wohnungseinbruch anmerkt, Handynummer einer Vertrauensperson mit halt anderem Wohnsitz verschafft hier, denk ich Abhilfe und genügend Sicherheit! Diese Person ob Bruder, Schwester oder Nachbar kann man dann ja auf einen möglich & hoffentlich erfolgenden Anruf diesbezüglich vorbereiten:!:


    Also mich hat die simple Genialität dieser Idee ebenso verblüfft (das ich nicht selbst draufgekommen bin) wie überzeugt und

    daher vielleicht auch für den einen/anderen von Euch Überlegenswert:?:

    Normatilät tsi legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten!

    Meine wichtigsten Ressourcen sind Zuversicht, mein Wissen, Ideen, handwerkliches Geschick und die verknüpfte Improvisation davon!
    Gruß derSchü

    4 Mal editiert, zuletzt von derSchü ()

  • Klingt eigentlich nicht verkehrt.

    Als kleinen Einwand würde ich anführen, daß ich persönlich mich nicht als Kontaktperson zur Verfügung stellen würde, außer es ist in dem Infozettel eindeutig vermerkt, daß der Schlüssel nicht zu meiner Tür passt und ich nur Vermittler bin.


    Andernfalls weiß der vielleicht nicht ganz so rechtschaffene Mitbürger ja nicht, daß der Schlüssel bei mir nicht passt und versucht sein Glück bei der wie auch immer herausgefundenen Adresse, also bei mir.


    Und auch auf einen Einbruchsversuch hätte ich jetzt keine große Lust.

    Wer weiß, vielleicht denkt sich der Jenige ja auch, jetzt bin ich schon mal da, scheiß auf den Schlüssel...

  • Unternehmen bitten dieses Service gegen geringe Jahresgebühr an, das würde ich mal bevorzugen.
    zb https://www.schluesselfund.at/
    Zusätzlich ein Schlüssel Depot um auch in die Wohnung/ ins Haus zu kommen.

    Ein ordentliches Schloss kostet ca. 400-800 Euro in der Anschaffung.
    Meist sind aber 3-5 Schlüssel am Bund.


    Bei Schlüssel Systemen kann’s auch gleich mal sehr sehr teuer werden.
    So finde ich das sich der Service bezahlt macht, unkompliziert und sicher ist.

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

    Einmal editiert, zuletzt von Kcco120 ()

  • ...daß ich persönlich mich nicht als Kontaktperson zur Verfügung stellen würde

    :/ dann vielleicht doch lieber ne Mailadresse ohne Adresshinterlegung reinschreiben oder vielleicht, wenn möglich die Telefonnummer auf der Arbeit usw.


    Ich habe da den Vorteil, das ich noch im Besitz einer "uralten" Anonymen-Prepaid-Sim-Karte ohne Registrierung bin und diese dafür nutzen kann 8):thumbup:


    Unternehmen bitten dieses Service gegen geringe Jahresgebühr an, das würde ich mal bevorzugen.

    :):thumbup: yep, Danke das ist natürlich die Profianwendung und vielleicht für meine Arbeitsschlüssel wegen Schließanlage ne gute Idee...

    Normatilät tsi legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten!

    Meine wichtigsten Ressourcen sind Zuversicht, mein Wissen, Ideen, handwerkliches Geschick und die verknüpfte Improvisation davon!
    Gruß derSchü