Preparedness.ch Forum down

  • Was würde es kosten?


    Ich würde was springen lassen, bestimmt hier ein paar andere auch.... Wenn es für Ben keinen signifikanten Mehraufwand bedeutet....


    Und ich weiß, wie ich das nutzen kann 8o

  • Aha, keine Zeit. Aha. Keine Zeit kauf ich nicht.

    Downgrade auf eine alte PHP Version? Keine Zeit.

    Zeit schaffen? Keine Zeit.

    Admin bezahlen, ders vor Ort macht. Keine Zeit. ;-)


    Haben die Mitglieder dort nicht so viele Franken gespendet, dass ein Kauf der Software aus der Porto-Kasse möglich sein sollte?

    Aber hey, keine Zeit.


    Ich bin schon ein wenig erschüttert, aber hey. Im Internet geht täglich tonnenweise Seiten verloren. Versucht mal technische Informationen zu seltener Technik von vor 10 jahren zu finden, wenn es den Hersteller nicht mehr gibt...

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Na immerhin ein Update.


    Zu den angeführten Punkten ein paar Worte meinerseits:


    Zitat

    Die Probleme mit dem Forum stammen von der veralteten PHP Version.

    Dies kann nur gelöst werden indem man die neuste Version der Forumssoftware kauft und das Forum frisch aufbaut.

    Das ist technisch nicht ganz korrekt. Das Forum dort verwendet ebenso wie wir hier WBB als Forensoftware. Man muss keineswegs die neueste Version (5.3.2.) kaufen, um eine Kompatibilität mit der aktuellen PHP Version 7 herzustellen.

    Zitat

    Leider ist die Zeit dafür nicht vorhanden. Weder jetzt, noch in absehbarer Zukunft.

    Das ist natürlich bedauerlich. Ich bin mir sicher, es fände sich im dortigen Team oder unter den Usern jemand der das Forum weiterführen würde.

    Zitat

    Die Datenbank des Forums beinhaltet personenbezogene Daten und das Datenschutzgesetz verbietet deshalb die Weitergabe der Datenbank an einen neuen Besitzer.

    Das stimmt so nicht ganz. Wenn man möchte, gibt es durchaus Mittel und Wege eine datenschutzrechtlich einwandfreie Übergabe in die Wege zu leiten.

  • Wenn man sich hier so rein liest, könnte man auf die Idee kommen, dass es andersartige Gründe dafür gibt, dass das Forum offline gegangen ist

  • Wenn man sich hier so rein liest, könnte man auf die Idee kommen, dass es andersartige Gründe dafür gibt, dass das Forum offline gegangen ist

    Man könnte das denken. Häufig hat der Betreiber einfach nur keine Lust. Die höhere Macht ist eher der Schweinehund, als die drei Buchstaben.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Mich erstaunt schon, dass der Betreiber pauschal schreibt, dass weder jetzt noch sonst irgendwann in seinem Leben Zeit für das Forumupgrade vorhanden ist...

    Am Geld sollte es nicht liegen, es wurde ja von Anfang an eifrig gespendet, damit das Forum selbsttragend ist. Falls die neue Software das aktuelle Budget sprengen würde, wäre dieses Problem mit einem kleinen "Sonderspendeaufruf" sicherlich rasch behoben.

    Bleibt also der Faktor Zeit... hat wirklich niemand im Team Zeit/Interesse, wenigstens Mittelfristig das Forum wieder zum laufen zu bringen??

    Da scheint es schon am Wille zu scheitern. Und wo keine Wille ist, ist bekanntlich auch kein Weg, so siehts halt leider aus... schade um das kleine, aber feine Forum! RIP...;(


    Leider bin ich weder Team-Mitglied, noch habe ich das Know How, um zu helfen...:rolleyes:


    Gruss

    Canelo

  • Da niemand eine Glaskugel hat: wäre es hier möglich, zumindest rechtlich eine Nachfolge möglich zu machen? Entsprechenden Passus in die Nutzungsbedingungen, usw. Bei manchen Foren habe ich auch schon gesehen dass direkt die Beiträge unter eine offene Lizenz gestellt werden.

  • Natürlich ist es eine große Enttäuschung, nach so vielen Jahren plötzlich"vor die Tür" gesetzt zu werden.


    Ich vermute, dass weitere- uns unbekannte- Faktoren eine Rolle spielen. Die Diskussionen im Forum wurden im Laufe der Zeit immer härter und erbitterter und drehten sich immer um die gleichen Themen.


    Das Forum war letzten Endes ziemlich ausgebrannt. Auch wenn es weh tut, habe ich für den Betreiber vollstes Verständnis.

    Geht los!!!

  • Ich weiß jetzt nicht, wass das für Themen waren, aber mir würden da die üblichen Verdächtigen einfallen.

    Hoffen wir, dass diese nutzlosen Diskussionen, die ohnehin nichts ändern nicht hier fortgeführt werden - wobei hier wird recht schnell zens- ähh aufgeräumt. Also einen AGB/Nutzungsbedinungsgemäßer Zustand wieder hergestellt. Musste ich bereits selbst erfahren.


    LG

    Bo

  • Da scheint es schon am Wille zu scheitern. Und wo keine Wille ist, ist bekanntlich auch kein Weg, so siehts halt leider aus...

    Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.


    Hier sieht es danach aus, dass jemand die Kraft verloren hat, sich um das Forum zu kümmern. Da ich das andere Forum nicht kenne, können die Gründe hierfür vielfältig sein. Seien es persönliche Gründe oder Gründe, direkt das Forum betreffend.


    Nicht zu vergessen: Corona hat bei vielen seinen Tribut gefordert. Nicht nur bei denen, die an Covid-19 erkrankten oder dadurch Verwandte und Freunde verloren, sondern auch bei jenen, die gesund blieben und weiter in Lohn und Brot stehen und Vollzeit arbeiten können/dürfen, egal ob Home Office oder im Betrieb vor Ort. Depressive Verstimmungen sind da noch die harmlosen Fälle. Ausgewachsene Fälle von Depression und Burn-out die schwereren. Und bei vielen dürften längst noch nicht einmal irgend eine Diagnose gestellt worden sein.

  • Nicht nur gefühlt überwogen zuletzt nur noch politische Themen und finanzielle / wirschaftliche Untergangsvisionen. Bei einigen Themen wusste auch Anti nicht mehr wie das zum Preppen passen soll. Derartige Themen und Diskussionen verstoßen hier gegen die Forenregeln.

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

    Einmal editiert, zuletzt von Concideratus ()

  • Am meisten schätzte ich die wirtschaftlichen Einblicke, die Bärti jeweils teilte, sowie auch die Medizinischen Sichtweisen von Moleson zum Beispiel.


    Ich hoffe diese zwei (sowie alle anderen) schaffen es hier rüber.

  • Anomen

    Zumindest gibt es hier unter beiden Namen Accounts, wie auch vom Großteil der anderen Mitglieder.

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

  • Ja zumindest bei Moleson weiss ich, da wir beide schon hier in diesem Forum (resp. dem Vorgängerforum) dabei waren. Erst danach wurde ja preparedness.ch gegründet und einige haben sich auch dort angemeldet. Ich vermute deshalb, dass die Accounts ev. inaktiv sind. Aber ich hoffe, dass die Accounts wieder aktiv werden. :saint:

  • Ich hoffe diese zwei (sowie alle anderen) schaffen es hier rüber.

    Es müsste bei gefühlt 98% der User des Schweizerforums eher heissen "wieder hierher zurück wollen", da die allermeisten damals bei der Gründung des Schweizerforums von hier nach dort "abwanderten"... oder, wie ich, dann in beiden Foren mehr oder weniger aktiv waren...


    Es ist also bei den Meisten mehr die Frage, des "zurück wollens", als eine Frage des "rüber schaffen"... aber hoffen wir das Beste.


    Gruss

    Canelo