Großer Internetausfall weltweit

  • Weltweit sind derzeit Teile des Internets ausgefallen. Betroffen sind Websites großer Medienunternehmen wie der BBC, der „New York Times“ und von CNN. Wie der britische Independent berichtet, waren auch Amazon.co.uk und der offizielle Internetauftritt der britischen Regierung zumindest kurzfristig nicht erreichbar. Ebenfalls nicht aufrufbar sind Reddit und das Streamingportal Twitch.

    Der Grund für den Ausfall ist im Moment unklar. Der Cloud-Computing-Anbieter Fastly räumte heute Vormittag ein, mit „Problemen“ konfrontiert zu sein. Auf seiner Website veröffentlichte das Unternehmen eine Liste mit weltweit betroffenen Regionen. Darunter befindet sich auch Wien. Inzwischen verkündete Fastly, das Problem sei identifiziert und werde behoben.

    Die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtete indes, dass auch Amazons Cloud-Computing-Dienst mit Ausfällen zu kämpfen habe.

    Ist von euch jemand betroffen?

  • Ob es etwas damit zu tun hatte, kann ich nicht beurteilen.
    Aber heute Morgen hatten wir (Lehrer wie Schüler) in der Schule Probleme, auf die Dateien in der Cloud zuzugreifen.
    Teils ging es sehr langsam, teils brauchte man mehrere Versuche.


    PS: Bei der Cloud handelt es sich um Onedrive.

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • Ist von euch jemand betroffen?

    Nein, alles an der Arbeit ok.

    Private Server und Anbindungen auch alle ok.

    Manche große Fileserver von Softwareanbietern lieferten aber "Bad gateway". Aber betraf mich nicht.


    Soweit ich weiß, war die MS Cloud nicht betroffen. Aber wenn verschiedene Zwischennetze gestört waren, kann es gut sein, dass man teils OneDrive nicht erreichte.


    Gruß

    SBB

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Ist von euch jemand betroffen?

    Potentiell wohl jene, welche das hier jetzt nicht lesen und erst recht nicht beantworten können.. ;)


    Bei mir (nähe Bern, Schweiz) läuft alles bestens.


    Gruss

    Canelo

  • Aber wie knapp waren wir am Armageddon ?


    CDN sind Caching-Server, die die Auslieferung von Web-Seiten beschleunigen. Das Internet funktioniert auch ganz ohne.

    Nur Netflix u.ä. könnte man dann vergessen. Größere CDN-Anbieter betreiben in der Größenordnung von 10 000 Server tausenden Standorten.

  • Aber wie knapp waren wir am Armageddon ?

    Sehr knapp. Netflix und Sky waren fast nicht erreichbar. Die Panik groß bei den Nutzern. Zähneklappen und laute Gebete zum Internetgott.


    ;-)


    Die Menschheit wurde gerettet! Netflix ist online.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-