PMR 446 Set für Kids…. Welches?

  • Moin!


    Suche für Meine Tochter und Nachbarsgang ein 4er Set PMR Walky Talkys



    Was nehmen?!?


    sollten einzeln ladbar sein, bzw. Einzelstandlader haben….


    Wetterfest wäre toll


    Und zugelassen…


    Display, VOX und Ohrhörer sind Bonus…


    Preisrahmen bis ca. 20€ pro Stück


    KISS!!


    …..Retivis hat einiges, zum Beispiel RT24


    kann die ganzen Modelle aber nicht auseinander halten….


    Baofeng gerne auch…


    Motorola wird teurer…..


    Bitte aber keinen Rosa Elektroschrott mit Bärchen Aufdruck oder so….


    Gruß EZS

  • Ich habe für die Kommunikation rund ums Haus die Stabo Elektronik Freecomm 700 gekauft. Schauen ganz gut aus und es gibt auch ein Headset dafür IP X2-Feuchtigkeitsschutz.


    lG,

    Thomas

  • Hat jemand schon Erfahrungen mit den RT24? Taugen die Akkus was? Wie sind die Erfahrungen generell mit den Teilen von Retevis? Bei Amazon werden die einem ja förmlich aufgedrängt.


    Ich hab bei PMR-Geräten bisher immer drauf geachtet, dass sie keine winzigen Akkus haben (z.B. AAA). Ganz gut gefällt mir das Talkabout T62 von Motorola. Das hat (anders als in der Amazon-Beschreibung) einen NiMH-Akkupack mit 3,6V, der die Größe von drei AA-Batterien hat. Alternativ kann man das Funkgerät auch mit drei einzelnen Akkus oder Alkaline-Batterien im AA-Format betreiben. Das macht das Gerät relativ flexibel. In den Bewertungen bei Amazon schreibt ein Käufer, er hätte sein T62 mal versehentlich in der Waschmaschine mitgewaschen. Es ging danach noch.


    Grüsse

    Tom

  • Die Baofeng 888s sind ganz gut und einfach zu bedienen. Haben eine ordentliche Antenne, man sollte aber tunlichst vor Inbetriebnahme die richtigen PMR Kanäle einprogrammieren! Geht aber über das Programmierkabel und die Software ganz einfach.

    Was sich bei Kindern empfohlen hat, ist die selbe Frequenz auf allen 16 wählbaren Kanälen (Drehschalter) zu programmieren. Dann spielt es keine Rolle, wie der Drehschalter steht, es ist immer die gleiche Frequenz. Ansonsten gibt es Frust, wenn aus Versehen der Kanal verstellt wurde und jeder auf einer anderern Frequenz funkt.

    Die externen Lautsprecher-Mikrophone sollte man direkt in China (Aliexpress) bestellen, da sind sie deutlich günstiger. Allerdings ist die Audio-Qualität nicht Hifi :winking_face:

    Insgesamt sind die Dinger sehr robust und die Reichweite ordentlich.


    Zulassung ist ein anderes Thema, aber solange die korrekten PMR Frequenzen einprogrammiert sind, sehe ich da kein Problem.

  • Der Betrieb von Baofeng BF-888 ist nicht erlaubt da sie die Möglichkeit bieten Frequenzen, Bandbreite, Leistung frei zu programmieren, die Antenne ist abnehmbar etc. Wenn einem das egal ist, dann sind das super Geräte. (Für 10 Euro das Stück kann man sich einen Eimer voll einlagern) Die DTMF Kodierung (eine Art Selektivruf) funktioniert allerdings nicht 100% zuverlässig. Wenn du 10 Geräte gleich einstellst, dann ist mindestens eines dabei, das nicht richtig kodiert/dekodiert. Bis 2,5W Sendeleistung (gemessen) bringen ordentlich Reichweite (getestet bis 2,5km mit Wald und Gelände, keine direkte Sichtlinie) aber EZS möchte zugelassene Geräte.


    Die Retevis RT24 sehen interessant aus, ich hatte aber noch keines in der Hand, geschweige denn auf dem Messplatz:


    LG. Nudnik

    Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain!


    Forenregeln

  • Es gibt auch die Rt28...

    Sind dann per USB Kabel direkt ladbar...

    Auch nicht schlecht für das mobile Laden auf Wanderung, und zur Müllvermeidung..


    Und das RT24 plus, angeblich mit IP4x


    Alles sehr undurchsichtig...auch auf der Website...teils falsche Bilder...


    Und ja...bitte zugelassen Out of the Box...


    Gruß EZS

  • ...wenn ich so überlege... die ganzen LI-Akkus sind doch immer schrott nach 2-3 Jahren... da lohnt es sich vielleicht doch nach einem Gerät zu suchen, wo AA oder AAA Akkus, oder auch Batterien rein gehen....


    Also neue Anforderung:


    - Aufladbar per USB, damit man zB Solarpanels oder Powerbank "On The Go" nutzen kann

    - Austauschbarer Akku mit gängigen Zellen.... 18650 wäre ja toll, hab noch keines gesehen.... AA und AAA sind aber häufiger anzutreffen, und haben ebenfalls ja gerne 1000mah bis 2700mah


    Motorola TALKABOUT T62 wäre ein Kandidat...

    Doppelpack 40eur


    https://www.motorolasolutions.…lkies.html#tabproductinfo


    vertraue ich im Zweifel eher drauf, als auf die Chinateile mit unter 1 Jahr Modelllaufzeit.....


    Gruß EZS

  • Endzeitstimmung


    Von den Parametern her sind die gleich der Teile von Silvercrest nur ohne Ladeschale.

    Das einzige, was ich zu den Silvercrestgeräten noch sagen kann ist, dass ich die jetzt

    drei Jahre habe. Wir nehmen die immer spaßeshalber mit, wenn wir Campingurlaub

    machen und ein paar Mal im Jahr bei Outdooraktivitäten. Bislang funktionieren die

    ohne zu mucken.

  • Nujah.....


    Der PMR Standard gibt halt nicht viel an Spezifikationen her....


    0.5w

    Feste Antenne

    Feste 16 kanäle....


    Wichtig finde ich inzwischen halt die USB Ladelösung, und normale Akkus, damit die auch in 10 Jahren noch laufen können... da wissen die bei Retevis wahrscheinlich nicht mal mehr was sie vor 3 Jahren verkauft haben....geschweige denn haben die noch Akkus dafür...


    Gruß EZS

  • Ich hab es scheinbar wieder mal übertrieben. Habe mir, auch zu Testzwecken, je ein 4-er Set Midland G9 Plus und ein 4-er Set Motorola T82 extreme sowie zwei Baofeng UV-5R zugelegt. Die Baofeng würde ich definitiv nicht an Kinder weitergeben. Hierfür am besten geeignet wären aus meiner Sicht die Motorolas. Die haben eine USB-Ladebuchse, die Ladeelektronik schaltet jedoch nicht ab. Daher immer die Ladedauer im Auge behalten.


    Zwei von den Midlands habe ich über die bekannte Vorgehensweise auf 5W aufgebohrt, wodurch sie natürlich die Zulassung verlieren.


    05484021-48B3-4574-A1DB-EDC16A705706.jpg

  • @EZS

    - 0.5w

    - Feste Antenne

    - Feste 16 kanäle....

    - USB-Buchse zum Laden

    - Standard Akkus


    Ich würde mich wohl für eines dieser beiden Geräte entscheiden:


    Retevis RT649P 4er Set für €140,-

    Erfüllt alle deine Wünsche und ist IPx7 Wasserdicht und schwimmt: https://www.amazon.de/dp/B08GX…U%3D&tag=httpswwwaustr-21


    Ein vergleichbares 8 Kanal-Gerät von Motorola im 2er Set um €95,-: https://www.amazon.de/Motorola…=8-7&tag=httpswwwaustr-21

    Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain!


    Forenregeln

  • Nein.

    Ich habe die letzten Jahre umfangreiche Tests mit CB Funk und PMR durchgeführt. Mit PMR geht sowas definitiv nicht.

    Mit CB könnte es funktionieren, wenn die Standorte optimiert werden (z.B. Antenne auf dem Dach) und wenn die Antennen gut sind (z.B. Drahtantenne an Masten).

    Du siehst, das ist ein ganz schöner Aufwand.


    Tsrohinas


    Edit: Die Grafik sagt aus, dass da ein Berg dazwischen liegt. Wie hoch ist der?

    Du brauchst theoretische Sichtverbindung, sonst geht das weder mit PMR oder CB. Da braucht’s dann schon Amateurfunkzeugs.

  • beträgt 8,2 km und das Höhenprofil (Luftlinie) sieht wie folgt aus.



    Kann das funktionieren?

    Nein, das wird höchstwahrscheinlich alleine aufgrund der Entfernung schon nicht mehr funktionieren. (Amateurfunk ausgenommen)

    Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain!


    Forenregeln

  • Danke für das raussuchen @nudik

    Das reißt aber die 20€ pro Gerät Grenze deutlich…


    wenn ich mehr ausgeben wollte würde ich gleich nen Baofeng nehmen, aber das ist ne andere Anwendung….


    Also noch mal:


    - 20€ pro Gerät Zielkorridor

    - USB Lademöglichkeit vor Standlader

    - Standard Akkus oder Batterien

    - Zugelassene PMR Geräte

    - Gerne Wetterfest

    - Rest ist Bonus


    Ich halte die Leistungsunterschiede bei den verschiedenen Marken, solange das nicht wirklich stummelantennen sind für nahezu unrelevant…. Glaube kaum, das es wesentliche Reichweitenunterschiede gibt!

    Klar Modulation, und Ausstattung machen auch Unterschiede, aber für Kids im Zeltlager….


    Bis jetzt hänge ich noch immer bei den Motorola T62 für 40€ im Doppelpack


    Gruß EZS

  • Die Motorola T42 bei Saturn zur Zeit, 27,99 Euro + Versand für zwei Geräte... Hab jetzt nicht auf die Unterschiede zum T62 geschaut


    LG Jürgen


    Sehe grad, gibts ja bei Amazon auch

  • Ich halte die Leistungsunterschiede bei den verschiedenen Marken, solange das nicht wirklich stummelantennen sind für nahezu unrelevant…. Glaube kaum, das es wesentliche Reichweitenunterschiede gibt!

    Klar Modulation, und Ausstattung machen auch Unterschiede, aber für Kids im Zeltlager….

    Vor Jahren haben ein Kumpel und ich mal einen recht unwissenschaftlichen Versuch mit verschiedenen PMR-Geräten gemacht. Da gibt es sehr wohl ordentliche Unterschiede und tendenziell sind die teuren Markengeräte spürbar besser als die Billigware.


    Der eine Teil ist wie viel Aufwand der Hersteller betreibt um möglichst nah an die 500 mW EIRP zu kommen, bei PMR ist nämlich die effektive Abstrahlungsleistung (im Vergleich zu einem idealen Kugelstrahler) relevant, also Senderausgangsleistung + Antennengewinn. Bei CB ist dagegen die Senderausgangsleistung normiert, daher darf man bei CB verschiedene Antennen verwenden, bei PMR muss die Antenne fest verbaut sein. Die üblichen PMR-Antennen haben eher einen Verlust als einen Gewinn, wenn es sich der Hersteller einfach macht begrenzt er die Senderausgangsleistung auf 0,5 W und ist durch die schlechte Antenne auf jeden Fall auf der sicheren Seite, ohne viel Entwicklungs- und Testaufwand.


    Die zweite Seite ist die Modulation, also wie gut wird die Sprache vom Mund aufgenommen, verarbeitet und auf die Trägerfrequenz aufmoduliert. Da lässt sich auch nochmal einiges an Verständlichkeit und damit Reichweite herausholen, mit genug Entwicklungsaufwand.


    Dritter Teil der Rechnung ist der Empfänger, je nach Empfindlichkeit und Qualität kann er aus einem schwachen Signal noch etwas verständliche Sprache herausholen oder eben nicht mehr. Die Nachverarbeitung des empfangenen Signals und Ausgabe über den Lautsprecher bringt auch noch ein wenig, rechne ich jetzt aber mal zum Empfang dazu.


    Der langen Rede kurzer Sinn: Ja, es gibt deutliche Unterschiede zwischen einem PMR-Gerät um € 20,- im Doppelpack und einem Einzelgerät um € 100,- und mehr, entscheidend ist immer der Anwendungsfall und wieviel einem die höhere Qualität wert ist. Brauche ich eine Verbindung über eine vergleichsweise große Entfernung helfen mir 10 billige Geräte nichts, die ich mir um das selbe Geld kaufen kann. Habe ich Kinder die gerne etwas verlieren oder kaputt machen und nur im Haus oder Garten ein wenig damit spielen bin ich mit 10 Billigheimern natürlich besser dran.