Proteinpulver als Vorratsalternative

  • Es ging um die Proteine aus Kartoffeln mit Ei nicht um den Geschmack.


    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Wertigkeit oder: https://www.youtube.com/watch?v=5TyeedLzlTo


    Aber andererseits: wieso nicht gleich eine Bratkartoffel-Pfanne so verzehren?


    Soja hat auch Protein - aber die sogenannte biologische Wertigkeit ist nicht so der Renner. Gerade die preiswertesten Protein-Präparate nutzen sehr häufig Soja-Protein.


    Doch mit Kombinationen lassen sich oft sehr hohe biologische Wertigkeiten erreichen. Beispeilsweise Erdnussbutter mit Brot soll in dieser Kombination auch eine (für den Menschen) hochwertige Aminosäuren-Zuzsammensetzung haben weiss den Wert allerdings nicht.

  • Hallo SP-Mitglieder,



    als Vegetarier ernähre ich mich überwiegend mit Soja-Protein.



    Allerdings hat das auch „Nachteile“:

    Wenn ich mich normal ernähre, aber weder Krafttraining mache noch mit dem Mountainbike in die Berge fahre, sondern einige Tage nur am PC abhänge und irgendwas schreibe oder programmiere, nehme ich sofort zu.



    Das liegt am kräftigen Soja-Protein!



    Die Erklärung ist einfach:

    Schaut mal auf die Nahrungs-Bestandteile der Aufbaustoffe von Bodybuildern, die sie sich als Pulver in ihre Getränke oder in ihr Essen mischen.

    Neben Milcheiweiß und Eipulver ist in der Regel der größte Anteil Sofa-Protein. (Je nach Anbieter)

    Es soll aber gaaanz schlaue Schlaumänner geben, die immer noch glauben, dass im Bodybuilding-Nahrungspulver reine Fleischbrühe zum Kraftaufbau enthalten sein muss, um Muskeln aufzubauen…


    Gruß sagt der Jörg


    ====================================.


    Ich hab’ mir soeben gedacht, dass ich eigentlich bei diesem Thema diese Videos vorstellen sollte.

    Aufklärung ist immer gut, denn Wissen macht schlau!



    Patrik Baboumian ist seit den Strongman-Meisterschaften im August 2011 der stärkste Mann Deutschlands. Der gebürtige Armenier strotzt vor Kraft und Lebensenergie - und das komplett fleischlos.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Und hier der Arzt und Bodybuilder Alexander Dargatz:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Der Proteinebedarf wird eh meist überschätzt - aber wenn man unbedingt eine Ergänzung haben will dann sollte es schon was hochwertiges sein. Für die kargen Zeiten in einer Kriese sicher nicht ganz verkehrt, man sollte es aber wie gesagt nicht überschätzen.


    Wichtiger sind eher die Kohlenhydrate die natürlich ebenfalls hochwertig sein sollten (also kein Haushaltszucker o.Ä)

  • Hallo Foris,


    Proteinbedarf ist mit hoher Lagerdichte und ziemlich langzeitstabil problemlos einzulagern. Habt Ihr schon mal über Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen, Bohnen) oder über Vollkorngetreide (Roggen, Dinkel, Weizen, Hafer in ganzen Körnern) nachgedacht? Schaut die Proteingehalte bei wikipedia selbst nach.


    Meint


    Matthias

    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
    Benjamin Franklin (1775)

  • Zitat von C71;133564

    Der Proteinebedarf wird eh meist überschätzt - aber wenn man unbedingt eine Ergänzung haben will dann sollte es schon was hochwertiges sein. Für die kargen Zeiten in einer Kriese sicher nicht ganz verkehrt, man sollte es aber wie gesagt nicht überschätzen.


    Wichtiger sind eher die Kohlenhydrate die natürlich ebenfalls hochwertig sein sollten (also kein Haushaltszucker o.Ä)


    Chr, da muss ich mal widersprechen...
    Der Körper kann sich Kohlenhydrate sehr schön selbst bauen (nennt man Gluconeogenese), ist aber auf die Zufuhr von Eiweiß (zumindest auf die Zufuhr der 8 essentiellen Aminosäuren) dringend angewiesen.
    Du kannst komplett ohne KH leben, aber nicht komplett ohne Eiweiß. Außerdem baut der Körper bei Eiweißmangel Muskelmasse ab, bei KH Mangel nur, wenn nicht genug Kalorien in Form von Fett oder aufgenommenem Eiweiß zur Verfügung stehen. Mehr Infos dazu findest du auch in meinen medizinischen Büchern und in "Gute Vorsätze endlich einhalten".


    Liebe Grüße
    Luka

  • hier wird vieles ein bisschen durcheinander gemischt ;)


    Molkeneiweiss ist ein gutes Produkt, da es eine hohe Wertigkeit und eine hohe Aminosäurenbilanz beinhaltet.


    Unser Eiweiss kommt von einer Molkerei und wird nach dem Veredelungsprozess direkt weiterverarbeitet. Ei-Eiweiss schmeckt sehr eklig, den Versuch mit Kartoffeleiweiss gabs auch schon.
    Im Endeffekt kommt alles wieder zum Whey.
    Gutes Eiweiss sollte nicht zu billig sein, generell wird da auch viel getrickst, was Aminosäurebilanz und Zugaben etc angeht.
    Finger weg von myprotein und co!
    Empfehlen kann ich natürlich mein eigenes, allerdings sind ESN, Scitech und Weider gute Anbieter, ebenfalls Olimp und Allstars.


    zu den Kohlenhydraten:


    luka hat gewissermaßen recht, es gibt eine Ketogene Ernährung, bei der maximal 30g KH am Tag zugeführt werden.
    Allerdings werden die nötigen kcal durch Fett und Eiweiss zugeführt, was dann in masseweise Frikadellen mit Majo -Essen endet.
    MMn sollte man nicht nur auf die Makros(Fett, KH, Eiweiss) sondern auch auf die Mikros und die Qualität achten.
    Generell gilt zum abnehmen: mehr kcal verbrauchen als zuführen!


    Und zu der Qualität der KH:
    Wir mixen immer eine Art weightgainer bzw auf Wunsch mixen wir Mischungen aus Casein, Eiweiss und KH in freigewünschten Verhältnissen.
    Die KH-Mischungen gibt es auch als reine Mischungen, bestehen aus Maltodextrin spezial, Maltodextrin und Betagerstenvollkornmehl.
    Das sind verschiedenkettige Kohlenhydrate, die ein entsprechendes Spektrum anbieten (Maltodextrin spezial ist hochwertiger als reine Dextrose z.B.)
    also enthält kurz-, mittel- und langkettige KH-Ketten.
    Auf 100g 4gE,85gKH und 1g Fett, 361kcal auf 100g.


    LG Jeans

  • mal eine dumme Frage, aber ich finde da keine Nährwerte? :D

  • Zitat

    mal eine dumme Frage, aber ich finde da keine Nährwerte? :D


    Keine Ahnung, hängt wohl mit der Health Claims Verordnung der EU zusammen das das nicht mehr abgedruckt werden darf (so hab ich das jedenfalls verstanden)

    Auf Seiten die weit weniger Umsatz als Amazon machen steht noch alles. Ist nur ein, oder zwei Klicks entferfernt. Aber im Forum sollte man das besser nicht posten nicht das uns noch eine Abmahnung der EU ins Haus flattert...

  • Übrigens, einzelne Aminosäuren einzulagern wäre sicherlich auch nicht verkehrt!

  • Mahlzeit (passt hier als Begrüßung irgenwie ganz gut)


    Das mit den fehlenden Nährwertenangaben ist so ne Sache... Sollten eigentlich dabeistehen.


    Mir fielen zuletzt Neuerungen bei einem "renomierten" Hersteller aus Deutschland auf, welcher die Nährwertangaben ähnlich der Amerikanischen Angaben, nicht auf 100g sondern auf die Portionsgröße (ca 30g) angegeben hat. Find ich im Moment noch ungewohnt.
    Auf der anderen Seite lese ich auf der Knabber-Tüte, was eine (Winz-)Portion an Kalorien, etc. hat und inhaliere dann trotzdem die Packung


    Diese Health Claim Verordung der EU sollte nicht Groß was mit den Nährwertangaben zu tun haben.


    Hier wird lediglich versucht, dass ein Produkt nur beschrieben (beworben!) werden darf, mit "streng wissenschaftlichen Beweisen" über die Wirkung von dessen Inhalt. Klare Reglementierung. Begrenzung um nicht zu sagen.


    IMHO sinnvoll, wenn mal wieder Labor-Industrie-Kram reich an Zucker, Fett und Farbstoffen als Ernährungswichtiger Bestandteil für Kinder verkauft werden soll.

    Mens agitat molem

  • Ich denke, man muss hier zwischen Diätpulver und Eiweißpulver unterscheiden. Diätpulver haben meistens viele Vitamine als Zusatz, aber auch viel Zucker und anderen Müll. Eiweißdrinks sind hochwertiger vom Eiweiß, aber versorgen nicht mit den nötigen Vitaminen, denn sie sind nicht dafür gedacht, dass man sich davon ernährt. Ich wäre da vorsichtig, schließlich wollen wir im Ernstfall keine Diät machen. Für einen Fluchtrucksack könnte es was sein, aber das war es dann auch schon aus meiner Sicht.

  • Darf ich diesen alten Thread wieder aufmachen mit der Frage ob es heute wertige Produkte aus dem Segment zur Einlagerung gibt? Ich habe mich mit Sportlernahrung bis dato überhaupt nicht beschäftigt. Aber die Idee finde ich prinzipiell als Ergänzung gut. Hat hier jemand eine Empfehlung - insbesondere ohne Soja und auf Bedachtnahme meiner Laktoseintoleranz. Gerne ein hochpreisiges Produkt wo die Qualität stimmt. Nochmal, das ist Neuland für mich und wäre über Tipps und Ratschläge dankbar. Oder soll ich die Idee gleich wieder ad acta legen weil ein Pensionistensportler wie ich davon keinen Mehrwert hat?

  • Ich esse und nutze jeden Tag Proteinpulver. Die Haltbarkeit ist leider nicht so lang.

    Eipulver Thunfisch Dosenkäse Cornedbeef sind Teil meiner Proteinquelle.


    Zusätzlich gefriergetrocknetes Hähnchen

  • Danke!

    Das Volleipulver hält bis Ende 2026, das ist doch eh super. Gefriergetrocknetes Hähnchen kannte ich bis dato nur vom Katzenleckerli (Thrive). Wie machst Du das essbar? Einfach Wasser dazu und erhitzen oder auch kalt?

  • Hat hier jemand eine Empfehlung - insbesondere ohne Soja und auf Bedachtnahme meiner Laktoseintoleranz.

    Ja, selber machen. Ich mache mir das Proteinpulver nach diesem Rezept und lagere entsprechend die Rohzutaten ein, die eine längere Haltbarkeit haben.

    Für etwa 400 Gramm Proteinpulver (circa fünf Portionen Eiweißshakes) werden benötigt:


    • 20 EL Vollkornhaferflocken (14 g Eiweiß, 55 g Kohlenhydrate, 12 g Ballaststoffe) oder Dinkelflocken (14 g Eiweiß, 64 g Kohlenhydrate, 9 g Ballaststoffe)
    • 5 EL Haselnüsse (12 g Eiweiß, 61 g Fett, 7 g Ballaststoffe) oder eine andere Nusssorte
    • 8 TL Sonnenblumenkerne (19 g Eiweiß, 47 g Fett)
    • 8 TL Leinsamen (22 g Eiweiß, 37 g Ballaststoffe)
    • 8 TL Kürbiskerne (32 g Eiweiß, 55 g Fett, 7 g Ballaststoffe)
  • Falls jemand an Nahrungsergänzungsmitteln Interesse hat, auf der unten verlinkten Seite gibt es immer wieder einmal Riegel, Proteinpulver und dergleichen als Produktprobe. Wechselt von Zeit zu Zeit.

    aktuell kann man ein Elektrolytpulver und ein Proteinpulver bestellen

    Ich glaube alle 2 Monate kann man Teilnehmen.

    Ich nutze diese Pülverchen im BOB bzw GHB.

    Diese hier wurden 12/21 geliefert.


    Ich betone hiermit dass ich nichts geschäftliches oder ähnliches mit der Firma oder den Produkten am Hut habe


    20220123_134433.jpg


    https://www.orthomol-sport.de/probenbestellung