Bilder eurer letzten Anschaffung

  • Das einzige was momentan nicht rotiert sondern auf halde steht, ist Wasser in PET zu 1,5 Liter.


    Das bleibt stehen, bis es sich von selbst trinkt, dann wird irgendwann mal nachgekauft. Was für mich wirchtig ist auf lager zu haben,

    ist Zitronentee in Pulverform, sprich was mit Zucker/was süßes.


    Nach 1-2 Wochen werde ich sonst kirre und ess den ganzen Vorrat leer.

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • ^^:thumbup:


    Nicht mit aufs Foto geschafft (weil separat eingeschweisst) haben es die 6 Beutel Trinkwasser zu je 100 ml, die kommen als absoluter Notnagel auch mit ins Auto und ergänzen die normalen PET-Flaschen :)

    friert Das nicht ein im Winter?
    gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Natürlich. Aber 100ml Eis bekommt man in einer inneren Jackentasche aufgetaut...bei 1,5l PET-Flaschen geht das nicht.

    das schon aber hält die Packung der Volumsausdehnung stand?
    Ich geh mal davon aus dass die Beutel von Lunatiks nicht selbstabgefüllt sind,
    Gruß kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Kcco120


    Nein, die hab ich gekauft, der Link zum Anbieter findet sich in meinem diesbezüglichen Post.


    Wie ich schon schrieb, kenne ich die Beutel seit +30 Jahren, das erste mal gesehen habe ich sie in einer Not-Tonne für Segelboote, in einem Seglerladen am Chiemsee auf einem Ausstellungsboot.

    Später dann wurden sie auch mal im Jack Wolfskin-Katalog angeboten, noch später habe ich sie selbst zum ersten mal via Kotte/Zeller-Katalog bestellt - trotzdem laaange, bevor die dann auch einen Internetshop hatten ;)


    Nun, ich gehe schon davon aus, dass die Verpackung der Ausdehnung beim gefrieren standhält. Erfahrungen habe ich dahingehend zwar nur mit 0,5 l PET-Flaschen, die das aber ausgehalten haben. Safe ist safe, die Beutel kommen trotzdem noch in einen verschließbaren Gefrierbeutel, ist ja mit den 0,5 Liter Wasserflaschen auch nicht anders ^^


    Leider ist es draussen nicht kalt genug, und der Gefrierschrank ist super-randvoll... aber ich "opfere" einen, und lasse den bei Kälte oder wieder Platz einfach mal durchfrieren ;)

    Si vis pacem, para bellum.

  • Nun, ich gehe schon davon aus, dass die Verpackung der Ausdehnung beim gefrieren standhält. Erfahrungen habe ich dahingehend zwar nur mit 0,5 l PET-Flaschen, die das aber ausgehalten haben. Safe ist safe, die Beutel kommen trotzdem noch in einen verschließbaren Gefrierbeutel, ist ja mit den 0,5 Liter Wasserflaschen auch nicht anders ^^


    Trinkfähiges Wasser hat seit Jahren seinen Platz im Gepäckraum meiner Kraftfahrzeuge. Meine Person bevorzugt die handelsüblichen Halbliterbehältnisse aus Polyethylenterephthalat. Auch wenn dieses Wasser nicht so mundet wie dasjenige aus dem heimischen Brunnen bietet es doch Voteile: Haltbar, eine gute Grösse um auch mal in einem Stau den Durst zu löschen oder das Kühlsystem des Kraftfahrzeuges aufzufüllen sollte mal etwas mehr Wärme entstanden sein und sich ein Verlust zugetragen haben.

    Teilweise verbleiben solche Wasserbehältnisse auch über die frostigen Monate im Fahrzeug und nicht jedes meiner Fortbewegungsmittel zieht in ein beheiztes Gebäude bis zum nächsten Gebrauch. Dennoch bestand noch zu keiner Zeit auch nach sehr eisigen Nächten der Bedarf am nächsten Tage den Gepäckraum reinigen zu lassen. Diese Polyethylenterephthalat-Flaschen sind sehr widerstansfähig. Auch hat meinereiner bei französischen Fischern gesehen dass mit Vorliebe gefrorene Eineinhalbliterflaschen den Kühlboxen beigegeben werden umd zu Kühlen und den Inhalt nicht zu verwässern.


    Es grüsst der Linx

    Nocte omnes feles cineraceæ sunt in

  • Auf Grund der schon deutlich werdenden Überlastung im Gesundheitswesen habe ich mir mal einige der zugelassenen Covid19 Schnelltests besorgt.


    So habe ich die Möglichkeit ohne großen Aufwand eine "normale Erkältung" von etwas schlimmeren zu Unterscheiden.


    Sollte der Test positiv reagieren habe ich zumindest eine Entscheidungshilfe mich erstmal abzuschotten um eine evtl. Weiterverbreitung durch mich zu verhindern. Dann werde ich natürlich eine professionelle Laborabklärung ect. durchführen lassen.

    Dateien

    • DSC04413.JPG

      (2 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Gute Idee, aber was kostet der "Spaß"


    Hast Du die Teile direkt in der Apotheke gekauf oder übers Netz bestellt?


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Gute Idee, aber was kostet der "Spaß"

    Die habe ich für etwa 6,00 € das Stück im Onlinehandel gekauft. ( mit einem "Häkchen" in der Bestellung das ich Fachpersonal oder Wiederverkäufer bin )

    Für den Preis finde ich das völlig in Ordnung !

  • Wow, ich hab da gerade nur Stückpreise von 8 bis 12 Euro gefunden, und ausserdem keine einzelnen :|

    Das war bei einer Abnahme von 25 Stück - die habe ich mir dann mit Freunden geteilt ;) Zu viert waren die Kosten und Stückzahl dann überschaubar !

  • Das war bei einer Abnahme von 25 Stück - die habe ich mir dann mit Freunden geteilt ;) Zu viert waren die Kosten und Stückzahl dann überschaubar !

    So eine Idee hatte ich für Weihnachten, da hat aber keiner mitgezogen "das ist aber teuer!" und so... ausserdem: so wie ich meine Pappnasen kenne, hätten die das Teststäbchen keinesfalls weit genug in Nase/Rachen eingeführt, wo eben der Abstrich zu nehmen ist - dann wäre auch das noch an mir hängengeblieben...

    Si vis pacem, para bellum.

  • So eine Idee hatte ich für Weihnachten, da hat aber keiner mitgezogen "das ist aber teuer!" und so... ausserdem: so wie ich meine Pappnasen kenne, hätten die das Teststäbchen keinesfalls weit genug in Nase/Rachen eingeführt, wo eben der Abstrich zu nehmen ist -

    Zu teuer ist das keinesfalls - wenn man sich mal überlegt wlchen Schaden man durch die Erkennung einer Infektion z.B. von den Kollegen in der Firma abhalten kann wo man arbeitet !


    Als Anwendungstip hat mir ein befreundeter Arzt gesagt das wenn möglich eine zweite Person den Abstrich durchführen soll - die kann dann den kleinen Abstrichpümpel "ganz vorsichtig" gegen den eigenen Abwehrreflex so weit wie nötig reinschieben ;)

  • Genau mein Reden. So gabs halt kein Weihnachten mit dem ganzen Family-Clan, und nachher lange Gesichter sowie "ach, hätten wir doch die Tests gekauft"... ^^

    Si vis pacem, para bellum.

  • Zu teuer ist das keinesfalls - wenn man sich mal überlegt wlchen Schaden man durch die Erkennung einer Infektion z.B. von den Kollegen in der Firma abhalten kann wo man arbeitet !

    welcher schaden wäre das genau?

  • welcher schaden wäre das genau?

    Na beispielsweise, dass man dadurch eventuell ein oder zwei Tage früher zuhause bleiben und die anderen so weniger anstecken kann...?

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • welcher schaden wäre das genau?

    Worst Case Szenario :


    Ich latsche tapfer zur Arbeit weil ich meine "iss ja nur die Schnodderseuche *,wird schon gehen"

    Dann ists aber der Virus - Ich stecke 90% der Leute an,die Hälfte fällt dann 14 Tage bis 3 Monate aus. Einer geht im Krankenhaus drauf.Alle Angesteckten schleppen das dann noch in ihre Familie nach Hause.


    Um genau das nicht passieren zu lassen sind läppische 6€ ein kleiner Preis ;)


    * Norddeutsch für Schnupfen,Husten,Erkältung