Bilder eurer letzten Anschaffung

  • Windrose

    Ob das Oszilluskop was taugt oder ein besseres existiert? Vermutlich gibts bessere, aber für meine Zwecke reichts....


    Ein schöner Sinus war mir wichtig, bedenkt aber bitte, es hängen nur 33W Last an der Steckdose.

    (Das Gerät zeigt zwar 44W an, aber 11W gönnt sich der Inverter).

    Ob der Sinus bei höheren Lasten auch noch so gut aussieht, weiß ich nicht, aber üblicherweise wird es "ruckeliger" wenn es in Richtung Lastgrenze geht...

  • Ich habe seit 3 Wochen auch das XMUND XD-SP2 100W Solarpanel. Bei mir lädt es aber nur mit Mmax 52W bei voller Sonne. Ich habe das mal auf der Handelsplattform angemerkt.


    Ich würde mich über einen Bericht von deinen Erfahrungen freuen.

  • Ist auch eine Frage welcher Regler dran hängt und wie voll z.B. die Batterie ist. Mein Victron Regler mit MPPT zieht merklich mehr aus einem Panel als der alte PWM Regler. Ist die Batterie voll und kein Verbraucher an geht das aber auf wenige Watt runter. Trotz fast liegender Position bekomme ich aus 210Wp bis zu 180 Watt reale Leistung raus wenn die Panele frisch geputzt sind. So kann ich dann während der Fahrt auch den Kühlschrank im Wohnwagen über Sonne betreiben (Gas ist beim Fahren verboten) oder die Ebikes laden. Dann hält er die Batteriespannung und schiebt die benötigte Solarleistung nach. Reicht die nicht aus kommt der Rest aus der Batterie.

    Was mir aber oft bei Ebay oft aufgefallen ist sind die fantasierten Leistungsangaben. Bei ca. 20% braucht man bei ca. 1000W Solarleistung/m2 0,5m2 für 100Wp das kommt bei diesem Panel aber hin.

  • Zum Rausheben der Wärme des Kaminofens im Wohnzimmer in den anderen Teil des Hauses einen Vornado angeschafft. Frisst seine 50-60W und hebt gut was aus dem Raus heraus, passt also in 95% der Fälle über die PV-Anlage mit Speicher oder in Ausnahmefällen mit der Poweroak... Und wenn nicht, bleibt im Restszenario nur das Wohnzimmer eben mollig warm. Passt gut zu der Tonne Briketts, die ich nochmal geschossen habe.


    Und im Sommer saugt er kühle Luft von aussen rein (mehr als unsere Lüftungsanlage).


    20220426_195858.jpg



    Auslöser war die Prognose für den September, wo mein Gasvertrag ausläuft. Statt der 7kWh p.a. rechne ich immer mit 10kWh p.a. als Puffer für Snowzilla....

    Und ja, ich bin bei Check24, aber seriöse Anbieter mit meiner PLZ gibt es da derzeit nicht. Und ich habe schon 2 nervige Versorgerpleiten hinter mir...


    20220426_200649.jpg


    Aber evtl. entspannt sich ja die Lage bis in den Sommer (hüstel)....

  • Zum Rausheben der Wärme des Kaminofens im Wohnzimmer in den anderen Teil des Hauses einen Vornado angeschafft. Frisst seine 50-60W und hebt gut was aus dem Raus heraus, passt also in 95% der Fälle über die PV-Anlage mit Speicher oder in Ausnahmefällen mit der Poweroak...

    top! Werde ich auf meine Liste setzen.

    Bei uns im Haus ist die Situation ähnlich. Eine Hälfte kann mit Kaminofen super geheizt werden, für die andere Hälfte gibt's nichts. (Bei Blackout bzw. Gasausfall).

  • Ich habe lange in Fachbeiträgen gestöbert, in Hausforen etc.... Auch ich habe erst den obligatorischen Wanddurchbruch an verschiedenen Stellen angedacht für kleine Wandlüfter aka Papst-PC-Lüfter o.ä... Damit ist aber das durchgemessene Lüftungskonzept der Hausanlage dauerhaft gestört, ich kann nur optisch eklig zurückbauen und weiss nicht mal, ob es überhaupt klappt.

    Für einen guten Ventilator gibt es aber immer eine Verwendung.


    Er läuft jetzt testweise bei uns seit ein paar Stunden im Wohnzimmer. Motor/Rotor hört man gar nicht, nur den Luftstrom, aber das kann man ja nicht wegbauen ;)

  • Powerfilm Solar, kleines Modul mit integriertem Kasten für AA-Akkus zum Aufladen und USB-Buchse um jederzeit Handy laden zu können. Wie immer unkaputtbare Folientechnologie bei den Solarzellen von Powerfilm. Gebraucht geschossen über die Bucht. Nettes Gadget beim Camping, Wandern etc. Kann man problemlos an den Rucksack hängen.


    image.jpg    image.jpg


    image.jpg

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Kann dir wirklich nicht sagen. Ich hab sie noch nicht ausprobiert und ob der Preis geschäftsbezogen ist, weiß ich nicht.

    Ich hab sie zufällig beim Campingkram entdeckt, war aber Saison- und keine Angebotsware.

    there's no harm in hoping for the best as long as you're prepared for the worst.

    -stephen king-

  • Ein Mobilrepeater ist im Grunde genommen eine Relaisstation mit Verstärkereinheit für das Funken (weiss nicht wie ich das einfach beschreiben kann).


    https://hytera-europe.com/medi…EN_002D_040117_V2-min.pdf


    Stell dir vor du hast 2 Handfunken. Die würden sich bis 10km Entfernung erreichen. Du könntest dich wenn 1 Handfunke im Haus bleibt also 10km um das Haus herum bewegen. Nun stellt du den Reapeater im Haus auf. Dann können 2 Personen sich auch entgegengesetzt von einander 10km vom Haus entfernen und du hättest 20km mögliche Distanz. Das ist das Prinzip dahinter. Das Ding hier ist IP67, du kannst ihn also irgendwo in die Natur schmeissen, Akku dran und gut ist. Kann DMR und analog. Du kannst das Teil mit Mikro dran aber auch als Funke nutzen.


    Hoffe das hilft dir als ganz einfache Erklärung. Mit guter Antenne dran bei Nutzung im Haus erreichst du gute Reichweiten.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Cool, mit eingebautem Akku.

    Gib bitte mal Info, wenn du ihn getestet hast.

  • Ich hatte am 23. April einen Li-Akku für unseren Kastenwagen bestellt, weil dessen originale 95Ah-Blei-Batterie für den Wohnbereich etwas schwächelt.

    Preise und LIeferzeiten bei Li-Akkus sind ja momentan astronomisch. Und so hatte ich zunächst kein gutes Gefühl, beim Shop des Anbieters Creabest zu bestellen, der einen 100Ah-Akku für 450€ anbietet und "Versand ab 26.4." versprach. Ich habs probiert und vorgestern klingelte doch tatsächlich der Postbote schon an der Tür und der Akku war da. Zwischen Bestellung und Lieferung gerade mal 7 Tage. Das ist im Frühjahr 2022 schon bemerkenswert. Geliefert werden die Akkus aus einem Lager in Tschechien.


    Der Akku wurde, wie es sein soll dreiviertelvoll geladen geliefert. Jetzt fehlen noch die Schraubpole, damit der Austausch zum Plug&Play werden kann.


    creabest-100ah-akku-1.jpg creabest-100ah-akku-2.jpg

  • Sowas in der Art muss ich mir auch noch zulegen als Puffer, damit im Fall der FÄlle der Generator nicht rund um die Uhr laufen muss. Brauche nur noch einen vernünftigen Plan wie sich das konstruieren lässt, also Speicherakku für wichtige Verbraucher, ladbar durch Generator bzw. bald auch Solar