Beiträge von PreppiPeppi

    Ich habe auch die Midland G9 im Set. Warum aktivierst du nicht einen der 142 Codierungstöne (CTCSS, DCS)? Dann muss der potenzielle Gegner 8 (16) Kanäle mit je 142 Möglichkeiten durchprobieren. Und wenn ich wirklich darauf angewiesen bin, unentdeckt zu bleiben, dann benutze ich Headsets. So hört keiner mehr einen Pieps.

    Super beschrieben, danke! Ich habe mir für solche Zwecke eine Honda WX15 Benzinpumpe zugelegt, habe allerdings noch Defizite beim Schlauchmaterial. Kannst du bitte mal deine Bezugsquelle(n) nennen?

    Bei uns habe ich vernetzte Rauchmelder im gesamten Dachgeschoss (Schlafräume) installiert und auch im unteren Hausflur hängt einer. Und das schon seit über 10 Jahren. Das sehe ich auch als Lebensversicherung an.


    Im Wohnraum, wo der Kachelofen steht, haben wir einen CO-Warner verbaut. Und auf jeder Etage befindet sich ein 12kg Pulverlöscher, im Auto ein 2kg frostsicherer Schaumlöscher.


    Etwaige Löscheinsätze könnten auch mit der Honda-Benzinpumpe und 50 m Flachschlauch gestartet werden, wobei das Löschwasser je nach Bedarf aus Zisterne oder Gartenpool entnommen wird.

    "Wer hat schon ein 2,50 Meter ½ Zoll-Wasserleitungsrohr herumliegen?

    Ich jedenfalls nicht."


    Ich schon. Habe drei Rohre je 3 m 1/2 Zoll verzinkt zuhause. Die werden als Lehren für Pflasterflächen (Abziehen des Edelsplittes) verwendet, nun haben sie noch einen potenziellen Zusatznutzen. Danke!

    Eine PV-Anlage bringt in den Wintermonaten nur ca. 20% des Ertrages, der in den Monaten Mai, Juni und Juli erzielbar ist. Bei diesigem Wetter im Dezember oder Schnee auf den Modulen laufen die Wechselrichter oft gar nicht an.


    Dazu hat eine Luft-Wasser-Wärmepumpe bei frostigem Wetter den schlechtesten Wirkungsgrad, das heißt, sie braucht für die Erzeugung der benötigten Wärme viel mehr Strom als bei normalen Temperaturen.


    Diese Kombination wird dir gerade da, wo die Wärme besonders benötigt wird, nicht viel nutzen, wenn du auf eine gewisse Autarkie Wert legst. Bei Stromausfall im Winter ist ruck-zuck der Speicher leer, dann funktioniert weder die Wärmepumpe noch die Gastherme.


    Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich die Kombination Gastherme und Festbrennstoffkessel wählen. Oder einen großen Kachelofen im Haus an zentraler Stelle.

    Folgenden Mailverkehr hatte ich im November mit dem Admin:



    Sehr geehrter Herr xxxxx,


    Hosteurope hat die php-Software aktualisiert. Damit ist unsere in die Jahre gekommene Forumssoftware nicht kompatibel. Wir arbeiten an einer Anpassung - es wird allerdings noch ein paar Tage dauern...


    Mit freundlichen Grüßen,


    Jörg Pospiech


    ------------------------------------------------------------------


    PreppiPeppi hat am 4. November 2018 um 03:45 geschrieben:



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    warum ist das HSP-Forum nicht mehr erreichbar?


    Viele Grüße


    Xxxxxxx

    Genau so ist es. Nach dem Sturm Kyrill im Januar 2007 wurden bei uns plötzlich viele Millionen Euro bereitgestellt, um Mittelspannungsfreileitungen durch Waldgebiete zu verkabeln. Um diese Arbeiten zu schaffen, wurden sogar ausgelistete Dienstleistungsfirmen wieder unter Vertrag genommen. Nach solchen Katastrophen geht dann plötzlich alles, da ist jeder schlauer.

    Ich weiß ja nicht wie das gehen soll mit dem Kohlenmonoxid. Wenn ich den Motor laufen lasse, alle Fenster zu und die Lüftung auf kleinste Stufe, dann kann so etwas nicht passieren. Die Lüftung saugt vorn oben an, der Auspuff ist hinten unten... Motor an und Lüftung aus ist ja Quatsch, dann heizt ja nix.


    Ich saß selbst schon 11 Stunden im Auto auf der Autobahn fest. Bei mir bleibt der Motor immer an. Solange genug Sprit im Tank ist, hat man kältetechnisch nichts auszustehen. Selbst ohne Schlafsack oder Decke. Der Verbrauch liegt bei ca. 0,5 Liter je Stunde. Wenn man den Tank maximal halb leer fährt, kann man so etwa zwei Nächte im warmen Auto verbringen. Das größte Problem ist hierbei die Verrichtung der Notdurft.


    Auch damals schon (ich glaube das war 1998) hatte ich immer genug zu essen und zu trinken dabei. Die Zeit vertrieb ich mir seinerzeit auch schon mit dem Laptop,


    Schlimm wird es, wenn das Auto voll besetzt ist. So viele Stunden auf engstem Raum, da kann es schon nervig werden.


    Oder stellt euch vor, das passiert mit einem Elektroauto ohne Range Extender, dann wird es sehr schnell kalt, wenn der Akku leer ist. Elektroautos darf man auch nicht abschleppen, sondern nur auf einen Abschlepper aufladen.

    Ich bestelle seit Jahren bei denen und bin zufrieden.

    Die vakuumierte Version Vollei mit 200g hat sich für meine Zwecke als die beste herausgestellt.

    Momentan verbrauche ich (in Kuchen, Semmelknödel etc.) Vollei mit MHD 2014 ohne irgendwelche Probleme.


    Tsrohinas

    Wir hatten leider schon Probleme mit Eipulver von Backstars. Eine 500g-Packung war undicht, sodass kein Vakuum mehr vorhanden war. Ich habe es aber recht zeitnah bemerkt und das Pulver neu vakuumieren können.


    Das aus meiner Sicht beste Eipulver kommt von der österreichischen Firma Proteinvital (Link lässt sich leider mit meinem iPad3 nicht einfügen, einfach bei Amazon nach Proteinvital suchen).

    Wenn der Kochherd nicht mit irgendwelchen elektrischen Gas-Absperrventilen ausgerüstet ist, funktioniert er auch bei Stromausfall. Bei normalen Herden in Privatwohnungen sollte das so sein, in der Gastronomie gelten da andere Vorschriften.


    Solange noch Erdgas mit dem nötigen Druck im Leitungsnetz vorhanden ist, kann man mit einem einfachen Gasherd kochen

    Eigens Leitungsnetz, weil anderes Gas bzw. anderer Druck?
    Den Druck könnte man aber über Druckminderer regulieren.


    Weder - noch. Die Gastherme (Heizung, Warmwasser) sitzt bei Einfamilienhäusern häufig im Keller. Wer zusätzlich einen Kochherd mit Erdgas betreiben möchte, muss eine Gas-Installationsleitung vom Keller in die Küche verlegen lassen. Das Gas und der Druck sind an beiden Geräten faktisch gleich, weil vom Hausdruckregler vorgegeben. In Deutschland beträgt der Nenndruck in der Installationsleitung 22 Millibar.

    Stark, gefällt mir gut.


    Ich habe das Gamma-Scout Alert im Einsatz, damit konnte ich feststellen, dass an meinem Wohnort die Hintergrundstrahlung dreimal so hoch ist wie beispielsweise an den Küsten der Ostsee oder des Mittelmeeres.


    Kannst du uns noch mit mehr Details versorgen, was den Preis, die Anforderungen und die Leistung des vorgestellten Bausatzes betrifft?

    [QUOTE=Miesegrau


    Der Biernotstand ist doch wohl die absolut größte aller möglichen Katastrophen.:devil:[/QUOTE]


    Da hast du Recht. Deshalb hier Peppis ultimatives Anti-Biernotstands-Lager. Immer bestens durchrotiert und inventarisiert.


    [ATTACH=JSON]{"data-align":"none","data-size":"large","data-attachmentid":528761}[/ATTACH]



    Übrigens geiles Fahrzeug, Respekt. Für mich aber leider nicht praktikabel, da ich immer erst über 100 Höhenmeter erklimmen müsste, um die Biervorräte aufzufüllen.

    Dateien

    • image.jpeg

      (38,2 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )