Beiträge von Concideratus

    Allerding warne ich vor dem Begriff weißer Prepper, obwohl der Begriff gut wäre. Aber dann kommen wir auch noch in die Rassismus Ecke.

    Dann eben wie bei den Hackern.


    "Abhängig von der Motivation und Loyalität zu den Gesetzen, wird unterschieden zwischen White-Hat-, Grey-Hat- und Black-Hat-Hackern,"

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hacker_(Computersicherheit)


    Das lässt auch Raum für Schattierungen dazwischen.


    Ansonsten könnte man auch mal darüber nachdenken das der Chaos Computer Club ja auch nur aus Hackern besteht, und denen unterstellt doch auch keiner Staatsfeindlich zu sein.

    Wenn nachts die Sirene heult, du beim aus dem Bett steigen im Wasser stehst und das Deckenlicht nicht mehr funktioniert...

    ... dann sind meine Powerbänke auch schon abgesoffen. Von daher währe eine krisensichere Lagermöglichkeit interessant. Powerbank in Plastedose und durch die Wandung induktiv auf dauerladenwähre eine wasserdichte Möglichkeit.

    Schon einmal mit den Ingenieuren gesprochen, die diese Hauruck Entscheidungen der Politik irgendwie umsetzen müssen? .

    Ich noch nicht, und du?

    Teile uns seine Aussagen mit!


    Die blicken das. Aber tun das auch unsere Politiker...

    Wie viel ein Politiker von der Technik versteht kann ich nicht beurteilen, aber auch in anbetracht der Wahlen wird ein Politiker wahrscheinlich ein Interesse daran haben nicht als derjenige in die Geschichte einzugehen an dem es gescheitert ist.

    Milty

    Ich stimme dir ja vollkommen zu, allerdings gehe ich davon aus das die Leute, die sich hauptberuflich um den netzumbau kümmern, da weit mehr Wissen und Überblick drüber haben als wir beide zusammen. Zumindest glaube ich das da einige Ingenieure dran arbeiten das Netz störungsfrei umzustellen, und die werden auch ein wenig mehr aus der Praxis wissen als der Schwarm Youtuber, der gerade das Thema ausschlachtet.

    Vereinfacht: Ich will ein neues Auto kaufen.

    Bevor mein neues Auto da ist und auch fährt wenn ich das Gaspedal drücke, kann ich mein altes Auto aber nicht Stückchenweise wegschmeissen. Das ist für mich einfache Logik.

    Nicht ganz. Das Problem ist, auf das Deutsche Stromnetz bezogen und um bei deinem Beispielzu bleiben, das du mit vielen anderen in einem Bus sitzt und nicht in deinem Auto. Und dieser Bus muss während der Fahrt von einem Verbrennungsmotor auf einen Elektromotor umgebaut werden. Dabei darf der Bus aber nicht den Betrieb einstellen, sondern muss immer weiter auf Linie die Fahrgäste transportieren. Der Umbau währe viel einfacher und schneller wenn man sagen könnte:"Wir stellen den Betrieb für die Umbauarbeiten ein halbes Jahr ein.", währe die Lösung besser?

    Egal wie seriös ein youtuber ist, er lebt von clicks. Und wenn gerade ein Thema die Massen interessiert kann man damit Clicks erhalten. Interessanter wird die Frage wie gut oder richtig sie das erklären. Machen sie Panik, verbreiten sie Meinungen, erklären sie sachlich Fakten oder plaudern sie nur nach was sie woanders aufgeschnappt haben?

    Ja, derzeit ist es noch eine theoretische Überlegung.

    Natürlich werden nicht alle schwach, deshalb geht man aber auch davon aus das man mit einer höheren Summe mehr Leute erreicht.

    Rein als Experiment würde es mich aber auch interessieren ob das wirklich so funktioniert.

    Ich stelle mir gerade jemanden vor der bei Querdenkerdemos dabei war, Angst vor Spätfolgen und verstecken Chips hat, und sich dann ganz schnell vor dem Impfzentrum einreiht wen jemanden mit 100 Euro winkt.

    Weil es auch schon um Wärmeisolirung und Kunststoffscheiben geht passt meine Frage hier ganz gut rein:

    Ich habe im Keller meines Hauses 2 recht große Holzfenster mit einfacher Verglasung und überlege wie ich die Wärmedämmung für den Winter verbessern kann. Austauschen währe warscheinlich die beste Lösung, derzeit aber zu teuer, deshalb kam mir der Gedanke ob es nicht reichen würde eine Kunststoffscheibe von außen vor die Glasscheibe zu schrauben, so das dazwischen ein Hohlraum entsteht. Das könnte man auch von innen machen und hätte eine Art Dreifachverglasung. Allerdings würde entstehendes Kondenzwasser das Holz schädigen, somit überlege ich ob eine kleine Ablauföffnung unten offen bleiben sollte, auch wenn dadurch der dämmwert schlechter wird.

    Was haltet ihr von der Idee? Was habe ich vergessen?

    Bei mir sind es leider auch schon ein paar Jahre her seit ich beruflich damit zu tun hatte. Aber Projekte dieser Größe und Komplexität entstehen nicht über Nacht. Wer mal vor so einem Reaktor gestanden hat lernt wieder das staunen. So ein Fusionskraftwerk währe bei der Energiewende hilfreich, weil weil auch wirklich jeder sofort versteht:" die große Maschine macht Strom, viel mehr als ich brauche, ich muss keine Angst haben " . Das befriedigt das Verlangen nach einer einfachen und übersichtlichen Lösung die jeder sofort kapiert, ohne die Mechanismen des Europäischen Stromnetze studieren zu müssen. Viele Laienerklärungen auf YouTube sind da meist sehr stark vereinfacht.