Beiträge von Vollzeitvater

    Die Postbank gehört zwar zur Deutschen Bank, ist aber eigenständige Tochter und sollte beim Untergang der DB weiter bestehen.

    Bin mir da nicht so sicher.

    Befürchte eher, dass ein Crash der DB auch die Postbank mit versenken würde.

    Personalunion , gemeinsame IT , Kollateralschaden ?

    In unserer Stadt gibt es gute Wohngebiete mit Inzidenz 0.

    Und es gibt weniger gute Wohngebiete mit Inzidenz > 300.

    Dadurch ergibt sich eine gemittelte Inzidenz, die die Geschäftsleute in die Pleite treibt.

    Eigentlich müsste man die weniger guten Wohngebiete ausgemeinden oder das Städtebaukonzept dramatisch überarbeiten.

    Vielleicht nach der 8. Welle...

    Ich räume gerade meine Sparkonten auf.

    Im Lauf der Jahre sind das leider einige zu viel geworden.

    Jetzt sehe ich beim kündigen der Sparkonten, dass die ganz überwiegend irgendwie zur Deutschen Bank gehören.

    Also mit Risikostreuung passt das nicht wirklich zusammen.

    Sind eure auch undercover zur DB gehörend ?

    So hat die dt. Bundeswehr schon immer ein eigenes Fernsprech-/Fernschreib- und Datennetz betrieben. Das wurde ab 2015 rückgebaut und durch ein redundantes Glasfaser-Netz ersetzt (100 Gbit/s, ca. 6.000km). Damit sind die wesentlichen Einrichtungen und Liegenschaften der BW untereinander verbunden und es gibt etliche definierte "Netzübergänge" in die öffentlichen bzw. kommerziellen Kommunikationsnetze. Stichwort WANBw. Geplant und betrieben wird das von der bundeseigenen BWI Gmbh. Derzeit wird das System um bundeswehreigene Cloud-Lösungen erweitert (pCloudBw). Diese Infos sind übrigens nicht geheim.

    Ähm, du behauptest also, dass es bei der Bundeswehr etwas gibt, was sehr modern ist und gleichzeitig auch noch funktioniert ?

    Was macht eigentlich die ältere, weniger moderne, Gorch Fock ?

    die Lage zum Beispiel in Krankenhäusern

    Diese sollten laut alter Planung eigentlich Schiffsdiesel als Notstromgenerator haben und für 30 Tage Sprit im Tank.

    Üblicherweise haben die Steckdosen in zwei unterschiedlichen Farben, die roten Steckdosen gehen auch noch bei Stromausfall...

    Im Krisenfall sollten die laut alter Planung militärisch beschützt werden, damit sie nicht durch Attacken aus dem Spiel genommen werden können, was andere Krankenhäuser letztendlich in die Überlastung treiben würde.

    Wenn wir von einem Unfall ausgehen, würde das Thema Schadensersatz unvorstellbare Forderungen nach sich ziehen.

    Tut man nicht, gehört sich nicht, darf man nicht.

    Aber was würde passieren, wenn ein Deutscher Klage einreichen würde gegen das Wuhan Labor ?

    Schadensersatz einklagen würde weil er z.B. Masken für 50 Euro kaufen musste ?

    Auch sollten Länder, die unverändert Natur zerstören und Wildtiere essen und somit ein zweites Corona provozieren, boykottiert werden.

    Wir können kein zweites Corona brauchen.

    Eventuell sollten solche Corona provozierenden Handlungen als Kriegserklärung verstanden werden.

    Wir haben nur diese eine Erde und diese werden wir eines Tages an unsere Kinder in einem völlig verdreckten und vergammelten und versifften und ekelhaften und verseuchten Zustand übergeben. Peinlich

    @Vzv: Was verstehst Du unter "defizitär lukrativ"? Der Saldo des Nachlasses ist zwar positiv, aber unter den Erben gibt es welche, die dringend Geld benötigen? Einige der Erben wollen die Immobilie behalten, es müsste aber Saniert werden, bevor es vermietet werden kann? Es ist absehbar, dass nur wenige der Erben in der Lage sind, z.B. Geld zur Renovierung und zum Erhalt aufzubringen, alle aber einen Anteil an den künftigen Mieteinnahmen wollen?

    Sanierung ist teurer als die Mieteinnahmen, jahrelanges Missmanagement

    ... eine defizitäre lukrative Erbengemeinschft (Immobili) mit 5 Teilnehmern zeichnet sich ab.

    Ich habe keine Lust, über die nächsten Jahre sehr viel gutes Geld in ein defizitäres Projekt zu verlieren.

    Rechtzeitiger Verkauf wäre lukrativ.

    Würde die Erbengemeinschft lieber vorab - vor der Katastrophe - zersägen, solange es noch geht.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    Die gute Nachricht dazu wäre das Pfizzer dagegen auch wirken soll und Moderna im Herbst. It einem Buster auch den Markt kommen möchte.

    Die Bestellung dafür sollte EU weit fixiert sein.


    Gruß

    Kcco

    Da steht "soll" , "kommen möchte", "sollte".

    Die Worte machen mir Angst.

    Als die Pandemie begann, wurde sie laut WHO unterschätzt.

    Wiederholt sich dieses jetzt wieder ?

    Besser jetzt hart die Pandemie platt machen und nicht diskutieren auf politischer Ebene.

    Laut Wikipedia hat es die Pest seinerzeit nicht über die deutsch-polnische Grenze geschafft, es gab in Polen keine Pest. In Deutschland sind gleichzeitig 1/3 der Bevölkerung an der Pest gestorben.