Beiträge von Unabhäniger

    Hallo zusammen


    Vielen Dank für eure Anregungen.


    nun wenn ein solches Szenario Eintritt, dass eine Flucht nötig ist, sind die meisten Menschen nicht mehr nett.


    Viele haben nichts, du fast alles hhmmmm. Deshalb die Tarnfarben, wenn nötig und um den Rucksack zu verstecken. Lieber suchen als nichts mehr zu besitzen:rolleys:


    Falls wir einander verlieren, wer hat im Notfall den eine Laute Pfeife, ausser Ihr??:bigear:


    freundlichst Grüsst
    euer unabhäniger

    Hallo Zusammen


    Da ich 3 Kinder im Alter von 9-12 Jahren habe, Stellte sich mir die Frage?


    Was ist Sinnvoll, Tragbar und Universal Einsetzbar. Auch muss eine Gewisse Autonomie möglich sein.


    Basis ist ein Assault 1 Rucksack. Die Molle Schlaufen sind für weitere Ergänzungen ideal. Tarnfarbe wenn mann sich Verstecken müsste.



    Im Kleinen Fach Aussen sind: Taschenlampe, Verbandspack, Pflasterbox, Ohropax, Schnur, Zündhölzer, Bleistift


    Im grösseren Fach Aussen : Masken, Karte, es fehlen noch Schreibzeug, Kopien von Dokumenten, Spielkarten


    Im Hauptfach: Feldflasche mit Alu Becher, Kurbellampe, Knicklicht, Rettungsdecke, Reinigungs-Scotch, Gabel, Löffel
    Hygieneartikel wie Zahnbürste, Zahnpasta, Feuchttüchlein, Seife, Niveacreme und Medikamente Aspirin, Paracetamol und Kohletabletten und Taschentücher
    1Flasche Wasser, Erdnüsse, Traubenzucker, Bouillionwürfel, Eisteepulver, Fertig-Suppe, Nuddelsuppe, Kekese, Salz und Pfeffer


    Im Kleineren Hauptfach: Kleider und Ersatzwäsche


    Am Rucksack aussen: Schweizer Armeepelerine, Hilfsstrick, Karabiner, Taschentücher, Bleistift, Taschenmesser mit Umhängekordel, Pfeife mit Kompass und Thermometer, Metall-Adressetikette


    Alles zusammen möglichst Wasserdicht verpackt.


    Ich denke für Kinder sollte es reichen.


    Freue mich auf eure Anregungen und Ergänzungen.


    [ATTACH=CONFIG]13299[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]13300[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]13301[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]13302[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]13303[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]13304[/ATTACH]

    Dateien

    • IMG_1245.jpg

      (26,59 kB, 143 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1244.jpg

      (22,45 kB, 140 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1240.jpg

      (19,04 kB, 131 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1239.jpg

      (18,96 kB, 136 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1243.jpg

      (24,17 kB, 137 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1237.jpg

      (25,39 kB, 128 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    hallo Whs2


    Finde deine Ueberlegungen sehr treffend, nur wird es vielfach verharmlost oder in abrede gestellt


    Ich persönlich, bin fürs aussitzen, Flucht kommt nur infrage wens anders nicht mehr geht, oder mann sieht die Gefahr rechtzeitig kommen und verduftet, wenn s immer noch heisst "Keine Gefahr- alles im Griff"


    Deine Uebersetzung von dem Berricht würde mich sehr Intressieren.


    gruss unabhäniger

    Hallo zusammen


    Grundwasser und Quellwasser wird je nach Gebiet und Wasserqualität, Behandelt oder nicht.


    die wesentlichen Faktoren sind: Aerobe Mesophile Keime, E-Coli, Entereokkoken sowie Wasserhärte, Nitrat, Sauerstoff und anderes mehr.


    Jede Wasserversorgung hat eine Informationspflicht ( Schweiz), einfach mal fragen


    gruss
    unabhäniger

    Zum Licht,
    mein ganzes Haus wird überall mit 12 V LEDs beleuchtet. Dazu stehen 2 x 170 Ah im Heizungskeller.
    Die werden im Normalfall von der PV geladen. Im Notfall gehts aber auch übers Netz oder den Diesel.
    Wenn ich im dunklen sitze dann ist aber alles zu spät.


    Hallo Zusammen


    Finde deine Vorsorge super. Aber.........Stromausfall der länger und länger dauert, nach was orientiert sich die Menscheit?


    Licht, und wo Licht ist, ist auch Wärme und was zu Essen.Bist also nicht lange Allein.


    gruss
    euer Unabhäniger

    Hallo Waldschrat


    Mein letztes "spezielles Training" war sogar kostenlos, weil mein Arbeitgeber es mir angeboten hat: Drei Monate Südindien, eine traumhafte Zeit!


    Sucht Ihr noch Mitarbeiter????:confused: neidischhhhhhhhhhhhhh
    Viele Grüsse
    unabhäniger


    Matthias[/QUOTE]

    hallo zusammen


    der Anschluss ist für die Schutzmaske 90 der Schweizer Armee gemacht. So dass Mann mit aufgesetzter Maske trinken kann.
    Hoffe diese Antwort hilft euch weiter.


    gruss
    euer Unabhäniger

    vielen Dank für deine / Eure Meinungen


    was das Essen anbelangt, hat Reis den grossen Vorteil dass er auf kleinstem Platz eine anständige Menge hergibt.


    Ist auch nur für den absoluten Notfall gedacht, nach dem Motto "warm und reichlich"


    euer unabhäniger

    Hallo zusammen


    Habe mir eine Not-Gamelle zusammengestellt. Habe es selber, vor Jahren mal im Militär ausprobiert und es hat Funktioniert.


    Der grosse Vorteil ist, Sie hat platz auf kleinem Raum, ist schlagfest und mann kann mit Ihr ein paar Tage überleben.
    Finde es eine ideale Ergänzung, zu den Sachen die mann eh dabei hat.


    freue mich auf eure Anregungen


    euer unabhäniger

    Dateien

    • gamelle.pdf

      (1,54 MB, 322 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo zusammen


    sage nur:

    wer misst, misst Mist.


    ohne grundlegende Kenntnisse dieser Materie ist jegliches Messen ungenau und die jeweilige Interpretation der Messwerte sowieso.


    was soll ich den Messen?? Alpha , Beta, Gamma oder Neutronen, Dosisleistung, Strahlenfeld, Kontamination, um nur ein paar Begriffe zu nennen.
    ich würde mich an die 4 A-Regeln halten


    Atemschutz, nicht für alle und immer möglich
    Abschirmung, am Besten im Luftschutzkeller oder vor Ort, mit einer Blei-Platte, wenn mann kann.
    Aufenthalt, so kurzer Aufenthalt wie möglich in der Heissen Zone
    Abstand, die einfachste Lösung pro Distanz nimmt die Strahlung so ca. um den Faktor 4 ab.


    Am besten ruft Ihr im betroffenen AKW an und wenn da keiner den Hörer abnimmt, tja dann schafft Abstand.


    gruss



    Redaktioneller Eingriff. Ohne inhaltliche Änderung vermutlich versehentliches Doppelposting (mehrmals der selbe Text hintereinander) entfernt


    Matthias (aka Waldschrat) Moderator