Beiträge von Vollzeit-Opa

    Hallo Fabian,
    .... Die Leistung "P" gemessen in W(att) ist das Produkt der Spannung "U" gemessen in V(olt)und des Stroms "I" gemessen in AmpereSucht man nach dem Strom, so stellt man die "Grundformel P = U x I
    nach I um, so wird die Leistung durch die Spannung geteilt:
    I = P/U = 500W / 12V = 41,67A
    (bei Verwendung von 4 in Reihe geschalteten Akkus 10,4167A)



    Um die Kapazität zu errechnen, kommt einfach die Zeit "t" als Faktor hinzu, also im ersten Fall 1.000Ah (läßt sich realisieren durch 10 parallelgeschaltete 120AH-Akkus
    ... und im zweiten Fall 4 Akkus mit 250Ah (Amperestunden in Reihenschaltung); läßt sich realisieren durch 8 Stck 120AH (davon jeweils 2 Stck parallel und diese in Reihe)



    ... indirekt über die Spannung, die Säure-Dichte oder komplexe Meßverfahren.



    (so wie ich das hier herauslese, alles ein wenig unrealistisch für Deinen ursprünglichen Ansatz)
    Ich würde mich aber wiederholen, deshalb etwas mehr über meine "Erfahrungen" in

    Zitat von Vollzeit-Opa;146960


    Dunkelheit begegne ich mit unzähligen netz-unabhängigen elektrischen Leuchtmitteln - von der Dynamo-Taschenlampe bis zur "Schüttel-Lampe", welche die Energie nicht in Akkus, sondern Kondensatoren speichert.Dutzende Kerzen liegen nicht nur für Notfälle in allen Ecken des Hauses. Sie werden noch ergänzt durch etliche Sturm-Laterenen und Gas-Lampen.


    Ein Notstrom-Aggregat steht besonders geschützt für einen Ernstfall bereit.
    Vor allem im Winter sind bei uns langlebige Lebensmittel und Konserven für eine längere Zeit gespeichert




    In der Zwischenzeit habe ich natürlich weiter aufgerüstet; ich habe neben anderen Vorräten zwei Akkus, welche in mein Dieselchen passen mit zusammen 180 Ah, das reicht recht lange als Ergänzung dutzender dezentraler LED Lampen (mit und ohne eigenem "Solar-Antrieb :rolleys:


    Gruß Schorsch

    Zitat von T I D;244874

    Nun lasst mich doch erst einmal testen, ob das überhaupt geht.


    Wenn ich die denn "vertreiben" wollte, würde ich sie nur verschenken, wobei ich da auch nicht sicher bin.
    Nachher bringt sich damit einer aus Versehen um und ich bin schuld etc.

    ..... wenn dabei steht "ausgemusterte Schrott-Teile zum Basteln" kann jeder mit dem Schrott anfangen was er will.


    Gruß Schorsch


    dem dies Teil suuuuper gefällt (auch wenn sich alter Mann nie mehr irgendwo abseilt, aber so ein Teil auf seiner "Habbe-wolle-Liste" ganz oben stehen hat

    HatzDiesel und mckoy .... ich bin in Gedanken bei Euch


    - bei uns zeichnet sich in Kürze auch der Abschied ab. Unser Abbid hat uns jetzt fast 12 Jahre begleitet - sein Gang paßt sich immer mehr seinem "Herrchen" an (beide schaffen kaum noch die Treppe hoch und bei ihm ist der Verfall rapide).
    [ATTACH=CONFIG]29490[/ATTACH]


    Es wird der vierte Hund sein, der in meinen Armen stirbt.

    Zitat von mckoy;243208

    Ob ein weiterer Hund kommt, ich weiss es nicht, schliesslich braucht Trauer auch seine Zeit.

    nach seinem Bruder wollte ich auch keinen mehr
    - war mit 11 Monaten geradezu deer Therapie-und Personen-Such-Hund
    [ATTACH=CONFIG]29491[/ATTACH]
    , doch eine Sekunde Unaufmerksamkeit und er geriet unter die Räder eines Zugs.
    Die Lehrerin meines Enkel riet damals nicht in Trauer zu versinken - einen Ersatz gibt es nie, wie man auch einen geliebten Menschen nicht ersetzen kann. Man kann seine Liebe jemand anders schenken, ohne den Verlorenen je zu vergessen.


    Schorsch

    Zitat von Anti;240481

    Erinnert mich daran, dass ich auch noch so eine Tasche zusammenstellen sollte.



    Gruß
    Vollzeit-Opa

    Zitat von Fairlane;236075

    Wasser ist absolut vorranging, schau mal nach Micropur-Tabletten oder Tropfen, besser noch Micropur Forte und stabilisiere damit Dein im BOB gelagertes Wasser, es wird damit ein halbes Jahr haltbar, dann ersparst Du dir die kurzfristige Austauscherei.

    Wieso eigentlich?
    Ich nehme als Wasservorrat Selterswasser (Sprudel) - ist in Kunststofflaschen per se fast ein Jahr haltbar (MHD) und hat auch noch Spurenelemente:rolleys:
    Wenn ich Wasser aus Pfützen filtere, dann ist Micropur auch für mich angesagt


    Gruß von
    Schorsch

    Zitat von survival;228008

    !!!Nur damit nicht der Eindruck entsteht, wer teuer kauft, hat es dicke im Geldbeutel!!!

    .... sehe ich nicht so - wo findet am meisten Tupper (bei uns auch in angemessener Anzahl.


    Zitat von survival;228008

    Und es stört mich momentan schon, daß man sich hier fast schon entschuldigen muß, wenn man mehr Geld ausgibt.:traurig:
    Jeder kann doch machen wie er möchte.

    ... darum geht es wohl hier überhaupt nicht, sondern um den missionarischen Eifer, der oft an den Tag gelegt wird.


    Der Klassiker schlechthin ist doch die Frage bei Messer (Blech-Kopien aus Fernost haben einen Vorteil; sie brechen nicht, sie verbiegen) da ist ein Original (wer hat´s erfunden:rolleys: ) für Jahre und Jahrzehnte die bessere Wahl.


    (übrigens habe ich u.a. drei "MORA" 840 aus dem "Bauhaus" für kleines Geld!


    Wer sich einen "Damaszener" (öfter gefaltet als Blätterteig) leistet und dafür den Preis eines neuen Kleinwagens zahlt, dem sei es gegönnt - doch ist er damit in einem "Messerforum" (gibt es doch hier auch irgendwo) wohl treffender - da trifft er auf seinesgleichen.


    Ich halte es mit Friedrich d.Gr. "jeder soll nach seiner Fasson selig werden.


    Gruß
    Schorsch

    Zitat von mopedstruppi;228000

    Warum ich mich hier einklinke?;
    Ich möchte mich bei Tactical, Lord Helmchen und beprudent ausdrücklich bedanken, und da reicht manchmal ein " gefällt mir" nicht aus.

    ... stimmt.


    Zitat von mopedstruppi;228000

    Warum?
    Ihr drei habt in Euren Beiträgen mal wieder darauf hingewiesen, daß:
    - nicht bei jedem, der Vorsorge betreibt, das Geld wie Unkraut wächst,
    - preiswert, nicht umbedingt " billig und schlecht" ist
    - und man manchmal erst mit einer Gerätschaft der " 2ten Wahl" beginnen muß bevor man sich das ersehnte leisten kann.

    ... oder leisten will (der PC, das Notebook, das Smartphone sind schon veraltert bevor ich es (bar) bezahlt habe.


    Zitat von mopedstruppi;228000

    Es ist mit aufgefallen, das sich das durch einige Trööts zieht; so nach dem Motto " wenn das Zelt, ( die Klappsäge, der Dutschi, das Messer usw.) nicht von DIESER Firma sind, KANN das garnicht gut sein."

    .... ohne Werbung ist Stillstand vorprogrammiert und manche mögen es immer besser, teurer ...

    Zitat von mopedstruppi;228000

    Ich freue mich zu erfahren , dass es auch noch Foris gibt die anders denken.

    ... die posten halt nicht so laut und überzeugend!


    D A N K E bei Dir für den Post (reicht ein Klick Danke und gefällt mir auch nicht!)


    Viel der "Überzeugten sollten mal ein Museum besuchen (dort findet man Rucksäcke, mit denen Soldaten nach Rußland und zurück sind, habselige Köfferchen der Flüchtlinge des 2. Weltkriegs und anderer "Konflikte", egal welcher Nation und Hautfarbe. Uuund man findet "Klamotten" in denen wir Kinder noch froren (bei Temperaturen unter -20° C ohne Handschuhe ... und gefütterte Jacke und Schuhe , statt Mütze selbstgestrickte "Ohrenschützer" aus aufgeribbelten Socken mit mindestens einer "gefühlten Erdumrundung" ; der Begriff dessen ist fadenscheinig - ich trage noch heute eine (Winter)-Jacke von ALDI, bis man die Sonne durchsieht (inkl Futter) (meine Stirn sieht bei Kälte aus, wie die von "Gorby" - nur in weiß (erfroren))


    Einem Kollege schrieb ich als Widmung (in mein erstes Buch über die Nachkriegszeit) :
    wir erlebten die gleiche Kinderzeit, zwar an unterschiedlichen Orten und unter unterschiedlichen Umständen.
    Doch wir beide zitterten im gleichen Frost der bitteren Nachkriegsjahre, erlebten auch viel Menschlichkeit, welche uns letztendlich prägte.
    Wir wurden Kollegen - Wir wurden Freunde.


    Gruß Schorsch


    PS. ich antworte oft deshalb nicht auf überzogene Beiträge, weil ich für die "Hersteller" solcher "Sei .... " (nicht verschrieben, ist flüssig) und für mich hoffe, daß solch eine Zeit niemals wiederkommt (wissend, daß an anderen Stellen der Welt; stellvertretend: Nepal und das Elend auf dem Mittelmeer die Kathastrophen weitergehen) und ich deren Hobby respektiere, auch wenn ich es nicht teile (ich sammle eben andere Dinge!)

    Zitat von survival;226857

    Mensch - wo war nur dieser Thread?


    Muß nachher auf Arbeit, wenn ihn Abends noch niemand hier reinkopiert hat, suche ich ihn akribisch und stelle ihn hier rein, ok?!

    solltest diesen Clip gemeint haben: https://www.youtube.com/watch?v=dKkryfdtMNQ (habe über eine Stunde gesucht, bis ich ihn fand).


    Zitat von ID 2;227002

    Hallo zusammen


    Ich verstehe manchmal nicht warum man gewisse Sachen doppelt führen muss.


    Aber wenn das Thema so wichtig ist, dann bitte weiter: Schei...

    .... oft ist es sehr mühsam etwas in einem alten Fred zu finden (hab´ich doch als Lesezeichen abgespeichert?)


    Gruß von mir und allen ein schönes Pfingstfest
    Schorsch


    PS. (OT) Herzlichen Glückwunsch all denen, die heute Geburtstag haben (u.a. Queen Victiria 1. , Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD), Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Lili Palmer (deutsche Schauspielerin in meiner Jugendzeit) Kabarettist Dieter Hildebandt, Claudia Cristine (mir familiär) bekannte deutsche norddeutsche Sängerin (1966 - 2005); langjährige Moderatorin der Sendung Freut Euch des Nordens des NDR-Fernsehens
    ... und weitere drei in meinem privaten Umfeld (auf welcher Hochzeit tanze ich da?)


    - und das Wichtigste vergaß ich: "Verfassungstag" Bundesrepublik Deutschland *23. Mai 1949 (66 Jahre) ... sämtliche öffentliche Gebäude sollten beflaggt sein!

    Zitat von Klappspaten;221058

    Mit Panikmache hab natürlich keines Falls den Themenstarter gemeint, ich meinte den deutschen Wetterdienst..was die mir Unwetterwarnungen aufs Diensthändy schicken...die les ich schon garnimmer.

    ... Es sollte bei dem Sturm 2002 (durch Berlin) gewesen sein, da hatte der Deutsche Wetterdienst nur vor starkem Wind gewarnt; es kam (stellenweise) anders; es fiel ein Baum in ein Jugendlager. Natürlich tragisch, wie auch die inzwischen wohl 4 Tote aktuell (trotz Warnung)


    Man hat wohl damals beschlossen, ab sofort jede Möglichkeit in Betracht zu ziehen - um die Sicherheit zu erhöhen; absolute Sicherheit gibt es in keinem Bereich!
    Freiheit stirbt mit Sicherheit (stammt nicht von mir, trifft aber sehr häufig zu)


    Zitat von Klappspaten;221058

    Und die Leute legen alle schön ihre gelben Säcke raus, trotz Sturmwarnung....da sah es heute Früh stellenweise aus wie nach Strassenunruhen

    ... deutsche Gründlichkeit (funktioniert oft auch ohne Denken)


    Zitat von Bärti;221111

    Habt ihr auf euren Handys auch die Katwarn-Meldungen bekommen, sofern ihr die App installiert habt? Ich finde das klappt prima......

    ... habe die App installiert - wird bei uns in der Fläche (und in Ffm) nicht ausgelöst, weil die Zuordnung nach PLZ nicht so doll klappt.



    Achso, bevor heute gegen 18:00 Uhr die Sirenen heulten, sah ich schon den Rauch durch den sehr nahen Wald sehen; ein Baum ist auf einen Stromverteiler gefallen und der fing an zu brennen.


    Sollte so etwas nach einem trocknen Sommer geschehen, rentiert sich meine (BoB) Packerei, so war nur die Stromversorgung für ca drei Std weg, mein Bildschirm dunkel und das Telefon (wegen Anlage) ausgefallen


    Ich hoffe, daß möglichst viele von Euch verschont blieben
    Schorsch

    ... meine Funk-Zweit-Ausstattung, die Erste war eine komplette CB-Ausrüstung (Heimstation mit 5/8 Antenne auf dem Dach - knappe 7 Meter + Mobilgerät im Auto) - vor über dreißig Jahren.
    [ATTACH=CONFIG]25131[/ATTACH] AKAI Welt-Empfänger mit 7m Rollenspulen-Antenne und als Schnäppchen gleich noch die 70cm YAGI (verspricht 9dB Gewinn)


    ... leider kam die Sendung für die Übung eine Woche zu spät (mußte am Computer per "WebSDR" lauschen.)


    Bisher darf ich nur hören - senden nach der in Kürze anberaumten Amateurfunk-Prüfung.


    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
    Schorsch

    Dateien

    • P1070549b.JPG

      (48,72 kB, 64 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Zitat von Tsrohinas;220334

    - Seife im Stück vs. Duschgel, hier bin ich noch nicht überzeugt. Das probiere ich mal aus.

    ... kannst Du nur ausprobieren (und am Ende das raussuchen, was Dir gefällt)


    Gerade, wenn wenig Wasser zur Verfügung steht, ist der Schaum von Seife nicht so samtig, wie der von Duschgel - die obige dalli Haushaltsseife macht da einen erfreulichen Unterschied.


    Ich habe hier im Forum schon oft von Stromausfällen und zugefrorener Wasserleitung in meiner Kindheit geschrieben - da mußten wir (als Kindergartenkinder) einige hundert Meter weit bei Leuten um Wasser bitten, die Wasser aus einer anderen Leitung bekamen und schleppten dann die drei-Liter Milchkanne nach Hause (reichte für sieben Personen!)


    Bei uns wurde die Seife getrocknet wie "Ahle Worscht", damit sie ergiebiger war und möglichst wenig schäumte - da benötigte man auch wenig Wasser zum Wegspülen (wurde früher mit dem Waschlappen weggewischt - zum "Spülen" war nicht genügend Wasser da!


    (ich erlebte als Kind vieles, was die heutige Generation fürchtet)


    Gruß und ein schönes Wochenende
    wünscht Euch
    Schorsch


    PS "Ahle Worscht" lernte ich erst kennen, da war ich erwachsen - bei uns gab es "Schiebewurst" ein kleines Scheibchen "Mengwurst" - da wurden alle Abfälle der Wurstküche untergerührt kam auf eine Scheibe Brot und wurde mit der Oberlippe bei jedem Bissen weitergeschoben - man konnte die Wurst schon mal riechen!


    Am Ende gab es dann als Belohnung "Wurstebrot" - da durfte man den Rest (der nicht schon weggeknabbert war) aufessen :lächeln:

    Zitat von flywheel;220294

    Die Ajona ist aus Metall
    wenn die Tasche oder der Rucksack
    viel bewegt wird, gibt es ne Sauerrei.


    Spreche da aus schlechter Erfahrung.

    ... schau Dir meine Lösung an - da scheuert nichts!



    Gruß von mir

    Zitat von Asdrubal;220275

    Zahnpasta gibt es auch als Konzentrat, das angeblich fünf mal so ergiebig wie normale Zahnpasta ist. Wenn man die in noch kleinere Behälter umfüllen würde (Stück Strohhalm vielleicht), könnte man noch ein paar Kubikzentimeter Platz sparen.

    ... meine Lösung:
    [ATTACH=CONFIG]25124[/ATTACH] ... unter dem Namen Ajona (kleine Tübchen gibt es beim Zahnarzt oder in der Apothelke (als Probe)
    die in einen Strohhalm abzufüllen - muß dann gut abgeknickt sein damit es nicht austrocknet!


    Zitat von Asdrubal;220275

    Ähnlich beim Duschgel: Ein kleines Stück herkömmliche Seife, wie man sie zum Beispiel immer in Hotels bekommt, ist noch etwas kompakter und ergiebiger.

    ... kann ich nur bestätigen


    Zitat von Tsrohinas;220278

    Zitat von Tsrohinas;220278

    Duschgel habe ich ganz bewusst anstatt einer Seife gewählt. Hast du schon mal mit Seife Haare gewaschen? Da braucht man deutlich mehr Wasser.

    ... dies erscheint nur so; ich entstamme der Generation "Kernseife" - Haarshampoo war noch nicht erfunden und Duschgel erst recht noch nicht!


    Schau mal nach (Du schleppst mit Duschgel ca 80% unnötiges Wasser spazieren)


    Eine Neuentdeckung von mir ist die "dalli" Kernseife von Roßmann - schäumt sehr gut (davon ca 6 mm dicke Scheiben abschneiden - entspricht in etwa der Menge einer Hotel-Seife) - stammt aus einer sehr renomierten Seifenfabrik!


    Wenn ich (morgen) dazu komme fotografiere ich meine Not-Dusche - mit wenig Wasser den ganzen Körper (komplett mit Seife)!


    Gruß
    Schorsch

    Zitat von Corvinjus;218210

    Das Wichtigste ist hier doch schlichtweg der Wille zur Aufnahme, alles Andere wird sich finden

    ... zu Kriegsende waren es die Soldaten auf Schleichwegen - wichtig Uniform aus, was "ziviles" an.


    Bei uns waren es alljärlich Arbeitskollegen, die den Weg nach einem Volksfest nicht nach Hause fanden (einer wurde von der Polizei in einer Telefonzelle geweckt - Handys gab es noch nicht! Egal, wie spät - oder besser früh es war, sie bekamen die Antwort komm rein!
    Da reichte ein Eimer und eine Flasche Mineralwasser neben dem Bett!
    ... inzwischen sind diese Knaben so alt, daß sie auf kein Volksfest mehr gehen :rolleys:




    Zitat von ID 2;218216

    PS: Wenn Notfall ist werden bei uns keine Präser abgegeben, ausser man muss was wichtiges vor Feuchtigkeit schützen!

    ... hab´die Dinger überall - Handy (oder anderes rein - zuknoten; absolut wasserdicht!


    Gruß von mir


    [COLOR="silver"]- - - AKTUALISIERT - - -[/COLOR]


    Zitat von Waldschrat;217966

    Die Klamotten gingen bei Bedarf in die Waschmaschine, da kann er/sie dann aber nur hoffen dass die Klamotten von mir oder meiner BEVA passen

    ... da leidet es bei uns keine Not; wem 5 X-en zu groß ist, bekommt einen Gummi um den Bauch - nicht besonders elegant, aber verhüllt und macht warm!

    Zitat von kappa3;214190

    Das ich für Ausbildung, Übung und regelmäßige Einsätze verfügbar bin, sieht mein Schichtplan leider anders.


    Ich arbeite in einem 24/7-Betrieb, wo die Schichten außerhalb der Regelarbeitszeit (Nacht, Wochenende) mit einer lange im vorraus geplanten Mindestbesetzung besetzt sind. U.a. weil diese Schichten ein Geflecht von anschließenden Freischichten nach sich ziehen.

    in meiner Familie (Next Generation) sind es zwei "Schichtler" (Krankenhaus u. Fabrik mit Schichten - dort teilen sich zwei in drei Schichten; teils mit Bereitschaft - um Null Uhr Schicht-Ende und das Telefon ruft um halb zwei - echt prickelnd) das klappt (fast) immer irgendwie. Enkel ist jetzt der Jugend entwachsen und bewährt sich als (junger) Erwachsener. Opa ist zu alt; war noch bei der Vorgänger-Organisation .... THW wurde erst 1961 gegründet.


    Euch allen eine gute Woche