Beiträge von Fleck1975

    Hallo,


    bei Propan ist das kein Problem, der Sidepunkt (das Gas wird flüssig) liegt soweit ich weiß bei -40°C.
    Bei Butan im Gegensatz ist bei ca. 0°C soweit.

    Umverpackungen würde ich so weit es geht entfernen.
    Ansonsten wäre es vielleicht eine Möglichkeit die Verpackungen vor dem einlagern kurz zu spülen?

    Also z.B. alle wasserfest verpackten Lebensmittel wie Joghurtbecher kurz in lauwarmes Spülwasser ins Waschbecken?


    Ansonsten kann es nicht schaden den Kühlschrank öfter mal zu reinigen.
    https://www.ruv.de/presse/ruv-…gen/20060801-kuehlschrank
    Bei der Gelegenheit kann dann auch gerne der Putzschwamm/ Spültuch usw. entsorgt werden ;)

    Hallo,


    wir haben bei der letzten Küche alle Unterschränke von normalen Türen auf Schubladen umgestellt.
    So kommt man problemlos an alles ran, auch wenn was unten und ganz hinten liegt und muss nicht runter auf den Boden kriechen.

    Um möglichst viel Stauraum zu schaffen evtl. extra hohe Oberschränke.

    Vor allem in kleinen Küchen finde ich Arbeitsfläche extrem wichtig...

    .... 0,75L fertige Tomatensoße "Bolognese" ....

    Hallo,


    warum kippst Du in eine selbstgemachte Bolo das Fertigzeug rein, oder hab ich das falsch verstanden?

    Je nachdem was in der Fertigsoße drin ist kann das durchaus Probleme beim einkochen geben.

    Die Industrie kocht im Autoklaven ein bei ganz anderen Temperaturen, da gehen ganz andere Sachen wie im normalen Topf

    Heute mal ein paar Vorräte ergänzt,

    in dem von mir besuchten Aldi gab es einige ungewöhnliche Lücken in den Regalen.

    Nudeln waren nur noch wenige Packungen im Regal, Reis gab es nur noch sehr wenige Packungen Jasminreis, Basmati und normaler waren leer.

    Tomaten gehackt in der Dose waren komplett leer, ganze Tomaten nur noch wenig Dosen, passierte im Tetra waren noch ein paar Kartons.
    Fertiggerichte in der Dose waren noch reichlich vorhanden.


    VG

    Fleck

    ...über den Bankautomat sprich in Scheinen zwischen 10 und 50 Euro. Ist das alles noch mit Sparmaßnahmen begründbar?


    Fragt sich der Stoiker...

    Mein zwecks Standort bevorzugter Geldautomat gibt seit kurzem nur noch 50€ Scheine aus. Abheben ist erst ab dieser Summe möglich und auch wenn ich die Höchstgrenze abhebe bekommt man nur 50er.

    Vermutlich ist es erheblich einfacher und günstiger die Automaten nur noch mit einer Sorte an Scheinen zu füllen.

    Die Diskussion kenne ich auch rund um den Schwarzwälder Schinken. So viele Rinder kann man lokal gar nicht aufziehen, wie Schinken produziert wird. 😉

    In diesem Fall hast Du auf jeden Fall recht!

    Das (Schweine) Fleisch muss gar nicht aus der Region kommen, nur der Schinken muss dort hergestellt, geschnitten und verpackt worden sein um "Schwarzwälder Schinken" zu sein.

    Hallo,


    ich würde es zumindest bei Tomatenprodukten so auslegen, wo nicht mit italienischen Tomaten geworben wird, sind auch keine drin...

    Bei Alnatura könntest Du ja einfach mal eine Anfrage schicken, mal sehen was die so antworten,

    bei den Produkten die bei uns von denen so rumstehen steht immerhin der Vermerk EU-Bio drauf.

    Leider gibt es im Konservenbereich keine so vorbildlichen Hersteller wie Frosta im TK Bereich :-(
    Da hilft wohl wirklich nur selbst einkochen wenn man ganz sicher sein möchte.

    VG

    Fleck

    Schon sehr erschreckend das ganze Thema.
    Ich gehe mal davon aus, wenn ein Hersteller auch nur wenige Cent sparen kann wird er es tun...


    Bei Tomaten wusste ich es schon länger das sehr oft Produkte auch China verwendet werden.
    Das kann man wohl nur umgehen, indem man Produkte kauft,

    die mit dem Hinweis "100% italienische Tomaten" oder "garantiert italienische Tomaten" versehen sind.

    Laut Verbraucherzentrale muss das dann auch der Wahrheit entsprechen.
    Das ist z.B. bei den Marken "Mutti" oder "Orodiparma" der Fall.

    Bei Orodiparma kenne ich jemand, der in der Produktentwicklung arbeitet und mir das auch so bestätigt hat.

    Hallo,


    wir haben auch ein ähnliches Modell der Firma Enders vor einigen Jahren beim Discounter gekauft.

    Auf dem Karton steht die der Name der Eigenmarke vom Discounter, auf dem Kocher selbst steht Enders.


    Gas nutzen wir 2x 11kg Flaschen zum grillen es ist also immer Minimum 1 volle Flasche im Vorrat.


    Viele Grüße

    Fleck

    Meine Hauptzeit für den Wocheneinkauf ist Samstag morgens etwa eine halbe Stunde nach Ladenöffnung.

    z.B. Kaufland öffnet bei uns um 7 Uhr, da stehen dann ab 6:45 Uhr die ersten 30 Leute vor der Tür und drängeln um den besten Platz in der Schlange.

    Wenn ich dann um halb 8 komme sind die bereits fast durch den Laden durch, Die meisten "normalen" Leute kommen dann erst so ab 8:30 Uhr und ich hab meine Ruhe beim einkaufen.:)

    Hallo,


    bei uns läuft es ähnlich, hab mir mit der Excelliste von Nudnik hier aus dem Forum, eine grobe Übersicht gebastelt was denn an Vorrat im Haus sein sollte.

    Ich arbeite komplett ohne irgendwelche Wochenkisten oder ähnliches. Im Lager sind fast nur Dinge die wir auch essen und somit rotiert werden, von wenigen lang haltbaren Ausnahmen mal abgesehen.

    Bei kritischen Lebensmittel wird mit einem Edding das MHD groß drauf geschrieben und beim Einräumen versuche ich das FIFO Prinzip einzuhalten was leider nicht immer ganz klappt, vor allem wenn Die Kinder mal wieder was bestimmtes suchen.


    Etwas übersichtlicher klappt es seit ich zwei Lagerorte eingerichtet habe, vieles was neu gekauft wird kommt in den Vorrat im Keller,

    die Küchenschränke werden dann immer aus dem Keller aufgefüllt.

    Alle paar Monate wird dann "Inventur" gemacht und vergessenes wieder aufgefüllt oder MHD kritisches zum schnellen Verbrauch aussortiert.


    Solltest Du die eierlegende Wollmilchsau gefunden haben sag bitte Bescheid ;)


    VG

    Fleck

    Zitat von Samui;316647

    @Fleck1975
    Was ist für Dich leicht verderblich? Gemüse/Obst? Das hält sich über Wochen im 0°-Fach im Kühlschrank.



    Hallo,


    ja, Obst und Gemüse, aber auch Fleisch und Wurst.
    Mit einem 0° Fach im Kühlschrank hast Du natürlich einen großen Vorteil.

    Hallo,


    also ich habe bei mir keine Dampfentwicklung, selbst beim Einkochen von Fleisch, also bei 99°C/120 min verdampft kein Wasser,
    zumindest wird es nicht merklich weniger im Topf und ich habe keine Dampfentwicklung in der Küche.
    Es sammelt sich alles am Deckel und tropft zurück in den Topf.


    VG
    Fleck