Borax

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wichtiger Hinweis

Borax darf nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht mehr an private Haushalte verkauft werden. Borax steht im Verdacht Schäden am ungeborenen Kind zu verursachen.

Sollten Sie noch Borax-Bestände in Ihrem Haushalt haben, bitten wir Sie diese Ihrer Gesundheit zuliebe zu entsorgen und nicht mehr zu verwenden. Als alternatives biologisches Reinigungsmittel empfiehlt sich Wiener Kalk.


Was ist Borax?

Borax ist ein natürliches Mineral, dessen Eigenschaften es zu einem beliebten Zusatzstoff in der Industrie, bei chemischen Prozessen und auch im Haushalt machen. Ein weiterer Name für Borax ist Natriumborat. Es gehört zur Mineralklasse der Gruppenborate.


Natürliche Borax Vorkommen

Borax entsteht als eine Ablagerung, die bei der Austrocknung von salzhaltigen Seen auftritt. Solche Gewässer werden deshalb auch Borax-Seen bezeichnet. Das weltweit größte Abbaugebiet für Borax liegt in Kalifornien, wo im Jahr 1872 die ersten Borax Vorkommen im Death Valley entdeckt und abgebaut wurden. Weitere Borax Minen finden sich in Boron, Borax Lake und Searles Lake. Allein aus Boron stammt über die Hälfte des weltweit abgebauten Borax Minerals. Ebenfalls bekannt für sein Borax Vorkommen und den Abbau ist die Stadt Kirka in der Türkei.


Allgemeine Anwendungsbereiche für Borax

Die interessanten chemischen Reaktionen erklären die vielfältigen Anwendungsbereiche, die dieses Mineral findet.

Glasuren, Emaille-Herstellung Eine der frühesten Anwendungen von Borax war die Herstellung von Glasuren für Oberflächen aus Keramik, Ton, Glas oder Porzellan. Auch zum Emaillieren wird Borax benötigt.

In der Industrie und bei chemischen Prozessen Auch hier wird das Mineral nach wie vor eingesetzt. Unter anderem verwendet man er zur Herstellung von Borsäure.

Im Haushalt

Zur Reinigung, Desinfektion, als Wasserenthärter, Anti-Schimmel Mittel und Insektizid wird Borax immer häufiger als natürliches Allzweck-Mittel im Haushalt eingesetzt.

Als Insektizid und zur Unkrautvernichtung Zur natürlichen Vernichtung ungewollter Schädlinge und Pflanzen wird Borax ebenfalls erfolgreich eingesetzt.

In der Homöopathie

Homöopathische Borax Globuli werden vorwiegend als Mittel gegen Ängste und Schwindel verabreicht.

Als Lebensmittelzusatz

In einigen Ländern ist Borax auch als Lebensmittelzusatz sehr beliebt. Vor allem in Asien oder Arabien wird die konsistenzverändernde Wirkung geschätzt. Allerdings hat Borax bei größerem Verzehr gesundheitsschädliche Auswirkungen. In Deutschland ist die Zugabe von Borax lediglich bei echtem Kaviar erlaubt, da man davon ausgeht, dass die verzehrte Menge so gering ist, dass sie keine Auswirkung auf die Gesundheit hat.

Reinigungskraft von Borax

Borax besitzt viele chemische Eigenschaften, die die reinigende und bleichende Kraft bewirken. Diese chemischen Eigenschaften wirken besonders gut in Verbindung mit heißem Wasser. Der pH Wert von Borax liegt bei circa 9,5. Das bewirkt bei der Zugabe von Wasser ein basische Lösung, die die Wirksamkeit von Bleiche und Reinigungsmitteln verstärkt. Borax bewirkt weiterhin das Abtöten ungewollter Bakterien und Erreger, daher stammen die desinfizierenden Eigenschaften.

Borax im Haushalt

Reinigung mit Borax

Borax kann im Haushalt fast überall eingesetzt werden, wo gereinigt wird. Finden Sie hier eine Liste möglicher Anwendungen:

  • Putzmittel
  • Bleichmittel
  • Waschmittel
  • Desinfektion
  • Als Haushalts-Seife
  • Insektizid
  • Zur Anti-Schimmel Behandlung, auch bei Holz
  • Zum Abtöten unangenehmer Gerüche (wie Uringeruch in Matratzen)
  • Unkrautvernichtungsmittel

Rezepte zur Reinigung mit Borax

Herstellung einer einfachen Borax-Lösung:

Zutaten:

¼ Tasse Borax Pulver, ¼ Tasse Soda, 1 ½ Tassen heißes Wasser;

Anleitung: Alles gut umrühren und vermischen. Die Lösung kann unmittelbar verwendet werden, aber auch problemlos in einem geschlossenen Glas aufbewahrt werden.

Anwendung:

Mit dieser Lösung kann fast der gesamte Haushalt gereinigt werden. Boden, Toilette und andere Oberflächen werden desinfiziert und gereinigt. Auch zur Geruchsbeseitigung geeignet. Reinigung von verschimmelten Oberflächen.

Alternative: Füllen Sie diese Borax-Lösung in eine Sprühflasche um, um noch vielfältigere und praktischere Anwendungsmöglichkeiten zu haben.

Weitere Tipps zum Einsatz von Borax Empfindlichere Oberflächen Sensible Oberflächen können mit einer Mischung aus Wasser und Borax pur behandelt werden. Holz, Gipswände, etc. und andere Materialien, die nicht zu starker Feuchtigkeit ausgesetzt werden sollten, können mit einer Lösung aus weniger Wasser und mehr Borax behandelt werden.

Borax-Lösung: Auf eine Tasse heißes Wasser kommt zwischen einem Teelöffel und einer viertel Tasse Borax.

Waschen von Textilien:

Verschimmelte Stoffe, Duschvorhänge etc. mit Stockflecken können mit einer Lösung aus Wasser und einer halben Tasse Borax gewaschen werden. Auch zur Fleckentfernung eignet sich das Wundermittel: Tragen Sie dazu eine etwas Borax-Lösung auf die Flecken, lassen Sie es einwirken und waschen dann wie gewohnt, am besten mit weiteren umweltfreundlichen Waschmitteln wie Waschnüsse.

Als Insektizid:

Zum Töten von Kakerlaken, Ameisen und anderer Schädlinge kann Borax ebenfalls als natürliches Mittel eingesetzt werden. Mischen Sie Zucker und Borax zu gleichen Teilen und verteilen diese Mischung dort, wo die Insekten ihr Unwesen treiben. Der Zucker dient zum Anlocken der Insekten, das Borax tötet sie rasch.


Ungewöhnlicher Gebrauch von Borax

Neben den vielen, sehr nützlichen Qualitäten von Borax als natürliches Putzmittel, kann man damit auch etwas Spaß haben. Borax ist unter anderem ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Slime, dem beliebten Spiel-Schleim von Kindern.

Slime Herstellung mit Borax

Hier ist das Rezept zum selber machen von Slime:

Zutaten: 1 Tasse weißer Kleber, nach Belieben ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe, ½ Teelöffel Borax; Anleitung: Mischen Sie eine ½ Tasse Wasser, Lebensmittelfarbe und den Kleber in einem Behälter. In einem anderen Behälter vermengen Sie das Borax mit einer weiteren ½ Tasse warmen Wassers. Rühren Sie dann den Inhalt beider Gefäße langsam und gründlich zusammen.

Blumen trocknen mit Borax

Etwas ungewöhnlich, aber effektiv. Präservieren Sie Ihre Trockenblumen ganz einfach. So geht´s: Blumen schneiden und vorbereiten; in eine kleine Schachtel etwas Borax streuen, circa 2 Blumen darauf legen und weiteres Borax drauf streuen; die Schachtel möglichst fest verschlossen eine Woche Ruhen lassen; klopfen Sie dann das Borax vorsichtig von den Blumen wieder zurück in die Schachtel; das Borax in der Schachtel kann für weitere Blumen verwendet werden.

Gesundheitliche Auswirkung von Borax

Auch wenn Borax ein natürliches Mittel ist, sollte man im Umgang damit durchaus einige, wichtige Regeln beachten, um Irritationen zu vermeiden. Pflanzen vertragen beispielsweise einen gewissen Anteil des chemischen Elements Bor sehr gut. Zuviel davon wirkt jedoch tödlich. Aus diesem Grund kann Borax auch als Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt werden. Auch der Einsatz als Insektizid ist hinreichend bekannt.

Ist der Mensch Borax in regelmäßig und in übertrieben großen Mengen ausgesetzt kann dies unangenehme Folgen haben. Die Haut kann sich röten und schälen. Der Gebrauch von Borax ist dennoch absolut unbedenklich, wenn Sie das Produkt sachgemäß anwenden. Alle Begleiterscheinungen (und schlimmere) treten auch bei chemischen Reinigungsprodukten auf, wenn Sie falsch angewendet werden.


Sicherheitsrichtlinien

Das Beachten einiger wichtiger Regeln verhindert das Auftreten von Irritationen. Die meisten dieser Regeln sind Ihnen schon vom Gebrauch anderer Reinigungsmittel vertraut.

Vermeiden Sie den direkten Kontakt von Borax mit Lebensmitteln. Bewahren Sie Borax außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf. Wie auch bei anderen Putzmitteln sollten Sie den direkten Kontakt von Borax mit den Augen und den Atemwegen vermeiden, um Irritationen vorzubeugen. Menschen mit empfindlicher Haut können Haushaltshandschuhe tragen, wenn Sie mit Borax arbeiten. Oberflächen in der Küche, die mit Borax gereinigt wurden, sollten danach noch einmal mit klarem Wasser abgespült werden. Kleidung, vor allem Kinderkleidung, sollte nach dem Waschen mit Borax gründlich ausgespült werden.

Borax in Lebensmitteln

Als Lebensmittelzusatz ist Borax in den USA komplett verboten, in Deutschland ist lediglich die Verwendung im Zusammenhang mit Kaviar erlaubt.

Welche Auswirkungen hat der Verzehr von Borax?

Nimmt der Körper Borax aus, bildet er daraus die sogenannte Borsäure. Diese Säure kann nur sehr langsam wieder abgebaut werden. Bei regelmäßigem oder hochdosiertem Verzehr erfolgt also eine Anreicherung im körpereigenen Gewebe. Der Verzehr größerer Mengen führt zu Nierenschäden, Leberkrebs und Vergiftungen. In geringen Mengen wird der Verzehr jedoch als gänzlich unbedenklich eingestuft. Borax wird in vielen asiatischen oder arabischen Ländern weiterhin als beliebter Lebensmittelzusatzstoff eingesetzt. Durch die eher laxen Regulierungen in diesen Ländern finden dort Nahrungsergänzungsmittel breite Anwendung, auch wenn diese hier noch nicht genehmigt sind. Nicht immer deutet dies aber auf eine große Gefahr hin, manchmal liegt das nur an fehlenden Vergleichswerten oder überaus bürokratischen Genehmigungsbestimmungen.

Borax für Tiere

Borax ist ein natürliches Universalmittel, das in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz kommt. Borax ist nicht nur für uns Menschen eine gesündere Alternative zu chemischen Reinigungs- und Heilmitteln, sondern kann auch mit und bei Tieren angewendet werden. Da Borax in zu hohen Konzentrationen ernstzunehmende Beschwerden hervorrufen und bei Überdosierung auch zum Tod führen kann, sollten Sie im Umgang mit Borax die richtige Dosierung beachten.


Borax Globuli für Tiere

Borax Globuli sind ein homöopathisches Mittel, das Beschwerden bei Tieren auf sanfte und natürliche Weise heilt. Sie sollten Borax Globuli auch Ihrem Tier nur nach Absprache mit einem Homöopathen oder Ihrem Haustier verabreichen, denn je nach Beschwerden ist eine andere Globuli Potenz und eine andere Dosierung erforderlich. Borax Globuli kann Hunden, Katzen und Pferden, aber auch kleineren Tiere, wie Vögeln und Kaninchen verabreicht werden.

Tierliebhaber schwören auf Borax Globuli zur Beruhigung und zum Wohlfühlen der Tiere. Borax Globuli kommt daher häufig in der Silvesternacht bei Umzügen oder Flugreisen zum Einsatz. Wer sein Tier rundum versorgt wissen möchte, der stattet sich am besten mit einer homöopathischen Tiernotfall-Apotheke aus, in der auch Borax Globuli enthalten sind.

Borax zur Reinigung von Tierbedarf

Im Haushalt wird Borax unter anderem als schonendes Reinigungsmittel verwendet. Auch Tierhalter sollten für eine sanfte Reinigung Borax verwenden. Da Borax die Eigenschaft besitzt, Gerüche zu beseitigen, eignet es sich für Katzenbesitzer hervorragend zur Reinigung der Katzentoilette. Auch Katzentoiletten, die mit Klumpstreu ausgelegt sind, sollten mindestens alle zwei bis drei Wochen grundlegend gereinigt werden.

Ebenso empfiehlt sich Borax für Aquarium-Besitzer, da Borax gegen stumpfes Glas eingesetzt werden kann. Hierzu sollte eine milde Boraxlösung zusammengemischt werden, die aus einem Esslöffel Borax auf einem Liter Wasser besteht. Empfindliche Geräte, wie ein Aussenfilter sollten vor der Reinigung des Aquariumglases aus der Reichweite entfernt werden, da die Boraxlösung die empfindlichen Geräte schädigen kann.

Sie sollten das Borax in jedem Fall – egal ob Sie es zur Reinigung der Katzentoilette oder des Aquariums verwenden – gut abspülen, um zu verhindern, dass Ihre Tiere eine zu hohe Konzentration aufnehmen und krank werden. Borax ist kein Produkt aus dem Bereich Tierbedarf. Online finden Sie jedoch Informationen über die Verwendung in Zusammenhang mit Tieren. Bei spezifischen Fragestellungen oder Problemen sollten Sie Ihren Tierarzt befragen.

Quelle: http://borax.de/

Borax Anwendungsinformationen

Allzweckreiniger zum Sprühen:

Zutaten: 1 Teelöffel Borax, 1/8 Tasse Waschsoda, 1 Teelöffel Seifenreiniger, ¼ Tasse Essig, 2 Tassen sehr heißes Wasser, Pumpsprühflasche.

Herstellung und Verarbeitung: Geben Sie Borax, Waschsoda, Essig und den Seifenreiniger in die Pumpsprühflasche. Das heiße Wasser hinzufügen und so lange leicht schütteln bis die Mineralien sich aufgelöst haben. Sie können den Sprühreiniger auf die zu reinigende Oberfläche sprühen und mit einem Schwamm, Putzlappen oder Zellulosetuch nach- bzw. trocken wischen. Auch sehr gut als Fettlöser z.B. für Backofen, Kochfeld, etc. einzusetzen. Einige Zeit einwirken lassen.

Einfacher und simpler Haushaltsreiniger:

Zutaten: 1 Teelöffel Borax, 2 Teelöffel Essig, 2 Tassen sehr heißes Wasser, Pumpsprühflasche. Herstellung und Verarbeitung: Siehe Allzweckreiniger.

Acrylglasreiniger:

Zutaten: ½ Tasse Borax und reichlich Essig, um das Borax anzufeuchten. Herstellung und Verarbeitung: Geben Sie das Borax in eine Schüssel. Geben Sie den Essig langsam hinzu, bis das Borax angefeuchtet ist. Paste auf einen Schwamm geben und das Acrylglas einreiben, bis die Verschmutzung beseitigt ist. Gründlich mit klarem Wasser abwaschen.

Desinfektionsmittel, Antischimmel- und Armaturenreiniger zum Sprühen: Zutaten: 1 Teelöffel Borax, 2 Teelöffel Essig, ¼ Teelöffel Seifenreiniger, 2 Tassen heißes Wasser, Pumpsprühflasche. Herstellung und Verarbeitung: Siehe Allzweckreiniger.

Desinfektionsmittel:

Zutaten: 1 Tasse Natronpulver (Kaiser Natron), ¼ Tasse Borax. Herstellung und Verarbeitung: Das Natron und Borax in eine Schüssel geben, mischen. Einen Schwamm befeuchten, die Mischung aufnehmen und auf die zu reinigende Oberfläche aufbringen. Kurze Zeit einwirken lassen und dann gründlich mit Wasser abwaschen.

Desinfektionsspray:

Zutaten: 1 Teelöffel Borax, 3 Teelöffel Essig, 2 Tassen sehr heißes Wasser, Pumpsprühflasche. Herstellung und Verarbeitung: Geben Sie die Zutaten in eine Pumpsprühflasche und lösen sie die Bestandteile komplett in heißem Wasser auf. Sprühen Sie die zu desinfizierende Oberfläche ein, lassen Sie etwas einwirken und waschen Sie, falls das Borax Rückstände hinterlassen hat, mit klarem Wasser nach.

Schimmelkiller:

Zutaten: 1 Teelöffel – ¼ Tasse Borax, bis zu 2 Tassen sehr heißes Wasser. Herstellung und Anwendung: Geben Sie das Borax in ein Gefäß und lösen sie es komplett in heißem Wasser auf. Tränken Sie einen Schwamm mit der Boraxlösung und waschen Sie die betroffene Oberfläche ab. Bei starkem Schimmelbefall verwenden Sie eine stärkere Mischung, bzw. lassen Sie die Lösung einige Stunden oder über Nacht einwirken und waschen Sie gründlich mit klarem Wasser nach. Die Paste kann sogar auf Gipswänden angewendet werden, die regelrecht von Schimmel durchdrungen sind, indem Sie nahezu pures Borax verwenden. Lassen Sie das Borax einige Tage auf der Wand einwirken und saugen Sie das trockene Pulver mit einem Staubsauger, der über einen HEPA-Filter verfügt, einfach ab. Anschließend mit Antischimmelfarbe oder Schimmelknacker überstreichen.

Scheuerpulver mit Antischimmelwirkung:

Herstellung und Verarbeitung: Wie Desinfektionsmittel. Wenn die zu reinigende Oberfläche stark mit Schimmel befallen ist, versuchen Sie mit reinem Borax zu scheuern. Bevor Sie die Oberfläche gründlich abwaschen, sollten Sie das Mineral für einige Stunden einwirken lassen. Gründlich mit klarem Wasser abspülen.

Toilettenreiniger:

Einfach eine Tasse Borax in die zuvor gespülte feuchte Toilettenschüssel schütten, mit der Bürste verteilen, evtl. etwas Essig oder Zitronensaft hinzugeben und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag mit der Bürste nachreinigen und spülen. Fertig!

Reiniger für den Duschvorhang:

Zutaten: ½ Tasse Borax, warmes Wasser. Waschen Sie den Vorhang in der Waschmaschine bei 30 ° unter Zugabe des Borax.

Nie mehr Schimmel am Duschvorhang:

Zutaten: warmes Wasser, ½ Tasse Salz, ½ Tasse Borax. Herstellung und Anwendung: Füllen Sie die Badewanne mit warmem Wasser und den Mineralien. Weichen Sie den Duschvorhang für etwa eine Stunde in die Lösung ein. Nicht nachspülen. Verhindert Schimmelbildung präventiv.

Wäscheweiß, Weichspüler, Schimmelgeruch oder Flecken in der Wäsche: Einfach eine ¼ Tasse Borax in den Waschgang zum üblichen Waschmittel geben.

Teppichreiniger für farbechte Teppiche und Teppichböden:

Zutaten: ¼ Tasse Salz, ¼ Tasse Borax, ¼ Tasse Essig. Herstellung und Anwendung: Die Bestandteile in eine Schüssel geben und zu einer Paste verrühren. Die Paste auf die Flecken einreiben (Farbechtheit, etc. an einer kleinen Stelle überprüfen) und einige Stunden einwirken lassen. Mit dem Staubsauger absaugen.

Fleckenlöser:

Zutaten: Borax, Wasser. Blut – ¼ Tasse Borax und 2 Tassen kaltes Wasser. In der Lösung einwirken lassen anschließend normal waschen. Schokolade, Kakao, Kaffee – Fleck mit einem Schwamm und kaltem Wasser befeuchten. Anschließend mit einer Lösung aus 1 Teelöffel Borax und 2 Tassen Wasser behandeln. Schlamm – abbürsten, dann mit einer Lösung aus 2 Tassen Wasser und 2 Esslöffeln Borax behandeln. Anschließend normal waschen.

Ameisenbekämpfung:

Borax dort ausstreuen, wo die Ameisen hereinkommen.

Quelle: http://www.mediverse.de/shop/media/products/0208240001152793185.pdf