Die Kerzenflamme

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kerzenflamme.png

Aufbau einer Kerzenflamme. Der gelbliche Lichtschein kurz außerhalb der Kerzenflamme ist ionisiertes selbstleuchtendes Gas und kann als "Plasma" bezeichnet werden. Dieses "Plasma" leitet elektrische Ladungen sehr gut und besitzt eines sehr geringen elektrischen Widerstand.


  • 1 festes Wachs
  • 2 flüssiges Wachs
  • 3 flüssiges Wachs steigt durch Kapillarkraft (Kapillarität) den Docht hoch
  • 4 Das flüssige Wachs verdampft (wird gasförmig) & verbrennt im Flammenkern bei ca. 800C
  • 5 verbrennt im Flammenmantel bei ca. 1400C
  • 6 im Flammensaum ca. 1200C – 1400C


Da Wachs und Öle aus Kohlenwasserstoffverbindungen bestehen, entstehen folgende Verbrennungsprodukte:

CO2 (Kohlendioxid), H2O (Wasser), CO Kohlenmonoxid, NOx Stickoxide + unvollständig verbrannte Kohlenwasserstoffverbindungen und Ruß (fast reiner Kohlenstoff).

siehe: Kohlenwasserstoffe








Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).