Doomers Rucksack

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doomers-Rucksack.png

zurück zu Rucksackarten und Typen

Ein gerade nur 23.6 kg Rucksack und das ist alles drin:

1 Zelt für 2 Pers.

1 Schlafsack

1 Liegematte (Isomatte)

1 Feuerpaket (4 wasserfeste Zündholzschachteln, 5 Feuerzeuge, 8 Feuerstarter)

1 Wasserpaket (1 Katadyn Combi mit Ersatzkohle, 1 Micropur classic, 1 Micropur forte, 5x500ml Notwasser)

1 Navipaket (3 Topokarten 1:25’000 der näheren Umgebung, für Route A und B,

1 Kugelschreiber, 1 Bleistift, 1 Kompass, 1 Feldstecher, 1 Notizblock

1 Taschenrechner (solar)

1 Kleiderpaket (2 Unterwäsche, 2 Socken, 2 lange Thermounterwäsche, 1 T-Shirt, 1 Gnagi)

1 leichter Regenschutz, (1 schwerer Regenschutz camo CH-Armee, Arbeitshandschuhe)

1 Hygienepaket (1 Waschlappen, 1 kleines Frotteetuch, 1 Zahnbürste, 1 kleine Tube Zahnpasta, 3 kleine Kernseifen, 1 Rolle WC-Papier, 4 Damenbinden, 1 Wegwerfrasierer)

1 Foodpaket Essenspaket (1 Kochtopfset, 1 Faltkocher, 1 Notkocher 71, 1 CNS-Becher, 200g Salz, Vitamine C, E, B-komplex, 2 Bp5 Getreideriegel 500g, 2 Trockennahrung 1kg, 2 Fleischkäse-Volkonserven, 1 Besteck, Servietten)

1 Toolpaket Werkzeugpaket (1 Machete, 20M Schnur, 7M Seil, 1 Rolle Klebeband, 1 Multitool, 1 Spanngurt, 1 Handkettensäge, 2 Kerzen, 3 Feinstaubmasken, 1 Lesebrille 1 kleines Teppichmesser, 1 Rolle 30l-Abfallsäcke, 10 Ziplock-Bags, US- Army Survivalhandbuch,, Buch über Heilpflanzen, Jasskarten, 1 Hand- Spiegel, 1 Nähset)

In-Doomers-Rucksack.jpg

1 Elektropaket (4 aa und 4 aaa-Batterien, 1 Zeltlicht led, 1 Taschenlampe led, 1 Kurbel- Radio, 1 Kurbeltaschenlampe led, 4 aaa-Akkus, 1 Akkuladegerät 220/12V 2 PMR-Funkgeräte inkl. Zubehör (nicht auf Foto))

1 Medipaket (Umfangreich, aber im Wesentlichen:1 Din-Autoapotheke, Spritzen, Kanüle, Pinzette, Nadelschere, Div. Nadeln mit Faden, Skalpell, zus. Kompressen, Gazen etc. Div. Analgetika, Fenistil, Sonnenschutz, Desinfektionsmittel, Thermodecke, Blutstopper)

Was noch fehlt:

1 guter Solarpanel-Akkulader, 1 Trillerpfeife, 1 Glock-Bajonett, 1 Glock Klappspaten. Wichtige Dokumente, USB-Stick mit pers. Daten und Handbüchern.

Ich habe die Artikel in „Pakete“ zusammengefasst, so habe ich einen besseren Überblick, vor allem mit mehreren Rucksäcken. Im Rucksack meiner Frau ist der Gaskocher mit 2 Reservekartuschen. Im Rucksack der Kinder ist die 2. PMR-Funkgerätegarnitur. Ich achte auf Redundanz bei wichtigen Dingen, so gibt’s z.B. in jedem Sack eine Lesebrille, oder Damenbinden etc.. Wichtig ist auch die Polyvalenz einzelner Artikel, so ist auch mit Desinfektionsmittel und Servietten ein Feuer zu starten etc. Nach dem erstmaligen Öffnen der Artikel werden diese, wenn heikel, in die Ziplocks wieder eingepackt. (Medis, Elektronik etc.) Mein Rucksack ist im Auto immer dabei, der Rucksack meiner Frau ist mit 9 Liter Wasser eingepackt in einen PET-Recyclingkübel mit 2 Rädern in der Garage. Wenns also los geht, hopp und weg.

Im PKW

In-Doomers-PKW.jpg

Zusätzlich führe ich noch eine Plastikkiste spazieren, in der befindet sich

  • 1 Accupack mit Licht und Luftkompressor
  • 5 Liter Wasser
  • 1 große Autoapotheke
  • 1 Klappspaten
  • 1 kleines Werkzeugkit
  • 1 Regenjacke
  • Diverses fürs Auto wie Putzzeug, Öl, Ersatzbirnen etc

Nun hab ich unter dem Kofferraumboden noch Stauraum, und den lassen wir natürlich nicht ungenutzt:

  • 1 BP5-Riegel
  • 1 Liter Notwasser
  • 1 Papierrolle
  • 1 Frotteetuch
  • 1 Hygieneset mit Seife, Rasierer, Damenbinden, Zahnputzzeug und Schmerztabletten
  • 1 Militärregenschutz
  • 1 Wolldecke im vakuum
  • 1 Set Überbrückungskabel
  • 1 Abschleppseil
  • 1 Notkocher 71
  • 1 Pack Ziplock-Beutel
  • 1 Feuerpaket mit Feuerzeugen, Streichhölzern und Feuerstartern
  • 1 Paar Arbeitshandschuhe
  • 3 Spannsets
  • 3 Kerzen
  • 3 Atemschutzmasken fp3
  • 1 Rolle 22 Liter Abfallsäcke
  • 1 Lesebrille
  • 1 große Mag-Lite Taschenlampe, auch als Schlagstock zu gebrauchen
  • 1 Led-Kopfleuchte
  • 1 Multitool
  • 2 Pack Batterien
  • 1 Pack Kabelbinder
  • 1 Brecheisen
  • 1 Bolzenschneider
  • Versicherungspapiere

Wenn der Deckel zugeklappt wird, ist der Kofferraum leer, und man hat auch ohne Fluchtrucksack eine 1. Hilfe zur Hand.

Autor: Doomer