Eine Sanduhr selbst herstellen

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sanduhr-basteln-001.JPG

Vorwort

Ich hatte mich schon lange mit dem Gedanken getragen einmal eine Sanduhr herzustellen. Eine alte Methode kurze Zeitabschnitte zu messen. Leider fand ich bislang noch keine schöneren Flaschen aus Glas.

Also benutze ich einfach 2 Pfandfreie PET Flaschen. Einweggläser mit Schraubdeckel funktionieren auch, allerdings war mir das zu einfach ;) .

Materialien

Sanduhr-basteln-002.JPG

  • 2 PET Flaschen
  • etwas Klebeband
  • feiner Sand vom Strand bzw. Katzensand

Die Materialbeschaffung sollte für jedermann einfach sein, da sich alles in einem gut sortierten Haushalt finden müsste.

Verarbeitung

Beide Flaschen müssen sauber und extrem trocken sein, damit der feine Sand nicht verklebt und keine Klumpen bilden kann.

Sanduhr-basteln-003.JPG

Nachdem man die beiden Deckel mit etwas Klebeband fest miteinander verbunden hat, Bohrt man ein Loch mit einem Durchmesser von ca.Ø 3mm hinein.

Sanduhr-basteln-004.JPG

Sollte man keinen Bohrer besitzen kann man mit einer aufgebogenen und erhitzten Büroklammer ein kleines Loch in die Deckel der Flaschen schmelzen.

Der Sand

Sanduhr-basteln-005.JPG

Sand vom Strand ist von allen Sandarten wohl am besten geeignet. Durch den Wellengang und der ständigen Bewegung werden die Sandkörner rund und glatt geschliffen. Feinere Anteile werden weggespült so das nur noch ein leicht rieselfähiger Sand übrig bleibt.

Bevor dieser Sand verwendet werden kann muss er Staub trocken sein.

Um größere Sandkörner, Pflanzenteile und kleine Bruchteile von Muscheln zu entfernen muss er bevor man ihn in die Flasche gibt gesiebt werden. Am besten nutzt man ein feinen Haushaltssieb dazu.

Größere Partikel verstopfen das relativ kleine Loch zu schnell und eine „saubere“ Zeitmessung wird dadurch unmöglich gemacht.

Sanduhr-basteln-006.JPG

Zeitmessung

Eine Sanduhr ist ein "Timer" das heißt es läuft Zeit ab und irgendwann bleibt die Uhr stehen ;) logisch.

Es gibt Sanduhren die 5 Sekunden bis ein ganzes Jahr messen können.

Um seine selbst gefertigte Uhr sinnvoll einsetzen zu können kann man die Uhr auf verschiedene Zeiten kalibrieren.

Dazu verwendet man eine andere Uhr startet seine Uhr und unterbricht den Sandfluss und entfernt überschüssigen Sand.

Zeiten:

  • 2 Minuten zum Zähneputzen
  • 6 Minuten fürs Frühstücksei
  • 1 Stunde (Stundenglas)

Oder man lässt seine Uhr laufen und macht nach einer definierten Zeit z.B.: nach 1. Minute 5 Minuten oder 10 Minuten eine Markierung.

So kann abgelesen werden wieviel Zeit verstrichen ist.

Autor: André Pohle

C.C. 3.0