Einfache Telefonanlage zum selber bauen

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einfaches-Telefon-002.JPG

Bushcraft_Notes

Diesmal stammt die Idee nicht aus dem PDF Buch Bushcraft_Notes.pdf (auf Seite 238). ;) Diese kleine Telefonanlage wurde ungelogen vor Jahrzehnten von meinen alten Herren zusammengelötet. Sie diente lediglich dem Zweck TV-Antennen nach Berlin auszurichten, um den „Westempfang“ zu verbessern. In der heutigen Zeit verwendet man hierfür kleine und preiswerte Handfunkgeräte. In der damaligen Zeit gab es so etwas noch nicht und das lizenzfreie Funken gab es „hinter dem Eisernen Vorhang“ auch nicht!

Da ich den Schaltplan nicht besser zeichnen kann, habe ich die Grafik (siehe rechts) verwendet.

(Unter uns - es war schon gespenstisch, dass diese Technik nach so vielen Jahren immer noch funktioniert).

Zu beachten ist, dass nur Kohlemikrofone funktionieren.
Wer zwei Uralt-Apparate zu Hause hat, kann diese relativ einfach umnutzen.

Betriebsspannung: 4,5V (eine Flachbatterie)

Siehe: Morseschaltplan, FFOBZB

Einfaches-Telefon-001.png

Wenn ich eine gute Schaltzeichnung für eine vollwertige Hausanlage finde (mit Klingel), werde ich diese an dieser Stelle veröffentlichen.

Und wie funktioniert es genau?

Eine relativ einfache Reihenschaltung mit einem veränderlichen Widerstand der Spannungsschwankungen (U) erzeugt. Diese Spannungsschwankungen (U) werden von der Spule H aufgenommen und in einem Magnetfeld umgesetzt, das wiederum eine Membran in Schwingung versetzt.

Einfaches-Telefon-003.png

Man kann also sagen, dass das Mikrofon (M) durch Einwirkung von Schall wie ein veränderlicher Widerstand (R) wirkt. Da wir einen veränderlichen Widerstand benötigen um eine Spannungsschwankung zu erzeugen, funktionieren leider nur Kohlemikrofone.

Man kann das auch so schreiben wie in gewissen Fachbüchern: Sinngemäß: Das Mikrofon wandelt akustische Signale in elektrische Signale um, der Hörer setzt oder entschlüsselt sie in hörbare akustische Signale. Große Worte, die den tatsächlichen Ablauf nicht einmal ansatzweise erklären.

Einfaches-Telefon-004.png

Noch einmal ein Schaltbild mit 2 Hörern und 2 Kohlemikrofonen in Reihe geschaltet. Wenn man sich diese Schaltzeichnung anschaut, so wird einem klar, dass wenn man spricht, man sich selber reden hört.

Tonübertragung von Lautsprecher zu Lautsprecher

Dies ist keine Theorie, sondern wurde durch Zufall von mir entdeckt. (Natürlich bin ich nicht DER Entdecker, kluge Leute wussten es bestimmt auch schon lange vor mir).

Da vor Jahren Radios relativ teuer waren, man sich eh nur einen Radiosender anhörte, legte mein alter Herr (mein Vater) ein Lautsprecherkabel vom Stubenradio zu einem selbst gebauten Lautsprecher in die Küche.

Einfaches-Telefon-005.png

Als ich seinerzeit Hausaufgaben machte (machen durfte), fiel mir auf, dass ich, zwar sehr leise aber gut verständlich, die Gespräche die in der Küche stattfanden mithören konnte. (ja in der DDR haben alle sich gegenseitig abgehört ;).

Dieses Phänomen ist allerdings leicht zu erklären:

Lautsprecher verfügen über eine Spule sowie über einen starken Magneten. Wurde das Radio ausgeschaltet, waren die Lautsprecher immer noch parallel miteinander verbunden.

Der Schall erregte die Lautsprechermembran, die wiederum die Spule in Schwingung versetzt und dadurch das Magnetfeld des Lautsprechermagneten bewegt. Diese geringe Veränderung der Magnetfeldstärke reichte aus, um ein wenig Spannung zu erzeugen, die wiederum den Lautsprecher des Radios zum „Schwingen“ brachte.

Warum ich dies an dieser Stelle schreibe?

Anhand dieses Beispiels kann man den Unterschied zwischen Kohlemikrofon und einem Kristallmikrofon erklären. Ein Kristallmikrofon hat ein Piezoelement (Piezokristall) eingebaut, das mechanische Verformung einer Spannung liefert. Also keine Widerstandsveränderung sondern selbst spannungserzeugend wirkt.

Piezoelement nie gesehen? Schon einmal ein elektrisches Feuerzeug bedient? Ja ? dort wird die mechanische Energie schlagartig auf ein Piezokristall gegeben, der dann einen Hochspannungsfunken erzeugt.

Ich liebe einfache Technik

  • 1. lässt sie sich gut beschreiben und
  • 2. ist die fast „unkaputtbar“ ;)

Detail: 1

Lautsprecher-001.png Lautsprecher-002.png

Detail: 2

Telefonhoerer.png

Detail: 3

Telefonkohlemicrophone.png

Detail: 4

Telefonschaltung.png

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).