FSP Fahrradausrüstung

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HSP-Fahrradausruestung-003.jpg

Gehe zum Beitrag im Human Survival Project

Fahrradausrüstung

Ein robustes, geländegängiges Fahrrad ist das optimalste Verkehrs- und Transportmittel im HSP-Szenario!

Es vereint gleich mehrere Vorteile:

  • 1. Es fährt durch Muskelkraft und braucht kein Strom, Futter oder Treibstoff!
  • 2. Es hat eine enorme Beladungskapazität!
  • 3. Es ist leicht zu reparieren und sehr langlebig!
  • 4. Es ist unauffällig, kompakt und nahezu lautlos!
  • 5. Es ist relativ günstig zu erwerben ! Auch Ersatzmaterialien gibt es weltweit!
  • 6. Selbst in unwegsamsten Gelände kommt man mit dem Fahrrad plus enormen Lasten durch Schieben voran!

Wie sieht nun das optimale Fahrrad für den HSP-Einsatz aus? Im Forum läuft zu der Thematik eine informative Debatte - hier ist mein Ansatz:

HSP-Fahrradausruestung-001.jpg
  • 1. einen einfachen, stabilen Chrom-Moly Rahmen der sich möglichst bei einem Bruch wieder Schweißen liesse.
  • 2. Ein Mountain-Bike mit 26er Laufrädern, da es sehr robust und kompakt konstruiert ist!
  • 3. Keine Federelemente ausser vielleicht am Sattel! Dadurch wird das Fahrrad leichter, der Anbau von Gepäckträgern ist einfacher und insgesamt ist das Fahrrad wartungsfreundlicher!
  • 4. Stabiler Low-Rider und Hinterradgepäckträger!
  • 5. Breiter Lenker mit mehreren Griffpositionen + Triathlonvorbau! Dadurch ermüden die Hände und Arme nicht so schnell und auf geraden einfachen Strecken kommt man mit dem Triathlon-Vorbau bedeutend schneller voran. Davon ab eignet sich der Vorbau mit querlaufenden Gummis gut als Kartenhalter!
  • 6. Hochwertige Schaltung und Kette für langlebigen Einsatz!
  • 7. Lautlose Hinterradnabe!
  • 8. Möglichst wenige Reflektoren und die Lampe ohne Standlichtfunktion, um sich notfalls schnell “unsichtbar” machen zu können.

Die Packmethodik um zu dem Sicheren Ort zu kommen könnte folgende sein: Vordertasche rechts: Medikamente/Verbandsmaterial Vordertasche links: Samen Hinterradtasche rechts: Proviant + großes Tipi + Ofen + wichtiges Buch über Selbstversorgerlandwirtschaft Hinterradtasche links: Proviant + Destilator + Ersatzkleidung + wichtiges 1. Hilfe Buch oder über Blockhausbau Rahmentasche: Fahrradwerkzeug, Ersatzmaterial Grosser Rucksack quer über den Gepäckträger: Standard Survival-Ausrüstung Hüftgurttasche: mit dem Nötigsten

Alternativ liesse sich noch eine Hinterradachsen-Anhänger ankoppeln in dem ein Kind oder zusätzliches Material (Gartenwerkzeug (Spaten, Spitzhacke, Harkenkopf, Axt, Windrad, Proviantcontainer) Platz finden. Zu beachten ist, dass es nicht unbedingt auf Geschwindigkeit ankommt - ein langsames Fahren bei dem die eigenen Hunde noch mitlaufen könnten hat den Vorteil, dass die Umgebung wachsam beobachtet werden kann - Gefahren können eher wahrgenommen und umfahren werden!

HSP-Fahrradausruestung-002.jpg

Quelle: human-survival-project


http://human-survival-project.de