Feuerstein

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerstein001.png


Feuerstein

Feuerstein, Flint oder Silex genannt finden sich in Deutschland von der Küste Nord- und Ostsee bis Mitteldeutschland (in Sandgruben). Die Farben von Feuersteinen reichen von fast durchsichtig zu tiefschwarz, gelblich bis grauweiß.

Entstehung

Die Entstehung dieses Gesteins ist noch unklar. Sollten es eine plausible Erklärung (keine Vermutungen) geben wird sie hier veröffentlicht.

Feuerstein besteht zum größten Teil aus einer Art Siliziumoxid. Zerschlägt man Feuersteine so erhält man scharfkantige Bruchstücke die sich ideal zum Schneiden eignen. Feuerstein was das Material in der Steinzeit die zum Anfertigen von Messern, Werkzeugen und Waffen genutzt wurde.

Bis zur Erfindung des Streichholzes wurde der Feuerstein in Verbindung eines Feuerstahls zum Feuermachen genutzt.

Steinzeit Technologie

Feuerstein, Feuersteinmesser und Werkzeuge, Schnüre und Seile drehen

Heutige Bedeutung

Trapper-survival0018.jpg

Noch heute werden Feuersteine oder Flint bei Vorderlader: Steinschlossgewehre / Pistolen genutzt. Der Flint schlägt Funken an der Batterie (speziell gehärteter Stahl) die das Zündkraut in der Pfanne entzündet die das die wiederum das Pulver in der Pulverkammer zündet und den Schuss auslöst.

Siehe: Fire Striker

zurück zu "Not Feuerzeuge"

Hören sagen

Es soll spezielle Skalpelle geben die einen Feuerstein nutzen. Für extrem feine Schnitte in der Schönheits- OP.

Auffinden von Feuersteinen

Ein guter Ort um sich mit Feuersteinen guter Qualität einzudecken, ist die Ostseeküste. Speziell auf Rügen an den Kreidefelsen kann man gut sehen, wo die Feuersteine herstammen. Sie liegen in Flözen in Form von Feuersteinplatten und Knollen im Kalkgestein (Kreide).

An diesen Stränden kann man gut sehen, wie der Feuerstein aus der Kreide herausgeschwemmt wird. An der „Abbruchkante“ liegen scharfkantige Feuersteine, die zum Wasser hin immer runder werden, da sie von den stetigen Wellen abgeschliffen werden. Genau in diesem Bereich kann man hautnah erleben, wie geologische Geschichte geschrieben wird. Das Meer trägt Land ab und zermahlt große Steine zu feinstem Sand.

Hühnergötter

In Wellenbereich des Strandes kann man mit etwas Suchaufwand sogenannte Hühnergötter finden. Feuersteine mit einem Loch. Der Kalk, der durch den Stein ging, wurde vom Wellengang und Sand ausgewaschen. Solch ein Stein bringt Glück, so der Volksglaube.

Besonders schöne Hühnergötter kann man als Schmuckstein verwenden und als Kette tragen oder als Glücksbringer in den heimischen Garten hängen.

Strandgut als Dekoration

Hühnergötter, Feuersteine, (auch andere Steine), Muscheln und feinster weißer Sand vom Strand (und was man dort noch so finden kann) macht sich gut in einer Glasschale. Einfach den feinen Sand in eine dekorative Schale geben und mit Steine und Muscheln dekorieren. So hat man eine schöne Urlaubserinnerung für eine lange Zeit.

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).