Haushaltschemikalien

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chmie deko.png

Alaun

(Kaliumaluminiumsulfat; Deostein, Rasierstein, Gerberei)

Ätznatron

(Natriumhydroxid; Herstellung nach dem Kalk-Soda-Verfahren durch Umsetzung von Sodalösung mit der berechneten Menge gelöschtem Kalk in Form von Natronlauge: Na2CO3 + Ca(OH)2 -> CaCO?3 + 2 NaOH?; Seifen-herstellung, Herstellung von Wasserglas)

Benzin

Borax

(Dinatriumtetraborat; Seifenzusatz, Flammschutz, Gerberei)

Brennspiritus

(Ethanol, Spiritus; Herstellung durch alkoholische Gärung und Destillation, siehe auch Alkoholherstellung; Desinfektion, Putzmittel)

Calciumchlorid wasserfrei

(Trocknungsmittel; CaCl?2 + 6H2O ---> CaCl?2 • 6H2O)

Chlorkalk

(Calciumchloridhypochlorit; Herstellung: Chlor-Gas in pulverigen, gelöschten Kalk leiten, der 3—4 % überschüssiges Wasser enthält; Desinfektion, auch die von Wasser, C-Dekontamination — »Entgiftungspuder«)

Essig

  • Würzmittel (zum kochen, abschmecken)
  • Konservierungsmittel (zum einwecken)
  • Reinigungsmittel (Fenster putzen, Kalk entfernen, Hautreinigung)
  • gegen Krankheiten (Fieber & Erkältungen – Wadenwickel, Verdauungsbeschwerden, Atembeschwerden)

Entweder kauft man gleich Essigessenz (oder setzt Essig selber an) oder dafür mehrere Flaschen normalen (Apfel)essig. Die Haltbarkeit ist recht lang und die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Auch als Form von Kräuteressig (Hildegard von Bingen) kann man sich hier ein Gesundheitsmittel brauen.

Preis: 1l Essig = 0,35€ MHD: unbegrenzt

gebrannter Kalk

(Calciumoxid, Ätzkalk, Branntkalk; Gewinnung durch Brennen von Kalkstein; Mörtebereitung)

gelöschter Kalk

(Calciumhydroxid; Aufnahme von Kohlendioxid aus der Luft, Kalken von Wänden, Mörtebereitung)

Glycerin (1 ,2,3-Propantriol)

Gummi arabicum (Akaziengummi)

Kaliumpermanganat KMnO4

(Zunder, Wasserdesinfektion, Dekontamination)

Kampfer

(Insektenschutz)

Kochsalz

(Natriumchlorid; wird bereits mit den Lebensmitteln bevorratet)

Magnesium

(kommt in der Natur nicht elementar vor; Feuermachen, Signalfeuer)

Paraffin

(Schmelzpunkt 50°C bis 65°C große Mengen zur Kerzenherstellung)

Petroleum

(Kerosin; Entwesung, Putzmittel, Leuchtmittel)

Salmiak

(Ammoniumchlorid; Herstellung durch Destillation von Haaren unergiebig; Gerben, Eisenkitt, Lötstein)

Salzsäure, konz.

(Chlorwasserstoff; Herstellung eventuell durch das Hargrea-ves-Verfahren: Einwirkung eines Gemischs aus schwefeldioxidhaltigen Röstgasen, Luftsauerstoff und Wasserdampf auf Kochsalz bei 430 - 540 0C: 4 NaCl?+ 2 S02+02+2 H20 -> 2 Na2SO4+4 HCl; wichtiger Synthesegrundstoff) Schwefelsäure, konz. (Bleikammerprozeß: ein Schwefeldioxid-Luft-Gemisch wird mit Stickoxiden und eingesprühtem Wasser bei 80 0C zu 70 - 80%iger Schwefelsäure umgesetzt. Gewinnung eventuell auch aus alten Autobatterien, die 20—32%ige Schwefelsäure enthalten; wichtiger Grundstoff für viele Reaktionen, Akkusäure)

Schwefelstangen

(Desinfektion, Entwesung)

Speisesoda - Natron

(Natriumhydrogencarbonat, Natriumbicarbonat, doppelkohlen-saures Natron; Herstellung durch Sättigung einer Sodalösung mit Kohlendioxid; Backpulver)

Soda

(Natriumcarbonat; kommt als Trona gemeinsam mit Speisesoda an den oben genannten Orten vor; Dekontaminationslösungen, Herstellung durch das Solvay-Verfahren; Glasherstellung)

Wasserstoffperoxid

Weinstein

(Kaliumhydrogentartrat; Krusten an den Wänden von Weinfässern; Färben, mit Speisesoda gemischt als Backpulver)

Sauerstoffflaschen

Schwefelsäure

Batteriesäure für Autobatterien

Destilliertes Wasser

Destilliertes Wasser für Autobatterien

Zitronensäure

Haushaltsreinigung

Autor & Lizenz

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).