Korrekter Funkverkehr

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yggdrasil01.png

Allgemeine Anweisung

Grundsätzliche Anleitung für einen ordentlichen Funkverkehr

  1. ) Überlege oder Schreibe die Nachricht vor der Sendung.
  2. ) Zuerst höhren, ob die Frequenz frei ist, dann Sprechtaste drücken.
  3. ) Nach Drücken der Sprechtaste, vor dem Sprechen, etwa 1 Sekunde warten.
  4. ) Sprich deutlich und langsam.
  5. ) Halte alle Sendungen so kurz wie möglich.

Das Buchstabieren eines Wortes

Das Buchstabieren eines Wortes hat so zu erfolgen, daß das Wort erst einmal gesprochen wird;anschließend folgt die Ankünkündigung - Ich buchstabiere - , danach wird das Wort buchstabiert.
Nach beendeter Buchstabierung ist das Wort nochmals zu wiederhohlen.
Zwischen gleichlautenen Buchstaben oder Ziffern ist das Wort - Nochmals - zu sprechen.
Z.B. " Personen bei ZAVAKLAMM " ---- Ich buchstabiere - Zeppelin - Anton - Viktor - Anton - Konrad - Ludwig - Anton - Martha - Nochmals - Martha ---- ZAVAKLAMM.

Das Alphabet der Funkamateure

Das Alphabet der Funkamateure
Buchstabe Natoalphabet Deutsch
A Alfa Anton
Ä Ärger
B Bravo Berta
C Charlie Cesar
D Delta Dora
E Echo Erich
F Foxtrott Fridrich
G Golf Gustav
H Hotel Heinrich
I India Ida
J Juliett Julius
K Kilo Kaufmann
L Lima Ludwig
M Mike Marta
N November Nordpol
O Oscar Otto
P Papa Paula
Q Quebec Quelle
R Romeo Richard
S Sierra Samuel
T Tango Theodor
U Uniform Ulrich
V Victor Viktor
W Whiskey Wilhelm
X Xray Xanthippe
Y Yankee Ypsilon
Z Zulu Zacharias

Siehe: Buchstabiertafeln

Durchsage von Ziffern und Zahlen

Die einzelnen Zahlen sind wie folgent zu Sprechen.

  • 1 - Eins
  • 2 - Zwo
  • 3 - Drei
  • 4 - Vier
  • 5 - Fünf
  • 6 - Sechs
  • 7 - Sieben
  • 8 - Acht
  • 9 - Neun (gedehnt)
  • 0 - Null (kurz)



Mehrstellige Zahlen sind grundsätzlich ziffernweise durchzusprechen.

  • 261 = Zwo - Sechs - Eins
  • 244862 = Zwo - Vier - nochmals - Vier - Acht - Sechs - Zwo.



Deckziffern sind immer als ganze Zahl zu sprechen.
Z.B. - Forelle einundzwanzig

Zahlenangaben bei Netzmeldungen werden als zweistellige Zahlen durchgesprochen.

  • 6404-2239 = Vierundsechzig - Null Vier - Bindestrich - Zwoundzwanzig - Neununddreisig



Datums- und Uhrzeitangaben sind achtstellig.
Uhrzeiten vierstellig, ziffernweise durchzusprechen.
Nach vierstelligen Uhrzeiten ist das Wort UHR anzufügen.

  • 01110800 = Null - Eins - nochmals - Eins - nochmals - Eins - Null - Acht - Null - nochmals - Null
  • 0900 Uhr = Null - Neun - Null - nochmals - Null - UHR



Römische Zahlen werden mit dem Wort römisch gekennzeichnet.

  • XIV = römisch - Eins - Vier

Verbindungsaufnahme

Die Hauptfunkstelle nimmt die verbindung zum festgelegten zeitpunkt durch den Eröffnugsruf auf.

Ein Beispiel:

Beim Reihenfunk: ( da werden mehrere Funkposten der Reihe nach angesprochen )

  • Wachposten von Fluchtburg
  • Frage Verständigung
  • Kommen


Beim Sternfunk: ( da werden mehrere Funkposten gleichzeitig angesprochen )

  • Alle von Fluchtburg
  • Frage Verständigung
  • Kommen


Eröffnungsantwort

  • Hier Wachposten


Beim Reihenfunk:

  • Funkposten melden sich wenn sie angesprochen werden
  • Verständigung, sehr gut( Brauchbar, Unbrauchbar )
  • Kommen


Beim Sternfunk:

  • Die Funkstellen melden sich in der festgelegten Reihenfolge


Abschluß der Verbindungsaufnahme
Beim Reihenfunk:

  • Hier Fluchtburg
  • Verständigung sehr gut ( Brauchbar, Unbrauchbar )
  • Ende


Beim Sternfunk:

  • Hier Fluchtburg
  • Verständigung mit Allen sehr gut - ( Sollte die Verbindung mit einem Funkposten nicht gut sein, wird dieser nochmals extra angesprochen )
  • Ende



Der Erweiterte Eröffnungsruf wird zur genauen Abstimmung ( durchstimmbare Geräte ) und als Hilfe zur Suche eines günstigen Aufbauortes ( guter Empfang und gute Sendeleistung gegeben ) gesendet.

Beispiel:

  • Alle von Fluchtburg ich zähle zur Abstimmung.
  • 1234567890987654321
  • Frage Verständigung kommen

Abwicklung von Funksprüchen

Funkgespräche sind NAchrichten, welche nicht schriftlich abgefaßt werden

Beispiel:

Anruf
Wachposten von Fluchtburg

Nachrichteninhalt

  • Mitteilung
  • Frage
  • Befehl


Folgend der -----TEXT-----

Empfangsbestätigung

  • Hier Wachposten
  • Verstanden Ende

Durchgeben von Funksprüchen

Beispiel für die Durchgabe eines Funkspruches

Anruf

  • Wachposten von Fluchtburg
  • Achtung Spruch
  • Kommen



Antwort

  • Hier Fluchtburg
  • Achtung Spruch
  • Kommen



Nachrichtendurchgabe

  • Hier Wachposten
  • Kennung ( Wenn mehrere Wachposten vorhanden )
  • --TEXT--



Empfangsbestätigung

  • Hier Fluchtburg
  • Verstanden
  • Ende

Alarmmeldung

Alarmmeldungen sind Nachrichten höchster Dringlichkeit.


  • Ihre Durchsage hat ohne Verzug im Klartext zu erfolgen.
  • Ein bestehender Funkverkehr ist nach Möglichkeit sofort zu unterbrechen.
  • Ist dies nicht möglich, muß die nächste Sendepause abgewartet werden.


Ein Beispiel eines Funkspruches.


Sendestelle:

  • Wachposten von Fluchtburg
  • Alarmmeldung
  • Plünderer am Waldweg 500m Richtung Osten
  • Ich wiederhole
  • Wachposten von Fluchtburg
  • Allarmmeldung
  • Plünderer am Waltweg 500m Richtung Osten
  • Kommen


Empfangsstelle:

  • Hier Fluchtburg
  • Verstanden
  • Wiederhole - Plünderer am Waldweg 500m Richtung Osten
  • Ende

Feststehende Redewendungen

Verschieden feststehende Redewendungen

1.Achtung Spruch

  • Im Anruf: Die folgende Sendung muß mitgeschrieben werden.
  • In der Anrufantwort: Die Bestimmungsstelle ist schreibbereit.


2.Alle

  • Sammelruf.
  • Die nachfolgende Sendung ist für alle Funkstellen bestimmt.


3.Aushändigungsbestätigung

  • Aufforderung an die Bestimmungsstelle, die Zeit der Aushändigung ( Empfang des Funkspruches ) der SEndestelle zurückzumelden.


4.Ende

  • Verbindungsende (Funkende, Spruchende)
  • Der Funkverkehr kann von jeder Funkstelle jederzeit wieder aufgenommen werden.


5.Falsch verstanden - Ich wiederhohle

  • Die von der Empfangsstelle durchgeführte Wiederhohlung der Nachricht war falsch.
  • Die Sendestelle sendet die Nachricht nochmals.


6.Frage Verständigung

  • Aufforderung an die Gegenstelle, die Verbindungsquallität bekanntzugeben.
  1. Sehr gut
  2. Brauchbar
  3. Unbrauchbar


7.Hier ( DECKNAME )

  • Bezeichnung der sendenden Funkstelle


8.Ich berichtige

  • Der Sprecher hat sich geirrt bzw. versprochen, es folgt eine Berichtigung.
  • Hierbei ist das letzte richtig gesprochene Wort ( letzte richitg gesprochene Schlüsselgruppe ) zu wiederhohlen.
  • Anschließend die Durchgabe der Nachricht fortzusetzen.


9.Ich wiederhohle

  • Die Sendestelle wiederhohlt die Nachricht oder Teile daraus, wenn sie von der Empfangsstelle dazu ausgefordert wird.
  • Die Empfangsstelle kündigt an, daß die soeben empfangene Nachricht wiederholt wird. ( Nur auf Aufforderung der Sendestelle )


10.Ich zähle zur Abstimmung

  • Aufforderung der Sendestelle an die Unterstellen ( Empfangsstellen ), ihre Frequenz auf die Frequenz der sendenden Funkstelle abzustimmen.


11.Kommen

  • Aufforderung zur Antwort


12.Verstanden

  • Empfangsbestätigung
  • Das vorher Empfangene wurde verstanden bzw. aufgenommen.


13.Von

  • Dient zur Bezeichnung der rufenden Funkstelle.


14.Warten

  • Aufforderung zu kurzzeitigem Warten
  • Entweder weil die funkstelel nicht aufnahmebereit ist, oder wenn der Aufforderung bzw. Wunsch der gegenstelle nicht sofort nachgekommen werden kann.
  • Die Funkstelle bleibt weiter am Wort


15.Wiederholen kommen

  • Auf Aufforderung der Sendestelle, wenn die gesendete Nachricht wiederholt werden soll.
  • Als rückfrage, wenn das gesendete zu Gänze nicht aufgenommen werden konnte.


16.Begriffe zur Wiederhohlung von Teilen des Funkspruches

  • Wiederholen sir Spruchkopf ( Titel oder Anfang des Funkspruchs )
  • Wiederholen sie.....Zahlenangabe ( z.B. Erste, Letzte )
  • Wiederholen sie alles vor.....
  • Wiederholen sie alles nach.....
  • Wiederholen sie alles zwischen...und


17.Zählen sie zur Abstimmung

  • Aufforderung an die Empfangsstelle, den erweiterten Eröffnungsruf zum Zweck der Abstimmung oder der Wahl eines günstigen Aufbauplatzes zu senden.

Autor: Gulo.Gulo

http://www.yggdrasil-forum.at/wiki/index.php?title=Korrekter_Funkverkehr&redirect=no