Oberflächenbehandlung von Holz

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberflächenbehandlung von Holz

Holz ist ein lebendiger Werkstoff, es nimmt Wasser auf, quillt, schrumpft und verzieht sich. Wird Holz nass, so kann sich Schimmel bilden und es zerstört werden, es wird morsch und zerfällt. Aus diesem Grund ist es wichtig, Holzgegenstände trocken aufzubewahren und die Oberfläche so zu behandeln, dass Wasser nicht eindringen kann, aber die Feuchtigkeit im Inneren des Holzes die Möglichkeit hat herauszukommen.

An dieser Stelle möchte ich einige uralte Methoden Hölzer zu behandeln vorstellen. Dass die Holzoberfläche vor der Behandlung geschliffen und sauber ist, setze ich an dieser Stelle voraus.

Oberflächenbehandlung mit Feuer

Flammen oder Rösten ist eine der ältesten Methoden eine Holzoberfläche zu behandeln. Durch die Hitzeeinwirkung wird die Zellulose des Holzes karamellisiert. Es entstehen Holzteere, die die Oberfläche versiegeln. Durch diesen Vorgang wird die Oberfläche gehärtet und wasserundurchlässig gemacht. Die Maserung des Holzes kommt durch diesen Vorgang richtig zur Geltung.

Oberflächenbehandlung mit Ölen und Wachs

Fast jedes Öl eignet sich, um die Oberfläche von Holz zu versiegeln. Ich favorisiere pflanzliche Öle, da diese am wenigsten die Umwelt belasten und sehr preiswert sind. Fensterrahmen wurden in alten Zeiten mit altem Leinöl (Leinölfirnis) behandelt. Alle anderen pflanzlichen Öle können ebenso genutzt werden. Das Öl zieht tief in das Holz ein, das Öl reagiert mit dem Luftsauerstoff und versiegelt es. Nachdem man die geölte Holzoberfläche mit einem Lappen abgerieben hat, bekommt diese einen wunderschönen Glanz. Ein weiterer interessanter Aspekt ist, dass Öl Holzschwamm die Lebensgrundlage zerstört und vor weiterem Befall schützt.

Wachsen

Dabei wird Wachs in die Oberfläche eingearbeitet. Dies geschieht durch Einreiben oder durch das Aufpinseln von geschmolzenen Wachs. Heutige Holzwachse sind mit einem Lösungsmittel versetzt, das die Verarbeitung erleichtert.

Wenn man Tische und Gerätschaften baut, die ein altes Aussehen erhalten sollen, so kann man das Holz erst rösten und danach mit Öl behandeln.

Lackieren

Mit in Alkohol gelösten Baumharzen können sauber geschliffene Holzoberflächen versiegelt werden. Im Musikinstrumentenbau findet noch heute eine Alkohol- / Kolophoniummischung Verwendung.

Teeren

Ein Abfallprodukt bei der Holzkohlenherstellung ist Holzteer. Schon seit Jahrhunderten werden Holzbauten und Schiffsrümpfe mit Teer bestrichen, um diese wasserresistent zu machen.

Autor & Lizenz

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).