Ordnungssysteme in der EDV

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ordnungssysteme-in-der-EDV-001.png

Zusammenstellung:

Archive und Datenbanken, Ordnungssysteme in der EDV, Allgemeiner Aufbau eines Wikiartikels, Erstellen eines neuen Wikiartikels, Hochladen und einbinden von Bildern und Grafiken

Ordnung und Ordnungssysteme in der EDV

Um ein Wiki System zu verstehen, braucht es erst einmal etwas Theorie zum Thema "Wie ordne ich meine Informationen?" Dieses ist so allgemein gehalten, dass man es auf fast alles anwenden kann.

Ordnungssystem nach Alphabet

Also von A wie Apfelkuchen bis Z wie Zitronenkuchen

Sonderzeichen wie Ä,Ö, Ü oder ß würde ich grundsätzlich unter A = Ä setzen, soweit Themenbereiche dafür vorhanden sind.

Alphabetische Ordnung von Wörtern... als Beispiel: du hast Rezepte, die du alphabetisch ordnen willst.

Apfelkuchen und Ananastorte sollte man hierbei ebenfalls nach den 2. 3. 4. usw. Buchstaben sortieren.

So käme Ananastorte vor Apfelkuchen, da der 2. Buchstabe N vor P im Alphabet kommt.

Soweit so klar.

Wenn nicht allzu viele Informationen nach Alphabet sortiert werden müssen, reicht es völlig, eine Seite zu erstellen, die alle Schlagwörter oder Artikelüberschriften aufnimmt. Füllt allerdings der Buchstabe A eine halbe Seite allein aus, muss man das Alphabet in Gruppen aufteilen.

Der Brockhaus macht es vor. Der Brockhaus von A bis D von E bis G usw.

Ordnungssystem nach Zahlen oder Numerische Ordnung

Ordnungssysteme-in-der-EDV-002.png

Das ist eine recht einfache Methode, Informationen zu sortieren. z.B. 1 bis 100 aufsteigend. In der EDV (egal bei welchem Betriebssystem) sollte man Ordner bzw. Verzeichnisse wie folgt benennen: Für 1 z.B. 0001-Bezeichnung.

Warum? Ganz einfach - das System benötigt 0001, um ihm einen Wert zuordnen zu können. So hat man 0001 bis 9999, die geordnet auf- oder absteigend angezeigt werden können.

Ordnung nach Datum bzw. Zeitangaben

auch hier muss etwas die Datum-Angabe Maschinen gerecht umgestellt werden

zB 1. August 2010

2010-08-01
2010-08-02
2010-08-03
2010-08-04

usw usw

Archiv und Bibliothekssystem mit fortlaufende Nummern

(Archivierungssystem)

Hier hat jedes Archiv und jede Bibliothek seine eigene Zahlencodierung. Ein System, das ich mir selbst zurecht gelegt hatte, funktioniert wie folgt.

Ein Kiste voller Bücher soll in ein Archiv oder in eine Bibliothek aufgenommen werden. In dieser Kiste befinden sich sagen wir mal 25 Bücher.

Codierung:

Archiv(02 für Achiv2 in der Musterstadt Musterstraße 11a)-heutiges Datum-fortlaufende Nummer des Archivierungstages und gesamte Anzahl, der im Archiv enthaltenen Dokumente 897 623 + 25

02-2010-08-05-001-00897623
02-2010-08-05-002-00897624
02-2010-08-05-003-00897625
02-2010-08-05-004-00897626
02-2010-08-05-005-00897627
...................
...................
02-2010-08-05-025-00897648

Es ist erst einmal nur ein unübersichtlicher Zahlenwust, allerdings kann man anhand dieser Nummern nachvollziehen, dass im Archiv2 25 Bücher einsortiert wurden und sich jetzt 897 / 648 Bücher und Dokumente im Archiv befinden. Anhand der Schicht- bzw. Dienstpläne kann man nachvollziehen, wer diese einsortiert hat.

Wenn es mehrere Archive geben sollte, so kann man anhand der ersten Zahl sehen, wo sich das entsprechende Buch oder Dokument befindet. Vor Ort sollte hinterlegt sein, in welchem Raum, in welchem Regal, auf welcher „Ebene“, links, Mitte oder rechts sich das Gesuchte befindet.

Rein hierarchisches Ordnungssystem

Ordnungssysteme-in-der-EDV-003.png

Dieses System befindet sich in jedem Rechner im Filesystem zB: Laufwerk C: / Benutzer / Username / Bilder

Ein feines einfaches System, auf das man die alphabetische und numerische Ordnung anwenden kann. Allerdings hat dieses System Grenzen, wenn es darum geht, z.B. PDF Bücher zu sammeln... Warum?


Ein Beispiel:

ein Biologiebuch zum Thema Tiere: wohin einsortierten?

Unter Biologie ?

Unter Tiere ?

Dort fängt es an schwierig zu werden. Oder nicht?

Man kann natürlich Tiere unter Biologie speichern ;)

Ein Beispiel für ein rein rein hierarchisches Ordnungssystem, das auf html basiert, ist das CD3WD Projekt. Dieses System funktioniert zwar einwandfrei, ist allerdings relativ unflexibel.

Ordnungssystem nach Themenbereiche und Kategorien

Ist relativ einfach zu verstehen. Ein Blick ins Wiki auf die Hauptseite. Dort sind Artikel in Themenbereiche zusammengefasst. Wiki – Artikel, die mehrere Themenbereiche berühren, sind auch dort eingepflegt.

Diese Art Ordnungssystem gehört eigentlich immer noch zum hierarchischen System, wird aber schon aufgeweicht.

Themenbereiche

sind ganz klar abgegrenzt

Themenbereich: Biologie

Themenbereich: Tiere

Kategorien

hierbei werden Artikel bzw. Bücher verschiedenen Themenbereichen zugeordnet.

z.B.: Das Biologiebuch zum Thema Tiere wird den Kategorien Biologie & Tiere zugeordnet.

Das Datenbanksystem

Die meisten Datenbanksysteme verbinden alle oben genannten Ordnungssysteme miteinander. Ich werde an dieser Stelle nicht tiefer in Datenbanksysteme eindringen, da es dieser Stelle den Rahmen sprengen würde.

Nur soviel:

Eine Datenbank kann man sich als eine Art Exceltabelle vorstellen. Ein Datensatz besteht aus einem Satz Informationen.

Ein Beispiel: Das Biologiebuch zum Thema Tiere

Hierzu werden Informationen über eine Sache atomisiert, also „klein gemacht“

Ein Datensatz einer Bibliothek über dieses Buch könnte wie folgt ausschauen:

Primärschlüssel: der Datenbank für den Datensatz wird automatisch erzeugt (8792895421382)
Fortlaufende Archivnummer: 02-2010-08-05-002-00897624
Titel: Tiere unserer Heimat
Zuname Autor: Schindler
Vorname Autor: Kristian
Erscheinungsjahr: März 1995
Verlag: Mediawikiverlag
ISBN: 0010-7768-0098

Kategorien01: Biologie
Kategorien02: Tiere

usw. usw. usw.

Die große Stärke eines DB Systems ist die Abfragemöglichkeit einzelner Informationen

z.B. Welche Bücher wurden 1995 gedruckt? oder welche Bücher hat Schindler geschrieben?

oder welche Bücher haben wir zum Thema Biologie....?

Dass Datensätze, während andere diese nutzen, geändert werden können oder gleichzeitig ein Backup erstellt werden kann, versteht sich. Dafür wurden DB s gemacht.

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).