Outdoor Handy

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gehe zum Beitrag im Survival & Preparedness Forum

Morsetaste-deko.png

Eine kleine Vorgeschichte

Es begab sich, dass ich mit Freunden zum ersten Mal in meinem Leben mit dem Paddelboot unterwegs war. Geldbörse, Uhren und alles, was nicht nass werden sollte, kamen gut verstaut in eine wasserdichte Weithalstonne. Wir paddelten los und kaum 15 Minuten später fand ich mich im Wasser wieder. Gut, Zigaretten und meine Packung Streichhölzer waren verloren. Als ich da im Wasser schwamm, fing ich an zu überlegen.. Habe ich eigentlich mein Handy aus der Hosentasche gelegt? Während ich erst einmal an das rettende Ufer schwamm, kontrollierte ich meine vielen Taschen. Und ja, wie sollte es anders sein? Mein Mobiltelefon war ein Aquarium.

Nachdem ich es wieder trocken gelegt hatte (Akku & SIM Karte raus), funktionierte es wieder. Allerdings hatte der Akkumulator doch ne kleine Macke weg.

Aus dieser Begebenheit konnte ich folgende Schlüsse ziehen.

  • 1. es ist doch ganz gut, einen Magnesium Feuerstarter als Back-Up-Feuerzeug dabei zu haben
  • 2. Streichhölzer kann man nach solch einem Bad nur noch als Anzündholz verwenden
  • 3. man benötigt ein wasserfestes Handy, um gleich Hilfe rufen zu können
  • 4. was ich schon vorher gewusst hatte: normale Mobiltelefone halten keinen Sturz aus Einmeterfünfzig aus.

Kommunikation in außergewöhnlichen Lebenslagen

Jeder der mich kennt, weiß das ich nicht viel von den Mobiltelefonen halte. Entweder ist der Akkumulator leer oder man kann keinen Empfang oder die Umgebungsgeräusche sind zu laut. Auch diese ewige SMS dadelei geht mit persönlich auf den Senkel. Vom ewigen Handygebimmel und Fostigblöden Klingeltönen mal ganz abgesehen.

Was muss ein Mobiltelefon leisten?

  • Man muss damit telefonieren können
  • SMS schreiben und empfangen
  • vielleicht noch Emails mit Medieninhalten empfangen können
  • Telefonregister muss enthalten sein

Mehr nicht. Je mehr technische Spielereien, umso mehr Energie wird benötigt, alles betreiben zu können.

Was muss ein Outdoor Handy leisten?

Solch ein Mobiltelefon ist mechanisch weitaus mehr belastet, als das gewöhnliche Alltags-Mobiltelefon.

  • 1. es muss Stürze aushalten
  • 2. es muss wasser- & staubresistent sein
  • 3. man muss es an verschiedensten Spannungsquellen aufladen können
  • 4. technische Spielereien braucht es nicht
  • 5. es muss laut genug sein, um auch in lauter Umgebung kommunizieren zu können

Sinnvolle technische Spielereien

  • 6. eine kleine Taschenlampe
  • 7. ein lauter Wecker, sowie lauter Klingelton (für laute Umgebung)
  • 8. eine Stoppuhr

Ebenfalls interessant

  • 9. ein elektronischer Kompass / Höhenmesser sowie GPS, um sich orientieren zu können
  • 10. ein leistungsstarkes UKW Radio, um sich auch draußen informieren zu können

Sonim ein kleiner Testbericht

Als mein Mädel meinte, dass wir den Handyvertrag verlängern und ich mir ein neues Mobiltelefon aussuchen kann, fing ich an zu suchen.

Ich stolperte mehr oder weniger über das Sonim Outdoor-Handy,

sowie über die verschiedensten rabiaten Testmethoden.

Was es aushält

  • es wurde aus verschiedensten Höhen fallen gelassen
  • es wurde von Wanderern in den Matsch getreten
  • es wurde von PKWs und Fahrrädern überfahren
  • es wurde von einem kleinen Bagger überfahren
  • mit einem Rüttler bzw. Bodenverdichter bearbeitet
  • es wurde in Wasser gelegt und eingefroren
  • sowie mit Cola Bier und Brause übergossen
  • und mache Zeitgenossen lassen sogar ihren Goldfisch damit telefonieren *g*
  • es wurde 6 Minuten mit Nudeln gekocht
  • hat einen Vollwaschgang in der Waschmaschine überstanden
  • sowie eine Nacht bei -6 Grad Celsius
  • und eine Stunde bei 90 Grad Celsius (in der Sauna) überstanden

Was es nicht aushält

  • von einem Kleinlaster überrollt zu werden
  • aus über 10 Meter auf Beton fallen gelassen zu werden
  • und von einer Handfeuerwaffe getroffen zu werden

Es hält im Allgemeinen keine harten Stöße aus, die von meinem Schläger kommen.

Die Herstellerfirma sagt zwar, ein unzerstörbares Mobiltelefon. Aber mal ganz unter uns: Nichts ist unzerstörbar.

Sonim im Badewannentest

Nur einen Test konnte ich mir nicht verkneifen. Den Badewannentest…

Dieses Mobiltelefon kann daher wunderbar für eine Bar-Wette herhalten.

"Wenn ich mein Handy vor Deinen Augen in dieses Glas versenke, gibst Du mir und dem Rest der Anwesenden eine Runde aus" .... ;).

Sonim-Badewannentest-001.JPG

Mehr zum Thema Outdoor-Handy kommt noch........