Schwedenfeuer

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwedenfeuer002.JPG

zurück zu Feuerformen

Wie baut man ein Schwedenfeuer ohne Kettensäge und großen Holzbohrer? Das durfte ich mal auf einem mittelalterlichen Markttreiben beobachten. Ich war wirklich verblüfft, wie einfach das geht.

Man benötigt eine Handsäge und eine gute Axt. Sowie ein Holzstück (möglichst ohne Äste) mit min. 20 cm Durchmesser und einer Höhe von ca. 40 cm. Man sägt den unteren Teil etwas über die Hälfte ein (Schnitt 1) und trennt den Holzscheit vom unteren Teil (Schnitt 2), danach teilt man den Holzscheit (siehe Skizze Schnitt 3), um in der Mitte ein Loch für das Feuer zu schaffen (Schnitt 4). Bevor man die Holzstücke wieder mittels Bindedraht zusammensetzt, muss noch ein Lüftungsloch eingesägt werden (6).

Zum Anzünden des Schwedenfeuers benutzt man am besten ein oder zwei Stücke Kohlenanzünder. Das Holz muss trocken sein! Am besten sind Nadelhölzer geeignet, da sie besonders viel Harz enthalten. Bei meinem ersten Versuch verwendete ich ein viel zu nasses und überlagertes Stück Birkenholz. Es wollte zwar brennen, brachte allerdings nicht genug Holzgas, sodass es nicht die typische Fackel ergab.

Link

Kurz nach dem ich diesen Text geschrieben hatte, schaute ich im Netz nach: „Schwedenfeuer“ und fand folgenden Link. Es gibt nix, was nicht irgendwo veröffentlicht wurde. http://de.wikipedia.org/wiki/Schwedenfeuer

Schwedenfeuer001.png

Autor & Lizenz

Autor: André Pohle

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).