Sein Vermögen durch die Krise retten

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maple001.png

Vorwort

Beschäftigt man sich mit Krise & Katastrophen Szenarien kommt man um das doch recht trockene Thema Vermögen & Finanzen nicht vorbei. Es beginnt mit der Frage: Wie kann ich meine Ausrüstung und meinen Notproviant finanzieren und hört mit der Sicherung seiner Sachwerte (Automobil / Haus & Grundstück) auf.

Die letzte Frage die in meinen Kreisen (Die Survival & Preparedness Szene) gestellt wird ist: Wie sichere ich mein Erspartes durch die Krise?

Was ist eigentlich Geld?

Bevor wir uns daran machen sein ehrlich erarbeitetes Geld zu sichern, müssen wir uns darüber im klaren werden was Geld eigentlich ist. Dies lässt sich mit nur wenigen Sätzen wie folgt formulieren: Geld (z.B.: Der Euro) ist gesetzliches Zahlungsmittel. Dies bedeutet das alle Zahlungen und jeder Erwerb einer Sache (Wahren und Dienstleistungen) nur mit dem Euro im Euroraum durchgeführt werden müssen. Wird ein andere Währung verwendet, verstößt man gegen das Gesetz und man macht sich strafbar.

Funktion des Geldes:

Um es voraus zu schicken: Ich liebe das Geld als Tauschhilfe! Die eigentliche Funktion des Geldes ist einen Preis für Wahren und Dienstleistungen fest zu legen um damit den Handel zu erleichtern.

So funktioniert eine gut geölte Wirtschaft: Man geht arbeiten erhält dafür ein Gehalt oder den Lohn, das einen nach Abzug aller Abgaben & Steuern auf sein Konto überwiesen wird (Nettolohn / Nettogehalt). Nach Abzug aller Lebenshaltungskosten (Lebensmittel, Miete, Energie u.s.w.) verbleibt frei verfügbares Geld, dass man in einem schönen Urlaub oder einem neue Automobil anlegen kann.

Oder man legt dieses Geld auf die Hohe Kante für eventuell ungeplante Ausgaben bzw. fürs Alter.

So lange "das Geld" im Wirtschaftskreislauf verbleibt (es wird komplett wieder ausgegeben) wird schon fast automatisch Wohlstand geschaffen. Das erste Problem das hier über lange Zeiträume geschaffen wird ist das horten von Geld. Wenn über Generationen immer mehr Geld angehäuft wird, fehlt es in der Wirtschaft und kann zur Deflation führen. Wird dann wieder mehr Geld in die Wirtschaftskreislauf in Umlauf gebracht wird und denn das ersparte Geld wieder ausgegeben wird kommt es zur Inflation.

Definition Inflation: Der Preis für Wahren und Dienstleistungen steigen ins unermessliche. Dabei kann ein Brot Millionen & Milliarden kosten

Definition Deflation: Der Preis für Wahren und Dienstleistungen fallen ins Bodenlose

Inflation & Deflation lassen das empfindliche Wirtschaftssystem innerhalb kürzester Zeit zusammen brechen.

Wie entsteht Geld?

In alternativen Bereich wird regelmäßig vom Schuldgeldsystem gesprochen. Es ist und bleibt ein Schuldgeldsystem!

Ein Beispiel:

Ein Unternehmer will eine Produktionshalle aufbauen. Er geht zur Bank und nimmt ein Kredit auf. Die Bank gewährt einen Kredit und erhebt für ihre Leistung Zinsen. Die Frage die sich stellt: Woher nimmt die Bank das Geld für den Kredit? Es ist nur ein sog. Buchgeldschöpfung (Giralgeldschöpfung)! Die Bank hat selbst kein Geld das sie verleiht! Dieses Geld wird aus der Luft geschöpft und für diese Leistung verlangt die Bank noch mehr Geld (den Zins), dass irgend wo her ebenfalls aus der Luft geschöpft werden muss.

Hier entstehen Schulden die zurück gezahlt werden müssen.

So geht es nicht nur den kleinen Mann der einen kleinen Kredit für sein Kraftfahrzeug aufgenommen hat, so geht es den Unternehmer der für seine Firma Geld geliehen hat und genau so geht es dem "Staat" der trotz gigantischer Steuer einnahmen Kredite aufnehmen muss um seine Verbindlichkeiten nachkommen zu können.

Kommt man diesen Zahlungen nicht nach steigt die Schuldenlast und entsprechend die Zinsen die gezahlt werden müssen. Hier zahlt man Zinsen auf alte Zinsen. Mathematisch wird dies Exponentialfunktion genannt.

Dieser Druck wird von oben nach unten weiter gereicht (Steuererhöhungen, Lohndumping bzw. Erhöhung der zu leistenden Arbeit). Arbeitnehmer brauchen sich also nicht wundern warum der Druck von Jahr zu Jahr steigt und immer mehr Menschen an Ausbrennungserscheinungen leiden.

Durch die ständige Erhöhung der Steuerlast (ein Beispiel: Die Mehrwertsteuer) oder neu erdachte Steuern ohne Leistung vom Staat, wird das ersparte Geld von Monat zu Monat vom Jahr zu Jahr immer weniger Wert.

Schaut man sich die Geschichte an so zerlegt sich dieses System alle 60 bis 80 Jahre in Form eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs einschließlich der Entwertung der Spareinlagen des kleinen Mannes!

Wer sich tiefer in der besprochenen Problematik einlesen möchte, empfehle ich diese Webseiten:

http://www.wissensmanufaktur.net/

https://www.youtube.com/user/WissensmanufakturNET

Hier finden sich interessante Aufsätze, die sich eingehender mit unseren Geldsystem beschäftigen und Lösungsansätze vorschlagen.

Die Frage ist nicht ob die Wirtschaftskrise kommt sondern nur Wann!

Sicherung großer und kleiner Vermögenswerte in Form von Edelmetallen Wenn schwer erarbeitetes und gespartes Geld jedes Jahr weiter entwertet wird. Bzw in einer regelmäßig auftretenden Wirtschaftskrise komplett vernichtet wird, muss man sich darüber Gedanken machen, was überhaupt einen Wert hat.

Gold, Silber & Kupfer

Hier bietet sich Gold, Silber & Kupfer an um den Wert seines Geldes zu sichern. Seit Anbeginn der menschlichen Kultur waren diese Metalle als Wertspeicher beliebt, da sich Gold überhaupt nicht verändert. Silber & Kupfer laufen nur an und werden nicht schlecht. Diese Metalle müssen aufwendig abgebaut und aufbereitet werden und stellen kondensierte Arbeit dar. Edelmetalle egal in welcher Form wird Welt weit als Wert anerkannt und kann relativ problemlos in die jeweilige Landeswährung getauscht werden. Gold & Silber (und andere Edel & Halbedelmetalle) werden als Naturalgeld anerkannt. (Naturalgeld = der Materialwert, gilt auch für Schmuck oder für Gegenstände mit hohen Gebrauchswert z.B.: hochwertige Messer)

Kupfer

Kupfer ist ein Halbedelmetall und wird überall in der Industrie und Handwerk benötigt. (Kupferrohre in Elektromotore Elektroleitungen auf Platinen elektronischer Geräte)

Kupferbarren werden als Anlagemetalle in 1kg Barren angeboten und werden für ca.: 19 € verkauft. Interessant für Handwerker: Selbst Kupfer aus alten Motore Transformatore & Elektrogeräte gewinnen.

Silber

Silber wird benötigt um Schmuck her zu stellen. Es findet in der Optik, Elektrotechnik, Elektronik & in geringen Maße in der Medizin Verwendung.

Es wird in Form von Münzen & Barren angeboten. Von 1g Barren für ca.: 4 bis 5 € bis zum 5000g Barren für ca.: 2800 €

Münzen

Hierbei wird in Anlage- & Sammelermünzen unterschieden. Sammelermünzen können in ihren Wert extrem steigen wogegen Anlagemünzen legendlich "nur" ihren Materialwert aufweisen.

Interessant sind 1Oz Anlage Silbermünzen für kleine Vermögenswerte.

1Oz Anlage Silbermünze kostet ca.: 17 €

Gold

Gold ist das bekannteste und mit das wertvollste Edelmetall. Verwendung als Schmuck in der Medizin und in der Elektronik. Goldbarren 1g für ca.: 35 bis 40 € bis 1000g Barren für ca.: 34 000 €

Interessant sind 1Oz Anlage Goldmünzen für kleine Vermögenswerte.

1Oz Anlage Goldmünze für ca.: 1080 €

Da Gold als Wertanlage und zur Sicherung von Währungen genutzt wird, muss darauf keine Mehrwertsteuer von heute 19% gezahlt werden. (Im Gegensatz zu Silber) Dies ist besonders interessant, wenn man sein Gold mit nur geringen Verluste in Euro zurück tauschen möchte.

Zusammenfassung Wertigkeiten

Um ein Gefühl zu bekommen wie wertvoll / werthaltig diese Metalle sind habe ich die in meinen Augen wichtigste Metalle neben einander aufgeführt. Es ist erstaunlich wie groß die Unterschiede sind.

1000g Kupfer = ca.: 18 bis 20 € | 1000g Silber = ca.: 570 € | 1000g Gold = ca.: 34 000 €

Weitere Edelmetalle für Geldanlagen

Hier sind die Wertigkeiten ebenfalls enorm hoch!

Palladium 1oz = ca.: 830€ | Rhodium 1oz = ca.: 1.200€ | Platin 1oz = ca.: 1.240€

Zur Erinnerung: Gold 1oz = ca.: 1080 €

Palladium / Rhodium & Platin

Diese Metalle sind und bleiben eine interessante Variante, allerdings lassen sie sich privat zu privat nur sehr schwer verkaufen. Dies schaut in falle von kleinen Gold und Silbermützen bedeutend besser aus. (Siehe Umrechnungstabelle 1/20oz bis 12oz Münzen und oder Barren)

Münzen Silber / Gold

Umrechnungstabelle Unze oz - Gramm g
1/20 Unze (Oz) 1,555 g
1/10 Unze (Oz) 3,110 g
1/8 Unze (Oz) 3,888 g
1/4 Unze (Oz) 7,776 g
1/2 Unze (Oz) 15,552 g
1 Unze (Oz) 31,103 g
2 Unzen (Oz) 62,207 g
5 Unzen (Oz) 155,517 g
10 Unzen (Oz) 311,035 g
12 Unzen (Oz) 373,242 g

Barren Silber / Gold

1 Gramm
20 Gramm
1 oz 31,103 g
50 Gramm
100 Gramm
250 Gramm
500 Gramm
10 oz 311,035 g
1000 Gramm
5000 Gramm
15000 Gramm

Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Edelmetallkauf

Wenn man die Fieberkurven der Preisentwicklung von Gold & Silber verfolgt, so kann man sagen dass sich ein kauf immer zum Ende bzw. zu Anfang des Jahres lohnt. Vor allem lohnt sich ein kauf, wenn in den Mainstreamnachrichten dringend vom kauf von Edelmetallen abgeraten wird. Denn fallen die Preise und auch dem kleinen Mann eröffnet sich die Möglichkeit günstiger als sonst ein zu kaufen.

Hier muss jeder für sich entscheiden welche der mittlerweile reichhaltigen Produkte er kauft. Münzen? oder Barren?? Wichtig ist es auf ein gesunden Mix zu setzen z.B.: 50% Gold 50% Silber. Bei kleinen Vermögen eher Münzen und um so größere Vermögen in Barren. (Natürlich Physisch etwas was man mit nach Hause nehmen kann und Nicht! im Banktresor lagern lässt!)

Was man hat das hat man... Es ist dein Geld wofür Du gearbeitet hast es ist deine kondensierte Arbeit!

Es muss noch bedacht werden, dass man für "kleinteiliges" Edelmetall (kleine Münzen 1g Barren u.s.w.) mehr kosten als große 1oz Münzen und 500g Barren. Dies kommt durch das mehr an arbeit die in kleinen Münzen & Barren stecken. An dieser Stelle sind Menschen benachteilig, die sich nur wenig Edelmetall leisten können.

Edelmetallverkauf

Hier kann man verkaufen wenn der Mainstream dazu auffordert Edelmetalle zu kaufen. Bei steigenden Preisen kann man ein kleinen Gewinn machen. Optimal ist es schon wenn man eine schwarze Null schreibt :) Es geht ja darum den Wert (Kaufkraft) über lange Zeiträume zu erhalten.

In der Krise kann mit 1g Gold bzw Silberbarren oder mit kleinen 3g Silber / Goldmünzen Lebensmittel oder andere Sachen des täglichen Bedarfs eingetauscht werden. Größere Barren sollten im privaten Stahlschrank verbleiben bis die Wirtschaft wieder zu brummen beginnt.

Wir müssen davon ausgehen, dass der Edelmetallwert jeden Tag manipuliert wird. Dies geschieht mit Optionsscheine auf Edelmetalle. Währungen sind heute nicht mehr komplett mit dem Wert von Edelmetallen hinterlegt. Das Ausgegebene Geld bzw. Geldscheine ist Scheingeld mit Sicherheitsmerkmale. Nur das Vertrauen / Glauben das man mit bedruckten Papier etwas kaufen kann hält den Wert der Währung!

Auch für diesen Themenkomplex, werden viele Bücher angeboten. die man lesen sollte!

Sicherung großer und kleiner Vermögenswerte in Form von Immobilien Im den alternativen Medien gibt es Stimmen die es nicht so gut finden, seine Werte in Edelmetallen zu sichern.

Kritikpunkte:

1. es werden der Wirtschaft Werte entzogen (es fehlt im Kreislauf)
2. die Natur auf der Suche nach seltenen Erden zerstört

Die alternative zum Gold wird nicht genannt. Viele alternative Finanzspezialsten (die führ Edelmetalle sind) lehnen es ab, sich mit Immobilien zu befassen. Es wird gesagt, das Häuser & Grundstücke mit Zwangshypotheken belastet werden könnten. Ich halte einfach mal entgegen, das der Besitz von Gold & andere Edelmetalle (alles was zur Sicherung von Werten dienen könnte) vom Staat verboten werden kann.

Alle diese Zwangsmaßnahmen sind real und wurden schon vom Regime durchgeführt.

Seine Werte in Edelmetall ab zu sichern ist immer sinnvoll und jedes Verbot wird irgend wann aufgehoben. Zwangshypotheken können die Etablierten gern dem Häuslebesitzer auferlegt werden, diese würde ich einfach nicht zahlen. Menschen die ins Haus kommen wollen, müssen erst einmal einen richterlichen Beschluss vorweisen. (Der Name Vor- und Familienname muss gut leserlich sein, wenn nicht ist dieses Schreiben nicht rechtskräftig).

Wann macht es Sinn ein Grundstück zu erwerben? Was ist mit der Grundsteuer ?

Immobilien

Garten

Wenn man seinen Garten bewirtschaftet und die Früchte selbst verbraucht. Hier kann man sich Ausgaben für Nahrungsmittel aus dem Supermarkt sparen. Man muss bedenken, dass selbst gezogenes Gemüse immer besser schmeckt und der Gesundheit förderlicher ist als Massenwahre! Im eigenen Garten erzeugt man gesunde Lebensmittel.

Ackerland

Kaum jemand betreibt heute einen Minibauernhof! Interessant ist es erworbenes Ackerland zu verpachten. Hier bieten sich Biobauernhöfe an. Wenn hier eine Schwarze Null heraus kommt hat man seine Werte gesichert. Hier ist es interessant, das der Bauer oder der Landwirt einen Teil der Pacht in Naturalien (Kartoffeln ec.pp.) auszahlt. Dies kann mündlich ausgehandelt und mit einem Handschlag besiegelt werden. In der Krise wird deine Familie nicht hungern!

Wald

Auch Wald ist eine interessante Anlagemöglichkeit! Wenn man sich mit dem Revierförster einigt, wird der Wald mit bewirtschaftet. Die Kosten (Bewirtschaftung / Pflege & Grundsteuer) wird durch den Verkauf von Holz wieder herein geholt. Ist der erworbene Wald ausreichend groß kann ein gewisser Gewinn erwirtschaftet werden.

Einfamilienhaus

Ein Einfamilienhaus zu erwerben macht nur Sinn, wenn man selbst darin leben will um die Miete zu sparen. Interessant ist die Option ein Haus zu vermieten, wenn man einen Mieter für ein ganzes Haus findet.

Nachtrag für Eigenheimbesitzer Wenn man das eigene Haus komplett abgezahlt hat, und sich ein schönes Sümmchen auf dem Konto befindet, sollte man sich mit der Idee einer modernen Insel - Fotovoltaikanlage befassen. Hier kann man einen erheblichen Teil (bis zu 100%) Elektroenergiekosten sparen! Bei ausreichend großen Anlagen kann sogar ein wenig Geld generiert werden.

Sollte das Haus noch nicht über einen eigenen Brunnen und oder Zisterne verfügen, sollte man sich auch mit diesen Dingen dringend auseinander setzen. Wenn ein eigener Brunnen und eine PV - Inselanlage vorhanden ist, ist man schon sehr der Autonomie bzw. der Autarkie nahe!

Mietshaus

Einer der gewinnträchtigsten Anlagemöglichkeiten sind Mietshäuser! Wenn es zur Krise kommen sollte, kann man mit den Mietern sprechen, dass sie erst einmal keine Miete zahlen müssen. Viele Menschen zeigen sind in solchen Situationen sehr dankbar. Viele sind ehrlich und zahlen ihre Verbindlichkeiten (aufgelaufenen Mietschulden) zurück.

Sicherung kleiner Vermögenswerte in Güter des täglichen Bedarfs (Vor & Nachteile) Eine Maßnahme die jeden angehen sollte, ist das anlegen eines Notvorrates. Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt einen Vorrat für 14 Tage an zu legen. Meiner Meinung nach ein viel zu kurzer Zeitraum! Ein Monat bis zu einem Jahr für die gesamte Familie sollte vorgehalten werden. Dosen, Gläser, Nudeln, Reis, Zucker & Mehl kann ewig gelagert werden. NRG5 oder BP5 & F100 Compri ist in der Krise Gold wert. In dieser Langzeitnahrung steckt alles was man zum leben braucht!

In der Krise können Dosen & Langzeitnahrung sehr gut gegen andere benötigten Dinge getauscht werden.

Sonstiges

Handel und Wandel

kleine Geschäfte von Mensch zu Mensch.

Schon heute sollte man sich in Tauschringen organisieren. Reale Netzwerke von Mensch zu Mensch müssen schon heute aufgebaut werden. Der Umgang mit der Ersatzwährung (Gold & Silber) bzw. Lebenszeit muss heute trainiert werden. Handel und Wandel auf Flohmärkten sind schon heute für den erwerbt von Werkzeug und Maschinen interessant.

Wenn die Krise kommt kann man Ruhe bewahren und in seinem Netzwerk schauen, wie man gut durchs leben kommt. (bzw. die Krise übersteht)

Abschaffung des Bargeldes?

Aus aktuellen Anlass: Muss ich auf dieses Thema eingehen. Es wird angestrebt das Bargeld ab zu schaffen. Damit wird dem kleinen Mann auf der Straße eine weitere Freiheit genommen. Denn können keine kleine Geschäfte gemacht werden ohne Kontrolle der Banken. Schlimmer noch: Ist man dem System unbequem kann man denn nicht einmal Essen gekauft werden! Dies stellt eine Entwicklung zu einem absoluten totalitären / faschistischen Staat dar! Schon heute sind wir weit von einem demokratischen Staat entfernt!

Alternativwährung Rubel schon heute?

Das Problem mit den Edelmetallen ist dass man sich damit nur Waren mit einem bestimmten Wert erwerben. Selbst ein 1g Silberbarren hat für viele Waren einen viel zu hohen Wert! Edelmetalle sind und bleiben eine unbequeme Währung. Aus diesem Grund wurde dass Papier & Münzgeld geschaffen, das im Gegensatz zu Edelmetallen weit aus mehr Vorteile bietet. Hier muss keine Natur zerstört werden um ein schnödes Zahlungsmittel zu besitzen. (Papier ist schnell bedruckt ;).

Warum der Rubel? Dollar ist nicht mehr das Papierwert auf dass es gedruckt wurde. Alle anderen Währungen der "westlichen Wertegemeinschaft" sind Dollarderivate. Das bedeutet: stürzt der Dollar ab, reißt es alle anderen Währungen (z.B.: den Euro) mit.

Wenn man sich die Fieberkurve der Rubelentwicklung anschaut, kann man sehen das sich der Wert von Jahr zu Jahr gesteigert hat. Bis zu den von den USA geforderten Russlandsaktionen. Selbst nach einen heftigen Absturz hat sich der Wert des Rubels wieder stabilisiert. Hinter dieser Währung stehen riesige Öl & Gasvorkommen, Seltene Erden & Edelsteine. Eine recht stabile Industrie & Landwirtschaft sowie eine recht starke Armee, sowie ein Volk dass sich auf ihre Geschichte und ihrer Stärken zurück besinnt.

Wenn nur jeder interessierter 100€ in Rubel tauscht, werden Zeichen gesetzt, die in Russland & den USA verstanden werden. Mit dieser Aktion kann man sehr schön dass System ärgern ja vielleicht etwas stören. Und dass sollte es einen Wert sein!

Autor: André Pohle

Lutherstadt Wittenberg 15.06.2015