Weltempfänger

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Review-Akai-APW20-001.jpg

Der Weltempfänger

Dann versuche ich mal, eine hoffentlich klare Erklärung zu liefern ;).

Um Sprache, Musik, Daten, ... über Funk zu übertragen, benötige ich erst mal ein hochfrequentes Trägersignal, das in verschiedenen Frequenzbereichen (Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle, UKW, VHF, UHF, SHF, Mikrowellen .... ) liegen kann.

Dann muss ich mit irgendeinem Verfahren den Esel mit dem Gepäck beladen, die Information (Sprache, Musik, ...) auf das Trägersignal packen. Diese Verfahren nennt man Modulation und es gibt Dutzende von ihnen.

Zwei für Radiosender / -empfänger wichtige, sind die Amplitudenmodulation (AM) und die Frequenzmodulation (FM). Ich will hier nur noch ein drittes erwähnen, die Einseitenbandmodulation (englisch single side band, Abkürzung daher SSB).

Alle übrigen können hier mal außer Betracht bleiben. Wie diese Modulationsverfahren technisch funktionieren, muss hier auch nicht interessieren, obwohl ich das auf Wunsch gern erläutere.

Aus historischen wie technischen Gründen haben sich beim Rundfunk bestimmte Modulationsverfahren in bestimmten Frequenzbereichen durchgesetzt. Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle: AM, UKW: FM.

Kommerzielle, militärische und Amateurfunkstationen nutzen auf Kurzwelle SSB.

Jetzt kommt es darauf an, was Du empfangen willst:

Das "normale" Radio

Die Lokalsender auf UKW? Da tut es beinahe schon das Einfachradio aus deinem Mobiltelefon oder MP3-Player, in jedem Fall ein preiswertes Gerät aus dem Mediamarkt, Saturn, oder was auch immer.....

Auf Mittelwelle sind, bedingt durch die elektrischen Vorgänge in höheren Atmosphärenschichten, tagsüber auch nur Lokalsender empfangbar, nachts aber fast ganz Europa.

Trennschärfe

Wenn Dir das wichtig ist, brauchst Du ein Gerät mit einer guten Trennschärfe. Was ist "Trennschärfe" ?

Viele Sender senden auf eng benachbarten Frequenzen. Ein trennscharfer Empfänger kann die exakt auseinander halten, Du hörst genau einen Sender. Bei einem weniger trennscharfen hast Du die Situation einer Party, bei der 50 Leute durcheinanderquasseln und Du drei Gespräche gleichzeitig im Ohr hast - Mehrere Sender überlagern sich und stören sich gegenseitig!

Hier werden schon technische Ansprüche an das Gerät gestellt, um genau den gewünschten Sender zu selektieren.

Der Weltempfang

Wenn Du Wert auf Weltempfang (andere Kontinente) legst, dann ist Kurzwelle angesagt. Auch hier gilt, Einfachgeräte sind billig, aber ihren Preis definitiv nicht wert.

SSB Empfänger

Wenn Du auch Amateurfunk und ähnliches empfangen möchtest, gerade bei Naturkatastrophen wie in Japan hat sich der Amateurfunk z.B. mal wieder als robuste Krisenkommunikation erwiesen, wo z.B. verschiedene Flüchtlingslager über Amateurfunk ihre "Mitgliederlisten" abglichen und so Herr X im Auffanglager A erfuhr, dass seine Frau am Leben und in Auffanglager B ist, dann muss der Empfänger SSB können.

Ein sehr guter Allrounder mit respektablen Empfangseigenschaften und allen oben genannten Features - und daher meine Empfehlung - ist z.B. der Sony ICF-SW7600. Kostet neu etwa 200 €, bei eBay sind teilweise sehr günstige Gebrauchtgeräte zu ersteigern.

Viele Grüße Matthias

Autor: Waldschrat

Review Akai APW20

Review-Akai-APW20-002.jpg

So, er ist da, mein Weltempfänger. Geliefert in Rekordzeit in einer stabilen Verpackung.

Lieferumfang:

  • Radio
  • Etui
  • Rollenspulantenne
  • Ohrhörer
  • Bedienungsanleitung (D und andere)

Ein Netzteil liegt nicht dabei, ist aber ok angesichts des Preises von 65 Euro (ohne deutsche MwSt.)

Erster Eindruck:

Gute Verarbeitung, gummierte Oberfläche. Die Tasten haben einen klar definierten Druckpunkt (ähnlich dem der alten HP-Taschenrechner)

Die Schiebeschalter und die Verstellräder arbeiten spielfrei.

Großes, gut ablesbares Display mit mannigfaltigen Informationen.

Die 4 Batterien AAA eingelegt, die lange, wirklich lange, Teleskopantenne ausgezogen und Power On.

Review-Akai-APW20-003.jpg

Der Äther meldet sich mit seinen grenzenlosen Rauschen. FM gedrückt, Sendersuchlauf und nach 2 Sekunden steht die erste UKW-Station ohne Rauschen in guter Qualität. (Stereo mit Ohrhörer)

Review-Akai-APW20-004.jpg

SW gedrückt, durch wiederholtes Drücken springt er durch die einzelnen Bänder bis zum 49m Band, ca. 6000Mhz, dem sog. "Europaband" wiederum ca. 5 Sek., und die erste Station steht. chotvertomme, was holländisches.

SSB im 80m-Band funktioniert mangels LSB und USB etwas kniffliger, aber auch da krieg ich was zu hören.

Review-Akai-APW20-005.jpg

So, jetzt les ich mal die Betriebsanleitung. Bis jetzt habe ich alles hingekriegt ohne, die Radiobedienung ist selbsterklärend, aber für die Uhr- und Sendernameneinstellung brauche ich das Manual.

1.Fazit: Geiles Teil :)

Autor: rocker