Beiträge von ducpower

    Was mir dabei richtig Bauchweh macht: Es ist keinerlei zeitliche Begrenzung dieser Anordnungen, auf denen dieser Bußgeldkatalog aufbaut, festgelegt.

    In dem Betrieb in dem ich arbeite wurde bis heute nichts bezüglich Corona kommuniziert geschweige den irgend etwas an den Abläufen geändert oder Desinfektionsmittel bereitgestellt o.ä.

    Einem Meister der den Chef auf das Thema ansprach wurde mit: Sie sind doch eh nicht gefährdet abgewiesen.

    In einer Nachbargemeinde unseres des Betriebes gibt es aktuell 3 bestätigte Fälle.

    Ein Arbeitkollege sagte mir heute das es ihm egal sei ob man raus oder weggehen dürfe er lasse sich nicht einsperren. Er gehe wohin er will und wann er will.:thumbdown::thumbdown:

    Meine Schwägerin hat fragen lassen ob ich Schutzmasken hätte. Ich dachte mir schon das die wegen irgend etwas kommen werden. Habe Ihr zehn Stück gegeben damit sie zum einkaufen eine Maske hat. Jetzt hab ich erfahren daß da die ganze Familie zum einkaufen geht statt nur einer und dann natürlich alle 3 ne Maske aufziehen.

    So geht man mit geschenkten Ressourcen um.:cursing::cursing::cursing:

    Auf die Frage warum den die ganze Familie einkaufen geht und das bei mehr Leuten die rausgehen sich auch das Infektionsrisiko erhöht kam die Antwort: Wir sitzen ja sonst den ganzen Tag zuhause.

    Da frag ich mich: Bin ich denn nur von Irren umgeben?

    PapaHotel, du musst ja auch nicht unbeding Massivholz nehmen. Sperrholzplatten gibt es in unterschiedlichen Stärken und bei denen muss man nicht auf die Faserrichtung achten.

    Auch Leimholz ist für die gedachte Konstruktion meiner Meinung nach durchaus tauglich und beide Varianten dürften günstiger sein als Massivholz.

    Bei dem Rezept zum selbstmischen eines Desinfektionsmittels hab ich ein Problem:

    In der Übersetzung wird bei den Inhaltsstoffen angegeben das man Glycerol 98% braucht, und unten bei der Mischanleitung wird bei Punkt drei von Glycerin geredet. Was braucht man jetzt wirklich?

    Und könnte man auch falls es Glycerol ist auch Glycerol85% nehmen?

    zu Not kann man ja auch noch was selber mischen - die Zutaten sollen eigentlich leicht erhältlich sein

    Guide to Local Production: WHO-recommended Handrub Formulations


    das dann auch bitte dazu lesen

    Rezepte der WHO geprüft Auch billige Selbstmischungen desinfizieren

    Entschuldigung, aber für solche Sachen sind meine Englischkenntnisse leider in keinster Weise ausreichend.


    Und was Cephalotus zum mangelhaften Bestand and Desinfektionsmitteln und dergleichen für eine Pandemie mit: 3 Wochen zu spät dafür meint, ist meiner Meinung nach sehr unfair!

    1.: Es gibt Leute die eine Pandemie nicht als oberste Prio in Ihrer Liste haben.

    Und 2. viel wichtiger: Genug Leute verdienen nicht genug um sich ein regelmässiges Budget fürs Preppen leisten zu können.

    Und wenn ich mir die Preise für Masken und Desinfektionsmittel in Erinnerung rufe war das Zeug auch vor 4 oder 5 Wochen nicht gerade billig wenn ich für eine Familie Vorrat brauche.

    25.000 Tote bei wieviel Infizierten??

    Sucht euch bei dem von tomduly angegebenen Link oder direkt beim Robert-Koch-Institut mal die Anzahl der damaligen Infizierten raus und rechnet mit den aktuellen offiziellen Coronainfizierten und Toten gegen, dann ist die Grippewelle von 2017/18 nichts dagegen.

    Das ist hier wohl off topic und daher bitte verschieben wenn es hir nicht passt:

    Aber es gab mal eine Seite die ähnlich war wie die oben verlinkte, allerdings war dort alles abrufbar was es so an meldepflichtigen Krankeiten oder sonstigen Katastrophen gibt.

    Also von normaler Grippe über Pest, Ebola usw. bis hin zu Erdbeben jeglicher Stärke, Vulkanausbrüchen, Stürmen usw.

    Es war dort möglich sich einzelne Vorkommnisse anzeigen zu lassen, wie auch alles zu sehen.

    Alles auf einer vergrösserbaren Weltkarte im Gockelmap Stil.

    Ich hatte den Link mal in meiner Favoritenliste, aber leider ging der und etliche andere bei einer Pc-Reparatur verloren.

    Hat evtl jemand so einen Link und wäre so nett ihn zu posten.

    Danke

    Da ist mir die akademische Diskussion um die "wahre Ursache" egal. Allerdings halte ich es für fatal, die Unbewiesenheit des menschlichen Einflusses als Ausrede zu benutzen, um eben nichts gegen die Klimaerwärmung unternehmen zu müssen und stattdessen Verschwörungstheorien zu kolportieren.

    Da sieht man wieder ganz genau: Euch liegt es nicht an einer sachlichen wissenschaftlich begründeten Disskussion sondern nur daran eure Verbotsideologie durch zu setzen.

    Ihr behauptet das CO2 massiv die Klimaerwärmung fördert:

    Luftzusammensetzung: Stickstoff N2 78,084%

    Sauerstoff O2 20,942%

    Argon AR 0,934%

    Kohlenstoffdioxid CO2 0.038%

    der Rest sind andere sog.Edelgase


    Wenn ich richtig nachgeschaut habe entspricht das einem Verhältnis von einem CO2 Teilchen zum Rest von

    1:3000

    Wenn ich nicht alles aus Physik und Chemie vergessen habe ist CO2 auch nicht besonder giftig oder beeinflusst die Möglichkeiten der Luft an sich nicht ( Wärmeerhalt usw.)

    Und Ihr wollt den Leuten vormachen das das CO2 an der Klimaerwärmung schuld ist? Ich lach mich tot.


    Ich habe überigens nie abgestritten das wir zuviel Land verbauen, das die Weltbevölkerung zu schnell und zu viel wächst, besonders in sog. Entwicklungsländern.

    Oder das durch exzessive Landwirtschaft und Bewässerung in vielen Gebieten der Grundwassserspiegel sinkt.


    Aber wir hatten auch in Europa schon immer Hagelstürme, Tornados, usw auch Warm und Kaltzeiten. Schaut euch doch einfach mal die Ergebnisse aus Bohrkernen an.

    Ach ja,ich vergass euch gehts ja nicht um Fakten, euch gehts nur um Ideologie.

    Ich habe angefangen die Aufbereitung der Süddeutschen anzuschauen, aber recht schnell abgebrochen. Dann noch schnell Runtergescrollt und bestätigt gefunden worauf es hinaus lief: Klimaerwärmung, aber natürlich vom Menschen gemacht.

    Grund des Abbruchs:


    -Man legt auf eine nur 30 jährige sogenannte Referenzzeit (grau dargestellt) in auffallendem Rot die Temperatur vom letzten Jahr und baut mit dementsprechenden Bildern eine Story auf um Angst zu verbreiten. Das Klima ändert sich seit Millionen von Jahren und hier werden 30 Jahre alsReferenz genommen, Lächerlich bis zum geht nicht mehr.


    -Kein Wort davon wie hoch der Anteil des ach so gefährlichen Klimagases CO2 den die Menschen produzieren an der gesamten Menge von CO2 ist .


    -Kein Wort davon was für ein Wetter 1540 in Deutschland/ Europa war. Damals konnte man zu Fuss durch Rhein und Elbe von einer Seite auf die andere laufen


    -Kein Wort davon das Glescher füher schon massiv zurückgegangen sind. Was gefundene Stolleneingänge unter Gleschern beweisen.


    -Kein Wort von Plattentekonik, heben und senken von Landmassen und Inseln und das nicht im Millimeterbereich.


    -Kein Wort von wissenschaftlich bewiesenen Warm und Kaltzeiten in denen es ohne den Menschen schon wesentlich wärmer war als letztes Jahr



    Ich könnte das jetzt noch endlos weiter führen wer`s nicht glaubt soll sich bitte selber im Netz schlau machen.

    Es gibt den Klimawandel das streite ich nicht ab und wir müssen die Natur auch schützen und möglichst Ressourcen schonend leben.

    Aber dieser Artikel ist wieder mal super gemachte Grüne Propaganda.