Beiträge von Der_Stuffz

    Zitat

    Ein ähnliches Problem habe ich bei Motorsense und Motorsäge festgestellt.

    Bei meinem Motorsägenkurs (will bei uns der Forst sehen) hat uns der "Forstwirtschaftsmeister" der den Kurs durchgeführt hat auch explizit dazu geraten kein Biosprit zu nutzen wenn die Maschinen längere Zeit nicht genutzt werden. Bei ihnen (den Profis) wäre es egal, da die ganzjährig genutzt werden.

    Zitat

    Auch das Thema Evakuierung und Verbringung an einen Sammelort wäre eine Thematik, denn die Vergangenheit der letzten Jahre hat gezeigt das hier keine Gepäckstück erlaubt sind.

    Selbst bei MilEvakOp/MEO mit Starr- und Drehflügler (Bsp. Operation Pegasus 2011 in Lybien) sind/waren Gepäckstücke erlaubt.

    Wann/wo kam es "in der Vergangenheit" bei Evakuierungen dazu, dass keine Gepäckstücke erlaubt waren?


    Wenn die Feuerwehr / Polizei vor der Tür steht und das Haus wegen "Gefahr in Verzug" sofort geräumt werden muss, möchte man natürlich nicht, dass die Leute noch eine Stunde lang Sachen zusammenpacken. Da kann es durchaus heißen "ohne Gepäck - sofort raus". Es wird einen aber niemand hindern den bereitgestellten BOB der neben der Tür steht mitzunehmen. Es geht hierbei nur darum das ganze zu beschleunigen.

    Was fehlt:

    1. Wasser - gibt es als Tetrapack im Drogeriemarkt in 1l und 0,5l für kleines Geld.

    2. Bargeld - wenn (egal ob durch Streik, allgemeine Unfähigkeit [BVG...] oder Blackout) der Öffentliche Nahverkehr nicht mehr funktioniert werden die Taxis noch fahren. Bei einem Blackout zumindest noch einige Zeit. Um sicherzustellen, dass man hier "flüssig" ist gehören 50 oder 100 EUR in kleinen Scheinen (!!) in den Rucksack.

    tomduly


    Wir kommen aus der gleichen Gegend.


    Das hier:

    Zitat

    - für etwaige Arbeiten auf Dächern zwei Sätze Höhensicherung (Klettergurt, Fall-/Seilbremse, Seile)

    ist auf jedenfall sinnvoll. Ich meine es war in Immenhausen oder Mähringen wo 2013 einer beim Versuch ein kaputtes Dachfenster abzudichten abgestürzt und tödlich verunglückt ist.

    nachdem die Bewachung der Kasernen nicht mehr mit eigenem Personal gemacht wird, [...]

    Ach bitte. Bei Bosch oder Daimler übernimmt auch nicht in der einen Woche die Entwicklungsabteilung Elektroantriebe und in der anderen die Abteilung Diesel die Wache am Haupttor. Das machen da auch externe Firmen. Wir haben keine Wehrpflicht mehr. Warum soll man qualifiziertes Personal an das Tor stellen wenn Leute für 9,30 EUR die Stunde das auch machen können?

    Der Vorteil der Brotbackautomaten ist:

    - die Vorarbeit ist einfacher, Backmischung rein und fertig

    - Stromverbrauch gegenüber Backofen niedriger

    - je nach Model zeitlich programmierbar, Abends einstellen und am Morgen ist das frische Brot fertig

    Was hat das BIP von 2018 mit dem von HolF genannten "Kalten Krieg" zu tun? Äpfel / Birnen...



    Um im Baltikum einzumarschieren um die "unterdrückte russische Minderheit zu schützen" benötigt Russland keine Atomraketen. Dafür reicht “new generation warfare" aka "Hybrid warfare" aka "Grüne Männchen [russisch зелёные человечки]".

    Hätte die EU / der Westen nach der Annektion der Krim hier nicht klar Kante gezeigt und mit dem Stolperdraht Truppen ("Baltic Tripwire Forces") für eine glaubwürdige Abschreckung gesorgt, würden heute Russische Truppen in Teilen des Baltikum stehen.



    Es war im übrigen nicht die NATO die forciert hat, dass die Balten und Polen in die NATO aufgenommen werden. Es waren die Balten und Polen die unbedingt in NATO wollten. Wie man bei der Krimkrise gesehen hat - zu Recht!



    Egal ob Erdogan (oder Trump...). Eine Jahrzehntelange Partnerschaft setzt man nicht mal so eben aufs Spiel wegen einem Staatsoberhaupt das 5 oder 10 Jahre an der Macht ist. Hier denkt man längerfristig.

    Santa Barbara Blindados (spanischer Lizenznehmer für den Leopard 2) ist seit 2001 Teil von General Dynamics European Land Systems. Das hat aber NICHTS mit der Aussage "die Patente sind futsch" zu tun.


    Auch die Behauptung es gäbe keine deutschen Rüstungsunternehmen mehr ist sehr gewagt (um es freundlich auszudrücken). Stichwort: Diehl

    Zitat

    Wenn man mal genau hinschaut, wird man feststellen, das es keinen Rüstungsproduzenten in rein deutscher Hand mehr gibt.

    Dementsprechend sind auch alle Patente futsch.

    Fett von mir


    Welchen Einfluss hat den der Eigentümer bei einer AG auf die Patente? Warum sind z.B. die Rheinmetall Patente "futsch" weil der Hauptaktionär "Harris Associates LP" (11,6% der Aktien) ist?

    Völlig egal was die "Einheimischen" hier machen... (mehr siehe unten) es ist falsch!


    Sowohl heiße Getränke als auch eiskalte Getränke sind Blödsinn.
    Heiß: Körperkerntemperatur steigt
    Eiskalt: der Körper reagiert mit einer Verengung der Blutgefäße. Das Blut bleibt verstärkt im Körperkern, der Körper heizt sich von innen wieder auf

    Daher lauwarme Getränke. Bei Wasser aus dem Hahn dieses noch etwas abstehen lassen.


    Das ist die "Lehrmeinung". In "wirklichen Leben" trink ich auch lieber eine eiskalte Cola / Hefeweizen als lauwarmes Wasser... ;)



    Wenn man längere Zeit schwitzt (grob gesagt, länger als eine Stunde) benötigt man Elektrolyte. Kann man durch Elektrolyt-Pulver ausgleichen oder schlicht durch das futtern von Salzstangen oder einer salzigen Suppe.



    Zu den "Einheimischen":
    Ich war schon öfters im "Greater Middle East". Das anbieten von heißem Tee gehört dort zur Kultur / Gastfreundschaft. Die trinken das Zeug nicht ausschließlich den ganzen Tag!

    Fett von mir


    Das "auf den Arm nehmen" sorgt bei einem großen angreifenden Hund (Schäferhund, Drahthaar, Weimaraner, etc.) ziemlich sicher dafür, dass du den angreifenden Hund am Arm hängen hast!


    Zitat

    Ein Hundeangriff ist durchaus denkbar und deshalb müsste doch grade ein "Prepper" in der Regel ein Abwehrgerät mithaben.

    Ich geh dreimal am Tag mit meinem Hund raus und NEIN, ich habe nicht immer ein Pfefferspray oder Messer mit. Einfach aus Bequemlichkeit. Das Zeug nervt nämlich, gerade beim joggen im Sommer. Dito die Pistole bei der Jagd, stört beim Autofahren, stört beim sitzen auf dem Hochsitz, usw.



    Generell:
    Man muss hier verschiedene Arten von Angriffen unterscheiden. Die "ziemlich kleine Bulldogge" kann man mit Anschreien und/oder einem gezielten Tritt leicht abwehren. Bei einem großen Hund (Schäferhund, Drahthaar, Weimaraner, etc.) der ernsthaft angreift klappt das sicher nicht.