Beiträge von Der_Stuffz

    Die Mutter eines Freundes (Anfang 70) ist ebenfalls immunsupprimiert nach einer Krebserkrankung. Das ist halt eine andere Lage als bei der 08/15 Familie.

    Weihnachten wurde im Garten gefeiert mit genug Abstand. Nicht im Haus, etc. Bei dir kommt halt dazu, dass die Kids noch bei euch wohnen, ist bei meinem Kumpel nicht (mehr) so.

    [...]

    Was macht man denn mit dieser Stroskop Funktion eigentlich ? Für mich sehe ich da keinen Nutzen drin...

    Es verzögert die Reaktion des Gegners. Konnte ich beim F-o-F (Force-on-Force) Training [im Europäischen Ausland] schön sehen. Die gewinnst hier - salopp gesagt - eine Sekunde die du brauchst um vor dem Gegner zu schießen. Für 'Otto-Normalbürger' macht es keinen Sinn.

    Der Meinung war ich früher auch. Bin aber mittlerweile anderer Ansicht. Ein großes Haus mit großem Garten ist Arbeit. Putzen, Heckenschneiden, etc. Über 70 geht das oft nicht mehr so einfach und man braucht Leute die das für einen erledigen, das kostet Geld. Auf dem Dorf kommt der (schlechte) ÖPV hinzu. Sehe das bei meinen Eltern und bei vielen im Freundeskreis.

    Da ist es besser das Haus zu verkaufen und in eine Stadtwohnung zu ziehen. Ärzte, EInkaufsmöglichkeiten, etc. fußläufig oder mit einem deutlich besseren ÖPV-Angebot zu erreichen. Ideal-Lösung bei einem Bekannten meiner Eltern: EFH verkauft und sich einen Bungalow ohne Keller gebaut. Voll Behindertengerecht.

    Gute Idee!

    Der ist allerdings recht klobig.

    Was haltet ihr von diesem, eigentlich für Augenbrauentrimm gedachten Ding?

    Der "Kopf hat einen Durchmesser von ca. 2mm, gibt es mit Batterie oder USB sehr günstig.

    20210111_134627.jpg

    Es ging um einen Verbandskasten im Haushalt. Da sollte Platz sein... Für den mobilen Einsatz einfach den Griff des Einwegrasierers auf 1,5cm kürzen, ist dann sehr kompakt und reicht aus um ihn greifen zu können. Deinen Augenbrauentrimm halte ich für unzweckmäsig.

    Gerade mit einem Arbeitskollegen geredet der Angler ist. In Baden-Württemberg erlaubt, alleine oder mit Angehörigen des Haushaltes. Es gibt (nicht wie bei Jägern) für Angler keine Ausnahme zur Ausgangssperre zwischen 20 und 5 Uhr.

    Bisher war es immer so:
    Pressekonferenz -> Polizei, Ordnungsamtleiter, etc. erfährt aus den Medien, dass es neue Maßnahmen gibt -> 2 Tage später kommt die Allgemeinverfügung des Bundeslandes oder Landkreises -> die örtlich Zuständigen wissen nun was genau gilt.

    Der LJV (Landesjagdverband) Baden-Württemberg war immer recht schnell mit dem Verteilen per email der rechtlichen Lage. Aber auch die sind nunmal davon abhängig, dass es eine neue Allgemeinverfügung gibt! Die Pressekonferenz reicht für solche Detailfragen nicht aus. Also einfach abwarten oder es riskieren...

    Hä, brauche ich jetzt für jeden Impfstoff (Covid, Grippe, Masern etc. eine andere Nadel???


    Gruß Peter

    Wenn der Staat die auf dem Markt verfügbaren Kanülen aufkauft um sie dann zusammen mit dem COVID-Impstoff auszuliefern haben die Arztpraxen (bzw. der Großhandel der sie beliefert) plötzlich keine Kanülen mehr für sonstige Impfungen.

    Wenn schon Online - Werksführung,,würde ich ein professionell gedrehtes Video auf YT oder der firmeneigenen Webseite einstellen. [...]

    Jein, der Besucher eines (potentiellen) Kunden bekommt ja mehr zu sehen als ich für die breite Öffentlichkeit ins Internet stelle. Eine 1:1 live Führung ist etwas anderes als ein Imagefilm den man bei Youtube hochlädt. Bei der Online-Werksführung hat der Interessent ja die Möglichkeit direkt Fragen zu stellen und man kann auf Themen eingehen die ihn interessieren.

    Zitat

    Alles dieses wäre in ein paar Jahren sicherlich gekommen, aber Corona hat das eben wie ein Brandbeschleuniger beschleunigt in der Entwicklung.

    Sehe ich auch so. Ich bin seit 20 Jahren auf (Maschinenbau-) Messen unterwegs. Als Austeller und Besucher. Europa und Asien (Indien, Thailand, Korea, China, Taiwan).

    "Früher" musste man auf Messen um Lieferanten zu finden, schauen was es an Neuheiten gibt, was der Wettbewerb so macht, etc. Kann ich heute alles per Internet. Schon vor Corona.

    Selbst ein kleiner / Mittlerer Messestand kostet schnell 30.000 EUR, dafür kann ich viele "google Adwords" Anzeigen schalten...
    Ich denke die Messebranche und Kongresse werden es in Zukunft schwer haben. Nicht unbedingt von den Teilnehmern her (so ein Kongress in Porto oder Mailand ist von der Lokation her ja ganz nett...) aber die Firmen werden da rigoros den Rotstift ansetzen.

    Kommt darauf an auf welcher "Ebene" die Unterbrechung war. Wenn es erst spät, also z.B. bei der Verteilung vom Lager auf Landesebene auf die einzelnen Landkreise passiert ist sind nur einzelne Lieferungen betroffen.


    Edit: canuck drängelt :P