Beiträge von wit4r7

    Ich möchte auch mal meine Gedanken teilen bzw. auf das vorherige eingehen.


    Auch wir haben einige Bargeldreserven im niedrigen 4 stelligem Bereich. Der Rest ist digital. Das Bargeld ist da um ggf. Lieferengpässe bei Geldautomaten zu überbrücken oder im Zweifel beim Bauren oder Wochenmarkt einzukaufen, wenn es anders nicht mehr geht.


    Wenn jetzt alle ihr Geld abheben, haben die Banken weniger Geld mit dem sie arbeiten können und die ganze Situation verschlimmert sich weiter. Ist quasi wie bei Hamsterkäufen... (Zumindest nach meinem Verständnis).


    Auch wenn ich mit einer starken Rezession rechne, so bin ich doch (noch) entspannt. Meine BEVA und ich haben beide relativ "krisiensichere" Jobs. Klar kann immer anders kommen, als man denkt...


    VG

    Hier mal die Anschaffungen der letzten Zeit.


    • Petzel Actiik Core (Hybrid Stirnlampe)
    • Pulsoximeter
    • Fernglas
    • P3 + ABEK1 Filter für meine 3M 6200
    • Mirkopour Classic für Wasserkonservierung
    • Einfacher Edelstahlbecher für den BOB
    • Alkoholmeter für die WHO Desinfektionsherstellung


    20200321_113722.jpg20200321_113805.jpg


    Darüber hinaus habe ich die Tage ein "Busylight" in billig gebaut. Da wir beide im Homeoffice arbeiten, ich aber Arbeitsbedingt sehr viel telefoniere, kann ich meiner BEVA nun anzeigen, wann ich am Telefon hänge und wann nicht. (Gerade bei längeren Telefonkonferenzen hilfreich).

    20200320_135138.jpg


    VG wit4r7

    Um euch die Wahl der besten Einkaufszeit etwas zu erleichtern:

    Die Google-Suche bietet eine Anzeige der geschätzten Stoßzeiten an, wenn ihr nach dem Supermarkt eurer Wahl sucht:
    stosszeiten.jpg

    Die Informationen werden meines Wissens aus Bewegungsdaten von Smartphones generiert und sind ganz gut zu gebrauchen.

    Auch wenn ich normalerweise versuche Google zu meiden... dieser Service hat im aktuellen Fall einen recht guten Nutzen. Denn früher oder später können vermutlich die meisten von uns noch irgendwas gebrauchen.

    Klappt leider nicht bei allen Märkten. Und in unserem Supermarkt genau nicht :(


    1/1000, aber das ist wohl normal, wenn man bugged in ist 8o

    1 oder 2 von 1000 jenachdem, ich die BEVA, welche ebenfalls bugged in als Kontakperson zähle oder nicht :saint:

    Ben


    Ggf. gehört sie aber auch einfach nur zu einer Hochrisikogruppe und achtet deshalb besonders drauf?


    Nachtrag: Ich selber gehöre auch zu einer Risikogruppe und habe heute auch eine ältere Dame darauf hingewiesen, dass sie quasi in meinem Einkaufwagen saß und dass es für uns beide besser wäre einfach etwas Abstand zu halten. Ich versuche auch Leute zu umgehen bzw. enge Begegnungen zu meiden und ich hab aber bisher keine Panik und Todesangst.

    Ende 20 Grad? Das halte ich für ein Gerücht. Anfang 20 Grad ist realistisch.

    Dann schau nach Südamerika, Asien... Dort ist es wärmer und auch Experten (zum Beispiel Drosten) haben ja auch schon erklärt, dass man eher mit dem Hoch im Sommer rechnen muss. Da der Virus wohl nicht so stark auf Temperaturschwankungen reagiert.


    VG

    Gestern wurde die Gefriertruhe abgetaut und einmal gesichtet, was noch da ist. Zusammen mit dem Inhalt des Kühlschranks wandert das jetzt auch in Grocy zur besseren Verwaltung und Übersichtlichkeit, was noch da ist.


    Ansonsten gestern den neuen Trangia mal ausprobiert und den Nachmittagskaffee direkt auf dem Balkon zubereitet.


    Heute waren wir nochmal am Geldautomat und haben die Bargeldreserven etwas aufgestockt. Anschließend noch eine runde spazieren um das schöne Wetter (und die "Freiheit") zu nutzen.


    Des Weiteren noch ein kleines Paket für meine Eltern & Großeltern fertig gemacht, welches ein wenig Desinfektionsmittel und ein paar FFP3 enthält. Geht morgen zur Post.

    Ein anderer ist der Informationsvorteil. Wenn ich was weiß, was die meisten Anderen noch nicht wissen, dann kann ich meine Strategie entsprechend anpassen.

    Da stimme ich dir zu. Auch ich habe deshalb frühzeitig für normale Preise FFP3, Desinfektionsmittel etc gekauft.


    Aber muss ich dafür zur aktuellen Situation wirklich "mal gucken" gehen oder kann ich die Informationen anderweitig beziehen? Also gerade in Bezug auf Hamsterkäufe reicht es wenn man in Sozialen Netzwerken oder Nachrichten schaut. Weil so setzt man sich natürlich einer "erhöhten" Gefahr aus (Schmierinfektion über Einkaufswagen oder Waren. Im schlimmsten Fall niest dir einer aus versehen ins Gesicht, weil er sich von wem anders wegdreht und du dummerweise gerade hinter ihm stehst.


    Auch erhöht sich m.E. dadurch der Eindruck, dass der Laden voller ist (auch wenn jeder zweite vlt. nur zum gucken da ist.) -> Ergo haben die Leute noch mehr Panik und kaufen noch mehr ein.


    Im Endeffekt muss das jeder für sich entscheiden - und wie ich geschrieben habe, habe ich das auch schon gemacht.


    VG aus der verseuchten Hauptstadt 8o

    Bin heute Morgen nochmal los. Hauptsächlich um die Versorgungslage und die Stimmung zu checken.


    Das ist ein Punkt den ich bisher noch nicht verstanden habe. Ich habe diesen Punkt schon mehrfach im Forum gelesen - und ja, auch mich selber erwischt, wie ich einfach nochmal los bin um die Lage zu checken. Der Mensch ist ja neugierig - keine Frage!


    Aber haben wir nicht Vorräte angelegt und diskutieren hier seit knapp 2 Monaten, wie man sich am besten auf die Pandemie vorbereitet und sind - so zumindest mein Eindruck - zu dem Entschluss gekommen, dass eine Isolation/Quarantäne eigentlich das Beste wäre.


    Und dennoch rennen wir "gefühlt" jeden Tag in den Supermarkt um zu schauen, wie voll die Regale sind und was die Leute so kaufen.


    Da sieht man m.E. wie "sensationsgeil" der Mensch ist. :evil: (Und ja, auch ich.)


    Wir haben jetzt aber wirklich den Einkauf auf 1x pro Woche früh morgens reduziert und beobachten die Situation aus unserer Kommandozentrale. 8o

    Relativ spontan am Wochenende noch einen kleinen TV (32") sowie einen Monitor für die BEVA gekauft, da diese jetzt auch im Homeoffice arbeitet.

    Für den TV bastel ich gerade noch ein kleines Dasboard (Website), um die wichtigsten Informationen aus verschiedenen Quellen zu verfolgen.

    Das kann ich doch jetzt in Summe mal als Home Office sehen lassen :)


    20200312_163429.jpg


    PS: Hat an sich weniger mit Previval zu tun, als die üblichen Fotos hier, aber da ja Quarantäne eig. nur eine Frage der Zeit ist, dachte ich ist vlt. trotzdem interessant.

    Habe auch gerade mal ein wenig recherchiert.

    Bei folgendem Sicherheitsdatenblatt von 2-Butanon (Methylethylketon (Butan-2-on) (MEK)) wird direkt mit "Heftiger Reaktion" bei Wasserstoffperoxid => Explosionsgefahr gewarnt (Punk 10.3 "Mögliche gefährliche Reaktionen"). 


    Wir haben eh nur geplant das Desinfektionsmittel im äußersten Notfall herzustellen, da wir ein wenig Vorrat an normalen Sterillium haben. Wir würden im Zweifel das Wasserstoffperoxid weglassen und die Lösung in einen Kanister füllen, wo aktuell noch destiliertes Wasser (ungeöffnet) enthalten ist. So würde ich zumindest versuchen das Bakterium Level nicht weiter zu erhöhen.


    Ansonsten werden wir den Bioethanol einfach im Ethanolkamin zu Dekozwecken verbrennen.


    Vielleicht im Sommer (wenn es wieder normales Desinfektionsmittel gibt, auf Isopropanol umsteigen...


    Könnte man theoretisch auch den Trangia damit betreiben?


    VG

    tomduly


    Dessen bin ich mir durchaus bewusst und wir haben auch Instantpulver eingelagert / auf Vorrat. Das war auch eher Ironisch gemeint. 8) Im Alltag trinken wir frisch gemahlen Kaffee aus ganzen Bohnen (Vollautomat). Da haben wir auch immer 1 KG auf Vorrat. Sollte der Strom ausfallen, würden wir zunächst mit Filterkaffee und French-Press unseren Kaffee zubereiten, eh wir auf Instantpulver wechseln.


    Für Unterwegs (Wanderungen, Campen,...) natürlich super. Wobei da gibt es ja auch verschiedene Lösungen (Petromax, French-Press aus Titan, usw. wäre aber OT).


    VG

    Wirklich sehr interessant. Wir weichen zwar stark von den Mengen ab ;) und haben auch nicht alles bevorratet (z.B. kein Kohl, Sauerkraut), da wir Unverträglichkeiten und Allergien berücksichtigt haben.


    Nur was ich nicht verstehe: mit 179g Instantpulver Kaffee? Wer soll das trinken und wenn man sich dazu durchgerungen hat, wie lange soll das halten? 3 Tage 8o