Beiträge von derSchü

    Blaue Telefonzellen sind immer gut, ich wollte mir mal selber eine bauen. Bin dann aber doch irgendwie davon abgekommen.

    Erklärung von Dr.Who? Nr.12 & für mich der bisher beste Doc 8):thumbup: zum Bau einer T.A.R.D.I.S.


    "Eigentlich eine einfache simple Konstruktion: Man packt lediglich eine recht große Kiste in eine weitaus kleinere Kiste und fertig!

    Allerdings scheitern die Meisten dann an der baulichen Umsetzung..."


    Und nochmal mich selbstzitierend:

    mauer.gif Was hab ich da nur Angezettelt 8o

    So wie es aussieht entscheidet das dann aber wohl der Schornsteinfeger.

    Über Öfen ist ja hier schon soweit alles gesagt/geschrieben, solltest aber unbedingt noch eine Überprüfung (Kamerafahrt) des Kamins durchführen lassen und yep, der Schornsteinfeger macht das bei Inbetriebnahme von "Altkaminen" in der Regel - sowie ist der richtige Ansprechpartner, ruhig auch schon im Vorfeld vor Neukauf oder Umbau und hat zudem sowieso "immer das letzte Wort" für eine Betriebserlaubnis !

    Auahauerhaaaa ! Wie kann sich nur jemand so einen Schwachsinn ausdenken und dann noch meinen das das irgendwer für voll nimmt .....

    :/ wenn ich da so an die "Sieben Plagen", das Rote Meer teilen, Sodom & Gomorra zerstören usw. dem Daddy zugesprochen und später die unbefleckte Empfängnisgeschichte, übers Wasser wandeln, ab und an Dämonen austreiben, Tote erwecken usw. aus dem ollen großen Buch denke...


    Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen, ein Auszug aus diesem Buch beschreibt übrigens auch folgendes:


    Und ich sah, daß es das sechste Siegel auftat, und siehe, da ward ein großes Erdbeben, und die Sonne ward schwarz wie ein härener Sack, und der Mond ward wie Blut; und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, gleichwie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von großem Wind bewegt wird.
    Und der Himmel entwich wie ein zusammengerolltes Buch; und alle Berge und Inseln wurden bewegt aus ihren Örtern.

    Tja, anscheinend haben Verschwörungsstorys & Doomsdayprophezeiungen schon immer ihre Zielgruppe & Anhänger die das durchaus für voll nehmen :evil:

    Kesselhaken

    :):thumbup: Kenn ich noch als MA-Koch in unsrer Gruppe, auch wenn damals Niemand so genau wissen wollte, was ich so alles in dem Eintopf verkochte...


    Erleichter beim Hängetopf das Kochen bzw. die Temperatur zu regulieren auf offenen Feuer ungemein und von diesen Teilen kommt übrigens der immer noch verwendete Spruch "Los, ruhig mal einen Zahn zulegen" für die Geschwindigkeit zu steigern und nicht wie oft irrtümlich gedacht als Ableitung von "beim Zahnradgetriebe eins raufzuschalten"!


    Gemeint war hier die Garzeit, wenn es den wartenden hungrigen Söldnermäuler mal wieder nicht schnell genug ging mit dem leckeren Eintopf ;)

    Leute, eine Frage. Gibt es dafür belastbare Quellen?

    OK, ich fasse also die unwiderlegbaren Fakten (Quelle: ab HIER) mal zur Beweislage zusammen:


    1. Wir werden alle über die wahren Umstände belogen, an der Nase rumgeführt, manipuliert und früher oder später sterben:!:

    2. Bill Gates & NASA haben die Asteroiden gechipt und diese können über Super-Bluetooth überwacht & sogar gesteuert werden:!:

    3. Elvis lebt, ja er lebt noch... er lebt noch und versucht unter dem Pseudonym Elon Musk nach Hause zu telefonieren... äh zu kommen:!:

    4. Die Erde ist eine Scheibe und die lichtvolle (lat: illuminate) Weltraumprojektion soll uns Alle von deren großen Weltverschwörung ablenken:!:

    5. Mit derselben Technologie an die Häuserwände projizierte Weihnachtsmotive manipulieren unsere Gedanken, falls wir keine Aluhüttchen tragen:!:

    6. Die Anzahl der Wörter der Liste ergeben in ihrer Satzlänge eine Treppe und die Summe der einzelnen Satzzeichen die Zahl 667 = "1Neber of the Beast":!:


    mauer.gif Was hab ich da nur Angezettelt 8o

    ...verwendet wird Weihrauch.

    Interessant, wir hatten Weihrauch gerne gegen Mottenbefall unsrer MA-Kleidung benutzt - Klamotten in einen Schrank und Weihrauch darin verkokelt.


    Zum Thema hab ich diese Seite in meiner Lesezeichensammlung gefunden: Hausmittel gegen Blattläuse


    Bei Ameisen nehme ich Backpulver.

    Hier sollte man das Backpulver/Natron noch mit Puderzucker vermischen - Macht das ganze unwiderstehlich lecker für die armen Kleinen :evil:

    und daher lieber die von Asdrubal vorgeschlagene Methode zuerst anwenden...

    Wenn man bei Ameisen die Hauptausgänge der Nester findet, kann man da einen Blumentopf drüber stülpen

    Und HIER noch eine erweiterte Version, um diese sehr nützlichen Tierchen nicht gleich zu killen:


    "Roger Bähr empfiehlt daher statt Ködern mit Wirkstoffen den „Blumentopftrick“. Dazu muss man einen Tontopf 24 Stunden lang in Wasser einweichen. Dann stopft man Zeitungspapier in ihn hinein, füllt etwas Marmelade und Zucker dazu und stellt den Topf dann kopfüber auf eine Kreuzfuge der betroffenen Terrasse. Das Ameisenheer, so der Experte, werde binnen weniger Tage komplett dort einziehen – und dann kann man es per Kehrschaufel und Tüte einsacken und woanders hinbringen, beispielsweise auf einen Komposthaufen."

    Da es hier fein reinpasst:


    Unter dem Projektnamen «Hera» arbeiten Wissenschaftler an einer Methode, mit der Himmelskörper schon im All ausgeschaltet oder zumindest für die Menschen auf der Erde unschädlich gemacht werden können.

    Wie das konkret ablaufen könnte, wird 2021 getestet. Dann fliegt die Raumsonde mit dem Namen Dart zum Doppel-Asteroiden Didymos. 2022 soll Dart auf dem 160 Meter Durchmesser grossen Didymoon einschlagen, der Didymos umkreist.

    Der Aufprall würde gewaltig werden, denn die Raumsonde Dart rast mit 24'000 Kilometern pro Stunde auf Didymoon zu. Die Idee dahinter: Didymoon soll – 10 Millionen Kilometer entfernt von der Erde – durch den Aufschlag aus der Umlaufbahn von Didymos befördert werden. «Das Ziel ist, dieses Verfahren im Ernstfall auf andere Asteroiden anwenden zu können», sagt Esa-Projektleiter Michael Küppers.

    HIER nochmal Spiegelonlinebericht!




    :/ Übrigens interessant, wenn ich hier die Informationen einfach mal anders interpretiere... Asteroid fliegt "nur" knapp an der Erde vorbei - THW macht dementsprechende Notfallgroßübungen - und jetzt ein geplanter Umlenkversuch per Abschuß einer 200 Millionen teuren Sonde... da könnte ich mir doch glatt meine eigene Verschwörungstheorie zusammenfantasieren :evil:


    :?:Wissen die ESA & NASA mehr als sie uns sagen? Bereichert sich Elon Musk hier mit SpaceX? Hat Bill Gates die Asteroiden ausgesetzt? Wer ist Elvis? 8o

    Das ist bisher soweit über Langzeitfolgen von Covid-19 bekannt:


    Die durch das Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung befällt die Lunge. Doch es gibt erste Hinweise, dass SARS-CoV-2 auch andere Organe schädigen kann – und das sogar dauerhaft.


    Die Lungenkrankheit Covid-19 verläuft in den meisten Fällen mild. Dennoch kann es Medizinern zufolge möglicherweise auch bei leichten Verläufen zu Langzeitschäden an verschiedenen Organen kommen. Im Fokus steht dabei die Lunge, da der Erreger SARS-CoV-2 vor allem die unteren Atemwege befällt.


    Die Forschung zu den Spätfolgen der Coronavirus-Infektion entwickelt sich stetig weiter. Da das Virus erst seit einigen Monaten existiert, können Studien, Fallbeschreibungen und Obduktionsergebnisse nur erste Hinweise liefern. Laut den Experten des Robert Koch-Instituts (RKI) liegen bislang keine belastbaren Informationen zu Langzeitfolgen von Covid-19 vor. Für eine repräsentative und gesicherte Aussage über die Spätfolgen einer Corona-Infektion sei es noch nicht an der Zeit.


    Doch auch, wenn für die Einschätzung der Langzeitfolgen von Covid-19 noch weitere Daten nötig sind, berichten weltweit Mediziner schon jetzt über mögliche Spätfolgen bei genesenen Patienten.


    Covid-19 kann Langzeitschäden in der Lunge verursachen


    Am Klinikum Stuttgart haben Ärzte bereits im April eine Studie zu den Langzeitfolgen einer Coronavirus-Infektion gestartet. Sie wollen herausfinden, welche Schäden das Virus SARS-CoV-2 in der Lunge hinterlassen kann und untersuchen dafür hunderte Computertomografie-Aufnahmen erkrankter Lungen. Darüber berichtete zuvor der "Südwestrundfunk".


    Die bisherige Erkenntnis: Besonders vorgeschädigte Lungen – zum Beispiel durch Rauchen – scheinen anfällig für einen schweren Covid-19-Verlauf und daraus resultierende Langzeitfolgen zu sein. Mehrere Wochen nach der Infektion würden einige Patienten noch immer über Kurzatmigkeit oder Schmerzen beim Atmen klagen.


    Was Covid-19 in der Lunge anrichtet, zeigt das Video HIER.


    An der Universitätsklinik Innsbruck wurden bei genesenen Covid-19-Erkrankten sogar irreversible Schäden an der Lunge festgestellt, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtet. Unter den Patienten waren auch aktive Taucher, die allesamt keinen schweren Verlauf, dafür auf den Röntgenbildern aber geschädigte Lungen aufwiesen.


    Das lässt Intensivmedizinern zufolge vermuten, dass die Schwere der Erkrankung oder der allgemeine Gesundheitszustand nicht bestimmen, ob Spätfolgen der Corona-Infektion auftreten. Genesene weisen teilweise reduzierte Lungenfunktion auf.


    Auch chinesische Forscher haben mögliche Langzeitschäden von Covid-19 untersucht. Bereits im Februar hatte eine Studie aus Wuhan gezeigt, dass Corona-Patienten nach überstandener Erkrankung Veränderungen in den Lungen aufwiesen. Die Wissenschaftler des Zhongnan Hospital of Wuhan University analysierten dazu 140 Lungenscans und fanden bei allen eine milchglasartige Trübung in den Lungen.


    Ärzte in Hongkong konnten im März bei einigen aus dem Krankenhaus entlassenen Covid-19-Patienten eine verminderte Lungenfunktion und eine anhaltende Kurzatmigkeit feststellen. Das geht aus einem Bericht der "South China Morning Post" hervor. Es wurde zwar eine vergleichsweise kleine Gruppe untersucht, doch laut den Autoren können die Ergebnisse erste Hinweise auf Spätfolgen von Covid-19 liefern.


    "Bei einigen Patienten könnte die Lungenfunktion nach der Genesung um etwa 20 bis 30 Prozent zurückgehen", so Owen Tsang Tak-yin, der medizinische Direktor des Zentrums für Infektionskrankheiten im Princess Margaret Hospital in Hongkong. "Sie keuchen, wenn sie etwas schneller gehen." Bei einer Computertomografie wiesen auch die Lungen dieser Patienten milchglasartige Trübungen auf. Laut den Studienautoren könnte das auf dauerhafte Organschädigungen hindeuten. Lungenfibrose als Folge von Lungenentzündungen. Allerdings sei noch nicht geklärt, welche langfristigen Auswirkungen bei den genesenen Patienten tatsächlich auftreten können. Denkbar sei, dass sie eine Lungenfibrose entwickeln.


    Coronavirus kann auch das Gehirn angreifen


    Das Robert Koch-Institut hat auf erste wissenschaftliche Studien hingewiesen, die nahelegen, dass das Coronavirus auch das zentrale Nervensystem schädigen könnte. So wiesen einige Covid-19-Patienten neurologische Symptome auf – von Sinnesausfällen über Kopfschmerzen und Schwindel bis hin zu Hirnschlägen und Krämpfen.


    Auch der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns wird mit Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht. Wissenschaftler vermuten, dass das Virus die Riechnerven in der Nasenschleimhaut schädigen kann. Diese Nerven sind ein Teil des Gehirns.


    Corona-Spätfolgen für das Herz


    Die Covid-19-Erkrankung könnte nach bisherigem Wissensstand nicht nur die Lunge schädigen, sondern auch dauerhafte Herzschäden auslösen. Das legen mehrere Studien aus China nahe. Mediziner berichten dort von schwer erkrankten Covid-19-Patienten, bei denen die Virusinfektion eine Herzmuskelentzündung verursachte. Mittlerweile melden auch Kliniken aus Europa und den USA solche Beobachtungen.


    Es muss allerdings noch erforscht werden, ob das Virus direkt zu Herzschäden bei den Patienten führte oder ob die Schwächung des Herzens eine Folge anderer Entzündungsprozesse im Körper war. Denkbar sei aber, dass das Risiko für einen Herzinfarkt und die Ausbildung einer Herzschwäche dauerhaft erhöht bleibe.


    Entzündungen der Blutgefäße können gefährlich werden


    Das Coronavirus kann internationalen Studien zufolge auch die Blutgefäße dauerhaft schädigen. Bei einer Entzündung der Gefäße bilden sich im Rahmen der Immunreaktion kleine Gerinnsel, die wiederum Organe wie Herz, Gehirn oder Nieren von der Blutversorgung abschneiden können. Im schlimmsten Fall drohen dann ein Nierenversagen, ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt.


    Virus kann auch in die Nieren eindringen


    Bei vielen schwer erkrankten Covid-19-Patienten werden auch die Nieren geschädigt. Laut einer Studie von Hamburger Forschern sind bei rund 30 Prozent der Betroffenen die Nieren akut so stark eingeschränkt, dass sie eine Dialyse benötigen. Ob sich die Nieren nach der Genesung wieder erholen oder ob SARS-CoV-2 eine langfristige Schädigung der Nieren wie eine Niereninsuffizienz auslöst, lasse sich nach den Medizinern bislang noch nicht abschätzen.


    Weitere Untersuchungen werden in den nächsten Monaten und Jahren zeigen, welche Spätfolgen bei genesenen Covid-19-Patienten tatsächlich auftreten und möglicherweise bestehen bleiben. Für Corona-Genesene ist es deshalb umso wichtiger, zu Nachuntersuchungen zu gehen.


    Quelle: dpa


    :/ Fazit: Selbst die Wissenschaft ist hier noch unsicher, daher bleibt gesund und schützt Euch & eure Lieben weiterhin so gut wie nur irgend möglich :!:

    Die ersten auffälligen Befunde machte die norwegische Strahlenschutzbehörde (DSA). An zwei Messstationen im Nordosten Norwegens an der Grenze zur russischen Halbinsel Kola wurden in der ersten Juni-Woche sehr geringe Mengen an radioaktivem Jod-131 gemessen. Es zerfällt vergleichsweise schnell, die Halbwertszeit liegt bei acht Tagen. Weiter südlich stieß Schweden in der Woche darauf und Finnland am 16. und 17. Juni auf geringe Mengen von längerlebigen radioaktiven Isotopen: Kobalt-60, Ruthenium-103, Cäsium-134 und Cäsium-137. Die Organisation hinter dem Atomwaffen-Sperrvertrag, die CTBTO, die ein eigenes Messnetz betreibt, registrierte am 22. und 23. Juni in Schweden ebenfalls Cäsium und Ruthenium. Die genannten Nuklide sind allesamt Spaltprodukte von Prozessen in Atomkraftwerken, also künstliche radioaktive Stoffe.


    Der russische Atomkonzern Rosenergoatom erklärte, in seinen Atomkraftwerken Leningrad und Kola seien keine Fehler festgestellt worden. Die Emissionen hätten "im benannten Zeitraum nicht die Kontrollwerte überschritten", sagte ein Sprecher laut russischen Nachrichtenagenturen.

    Nach Angaben des niederländischen Instituts für öffentliche Gesundheit und Umwelt "kommen die Radionuklide aus Richtung Westrussland". Eine genauere Bestimmung erlaubten die Messungen jedoch nicht. Es handele sich um künstliche Nuklide. Ihre Zusammensetzung "kann auf Schäden an einem Brennelement in einem Atomkraftwerk hindeuten", erklärte die niederländische Behörde.


    Neben Russland betreiben in der Region auch Finnland und Schweden Atomkraftwerke. Auch dort wurde kein Zwischenfall gemeldet. In den baltischen Staaten sind keine Reaktoren mehr in Betrieb, Litauen hatte sein einziges AKW russischer Konstruktion bei seinem Eintritt in die EU abgestellt.


    Wie gefährlich ist die Strahlung?

    Alle Behörden betonen, dass keine Gefahr für den Menschen oder die Natur von den gemessenen Werten ausgeht. Der Höchstwert an der Grenze zu Russland lag bei 1,3 Millibecquerel pro Kubikmeter Luft. Zum Vergleich: Im September und Oktober 2017 war radioaktives Ruthenium-106 in vielen Ländern Europas nachgewiesen worden. In Deutschland meldete das Bundesamt für Strahlenschutz einen Höchstwert von rund fünf Millibecquerel pro Kubikmeter Luft und beruhigte, dies sei 100.000 mal kleiner als der Wert, an dem Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung ergriffen werden müssten.

    Wenn die Packmasse "zweitrangig" sein sollten...

    Eine der bequemsten Thermarest ist wohl die Mondoking 3D XXL und HIER mit den Daten & im Angebot :):thumbup:


    Ansonsten HIER mal "freie Auswahl" mit soweit Testberichten :!:

    Gewürze sind seit über 20 Jahren unsere Leidenschaft - Gewürzland.com

    Wir legen großen Wert darauf dir die bestmögliche Qualität anzubieten und sind dafür konstant auf der Suche nach herausragenden Produkten. Unsere Produktpalette umfasst über 600 Produkte - von A wie Aglio-Olio-Gewürz, über Kokosblütenzucker oder Spirulina, bis Z wie Zitronenpfeffer und Zimt. Ob Power Matcha oder Texas BBQ Grill - für unsere eigens entwickelten Gewürzmischungen verwenden wir Rohstoffe in Premium Qualität und sind diesbezüglich kompromisslos. Wenn möglich verzichten wir selbstverständlich auf Geschmacksverstärker (wie Glutamat), Zusatz- und Aromastoffen.


    AKTION GÜLTIG BIS 29.06.2020 !

    GUTSCHEINCODE: 3030


    Ich kaufe dort schon seit einigen Jahren ein und bisher immer sehr gute Qualität und mit dem Vorteil auch Große Gebinde im Angebot zu haben z.B. Pfefferkörner 15kg oder getrocknete Chilis 3,5kg & dann sehr Günstig einzukaufen :):thumbup:


    Und NEIN ich bekomme weder % noch bin ich sonstwie mit dem Laden verbunden ;)

    Und gerade mal wieder für NullEuro zu haben der zweite Teil von Z-Burbia...


    DEAD TEAM ALPHA: Endzeit-Thriller von Jake Bible


    In der postapokalyptischen, zombieverseuchten Einöde existiert ein Schimmer der Hoffnung in den Ausläufern der Rocky Mountains: Die Festung.

    Seit Jahrzehnten haben die Bewohner diese letzte Bastion der Menschheit gegen Zombiehorden verteidigt und ihre Gesellschaft und Kultur auf der Basis militärischer Präzision aufgebaut.

    Erwählt aus den Besten der Besten wurde Denver Team Alpha. DTA ist die Elite-Kampftruppe, eingesetzt für die Rettung von Flüchtlingen und Überlebenden, die bis in das höllische Brachland von Denver vorgedrungen sind.

    Aufgrund der unfassbaren Risiken und hohen Sterblichkeitsrate steht DTA inzwischen jedoch für etwas anderes: Dead Team Alpha.

    Nun muss DTA sein Können unter Beweis stellen, da etwas weitaus Schlimmeres als Zombies in der weiten Einöde lauert ...

    Wer den derben Humor von Jake mag ist hier Richtig, allerdings eben wie auch schon der erste Teil ist die Story an sich recht Flach und was zum erheiterten "Zwischendurchlesen" ohne Kopfanstrengungen. Aber für Nixkosten sollte man sich eigentlich auch nicht schlecht beschweren ;)

    ...zumindest glaube ich nicht das ein Wildschwein einfach nur umkippt wenn ich es anpuste.

    Naja, der Wolf hats ja zweimal geschafft bei den Schweinchen 8o


    “Ich werde husten und prusten und dir dein Haus zusammen pusten!”

    Vermutlich weil das unter keimfreien Industriebedingungen mit entsprechenden Maschinen in absolut dichte Dosen gepackt wird, von offiziellen oder inoffiziellen Konservierungsstoffen mal abgesehen.

    Yep, allerdings besteht noch der entscheidende Unterschied in der Verarbeitung bzw. dem Verpackungsschritt gegenüber anderen Broten...


    Die Hauptursache kurzer Haltbarkeit bei Brot allgemein ist der Schimmelbefall. Zwar kann man davon ausgehen, dass alle Backwaren die Backöfen „keimfrei“ verlassen, d. h. dass durch den Backprozess nahezu alle Schimmelkeime abgetötet werden. Jedoch erfolgt bereits während der Ausbackphase, direkt nach dem Backprozess, eine „Rekontamination“.


    Hier kommt beim Dosenbrot der Vorteil zum Tragen, dass es direkt nach dem Backvorgang, also durch die eigene Hitze noch konserviert, das Brot sofort unter den angesprochenen keimfreien Industriebedingungen in Dosen gefüllt und sterilisiert wird. Ob hier noch zusätzlich Konservierungsstoffe verwendet werden kann ich jetzt nicht sagen, aber eigentlich unnötig.


    Hier mal ne schöne Seite mit Anleitung zum Brot im Glas backen :):thumbup:

    Das nenne ich dann auch Intelligent, oder wie. Ich würde das als Blödheit umschreiben...

    Tja und dennoch ist die Menschheit zur dominanten Spezies auf diesem Planeten aufgestiegen und damit unbestreitbar evolutionär gesehen eine der erfolgreichsten Lebensformen. Trotz ihrer, wie von tomduly so treffend ausgedrückt, Schwarmdummheit mit furchtbar geführten Gewalttaten gegen die eigene Art und unsere Umwelt & Lebensraum generell mit mittlerweile 7,6 Millarden+ eben die Spezies mit dem größtmöglichen Potenzial.


    Ob und wie wir dieses in Zukunft nutzen sowie uns disziplinieren können und dann mit umgesetztes Handeln zu einem notwendig erforderlichen, nachhaltigen Gleichgewicht im Einklang unseres Planeten finden, ist halt die große, ja größtmögliche Frage in der bisherigen Menschheitsgeschichte:?:


    Überleben wir also die nächsten Jahrtausende oder sind wir doch nur ein Wimpernschlag der Evolution und dem Universum sowieso Egal 8o

    Empfehle hierzu mal eine ganz erhellend interessante Dokumentation: Eine überschätzte Spezies auf ArteOnline :):thumbup:


    Und um jetzt nicht ganz OffTopic zu geraten, gerade in solch temporären Situationen wie den "Krawallen" mit den unterschiedlichsten Auslösemechanismen, bei denen ein gewisser Prozentsatz sich zu einem ungezügelten Mob "entwickelt" verbindet sich neben Wut, Hass auf eine empfundene Ungerechtigkeit eben leider auch genau diese Blödheit gerne zu einem brisanten gewalttätigen Ausbruch. Bedauerlicherweise halte auch ich bestimmt 90% der mir bekannten Menschen für ziemlich dumme Schafe, allerdings auch für Schafe mit durchaus spitzen, scharfen Reißzähnen die als aufgestachelte Herde sehr, sehr gefährlich werden können und meine Erkenntnis daraus hab ich ja schon hier als Fazit gepostet...


    Und ganz ohne eine Bewertung noch hierzu...

    Aber das heißt dann wohl Demokratie. Die Mehrheit hat das sagen.

    und der Einzelne die grösstmögliche Freiheit in einem soweit geregelten gesellschaftlichen Zusammenleben:!:

    ...nichts gegen die Steinzeitmenschen, die haben schon die Pyramiden gebaut

    Naja, das waren jetzt zwar nicht unbedingt sogenannt "die Steinzeitmenschen" aber ansonsten stimme ich dieser Aussage schon zu...


    Denke das der Mensch also wir Homo Sapiens von seiner Intelligenz, Kreativität mit der geschickten praktischen Umsetzung eigentlich schon von Anfang an, immer im Rahmen seiner Möglichkeiten mit dem ihm zur Verfügungsstehenden Materialien, genauso Erfindungsreich agierte wie Heute auch und damit auch in jeder Zeitepoche unglaubliche Ergebnisse, ob Bauwerke, Mordwerkzeuge, Theorien usw. vorweisen kann :):thumbup:


    Leider auch wohl schon "evolutionsbedingt noch davor" in dieser geschilderten Situation ;)


    Erster intelligenter Affe will an die leckeren Nusskerne ran und benutzt dafür eine Keule um die Nussschale zu knacken...

    Zweiter intelligenter Affe beobachtet diese neuartige Werkzeugbenutzung und besorgt sich auch eine Keule...


    Zweiter intelligenter Affe schlägt Ersterem die Keule über den Schädel und klaut ihm alle aufgeknackten Nüsse:!:


    Tja und dieses zweitere Affenerbe haben wir wohl noch nicht so ganz Überwunden wie eben auch diese gewalttätigen Krawalle zeigen...