Beiträge von Kcco120

    Hallo Zusammen,


    Im Zuge des Virusausbruchs reden wir immer nur über das Tragen von Masken. Es ist aber anzunehmen das auch Kleidung Schuhe und Haare kontaminiert werden und das Virus damit in die Wohnung eingeschleppt wird.
    Welche Deko Maßnahmen habt ihr hier vorbereitet? Der Hinweis einer offiziellen Stelle ( ich finde diesen leider auch nicht mehr) die Jacke mit einem feuchten Tuch zu bügeln lässt mich ein wenig ratlos zurück.
    Gefunden hab ich selbstauflösende Wäschesäcke ( über 45grad C ), hat jemand damit Erfahrung?
    Bleibt noch der Umgang mit den Haaren.


    @team falls es da schon was gibt bitte löschen und falls es offtopic erachtet wird ersuche ich mir das nachzusehen

    Danke Kcco

    Wie weit bist du überhaupt in der Materie eingedrungen, um zu verstehen was die Firma dir da eingebaut hat.

    ist ja nicht meine Anlange.


    Meine Geräte und Anlagen hab ich soweit im Griff wie dies für mich wichtig und/oder machbar ist. Und ich lerne, auch Dank der Beiträge dieses Forums, immer dazu.


    Aber ich hab sicher nicht das Wissen von 15 Lehrberufen oder sonstigen Spezialisten wie ZB :
    Statiker, Dachdecker, Elektro- und Gebäudetechniker, Energietechniker, Sicherheitsanlagentechniker, Anlagenbauer, Spengler, Elektoniker, Lüftungstechniker, Strombörsenhändler, Maler und Anstreicher, Zimmermann, Tischler, Landwirtschaft Mechaniker, Automechaniker usw.

    Weil unngefähr 8000 kWp Solargenertatoren verbaut sind und der SE5000 rund 5600 KWp verarbeiten kann, der SE2200 Mit rund 2500 kwp den Rest. Der Akku hängt wahrscheinlich nur am SE 2200 Strang DC Seite und wird im Inselbetrieb vom Akku als DC/AC Wandler verwendet.
    Zur Zeit gibt’s soweit mir bekannt keinen DC system Akku der im 3 phasigen Betrieb verwendet werden kann.

    Nachtrag Superduke1979   Vansana


    hier der EASA Bauvorschriften die dies regeln


    EASA Large Aeroplanes Certification Specifications

    CS-25 provisions related to cabin air contaminants can be found in CS 25.831 and 25.832:

    - 25.831(a) provides for the ventilation of passenger and crew compartments, as well as for a minimum flow of fresh air (0.28 m3/min) in the crew compartment “to enable crewmembers to perform their duties without undue discomfort or fatigue”. The related AMC also provides for a minimum flow per person (0.18 kg/min) for any period exceeding 5 minutes in case of loss of one source of fresh air.

    - 25.831(b) provides for crew and passenger compartment air to be free from “harmful” or “hazardous” concentrations of gases and vapours. Some limits are provided for carbon monoxide and carbon dioxide.

    Superduke1979 Ich sprach auch von ordnungsgemäßer Wartung abgesehen davon es gibt wenige Bereiche in Europe /in den USA die ähnlich starke Vorgaben ausweisen wie Linienflugzeugwartung.


    Vansana bin bin nicht ganz sicher aber ich glaube es gibt keine Zulassung im EASA oder FAA Raum für Linienflugzeuge ohne HEPA Filter,

    A320 werden ja auch an Private Nutzer verkauft, die diese HEPA Filter dann nicht unbedingt benötigen da sie keine öffentlichen Linienverkehr durchführen.

    At Trontir Moderne Verkehrsflugzeuge filtern die verwendete Umluft mit Kohlefiltern. Die sind so ausgelegt das Infuenza Vieren gefiltert werden. Wenn die Fluggesellschaft die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten ordnungsgemäß durchführen lässt, denke ich das kein Risiko der Viren Verbreitung durch die Klimaanlage vorhanden ist.
    Anderes sieht es da mit der Verbreitung über Oberflächen von Sitz, Tisch, Armlehne Kaffeebecher, Getränkedose usw aus......

    Coronaviren können sich bei Raumtemperatur bis zu neun Tage lang auf Oberflächen halten und infektiös bleiben. Im Schnitt überleben sie zwischen vier und fünf Tagen, schreibt ein Forschungsteam aus Greifswald und Bochum im „Journal of Hospital Infection“.


    Da es gegen Coronaviren keine spezifische Therapie gebe, sei die Vorbeugung gegen Ansteckungen wichtig. Wie alle Tröpfcheninfektionen verbreite sich das Virus auch über Hände und Oberflächen, die häufig angefasst werden.


    Zur Desinfektion empfehlen die Forscher Mittel auf der Basis von Ethanol, Wasserstoffperoxid oder Natriumhypochlorit.


    https://www.welt.de/vermischte…Tage-auf-Tuerklinken.html

    derSchü in der Theorie stimmt dies wohl auch.

    Aber die Menschen In Quarantäne müssen auch versorgt werden, egal wo sie sind ob auf einer Insel, einem Kreuzfahrtschiff oder zu Hause. Erkrankte müssen zur Isulierostation gebracht werden, Tote beerdigt. Irgendwer muss Infrastruktur Wasser , Abwasser und Strom am laufen halten. 

    Somit gibt es immer Bewegung von Menschen im öffentlichen Raum und zwischen Isolationbereichen und ´freien‘ Bereichen.  Dabei passieren selbst sehr erfahren, gut geschulten Mensch Fehler beim dekontaminieren und das Virus kann sich verbreiten. 
    Bei diesen Fallzahlen sind aber schon sehr viele Menschen im Isoliertenbereich tätig, welche wenig Erfahrung mit richtiger Dekontaminierung haben. Somit kann die Ausbreitung nur Entschleunigt werden.  

    Mal ganz abgesehen davon das Menschen Bewegung brauchen um nicht an anderen Krankheiten zu erkranken und gesunde Kindern nach 7 Tage in einer Wohnung eine sehr besondere Aufgabe darstellen werden.
    Von daher wird es spannend sein die Auswirkungen auf die Passagiere der beiden in Quarantäne befindlichen Kreuzfahrtschiffe zu erfahren.


    und zum Schluss: Ich kann gut mit andere Meinung leben und stelle hier nur meine Ansicht dar und dies ohne den Anspruch das sie allgemein gültig ist und für andere Gültigkeit hat oder haben muss.

    Danke derSchü diese Website habe ich auch im Bilck. Sie differenziert leider nicht nach dem Ort wo die Infektion stattgefunden hat.
    Also ob der erkrankte in China angesteckt wurde und dann in ein anderes Land gereist ist oder ob er sich die Erkrankung in dem Land wo er als erkrankt registriert und behandelt wird ´geholt´ hat.
    Denn meiner Meinung nach macht dies einen großen Unterschied aus wie die 12 in den USA mit den 10+1 in Bayern zu vergleichen sind.