Beiträge von Alexander22

    Ich kann Nasenspray gegen den Schnupfen empfehlen. Wir hatten es alle drei in der Familie - trotz Impfung und Booster. Ich muss sagen dass ich wirklich froh bin geimpft gewesen zu sein. So übel habe ich mich seit 10 Jahren nicht gefühlt und so lange war ich auch seit Jahren nicht mehr krank. Definitiv keine normale Erkältung.

    Jedenfalls war meine Nase vor allem Nachts komplett zu, bis ich dann am 2. Tag das Spray benutzt habe. Meine Frau und Tochter hatten mit dem Schnupfen keine Probleme, die Symptome sind halt unterschiedlich stark..

    Ob man eine so große Powerbank im Winter voll bekommt, hängt auch von dem Strom ab, mit der diese geladen werden können. Es nutzt ja nichts, wenn das Panel zwar 30 Watt liefert, die Bank aber maximal 10W abnehmen kann (2 A bei 5V}.

    Habe selbst keine so große Powerbank daheim - womit können die typischerweise geladen werden?

    Mit dem Wert könnte man hochrechnen wie lange die Sonne auf das Panel scheinen muss.

    Wir haben uns gedacht in so einem Fall unser Iglozelt im Wohnzimmer zum Schlafen aufzustellen. Habe das testweise im Sommer 'ausgepackt' weil unsere Kleine sehen wollte wie das aussieht und aufgebaut wird. Wir waren zu zweit ca 10 Minuten drin und es wurde sehr sehr unangenehm warm drin.. Daher denke ich dass dies bei einem Heizungsausfall für die Nacht eine gute Lösung wäre.

    Ausprobiert habe ich das Nächtigen darin allerdings noch nicht.

    KidCrazy

    Ich habe die letzten Male den Teig bei Zimmertemperatur gehen lassen, das sind bei uns in der Küche so um die 20 Grad. Es kann natürlich sein dass es bei Stromausfall und nur 15 Grad oder noch Kühler viel länger dauert. Das sollte ich auch mal noch testen..

    Der äußere Topf mit dichtem Deckel (ohne dieses Loch für den Wasserdampf). Statt der Reisszwecken habe ich Musterbeutelklammern als Abstandhalter genommen.

    Laut Wiki braucht es 7-10 Teelichte. Mal schauen ob es mit meiner Teigmenge auch mit weniger klappt.

    Als Zutaten hatte ich (für den zweiten Versuch mit weniger Teig) 100ml Wasser, 1 EL Öl, 1/2TL Salz 175g Mehl, 1TL Zucker und ein halbes Päckchen Trockenhefe.

    Inzwischen hat sich folgendes brauchbares Rezept für das Brotbacken 'Topf in Topf' herausgestellt:

    -300g Mehl

    -1 Esslöffel Zucker

    -1/2 Teelöffel Salz

    -15g Margarine

    -210ml Wasser

    Kneten, erst dann

    -2 Teelöffel Trockenhefe dazugeben

    Kneten bis die Hefe im Teig verteilt ist.

    abgedeckt gehen lassen für 3 Stunden (bei den ersten Versuchen hatte ich mit nur 1-1,5 nicht lange genug gewartet).

    Den Teig in den kleinen InnenTopf umfüllen.

    Den Topf in den Topf stellen und 1 Stunde auf dem Gaskocher und kleiner Flamme oder 45 Minuten auf dem Spirituskocher stellen (ca 90ml Spiritus).

    15 Minuten stehen lassen und dann das Brot aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen.


    Dies hat reproduzierbar mehrmals funktioniert. Anstelle von Margarine kann auch Sonnenblumenöl verwendet werden (15ml). Margarine ist ja eh schon lange haltbar, aber Öl natürlich noch länger. Die nächsten Versuche werden wieder mit Teelichtern sein - bin gespannt ob diesmal 5 Teelichter ausreichen :)

    Mein Englisch ist leider nicht so gut und ich kenne mich mit dieser Art von Veröffentlichung nicht so aus.

    Handelt es sich da um eine Art Leserbrief?

    Haben an dieser Studie nur 150 Personen teilgenommen?

    Kann man tatsächlich bei einer so kleinen Stichprobe ableiten das (mit dem Impfstoff X) geimpfts Personen schwerer erkranken als ungeimpfte?

    Das kostet sooo viel Energie. Da mag man am liebsten das Internet abschalten und in Winterschlaf verfallen...

    Das verstehe ich nicht. Wieso ist es Kindeswohlgefährdung vorübergehend sein Kind nicht in die Schule zu schicken (oder zu lassen)? Umgekehrt empfinde ich es als fahrlässig Kinder zum Besuch zu zwingen. Letztes Jahr um die Zeit war bei wesentlich niedrigeren Inzidenzen schon alles dicht. Heute passiert gefühlt garnichts. Es wird weiter abgewartet..

    Sind denn inzwischen alle Schüler zweifach geimpft dass das Risiko jetzt viel niedriger wäre als vor einem Jahr und man eine Schulpflicht dadurch vertreten kann?

    Für meine 5 Jahre alte Tochter jedenfalls war Impfung bisher nicht möglich. Andererseits muß ich sie aber auch nicht in den Kindergarten schicken.

    Wir haben für uns selbst beschlossen unsere 5 jährige Tochter ab einer Inzidenz von 300 für unseren Landkreis daheim zu lassen. Und das auch, wenn laut Gesetzen keine erkennbaren Einschränkungen für den Kindergarten gelten. Eine eigene Inzidenz für Kinder und Jugendliche kenne ich für unseren Kreis nicht.

    Ich sehe das Problem vor allem darin dass auch Kindern in den Kindergarten kommen, deren Eltern es nicht so eng sehen..

    Ich habe letztes Jahr gleichzeitig Home Office und Betreuung gleichzeitig gemacht. Bei so kleinen kann man sie nicht einfach vor dem Fernseher parken.. Mir graust es jetzt schon wieder davor. Trotzdem werde ich das dieses Jahr auch 2 Wochen vor Weihnachten durchziehen - die Weihnachtszeit in Quarantäne verbringen kann nun wirklich niemand gebrauchen..

    Das ist ein wirklich schöner modularer Aufbau!

    Die Sicherung würde ich in jedem Fall noch spendieren.

    Anstelle des 5V-Boosters würde ich einen 12V-Booster versuchen, und dann einen Kfz - Lader mit Fast-Charge daran anschließen. Moderne Handys sind dann innerhalb von einer Stunde voll.

    Der Wirkungsgrad ist evtl schlechter (?), aber wenn man mehrere Geräte aufladen möchte muß man nicht überlegen welches Gerät das wichtigere ist.

    An meinen 12V Solarakku hatte ich auch erst nur 2 normale charter dran, so wie in diesem Aufbau. Die waren in unsrem 2 Personenhaushalt ständig belegt. Auch jetzt, mit 4 Buchsen (1x fast Charge) ist oft alles besetzt, aber wegen dem Handy laden müssen wir uns nicht mehr streiten ;-)

    Hi,

    Ich war da jetzt auch nicht mehr sicher weil es tatsächlich schon ein paar Jahre her ist daß ich im Schlafsack übernachtet habe. Ich erinnere mich aber dass ich lange Zeit immer gefroren habe bis ich hörte dass man besser mit weniger Kleidung schläft. Seitdem hatte ich nur noch Shorts und tshirt an und nicht mehr gefroren.

    Jetzt habe ich nochmal gegoogelt und auch tatsächlich die Erklärung dazu gefunden : mit zuviel Kleidung besteht die Gefahr dass man schwitzt, und dann kann man schnell auskühlen.

    Aber das ist wohl auch von Person zu Person unterschiedlich.


    Hier wird es nochmal beschrieben: Www.bergfreunde.de


    LG Alex

    Kcco120 : Dieses Video ist nicht von mir - aber genau diesen habe ich auch aufgebaut.

    Youtube Ugrinsky Wind Turbine (VAWT) 3D-Print

    Leider hat sich mein Modell genauso langsam gedreht wie auf dem Video zu sehen. Die Luftverwirbelungen und Windböen reichen auf unserem Balkon einfach nicht aus um auch noch einen Generator damit zu betreiben. Vielleicht ist das aber in einem Hochhaus im 5. Stock besser. Für mich jedenfalls war das Thema Windenergie in der Mietwohnung (am jetzigen Wohnort) gegessen.


    P.S. nach diesem Video war ich anfangs noch optimistisch.. Youtube : Ветряк Савониус и Угринского (сравнение)

    Die Ausbeute ist tatsächlich vom Wirkungsgrad nicht so dolle. Man muß schon einige Kalorien futtern um ein paar elektrische Joules herauszubekommen. Andererseits ist elektrische Energie eine der "höheren" Energieformen. Die kann man in alle möglichen anderen Energieformen umwandeln. Mit Erbsensuppe kann man zum Beispiel kein Radio betreiben.. Mit einer Hand voll Beeren leuchtet meine Taschenlampe nicht.


    Ich hatte mal den Plan unseren Ergometer so umzubauen, daß man (bzw. eher Frau) beim trainieren eben nicht nur Wärme, sondern auch nebenbei den Strom erzeugt um ein Tablet oder Handy zu laden. Ein Vorabversuch mit einem selbstgebauten Handkurbelgenerator hat mir aber gezeigt daß der Lärmpegel nicht mit meiner Vorstellung in Einklang zu bringen gewesen wäre.. https://www.thingiverse.com/thing:3851773


    Für den Notfall habe ich mir daher ein paar Batterien fürs Radio und PMR Handfunkgerät eingelagert. Kochen und Licht geht, wenn das Solarpanel nichts mehr liefert, auch mit Lampenöl, Gas und Spiritus.


    Über diesen Thread: Kleines elektronisches Gerät betreiben bin ich auf die Idee mit dem Handkurbelgenerator gekommen. 20W gibt es schon für um die 30Euro. Aber auch mit 20W muß man schon ziemlich lange kurbeln um eine Powerbank voll zu bekommen. Das geht zugegebenermaßen auch bei Dunkelflaute. (Ja, erste Versuche mit Wind sind bei mir auch schon gescheitert :thumbdown:).

    @wolpertinger : meintest du etwa dieses hier? ;-)

    Wir haben jetzt auch seit kurzem einen Automaten von Aicok . Bis jetzt ist jedes Brot gelungen.

    Nach etwa einem halben Jahr und circa 50 Brote später sieht die Brotbackform nun so aus:

    brotIMG_7179.JPG brotIMG_7176.JPG brotIMG_7177.JPG

    Die Beschichtung hat sich an den Kanten des "Knethaken" schon nach ein paar Wochen aufgelöst, danach litt die Beschichtung an den Seiten. Die Kratzer, die am Boden verteilt zu sehen sind, sind jetzt vor kurzem entstanden als ein Familienmitglied nicht abwarten konnte das Brot herauszubekommen und mit einem Kunststoff-Pfannenwender nachgeholfen hat. Mir wurde mehrfach versichert daß es wirklich Kunststoff war!

    Die Ersatzform kostet an die 40 Euro. Das sind circa 30% vom Neupreis des Gerätes.

    Die Form haben wir nie in der Spülmaschine sondern immer mit der Hand gespült. Wie sind denn bei euch die Erfahrungen mit der Beschichtung bei anderen Geräten?