Beiträge von Nooki

    Ich verfolge die Nachrichten zu dieser Krankheit mit einem etwas mulmigen Gefühl derzeit, da wir bald zu einer internationalen Messe mit vielen asiatischen Teilnehmern müssen.

    Auch wenn ich sonst bei Messen und ähnlichen recht entspannt bin was Krankheiten bzw. Ansteckungsgefahr hiermit angeht, werde ich dieses Mal doch Desinfektionsmittel und evtl. Gesichtsmasken einpacken.

    Ich find es super, dass auch solch triviale Sachen hier angesprochen werden. Ich hatte bzw. habe diese Diskussion gerade wieder mit meinem Mann. Bald geht es in den Süden Deutschlands und da ist es für mich selbstverständlich, dass die Ausrüstung des Autos an die lange Strecke und die zusätzlichen Passagiere angepasst wird. Also zusätzliches Wasser, Knabberzeug, Decke, Handschuhe und so weiter und so fort.


    An einem Punkt werden wir uns aber gar nicht einig. Ich würde gern einen kleinen Kocher mitnehmen. Man weiß ja nie, ob es nicht doch genau an dem Tag zu einem Wintereinbruch kommt und man dann stundenlang festsitzt. Habt ihr einen kleinen Kocher im Auto und wenn ja was für einen? Ich schwanke zwischen Esbit-klappkocher und Schweizer Notkocher.

    Nooki mir erschließt sich der Sinn nicht, nichts in Plastik verpacktes kaufen zu wollen und dafür online etwas zu bestellen. Wenn es eine große Menge ist dann ok, sonst ist das aus meiner Sicht ein wenig Selbstbetrug.

    Ob ich jetzt etwas in Plastik kaufe oder es von anderen Ende der Republik hier her Karren lasse, kommt für mich auf das gleiche raus.

    Das stimmt schon. Ich habe die Möglichkeit alles bei mir vor Ort im unverpackt-laden zu bekommen. Diese Möglichkeit haben aber nicht alle, deshalb habe ich diese Möglichkeit mit aufgeführt. Hier lohnt es sich dann wirklich in großen Mengen zu bestellen und drauf zu achten, dass der jeweilige Shop in Papier verpackt und Co-neutral verschickt z. B. per DHL gogreen. Bei nur einer Zahnbürste oder einem Stück Shampoo lohnt es sich natürlich nicht.


    Viele Grüße,

    Nooki

    Tach zusammen...


    Nennt man festes Shampoo nicht "Seife" ?

    Ich hab seit Jahr und Tag (also 30+ Jahre) ein Stück Kernseife dabei. Fester Bestandteil im Rucksack.


    Doc

    Nein, festes shampoo und Seife sind zwei ganz verschiedene Dinge. Haarseife ist ein mit Lauge verseiftes Fett, so wie jede andere herkömmliche Seife auch. Durch die enthaltene Lauge kann es bei sehr harten Wasser zu der Bildung von sogenannter Kalkseife kommen, die als Rückstand in den Haaren verbleibt. Um diese zu entfernen ist es ratsam mit einer sauren Rinse nachzuspülen.


    Festes Shampoo ist eine Mischung aus verschiedenen Zutaten ist u. A. Tenside und pflegende Öle. Wie auch bei einem flüssigen Shampoo, nur ohne Wasser.

    Ich nutze sowohl Zahnputztabs, als auch festes Shampoo und Seife.


    An die Nutzung der Tabs gewöhnt man sich sehr schnell, nur das Shampoo braucht eine Weile bis man sich daran gewöhnt hat. Denn anders als bei herkömmlichen Shampoo sind hier meist keine Silikone enthalten, die das Haar geschmeidig machen. Das Haar braucht also eine Weile um wieder den natürlichen Zustand zu erreichen.

    Normale Seife sollte man nicht unbedingt zur Haarwäsche nutzen, da der ph-wert nicht passt und die meisten Seifen einen Fettfilm auf den Haaren hinterlassen.


    Alles bekomme ich bei uns entweder im Unverpackt-Laden in der Stadt oder bei DM in papier verpackt, aber auch online ist es kein Problem die in Papier verpackt zu bestellen. Das spart schon eine Menge Plastik. Durch die trockene Form lässt sich das alles wunderbar für Reisen oder das Notfallgepäck nutzen ohne dass man Sorge hat, dass etwas ausläuft . Ich habe all unsere Rucksäcke damit ausgestattet.


    Die Lagerung ist auch deutlich einfacher und platzsparender als bei Zahnpastatuben und Shampoo-und Duschgelflaschen.


    Viele Grüße,

    Nooki

    Wow, das ist ein echtes Paradies😍 da steckt eine Menge Arbeit und Leidenschaft drin.

    Ich hoffe ich kann mir bei dir noch einiges abschauen, wenn ich endlich meinen eigenen Garten habe.