Beiträge von Preppeline

    Nö, keine Melasse.
    Ehrlich gesagt, ich weiß es auch nicht. Ist wie gesagt mein erstes. Hab ein Rezept von Chefkoch ausprobiert.

    Gut, ich merke gerade dass es auf dem Bild wirklich noch ein Bisschen dunkler wirkt.

    Jedenfalls hat es eine wunderbar knusprige Kruste und ist innen lecker fluffig 😋


    Vielleicht kommt die Kruste davon, dass ich es vor und während dem Backen mit Wasser bestrichen hab?

    Expertenmeinung??

    Habe mit der Maskenproduktion angefangen.

    Zuerst war der Gedanke, Familie und Nachbarn damit zu versorgen. Dann kam mir doch die Idee mal in der Gemeinde nachzufragen. Da haben wir mehr als genug ältere Leute.


    Heute war ich auch mal selbst mit so einer Maske und Handschuhen einkaufen. Ich muss zugeben, dass es mir wirklich schwer gefallen ist mich zu überwinden. Aber irgendjemand muss ja den Anfang machen,dachte ich mir. Und ich bin doch tatsächlich noch 4 anderen Leuten begegnet. Ein älterer Mann sogar mit ner ffp Maske 👍

    FE8EDADB-F5DF-435C-8154-15D53EE4CF0C.jpeg

    Hatte heute eine kleine Unterhaltung mit meiner Nachbarin. Sie arbeitet bei Rewe. Sie hat jetzt auch so einen Schein bekommen.


    außerdem meinte sie, dass sie im Laden fast kein Fleisch mehr haben. Gibt wohl Lieferprobleme, weil das ausm Ausland kommt.

    Also ich würde mich an eurer Stelle auf eine Hausgeburt vorbereiten.
    Wenn bis dahin die Lage ok ist, könnt ihr ja immer noch in die Klinik.

    Da ihr aber schon eine Hebi habt ist doch schonmal der wichtigste Teil erledigt. Habt ihr sie schon auf das Thema angesprochen?


    Klar, unter normalen Umständen würde die Hebi das wegen der Versicherung wahrscheinlich nicht machen. Aber wenn die Lage so schlecht ist, dass eine Geburt im Krankenhaus nicht möglich sein sollte, kann ich mir auch nicht vorstellen dass sie deine Frau das Kind einfach alleine bekommen lässt.

    Redet doch am besten mal mit ihr über eure Sorgen.

    Wir sind jetzt seit einer Woche in „Quarantäne“. Meine beiden Mädels (3 und 6) schlagen sich schon unter normalen Umständen immer die Köppe ein.

    Aaber, seit ich mein altes N64 ausgegraben hab ist hier Frieden 😁


    Und wir haben auch einfach schonmal angefangen Oster Krempel zu basteln.

    Wir haben heute die „Quarantäne“ Zeit sinnvoll genutzt. Meine kleine Gärtnerin hat heute ein paar essbare Blumen ausgesät.


    Wenn ich das hier alles so lese, könnt ich glatt neidisch werden. Wir müssen uns leider auf den Balkon beschränken. Klappt aber auch ganz gut.


    Wir haben jetzt ein paar Kräuter, Salat, Tomaten und Radieschen im Mini-Gewächshaus. Und noch ein paar Erdbeer Pflanzen vom vorletzten Jahr.

    nashua ich verstehe dich vollkommen. Und bin auch froh, dass es nicht nur mir so geht.

    Bei mir war es nicht durchs Einkaufen ausgelöst... Ich bin schon die ganze Woche krank zu Hause. War also auch nicht mehr im Laden. Aber ich musste heulen als mir die vielen Krankenwagen aufgefallen sind, die hier unterwegs sind. Dabei weiß ich noch nicht mal ob es mehr sind als sonst, wahrscheinlich bin ich nur besonders hellhörig.

    Dann war es das gleiche Bild. Ich sehe meine Vorräte die mir immer ein Gefühl von Sicherheit geben.... und merke auf einmal dass ich mitten drin bin im Szenario.


    Ich denke oft an meine Familie und Freunde.

    Von denen ist keiner vorbereitet... :(

    Immerhin hat die Seuche mittlerweile auch im Bundestag Einzug gehalten und wird dort hoffentlich gründlich Überzeugungsarbeit leisten.:evil: Ein unvermuteter Verbündeter im Kampf gegen sich selbst.

    So hab ich mir das auch gedacht. Die müssen erstmal selbst betroffen sein damit die in die Puschen kommen.


    Ich würde es auch ganz gut finden wenn endlich mal was passiert. Es müssen ja nicht gleich ganze Städte abgeriegelt werden.

    Aber ich würde ab jetzt schon gerne mit den Kindern zu Hause bleiben können, ohne dafür eins aufn Deckel zu kriegen.

    Im Moment bin ich zwar krank geschrieben, aber ewig geht das auch nicht.

    busbeck

    Das klang von mir jetzt vielleicht dramatischer als gewollt.

    Ich gehe eigentlich davon aus dass es wirklich nur ein Grippaler Infekt ist. Kann es aber auch nicht ganz ausschließen, dass es nicht vielleicht doch was anderes ist.

    Darum bleiben wir jetzt einfach erstmal zu Hause. Ich versuche mich so gut es geht zu schonen, achte noch mehr auf Hygiene, lüfte mehr und die Kinder spielen mehr alleine im Zimmer. Ich glaube mehr kann ich da nicht machen.

    Da ich ja eigentlich schon gut vorgesorgt habe kann ich mich jetzt erstmal abschotten. Hab ja alles da.

    Wenn ich die Krankmeldung verlängern muss, versuche ich das telefonisch.

    Also erstmal alles halb so wild.

    Wie sorgt ihr für eure Gesundheit ??

    ... oder Krankheit...

    Mich hats jetzt erwischt. Fiese Erkältung, Grippe, Corona... wer Weiß das schon. Der Hausarzt ist schon am kollabieren :rolleyes:

    Telefon nicht besetzt, und an der Tür wird man unfreundlichst abgewiesen weil die hoffnungslos überlastet sind.

    Wenigstens hab ich in ner anderen Praxis noch ne Krankmeldung bekommen, aber nen Arzt zu sehen ist im Moment wohl nicht drin.

    Jetzt hab ich mir und den Kindern einfach mal selbst Quarantäne angeordnet.
    So muss ich jetzt auch nicht mehr täglich am verseuchten Frankfurter Hauptbahnhof unterwegs sein.

    Heute nochmal bei Penny gewesen, um noch ein paar Lücken zu füllen. Auch schonmal Osterzeugs für die Kinder besorgt ( kann ja nicht wissen wie lange sich die Situation noch so hält).

    ALLE Dosengerichte waren schon leer. Dosenobst und Dosengemüse auch viele Sorten leer. Thunfisch in Öl komplett leer, die anderen Sorten noch wenig. Nudeln alle günstigen Marken leer.


    Habe auch mal hingehört worüber die Leute so reden. Eine ältere Frau sprach mit einer Verkäuferin: Alles leergekauft? Wegen Corona... Was ein Schwachsinn!

    Ich hoffe das Beste für sie.

    Ein paar ältere Männer haben sich über Kriegszeiten unterhalten.


    Zwei Männer sind mir schmunzelnd aufgefallen. Mit nem ganzen Einkaufswagen voll Wasser. Der eine fragte nach einer Zigarettenmarke. Verkäuferin: Wie viele? Er: Alles was da ist!

    War das einer von euch?😉


    Kleiner Plausch mit der Kassiererin über Vorratshaltung. Sie meinte , wer macht das denn heute noch? Habe ihr mal die Vorteile aufgeführt und dabei extra etwas lauter gesprochen. Vielleicht denkt ja der eine oder andere nochmal drüber nach.


    War ein interessantes Erlebnis heute.


    Ach ja, mein Einkaufs Trolli hats nicht überlebt 😆

    Die Panzerplatten neigen sich dem MHD zu. Also mal die Gelegenheit genutzt um die „große „ Mausi davon zu überzeugen.

    Dabei hat sie noch eine weitere sinnvolle Möglichkeit gefunden diese zu nutzen.

    Sie braucht jetzt unbedingt noch viiieeel mehr davon, um ihren Wackelzahn loszuwerden 🤣


    Beim Prepper Einjahresplan bin ich jetzt mit Monat 3 schon fast fertig.

    Geht recht schnell voran. Wohl auch, weil ich schon etwas Vorarbeit geleistet hab. Und von dem Plan ist jetzt auch nicht jeder Punkt für uns sinnvoll.