Beiträge von AlienTF

    Kann natürlich auch die "normale" restfeuchte sein, glaube nicht, das die zu 102 Prozent getrocknet werden können.


    Oder es ist eine Oh Oh "Erpressertüte" in der Chemikalie oder so eingegeben und dannach verklebt wurde.


    Einfach mal die Firma Antexten, ggf bekommst du ja 10 neue Packungen als ersatz und erleichterung des Firmengewissens *grins*

    Ich hatte das gleiche Problem beim Schuhkauf.


    Nach längerem recherchieren im Internet und youtube kann ich dazu folgendes mitteilen.


    es ist besser größere Schuhe zu kaufen, zum einen kannst du mehr Socken anziehen und zum anderen kann es beim Wandern passieren,


    das der Schuh nicht richtig gebunden wird und so vorne an den Zeh-/Nagel anstoßen kann,

    das kann zu Schmerzen und aber auch zu Blutergüssen (musste ich selbst erfahren) unter dem Zehennagel bis zum abfallen,

    Verlust oder falsches neu wachsen des Zehennagels führen,

    deswegen das recherchieren:).

    Vielleicht ist das auch eine "schnell -NACH-produktion" wegen Corona. Es haben sich ja viele Leute mit Nudeln eingedeckt, und vielleicht musste die Produktion schneller gemacht werden, um das eigene Depot zu füllen Vorratsnachschub.

    Nahrungsvorrat - für welchen Zeitraum?


    Ich habe mittlerweite die selbe Sicht.


    Auf Flaschenöle werde ich versuchen zu verzichten, und stattdessen die Samen mit in die Nahrung einarbeiten. Mit einem Döörautomaten, Vakuumierer und dem Einwecken hat man schier unendliche möglichkeiten der Haltbarmachung und sich dabei noch gesund zu ernähren, mit dem Mank des einkaufens, soweit man keinen Garten hat.


    Auf Youtube habe ich viel Inspiration gefunden, was alles möglich ist an Konsovierung und Haltbarmachung bei / mit weitestgehend gesunden Lebensmitteln.

    Die Glasgröße würde ich auf die vorhandene Einkochmöglichkeit optimieren. Lieber mehr kleine Gläser, als wenige große. Schon allein, wenn mal eins Luft zieht, dann ist der Verlust nicht so groß. Kleine Gläser kann man auch mal zwischendurch in einem großen Kochtopf einkochen und muss nicht den großen Einkochautomat nehmen.


    Grüsse

    Tom

    Hi, sorry habe mich falsch ausgedrückt, die großen Gläser (3L) sollen nur für Dörrnahrung sein, danke für den Tipp, stimmt die Glasgröße ist variabel.

    Ich finde 500 ml ist eine gute Portionsgröße.


    Was ich noch wichtig finde ist, dass es Sturzgläser sind, sprich glatter Rand.

    Hi, ich habe vor mir nächsten Monat ein Dörrgerät und einen Vakuumierer zu kaufen,


    damit möchte ich versuchen günstig bei Angeboten einzukaufen , Nahrungsmittel zu Dörren, Einzuwecken und auf Vorrat zu halten, geplant wird ein Vorrat der nach und nach angelegt werden soll von ca 12-24 Monate,


    auch weil es günstiger ist, größere Mengen auf Vorrat einzukochen und ich eh meistens irgendwie das selbe esse/koche.


    Dabei will ich jedoch mehr auf das Dörren von Nahrung setzten (Rohkost-Chips, Fruchtleder, Salat-Gemüse-Chips, Dörr-Gemüse-Brot usw.), das ganze soll in etwa der Ernährungspyramide ähneln bei ca 2500 kcal pro Tag, sprich 500-800 Gramm Obst Gemüse am Tag, X Gramm Proteine usw..


    Angedacht ist zum Beispiel, das ich für 1 Monat je ein Weckglas pro Produkt haben möchte, wobei ich wohl ca auf 3-4 Weckgläser mit einem Volumen von ca 3 Liter pro Glas / Monat kommen sollte (Schätzung).


    Eingekocht soll natürlich auch werden, zum Beispiel ganze Gerichte pro Glas auf je 500 ml oder Wurst im Glas in kleineren Gläsern z.b. 250 ml, bei einem Kochgut von rund 8 Liter wären das ca. 16 Gerichte oder 32 mal Wurst im Glas, wenn ich rrichtig gerechnet habe, da bekommt man den Vorrat für 1 Jahr für eine Person schnell zusammen.


    Allerdings müsste ich "normal" einkaufen, da ich kein Indoor Gewächshaus in den Keller stellen kann/möchte und die Pflanzen nicht selbst bestäuben möchte, im moment zumindest :-)


    Dann braucht man das Dörrgut nur in die Küche stellen und kann sich daraus bedienen, so der plan. hat dafür evtuelle jemand anregungen oder Verbesserungsvorschläge.


    Sollte mein Betrag hier Falsch sein oder unerwünscht, bitte verschieben.

    kann mir mal bitte jemand erklären, warum feuchtes in einer Dose gelagertes Brot 10 Jahre halten kann?


    Ich würde das gerne selber machen, nur möchte ich nicht das es schimmilt, Dörren und bei gebrauch anfeuchten halte ich auch nicht für eine so gute Idee und jeden Tag Knäckebrot oder Brotchips, ich weiß nicht.

    Denn Motor hab ich mal auf dem Flohmarkt erbeutet, als Set mit den anderen Sachen. Er ist ein guter und schlanker Ersatz für nen Dremel. Der Rest war nur Beifang. Zahnarzt bin ich nicht und Zähne bohren ohne geeignetes Füllmaterial währe auch nicht sinnvoll. Was soll es bringen ein loch im Zahn zu vergrößern?

    Zwei-Komponentenkleiber :-D vermischt mit dem alten Zahn, Porzellanpulver oder Keramikpulver

    Wenn man sich einen Kerzenofen bastelt oder hat, wird mehr Wärme gehalten, oder. Und je kleiner der zu beheizende Bereich desto weniger Verbrauch an Kerzen. Wenn man dann noch die Dämmung usw. beachtet, wodurch die Wärme besser gehalten werden kann.

    Um die Sache mal rund abzuschließen, warum bleibst du in einem Shitfall nicht zuhause, da ist es warm, trocken, du hast Licht und vieles mehr, zudem brauchst du dir dann auch keine gedanken machen was du mitnehmen musst, ganz zu schweigen von der Schlepperei :-) 8o, wenn du in deinem Keller Stützbalken anbringst, geht das sicherlich doch auch !