Beiträge von zippygirl

    Gefriertrockner grad mit der nächsten Ladung bestückt. Nachdem die ersten paar Versuche problemlos und wie erwartet liefen (Faschiertes, Rührei, Tomaten, Gemüse, Putenfleisch etc.) versuche ich mich nun mal mit flüssigem Trockengut (was für eine Wortkombination :grinning_squinting_face:) nämlich Milch und Vollei (verquirlt)

    Bitte Temperaturen, Dauer, Details (z.B. Faschiertes - roh oder gewürzt oder schon abgeprasselt), evtl. Bilder.

    Danke

    Na dann- nichts für ungut. Mistverständnis meinerseits. :upside_down_face:

    Ich teile Deine Abneigung gegen Herrn S.'s Art, aus einer Angst vor einem Blackout Profit zu schlagen. Persönlich befürchte ich aber, dass es so viele mögliche Ursachen für einen Blackout gibt, dass die Wahrscheinlichkeit des Auftretens gegeben ist. Und ob das dann technisch und politisch mit den schwarzstart-fähigen Kraftwerken reibungslos funktioniert, können wir alle nur hoffen.

    Weil?

    Weil ich den Eindruck hatte, dass Du ebenfalls für einen europaweiten Blackout vorsorgst (Hackerangriff, kriegerische oder sonstige Tumulte, techn. Versagen etc.).

    ... besonders da ich einen Blackout für unrealistisch halte und maximal mit Brownouts, also kurzen Unterbrechungen der Stromversorgung von wenigen Stunden täglich rechne.

    Mit Brownouts könnte ich - glaube ich - halbwegs leben.

    Da fällt mir ein: Kühlschrank und TK-Schrank- da sollte ich die Stromzufuhr irgendwie so organisieren, dass ich für das Umstecken auf Powerstation nicht erst in bzw. hinter meine Küchenkasteln kriechen muss. 😏

    ..... San Marzano Tomaten in Aktion bestellt. Nahezu alle hatten gleich Gleich oben auf waren kleine Schimmelflecken zu sehen. Knapp die Hälfte der Dosen habe ich aufgemacht und alle hatten Schimmel an der Oberfläche. ...

    Drum waren sie ja in "Aktion" :upside_down_face: .

    Aber ernsthaft: falls es die Forumsregeln erlauben: es sollte der Firmenname genannt werden. Vorsorge ist meiner Meinung nach auch Austausch von negativen Erfahrungen. Hast Du im Netz gegoogelt "Erfahrungen mit Fa. XY" ? Wenn Sie auf anderen Foren auch auftaucht, würde sie unbedingt auf zippygirl's interner Sperrliste landen.

    Wie immer- mein Onkel Google weiß auf Anfrage (Tulip Frühstücksfleisch Rezepte) noch eine Menge anderer Verwendungsmöglichkeiten :face_savoring_food: - lohnt sich!

    Leider mit 2,3 g Salz pro 100 g für mich nur mit Bedacht einzusetzen.

    MEINE Alternative: Corned Beef "Inzersdorfer Wellness" mit nur 1,1 g Salz. Derzeit übrigens um Angebot bei Billa: € 1,32 statt 1,99 bei Abnahme von 3 Dosen.

    Corned Beef ist im Prinzip wie Frühstücksfleisch, aber Rind statt Schwein.

    Wie soll sich das waschen nenneswert auf den Arsengehalt auswirken?

    Arsen ist haupsächlich in der Schale, also in Natur (Braun, Vollkorn)- und Parbolidreis.

    Interessant - ich wusste gar nicht, dass Arsen bei Reis vorkommt.

    Onkel Google zitiert das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung):

    Wie kann ich Arsen aus meinem Reis entfernen? Das BfR empfiehlt, Reis vor dem Garen gründlich zu waschen und mit viel Wasser zu kochen, also nicht die „Quellmethode“ zu verwenden. Dadurch löst sich ein Teil des Arsens und kann dann mit dem Kochwasser abgegossen werden.

    ....

    Lt. diversen Suchergebnissen eignen sich diese Schalen in getrockneter Form als Grillanzünder.

    Daher habe ich die Schalen heute in der Früh zum Trocknen in die (verdorrte) Wiese im Garten gelegt. Mal schauen, ob der Lifehack auch wirklich funktioniert. ...


    Ich bin gespannt. Halt uns auf dem Laufenden.

    So etwas kann AUSSCHLIEßLICH durch ein zünftiges GRILL-FEST getestet werden.

    Ich bring' den Salat. :face_savoring_food:

    tomduly ich glaube, für den Datentransfer bzw. die Impulse ist kein Internet im Sinne von WLAN nötig. In Wohnhäusern sind alle Smartmeter vereinigt in einem Raum - schön verkabelt.

    Daher nehme ich an, in einem Einfamilienhaus hängt halt dann nur ein so ein Smartmeter dort, wo früher abgelesen wurde.

    Das Hauptargument für die Einführung der Smartmeter war, dass notorisch säumigen Zahlern der Strom abgestellt werden kann, ohne dass jemand sich vor Ort Zugang zu haus oder Wohnung verschaffen muss.

    Die Befürchtungen, dass die Abschalte-Möglichkeit vom Energieanbieter auch anderweitig ausgenutzt wird, sind imho berechtigt . Andererseits - mit einem geeigneten gesetzlichen Gerüst könnten gebietsweise Brownouts technisch leichter organisiert werden. Wie die derzeitige juristische Lage in DACH ist, weiß ich leider nicht.

    Natürlich aber als Einbrecher hat man wohl eher nicht das Recht darauf hingewiesen zu werden.

    Bist Du Dir da sicher ? In der österreichischen Jurisdiktion gibt es etliche unlogische Bestimmungen.

    Beispiel aus dem Familienrecht: Die Audio- (oder Videoaufnahme) eines wüste Beschimpfungen u/o Drohungen ausstoßenden Zeitgenossen können nicht ohne weitertes vor Gericht "vorgespielt" werden - es bedarf der Zustimmung des auf den Aufnahmen Verewigten :face_with_rolling_eyes: . Allerdings kann man eine Mitschrift des Gesagten anfertigen - DIE darf man vor Gericht vorlegen. Wenn dann der Betroffene beweisen will, dass es nicht so abgelaufen ist, muss er der Abspielung wohl oder übel zustimmen.

    Im Grunde ist der Brownout ein kleiner (hoffentlich planbarer), zeitlich begrenzter Blackout mit allen Konsequenzen der Stromlosigkeit. Vergesst daher nicht die Liftanlagen, Schließsysteme (auch in Privathäusern) !

    Selbst wenn man beim Brownout davon ausgeht, dass man "weiß", ab wann es für einige Zeit keinen Strom gibt, halte ich die Benutzung von Fahrstühlen dann generell für riskant.

    Und nächtens stromlos zu sein fände ich als CPAP-Benutzer auch nicht gerade brüllend :unamused_face: (Ich habe aber vorgesorgt :gut: )