Beiträge von luka

    Nicht aufgeben. Stellen, die nerven, mit Pappe (Kartons) abdecken und dann Mutterboden drauf. Tschüss Unkraut. Geht nicht bei Brombeeren. An verseuchten Stellen erst einmal große Kästen aufstellen und als Hochbeete nutzen. Handrasenmäher als Mittelding zwischen RM und Sense- für schwierige Stellen, oder Rasenmäher ganz hoch stellen, oder den Mäher 20 Grad nach oben kippen und mit schwebenden Vorderrädern durch den Dschungel kämpfen. Den Grasschnitt dick als Mulchdecke über Problemzonen legen, unterdrückt das Unkraut.


    Das mit den Kartons ist easy- hinlegen, mit Steinen Beschweren, nach dem Urlaub weiter machen. Sieht schon gleich ganz anders aus. Einebnen? Bestell 5 m3 Mutterboden, kipp drauf, zieh gerade. Fertig.


    Du schaffst das.


    LG Luka

    Dosensuppen bio von Rossmann, Erbseneintopf gefriergetrocknet (heisst glaube ich Knorr Suppenliebe), Rindergoulaschsuppe i.d. Dose bei Lidl, einige der Eintöpfe im Bio-Laden. Teuer, ich weiss. :-(


    Liebe Grüsse
    Luka

    Hallo,


    toller Ansatz- Respekt. Soviel wie möglich selbst zu machen und unabhängig zu sein ist ein großartiges Ziel. Kleine Nebenfrage: wie willst du Sepp Holzer - den Sepp Holzer- dazu bringen, deinen Garten zu planen? Frage nur aus Interesse, wenn der so etwas noch für Private macht, bin ich auch mit dabei... :-)
    Eine Verkäuferin in unserem Netto hat ´nen Holzfeuerofen mit Warmwasserdurchlauferhitzer, hat sie letztens erzählt- da war der Ofen defekt und sie war sauer dass sie nicht duschen konnte. Geben tut es so etwas also.
    Liebe Grüsse
    Luka

    Hi,
    grundsätzlich bin ich garnicht sicher, ob luftdichtes verpacken die Haltbarkeit speziell bei Hülsenfrüchten verlängert. Sind ja eigentlich Samen, und ich lagere mein Saatgut nicht mehr luftdicht seit ich das mal mit Mungo und Alfalfa probiert habe- denen bekam das irgendwie nicht so gut. Prinzipiell betrachte ich Samen jetzt einfach als "Lebewesen", halte die kalt, dunkel und trocken aber nicht luftdicht- das geht gut.
    Nachdenkliche Grüsse
    Luka

    hab für meine Tochter eine Daunenjacke gekauft, sehr klein, mit extra Verstau-Beutel. Gibt es leider nicht mehr. Aber auf Dauer komprimiert? Das überleben die vielleicht- aber sicher bin ich nicht. Angebot, 25 .- bei NM, trägt nicht auf, hält warm. Müsste es doch auch für Erwachsene geben...
    Gruss Luka

    Bei der Sachlage würde ich der Dame eine Leibrente zum Kauf anbieten. Gib ihr 80 Euro mehr monatlich und sichere zu, bis an ihr Lebensende zu zahlen. Vertraglich wird festgelegt, dass das Haus mit ihrem Ableben dein Eigentum wird. Kein Kredit, kein Risiko..., die Miete wäre eh weg. Wenn die Dame hundert wird, ist das Haus für 21,120 Euro Mehraufwand deins. Plus Beratung /Vetragsausarbeitung beim Anwalt über Leibrente.
    Machen die hier bei uns auf dem Land dauernd. :-)


    LG Luka

    Öh,
    ihr macht euch immer so viele Gedanken. Ich lad immer den Wagen voll und fertig- bin noch nicht einmal blöd angemacht worden...und ich kauf dauernd Angebotsware (unter 10x6 Fl. Volvic geh ich garnicht erst los :-) )
    Vielleicht einfach ausprobieren, mehr als ( im schlimmsten Fall ) nein sagen können die ja auch nicht.


    Liebe Grüße
    Luka

    Gut ist es auch, Sämlinge/Pflanzen aus der näheren Umgebung zu besorgen, die sind besser an den Standort angepasst (Nachbarn, Genossenschaft, Tauschbörsen etc.) insgesamt sollte man nicht vergessen, dass hohe Widerstandskraft auch anderen Geschmack bedeutet- bei Salat z.B. mehr Bitterstoffe. Das kann erst einmal gewöhnungsbedürftig sein.


    Liebe Grüsse
    Luka

    Hey,
    Vanille zu züchten ist die eine sache, aber aus den Schoten dann durch Gärung etc. das typische Aroma zu gewinnen ist wohl auch nicht ganz einfach.
    Mein Fazit für dieses Jahr: ich brauche mehr Kartoffeln, es gibt widerstandsfähige Tomaten (z.B. rote Johannisbeertomate, wächst direkt neben einer Braunfäuleverseuchten, schert sich aber einen feuchten Kehricht darum), Gurken aus dem Garten sind Spitze, Zuckerschoten sind ultrapflegeleicht und Pfirsiche fruchten in unserem Klima.
    Was kann man jetzt noch saen/ pflanzen an Gemüse?
    LG Luka

    Hallo, ihr lieben.
    Dachte seit einigen Tagen mal über realistische Szenarien nach, ging dabei an Gurke, Tomate und Co vorbei und liess diese links liegen, und bekam dann zuhause einen Anruf meiner aufgelösten Schwester: du bist doch Mediziner, ich kann nicht mehr ohne was Frisches leben. Sag mir was ich essen kann, sonst dreh´ich hier durch (geht um Ehec).


    Da fiel mir auf, dass wir schon mittendrin sind im Szenario: Versorgung gefährdet durch Epidemie (naja, kleine Epidemie :-), aber egal) Jedenfalls ist die Lage so schwierig, dass ich zwar für mich alles ignorieren könnte, aber für meine Kinder???:traurig:


    Und dann habe ich festgestellt, warum ich das erst so spät merke: Hab einfach auf die Salate und Zuckerschoten und den Blattspinat und Rucola aus dem neuen Garten umgestellt, ohne darüber nachzudenken.
    Das nenn´ich mal Krisenbewältigung- dass die anderen hier nix frisches zu essen haben, war mir nicht einmal aufgefallen!


    Kopfschüttelnde Grüsse von Luka- die in diesem einen Punkt tatsächlich autark ist:lachen:
    (zumindest jetzt im Sommer)

    Toller Vorrat,


    vielleicht nimmst du bei Proteinen Meica Bio Würstchen. Etwas teurer, aber rotieren sich wie von selbst- uns ist noch kein Glas schlecht geworden (gibt es m.W. auch in der Dose).
    LG Luka

    Mir ist noch etwas dazu eingefallen. Warum nicht Zucker und Honig lagern (unbegrenzt haltbar) und im KFall in kleinen Portionen eintauschen? Hilft auch schon ein bisschen.


    LG Luka

    Hallo Jürgen,
    die beste Haltbarmachung ist wahrscheinlich, die Dinger selbst anzupflanzen, jeden Herbst neu zu ernten und wie von der Natur vorgesehen, als Fettspeicher über einen Winter zu sehen. Bei Nüssen kommt man m.E. um das Pflanzen nicht herum. Gute Haselnusssträucher gibt es in der Baumschule für 10-14 Euro (Befruchtungsverhältnisse beachten, ggf, eine weniger einträgliche aber billige Wildhasel zupflanzen). Walnüsse nimmt man generell veredelt, wenn man nicht Jahrhunderte an einem Ort bleiben will, da diese Sorten (z.B. Esterhazy, Geisenheimer Klon, Seifertsdorfer Runde... unschlagbarer Preis hier: http://www.pflanzenhof-online.…e-70-100-cm-hoch::89.html sind im Container, ganzj. lieferbar) da diese Pflanzen früher tragen.
    Mandeln wachsen unter unseren klimat. Bedingungen, fruchten aber nicht gerne- kann man versuchen. Sonnenblumenkerne sind eine tolle Sache, hübsch anzusehen und in Nicht-Ermnstfall Zeiten auch nett als Vogelfutter. Zur Ölgewinnung aber besser die schwarzen Kerne nehmen.
    Bei allen Nusspflanzen ist zu beachten, das von der Anpflanzung bis zur ersten Ernte einige Jahre vergehen können. Deshalb in der Baumschule gezielt nach älteren Exemplaren suchen (groß, buschig) die tragen Jahre früher.
    Walnusssämlinge brauchen auch gerne mal 15 Jahre bis zur ersten Nuss, aber an der Veredelung Esterhazy, die ich hab, war sogar schon eine Nuss dran als sie geschickt wurde :-) (Okay, damit komme ich auch noch nicht über den Winter...)
    Ich habe im April noch Nüsslein von einer Korkenzieherhasel gefunden, draussen auf dem Boden- schmeckten tadellos. Überhaupt keimen etliche Haselnüsse erst im zweiten Jahr- vielleicht ist das Erdlager der beste Aufbewahrungsort? Was keimt, ist nicht ranzig- vielleicht haben die Eichhörnchen die beste Methode gefunden.
    LG Luka

    Irgendwie verwirrt mich das. Ist Mons... nicht die Firma, die versucht herauszufinden wie man Saatgut so manipuliert, das es genau einmal funktioniert und sich danach selbst zerstört, damit der Erzeuger nachkaufen muss? Sind die nicht auch führend in der Hybridforschung? (Also destabilisieren der Erbmasse des Saatgutes, damit die gewünschten Eigenschaften auch wirklich nur ein Jahr halten??)


    Ob ich denen nacheifern wollen würde...
    Verwirrte Grüsse
    Luka

    Liebe Sunnhild,


    echt schick, die Dinger! Gut gemacht. Für die Abdeckung der Stangen zur Erhöhung der Durchstossfestigkeit nehme ich übigens kleine Marmeladengläser- die rutschen (vor allem bei Wind) weniger weg als die Schalen.


    LG Luka