Beiträge von epwin

    Teil 3:


    Material:

    „Strahler“

    UV-C Röhre 15 Watt, 45 cm lang                                                                               Online

    Fassung für die UV-C Röhre                                                                                      Online

    2 Schrauben und die entsprechenden Flügelmuttern (Halterung für die Fassung)    z.B. Baumarkt o. Online

    Kabel, Lüsterklemme und Stecker                                                                             z.B. Baumarkt o. Online

    (ein „Zugentlaster für das Kabel)                                                                               z.B. Baumarkt o. Online

    3HT-Rohre 110 DIN 115 mm, Länge 22,5 cm, ohne Dichtungsring                            z.B. Baumarkt o. Online

    Alu-Klebeband                                                                                                           z.B. Baumarkt o. Online

    Rohrschelle für HT-Rohr um das Modell zu montieren                                               z.B. Baumarkt o. Online

    O-Ring für die Rohrschelle                                                                                        z.B. Baumarkt o. Online

    Gesamtkosten:  50 - 60 Euro      


    Lüfter:

    Lüfter, Ventilator 100 mm,                                                                                            Online

    Dimmer für Lüfter                                                                                                        Online

    Kabel, Lüsterklemme und Stecker                                                                               z.B. Baumarkt o. Online

    (ein „Zugentlaster für das Kabel)                                                                                 z.B. Baumarkt o. Online

    HT-Rohre 110 DIN 115 mm, Länge 22,5 cm, ohne Dichtungsring                                z.B. Baumarkt o. Online

    Rohrschelle für HT-Rohr um das Modell zu montieren                                                 z.B. Baumarkt o. Online

    Klebeband                                                                                                                   z.B. Baumarkt o. Online

    O-Ring für die Rohrschelle                                                                                          z.B. Baumarkt o. Online

    Gesamtkosten: 35 – 50 Euro


    Krümmer (HT-Rohr-Winkel):

    2 HT-Rohre 110 DIN, 45 Grad-Winkel

    1 HT-Rohr   110 DIN, 15 Grad-Winkel

    Klebeband rot-weiss

    Weisse Plastiktüte (für die „Fransen“)

    Gesamtkosten: 5 Euro?


    Die Kosten sind nur (sehr) grob geschätzt.


    Werkzeuge:

    Schere, Messer

    Meterstab

    Stift

    Bohrer

    Schraubendreher

    Ggf. Abisolierungswerkzeug für Kabel

    Evtl. Lösungsmittel um die Rohre zu säubern (damit das Klebeband hält)

    Plan (zumindest im Kopf) :/;)



    Schwierigkeitsgrad:

    Leicht bis Mittel,

    aber Vorsicht beim „Strom“.



    Zeitaufwand (Geschätzt):

    „Strahler“: 15 – 30 Minuten

    Lüfter: 5 – 10 Minuten

    Krümmer: 1 – 2 Minuten

    Teil 2:


    Einige technische Daten (Herstellerdaten):


    „Strahler“:

    Netzspannung                            230 Volt

    Methode                                     UV-C Licht bei 254 nm (ozonfrei)

    UV-C Leistung                            15 Watt

    Verwendete UV-C Röhre        OSRAM Puritec HNS UV-C

    Betriebsdauer der Röhre           ca. 10.000 Stunden

    Fassung                                    für Leuchtstoffröhre, 45cm, 15W

    Geräuschemission                     0 dB



    Lüfter bzw. Ventilator:

    Ansaugung                        Selbstansaugender Lüfter

    Netzspannung                    230 Volt

    Nennleistung                      12 Watt

    Durchmesser                      100 mm

    Luftvolumen                       130 m3/h (dies entspricht einem Raum mit 60 m² (z.B. 8 X 7,5 m) bei 2,2 m Raumhöhe ohne Möbel

                                                               mit luftdichten Türen und Fenstern)  

    Geräuschemission (Lüfter)  34 dB

    Steckdosen Dimmer             20 - 280 Watt, IP20 [damit der Lüfter nicht so viel Luft pro Zeiteinheit durch den "Strahler" presst / saugt, dadurch wird die 
                                                                                 Einwirkzeit der UV-C Strahlen verlängert]



    Bezugsquellen:

    Unter Umständen Online (z.B. ebay, Amazon) oder Baumarkt.

    Wir nennen die Artikelbezeichnung(en) und keine Händler, da ein Händler den Artikel u.U. nicht mehr führt.


    „Strahler“:

    -OSRAM Puritec HNS UV-C Lampe Teich UVC Algen Killer Entkeimung T8 Röhre Leuchte

    -UV-C Lampe PHILIPS TL TUV Teichklärer UVC Algen Killer auch für Oase Bitron

    -EUROLITE Fassung mit Leuchtstoffröhre 45cm 15W


    Lüfter:

    -Rohrlüfter Lautlos Abluftventilator

    -Rohr-Einschub-Ventilator Ø 100 mit Kugellager Badlüfter Kanallüfter

    -Steckdosen Dimmer 20 - 280 Watt IP20, 230V Steckdosendimmer frei Regelbar NEU




    Es gibt mit Sicherheit noch mehr gleichartige Artikel.

    Obige Liste soll nur "eine Auszug" sein.



    Teil 1:


    Vorab, nicht Alles lief rund bei uns.


    Zuerst unsere Probleme:


    Wir haben uns eine 30 Watt UV-C Leuchtstoffröhre gekauft … aber nicht bedacht, dass wir keine passende Fassung dafür auf Lager haben (Sack und Asche).

    Eine Nachfrage im Baumarkt und einem Lampenfachgeschäft führte nicht zum gewünschten Erfolg.

    Die 30 Watt UV-C Leuchtstoffröhre ist ca. 90 cm lang … und anscheinend heutzutage keine übliche Länge.

    Ob man eine 120 cm Fassung umbauen kann … haben wir noch nicht geprüft.

    Hmm, oder evtl. eine 120 cm lange UV-C Leuchtstoffröhre mit 36 Watt kaufen (Fassung ist vorhanden)?

    Hat jemand eine Online-Bezugsquelle für eine 90 cm Fassung?

    Die Verwendung einer UV-C Leuchte mit einem G23- oder 2G11-Sockel müssen wir auch noch prüfen.


    Mal sehen was es beim nächste Model wird.


    Alternativ wurde eine 15 Watt UV-C Leuchtstoffröhre von Osram dann gekauft, Länge: 438 mm (dafür hatten wir die passende Fassung auf Lager).


    Nächstes Problem war … das versprochene Ofenrohr war noch nicht da, aber wir wollten unbedingt am unserem UV-C „AirCleaner“ werkeln.

    Was war Alternativ auf Lager:

    Suchen und man findet … HT-Rohre in DIN 110 sowie Alu-Klebeband.

    Es ist uns bekannt, dass UV-C Strahlen negativ auf Kunststoffe wirken können.

    Da es sich aber um ein Modell handelt (welches das Prinzip darstellen soll) und damit nur um eine zeitlich begrenzte Nutzung ging, vernachlässigten wir diesen Punkt.



    Hallo,


    „inspiriert“ von tomduly; 10.Oktober  2020;  #2.309


    Erster Versuch unsere Bonsai-Variante.



    Die Bilder sagen mehr als 1.000 Worte.





    BILD3763-1.JPG BILD3768-1.JPG


    BILD3771-1.JPG BILD3770-1.JPG


    BILD3775-1.JPG


    BILD3776-1.JPG BILD3781-1.JPG


    BILD3783-1.JPG BILD3786-1.JPG BILD3791-1.JPG


    BILD3787-1.JPG BILD3788-1.JPG


    Wie man unschwer erkennen kann ist es wieder einmal:

    „quick and dirty“ („schnell und grob“)

    geworden.


    Wie immer „Farbe und Feile“ überlassen wir Anderen.


    Hauptsache das Teil funktioniert und das tut es.

    Hallo.


    nachfolgend ein paar Bilder eines Jahrestreffens, bei dem wir u.a. „Aussteller“ waren.


    Thema bei / von uns:

    BILD3149-1.JPG mit Biomasse.


    Auf dem Bild sieht man 3 RocketStoves (2 * DIY, 1 * buy).

    BILD3147-1.JPG

    Vorne stehen Dosen mit abgewogenen Holzmengen um die "Effizienz zu messen".


    Sie haben alle 3 gut funktioniert.


    Sie sind alle 3 mobil, aber nicht für den Rucksack geeignet (Grund: Grösse, Gewicht).

    Die beiden DIY-Modelle sind leichter als das buy-Modell.


    Ein RocketStove ist unserer Meinung nach nicht als Grill geeignet, da die Hitze zu konzentriert in der Mitte hochkommt.

    Ein „Grillgitter“ ist aber nützlich um Kochtöpfe / Pfannen mit unterschiedlichen Durchmessern zu verwenden.


    Die 2 DIY-Modelle haben das Wasser etwas schneller als das buy-Modell zum kochen gebracht und haben dafür auch etwas weniger Brennholz verbraucht.

    Grund u.U.: die beiden DIY-Modelle haben Asche als Isolierung und damit ist die Isolierung sehr leicht.


    Zu einem RocketStove gehört unserer Meinung nach auch eine „Kochkiste“ und ein „Mantel“ für den Kochtopf damit die Hitze besser an den Seitenwänden des Kochtopfes wirken kann.


    Der Mantel ist eine Art Windschutz.


    Den Mantel kann man selbst bauen

    BILD3184-1.JPG Hier zwei entsprechend zugeschnittene Konservendosen. Verbindung: Schrauben und (Flügel-)Muttern.


    BILD3185-1.JPG Mit Hilfe der Flügelmuttern kann man den Durchmesser des Mantels verändern.


    BILD3183-1.JPG oder kaufen.


    Der „Mantel“ spart ca. 1/3 Zeit und damit auch Brennmaterial.


    Einen "Turbo-Kochtopf" gibt es auch,

    bringt aber (unserer Meinung nach) nicht viel mehr als der Mantel und ist (sehr) schlecht im "Zwischenraum" zu reinigen.

    Turbo-Topf-1.JPG Turbo-Topf-2.JPG



    Ich denke, es ist klar … ein RocketStove darf man nur Outdoor verwenden.


    (Psssst, wir haben RocketStoves auch schon Indoor verwendet.

    Aber da muss man aufpassen …

    - Funkenflug, also keine brennbaren Gegenstände/Wände/Decke in der Nähe haben, vor allem an Anfang,

    - einen Abzug für die Rauchgase nicht vergessen,

    - entsprechende Feuerlöschmittel nicht vergessen.

    Am Besten gar nicht erst versuchen!!!)

    Dateien

    • BILD3183-1.JPG

      (270,78 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,



    vorab … man kein nicht jedes Wachs nehmen.



    Das Wachs darf erst ab 65 Grad C schmelzen,


    Kerzenwachs schmilzt i.d.R. früher.




    Wir haben vor Jahren einmal solche WAPIs (für Afrika) nachgebaut.



    Benötigtes Material:


    Entsprechendes Wachs


    transparenter Plastikschlauch


    Fadel zum aufhängen


    zwei Unterlagscheiben oder Muttern als Senkblei (Gewicht)



    Werkzeug:


    Heizquelle (z.B. Feuerzeug)


    Zange


    Nadel bzw. dünner Nagel um das Loch für die Schnur zu stechen oder schmelzen


    „Zahnstocher“, um das Wachs in den Plastikschlauch zu bekommen, ohne dass man dabei das offene innere Ende des Plastikschlauchs berührt


    [sonst kann man den Schlauch nicht mehr (dicht) verschweissen.



    [Thermometer zum prüfen der Wassertemperatur.]



    Hat gut funktioniert … ab mit etwas Aufwand.




    Keine Ahnung was mehr Energie verbraucht


    Wasser 10 Minuten bei 65 Grad C halten


    oder


    kurz sprudeln aufkochen lassen (mit Deckel).



    Einfacher ist auf jeden Fall das sprudelnd aufkochen lassen.




    Irgendwo liegt so ein DIY-WAPI noch bei uns herum.

    Mal sehen ob ich das Teil finde.



    Ergebnis von uns:

    Nett

    oder

    nicht nötig

    Hallo,


    ich habe eine e-mail mit einem Link zu einer interessanten Bauanleitung erhalten.


    Hallo epwin,


    Ich hab gerade zufällig Deinen Post im previval.org Forum gesehen.

    Da wir uns selbst für unser Büro einen solchen Ständer gebaut haben und das ganze als DIY-Anleitung veröffentlicht haben, dachte ich wäre das für Dich evtl. Interessant:


    https://medium.com/@tobifrech/diy-stehender-handdesinfektionsspender-f%C3%BCrs-b%C3%BCro-selbst-gemacht-ccb1d2b9f50


    Dazu haben wir einen Eurospender besorgt, der mit Standard-Desinfektionsmittel (wie im Krankenhaus) bestückt werden kann.

    Ich hoffe es hilft Euch wie auch uns eine kostengünstige aber dennoch sinnvolle Lösung zu finden.

    Viele Grüße,

    Tobias




    DIY: Stehender Handdesinfektionsspender für’s Büro selbst gemacht


    Danke von hier aus nochmals an Tobias. :thumbup::thumbup:

    Das "Diesel-Thema" ist gut und ggf. wichtig,


    wäre aber (denke ich) besser als eigenständiges Thema,


    also nicht hier bei Covid-19.



    Wir Tanken immer unsere Reservekanister mit Winterdiesel die dann bis in den Herbst verbraucht werden.

    Hallo,


    ich habe dazu noch was gefunden [Suchbegriff: 200507 Auswertungsbericht KM4 a (2).docx] (aber noch nicht gelesen).


    Kann also nur soviel dazu schreiben:

    Der Link von Schlack ergibt 92 Seiten,

    der andere Link

    https://hallo-meinung.de/Innen…_Bericht2_geschwaerzt.pdf

    187 Seiten und ist teilweise geschwärzt (von wem?)

    Die zusätzlichen Seiten betreffen den

    Anlagenband zum „Auswertungsbericht“ vom 7. Mai 2020.

    Die 2.Quelle kann ich auch nicht beurteilen.

    Ein paar Bilder unserer Händedesinfektionsständer (ggf. zum nachbauen).



    Variant A (Balken als Ständer):

    BILD3654-1.JPG BILD3651-1.JPG BILD3623-1.JPG BILD3663-1.JPG



    Variante B (2 Bretter als Ständer):

    BILD3630-1.JPG BILD3648-1.JPG BILD3633-1.JPG BILD3634-1.JPG


                                       

                                  Grob und Einfach.


                                   Farbe und Feile


                                    überlassen wir


                                     den Anderen.

    Danke:thumbup:,

    so etwas wie auf dem Bild1 haben wir uns vorgestellt, evtl. mit einem einfacheren Spender.


    Als einfachen Spender haben wir vor über einer Woche einen leeren (ausgewaschenen) Einweg-Seifenspender mit der WHO-Händedsinfektionslösung gefüllt.

    Bis jetzt ist er dicht und er bringt auch die entsprechende Menge ... also keine "Auflösungserscheinungen" am Behälter und den "Dichtungen".


    Als Bodenplatte werden jetzt Sonnenschirmständer (aktuell Aldi-Süd) verwendet (wegen dem Gewicht = Diebstahlschutz ;)).

    Die Sonnenschirmständer dienen ein anderes Mal als Ständer für einen Sichtschutz ... also Mehrwegeinsatz ist möglich.


    Nochmal Danke für die (gleichen/ähnlichen) Gedanken.

    :)

    Hallo,


    wir suchen ein paar günstige mobile Händedesinfektionsspender auf Ständern

    (Bodenständer bzw. Desinfektionssäule mit Standfuß).


    Günstig:

    Weil, der eigentliche Empfänger mehrere solche mobile Spender benötigt und das Budget (sehr) begrenzt ist.


    Mobil:

    - Die Spender sollen Outdoor, also vor der Tür stehen.

    - Somit kann ein Spender auch an anderen Orten/Gebäuden verwendet werden.


    „Flexibler“ Spenderbehälter:

    Man soll nicht auf den Hersteller des Spenders bzw. der Flaschen fixiert sein.



    Wer kann eine günstige Bezugsquelle liefern bzw. hat Erfahrung mit der Qualität solcher Spender?

    (Bezugsquellen haben wir einige im Internet gefunden … nur sind das die günstigen und wie gut sind die Artikel?)



    Ansonsten:

    Hat jemand eine Idee für solche Spender, um sie selbst zu bauen?

    (Kopfkino: z.B. Sonnenschirmständer, Rohr, Spender.)




    Danke vorab.