Beiträge von Tsrohinas

    Fleischpflanzerl (Bulleten) aus Büchsenfleisch


    Zutaten:

    1 x Corned Beef (=340g Rind)

    1 x Frühstücksfleisch (=340g Schwein)

    1 x Knoblauchzehe

    1 x Zwiebel

    1-2 x Ei (oder Volleipulver)

    Petersilie, getrocknet oder frisch

    1 x alte Semmel etc.

    Öl oder Fett für die Pfanne


    - Semmel in Wasser einweichen und ausdrücken

    - Fleisch klein würfeln

    - Zwiebel und Knoblauch fein würfeln

    - alles in eine Schüssel geben und mit den Eiern gut vermischen

    - Fleischpflanzerl (Bulleten) formen

    - Öl oder Fett in einer Pfanne erhitzen und die Pflanzerl auf beiden Seiten knusprig braun braten

    SDC10678.JPGSDC10679.JPGSDC10680.JPGSDC10681.JPGSDC10682.JPGSDC10683.JPGSDC10684.JPGSDC10685.JPG

    Die Pflanzerl werden nicht so kompakt, wie mit frischem Fleisch.

    Es werden sonst keine Gewürze benötigt, da ist schon genügend in der Dose...


    Ich esse die Pflanzerl am liebsten mit Ketchup und Brot / Semmel.


    Tsrohinas

    Ich versuche meinen Garten zu optimieren, da ich mit verknappten und verteuerten Gemüse, Obst und Salat dieses Jahr rechne.


    Tomaten, Paprika, Salat, Kohlrabi in den Aussaatkästen gehen schön auf. Am Samstag werden die in Töpfchen vereinzelt.


    Topinambur habe ich gestern aus dem Topf geholt, schöne Ernte.

    Aus einem Topf wurden jetzt zwei und in meinem Wäldchen habe ich an einem schönen Platz welche eingegraben. Mal sehen was die Wühlmaus übrig lässt.


    Für Tomaten und Buschbohnen sind jetzt 20 große Töpfe vorbereitet.


    Tsrohinas

    Unsere Vorbereitungen waren gut und richtig.


    Das größte Problem ist tatsächlich die Psyche, das hätte ich so nicht gedacht.

    Ich hab kein Problem mit der Situation, jedoch gibts bei uns Familienmitglieder die eine regelrechte Panik verspüren. Der nicht einschätzbare zeitliche Verlauf der Krise und die Dynamik der Ereignisse und Entscheidungen überfordern sie. Jeden Tag eine neue Lage und daraus resultierende Maßnahmen.

    Es ist anstrengend, die lageangepassten Maßnahmen gegen die Pandemie immer wieder zu erklären und Zuversicht zu zeigen ohne unglaubwürdig zu werden.


    Tsrohinas

    Grundsätzlich hat sich bei uns in der Vorbereitung nichts geändert. Eine Pandemie stand bei uns im Bereich des Möglichen.

    Dementsprechend sind PSA, Flächen-und Handdesinfektion vorhanden.


    Feintuning schadet allerdings nie. Deshalb habe ich noch OP Masken, Einwegschürzen, Füßlinge, Papierhandtücher und Chemikalien für die WHO Handdesi besorgt. Rechtzeitig und günstig.....


    Die Einkäufe werden wie immer wöchentlich durchgeführt.


    Tsrohinas

    Getrocknetes Vollei und Milchpulver würde ich dir noch empfehlen.

    Ich kaufe das immer in kleinen Portionen vakuumiert bei backstars.de ein.

    Hält ohne Kühlung nach meiner Erfahrung mind. 3 Jahre.


    In Verbindung mit deinem Mehl und Marmelade lassen sich damit viele leckere Dinge backen.


    Tsrohinas

    Die Energieversorgung unserer Taschenlampen und Stirnlampen wurde auf Akkus umgestellt.


    Für die Petzl Stirnlampen haben wir Core Akkus angeschafft. Diese lassen sich ohne zusätzliches Ladegerät direkt am Stromnetz, Powerbank oder faltbarem Solarmodul aufladen. Alle diese Möglichkeiten sind vorhanden.


    Als Reserve bzw. Wechselakku haben wir Eneloop Akkus in den Größen AA und AAA angeschafft.

    Damit auch einzelne Akkus geladen werde können, wurde das Ladegerät BC 700 als Angebot für 21 Euro gekauft.



    Tsrohinas

    Dateien

    • Ladegerät.JPG

      (739,25 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Davon halte ich nichts.

    Standardmäßig wird bei jeder Bewusstlosigkeit durch den Rettungsdienst der Blutzucker gemessen.

    Ist er zu niedrig, gibts Glucose i.v. bis der Wert akzeptabel wird.

    Ist er zu hoch, gibts nur eine normale Infusionslösung und ab in die Klinik.


    Tatoos schaue ich mir vielleicht während eines längeren Transports an, aber nicht in einer akuten Situation.

    Der Diabetes Typ 3 ist präklinisch (also für den Rettungsdienst) uninteressant und wirkt sich dort auch nicht anders auf die Maßnahmen aus wie die Typen 1 und 2.


    Tsrohinas

    Petzl Tikka (alt vs. neu)


    Petzl Tikka.jpg


    Die rote Lampe ist eine neue Petzl Tikka (Baujahr 2018), die andere ein Vorgängermodell von 2003.

    War bei mir sehr häufig in Gebrauch. Funktioniert immer noch, allerdings wird mittlerweile der Kunststoff spröde und der Schalter ist schwergängig. Die Technik hat sich in den Jahren ordentlich weiter entwickelt.

    Das Gewicht stieg um 15 Gramm.


    Tsrohinas

    "Käse-Ulu" aus einem unbrauchbaren Sägeblatt.

    Den Griff habe ich aus Kirschholz gefertigt.


    "Küchen-Gebrauchsmesser", Damastklinge von einem meiner Söhne von Hand geschmiedet.

    Der Griff wurde von mir aus Eiche hergestellt.


    Das Holz wurde mit Leinölfirnis eingelassen.

    Messer.jpg

    Die Verteilung der Jodtabletten sollen durch die "Katstrophenschutzbehörden" organisiert werden.

    Quelle: https://www.jodblockade.de/mehr-infos/faq/


    KatSchutz ist Ländersache.

    Für die Lagerung und Verteilung sind deshalb die Länder zuständig.


    Glaskugelmodus an:

    Ich vermute, dass die Jodtabletten z.B. bei den Gesundheitsämtern gelagert werden. Somit wären diese über das Land verteilt und trotzdem unter Kontrolle bzw. unter Hoheit der lokalen KatSchutzOrg = Landratsamt.

    Die Verteilung könnte dann z.B. von den Feuerwehren übernommen werden.


    Tsrohinas

    Also auch für das DRK kann ich sagen das TQ zumindest bei uns immer mit angesprochen wird.

    Das Problem liegt daran das die Kursinhalte inzwischen von 16h an 2 Tagen auf 9h an einem Tag gekürzt worden sind (von ganz oben) Damit fehlt es schon an Zeit für die "normale" Ausbildung. Aber ich spreche es zumindest immer an.

    Das andere sind interne Lehrgänge wo TQ immer fester Bestandteil sind

    Das mag sein, aber auf den öffentlich verfügbaren Hinweisen des DRK zur Blutstillung steht leider nichts zum Thema abbinden.

    link: https://www.drk.de/hilfe-in-de…blutstillstand/blutungen/


    Tsrohinas